hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Mal wieder Maßnahme  (Gelesen 4510 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Lofoten

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Mal wieder Maßnahme
« am: 10. Dezember 2020, 21:47:54 »
Hallo liebe Forenmitglieder,

seit Ewigkeiten versucht mich das JC in irgendwelche Maßnahmen zu zwingen. im März sollte ich wieder, aber bei meinem Termin war alles gekippt wegen Corona. Für etwas ist das wenigstens gut:-). Dort sollte auch eine EGV gemacht werden.

Jetzt bekam ioch einen gelben Brief und soll am 21.12. antreten.....

Natürlich sinnlos und wird wahrscheinlich eh flachfallen wegen dem neuen Lockdown.

Aber ich habe keine EGV, auch nicht eine EGV - VA und will einfach nicht hin.

Ich frage nochmal meine Anwältin, aber damals - im Sommer - hat sie gesagt, ohne EGV -VA kann sie nichts machen und mir "passiert auch nichts". Habe das auch schon gelesen...Aber was soll das dann uind stimmt das noch?

Anbei die "Einladung" :kotz:

Gruß

Offline Momo123

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 279
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2020, 17:27:51 »
Hallo Lofoten,

eine Maßnahmezuweisung benötigt keine EGV oder EGV-VA als Grundlage. Jedoch müssen für etliche Punkte für eine Maßnahmenzuweisung erfüllt werden:

Maßnahmezuweisung: Was soll sie enthalten?
https://hartz.info/index.php?topic=108247.0

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5229
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2020, 18:50:36 »
Da fehlt doch eine Seite oder? Es handelt sich doch bestimmt um ein Anschreiben (1 Seite) und das Manßnahmenangebot (3 Seiten), oder?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 902
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2020, 00:03:48 »
Hast du bei deinen bisherigen Zwangsmaßnahmen Unterschriften hinsichtlich Hausordnung, Datenschutz usw. geleistet ?
Wenn ja, dann diesmal jenes unterlassen.
Wenn man Glück hat, lehnt der Maßnahmeträger dann die Teilnahme ab.
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Offline Lofoten

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2020, 16:42:20 »
Hast du bei deinen bisherigen Zwangsmaßnahmen Unterschriften hinsichtlich Hausordnung, Datenschutz usw. geleistet ?
Wenn ja, dann diesmal jenes unterlassen.
Wenn man Glück hat, lehnt der Maßnahmeträger dann die Teilnahme ab.


Früher ja. Da habe ich noch weitgehend bei Maßnahmen mitgespielt bzw. eine AU gehabt.

Seit jetzt 2 Jahren - seitdem fangen die wieder an, mich damit zu drangsalieren -  unterschreibe ich nichts, was mit irgendwelchen Beschäftigungstherapien zu tun hat!
 Keine EGV, kein nichts....

Die SB wollte mir sowas schon mal unterjubeln wegen Datenschutz und Aushändigung meiner Bewerbungsunterlagen etc. Ich meinte, dass ich NICHTS hier unterschreibe. Sie erwiederte dann giftig, dass mir das eh nichts nützt, ich kriege das als EGV-VA und dann säße ich in den Maßnahme, ob mir das passt oder nichts. Habe mir meinem Teil gedacht und NICHTS kam.

Dann mal wieder andere SB und alles begann von vorn, allerdings kam Corona dann dazwischen (das einzig Gute daran).

Das Schreiben war komplett, ein Flyer vom Maßnahmeträger war dabei. Das Übliche mit Couching Bewerbungsschreiben, Psychogelaber usw....

Jetzt scheint das ja mal erst vom Tisch zu sein bis Januar! Danach muß ich schaun, wie es weitergeht.

Vielen Dank schon mal.

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5229
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2020, 17:25:41 »
Wie stellst du dir deine berufliche Zukunft vor? Was willst du in welchem Stundenumfang machen und wie kannst du die ersten Schritte dahingehend gehen?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Lofoten

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #6 am: 02. Januar 2021, 20:52:03 »
Hallo,

ein gesundes neues Jahr wünsche ich (kann ja nur besser werden)....

Ich erhielt eine Anhörung vom JC, obwohl der Maßnahmeträger geschlossen hat,  mit Androhung einer Sanktion. Ich werde Montag einen Brief formulieren bzw. meine Anwältin fragen, ich weiß noch nicht.

War es nicht mal so, dass man ohne EGV nicht sanktioniert werden kann?

Ich dachte erst, das wäre die "Einladung" zu einen neuen Termin.  Auf der Seite des Trägers steht, dass nur Teleunterricht stattfindet, alles mit Präsenz ist erstmal bis zum 10.01. gestoppt.  Wieso dann dieses "Schreiben"?




Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11126
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #7 am: 02. Januar 2021, 20:55:21 »
Zitat von: Lofoten am 16. Dezember 2020, 16:42:20
Jetzt scheint das ja mal erst vom Tisch zu sein bis Januar!
Warum dachtest Du das?

Zitat von: Lofoten am 02. Januar 2021, 20:52:03
War es nicht mal so, dass man ohne EGV nicht sanktioniert werden kann?
Nö.

Zitat von: Lofoten am 02. Januar 2021, 20:52:03
Auf der Seite des Trägers steht, dass nur Teleunterricht stattfindet,
Was hat das mit Deiner sanktionsbewehrten Zuweisung zu tun? 
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Lofoten

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #8 am: 02. Januar 2021, 21:06:32 »
Was soll ich da, wenn geschlossen ist?

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11126
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #9 am: 02. Januar 2021, 21:08:48 »
Stand da, das Sekretariat sei nicht besetzt? Du solltest da zur Anmeldung hin. Da hätten die Dir das mit dem Teleunterricht vielleicht gesagt. Du bist aber kommentarlos der Zuweisung des JC nicht gefolgt. Oder?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2798
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #10 am: 02. Januar 2021, 21:27:55 »
Generell hätte ich bei Teleunterricht, wenn ich denn die Maßnahme unbedingt loswerden will, folgenden Standpunkt.

Sie haben einen PC: Ja . Haben sie da Skype installiert: Nein. Das müssten sie Runterladen gibts Kostenlos: Nein.... und dann... äh warum nicht: Weil ich mir keine Wanzen auf dem Rechner installiere. Auserdem Egal was sie verwenden werde ich meinem PC dafür nicht verwenden. Sollten sie einen PC stellen werd ich den erst anschliesen wenn die Kostenübernahme der vermehrten Stromkosten in dieser Zeit geregelt ist und auch nur dann wenn die Verwendung der Software anonym möglich ist.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Online a_good_heart

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1178
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #11 am: 02. Januar 2021, 21:34:15 »
Was soll ich da, wenn geschlossen ist?

Wenn dem so ist, wie du schreibst, würde ich einfach wie folgt antworten :zwinker:

Zitat
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion
Ihr Schreiben vom X. Dezember 2020


Sehr geehrte/r SB,

Ihr Schreiben ist mir am 2. Januar 2021 zugegangen und ich nehme wie folgt dazu Stellung:

Entgegen Ihrer Auffassung habe ich dem Jobcenter gegenüber keine Pflichtverletzung begangen.

Aufgrund der derzeitigen Corona Pandemie ist eine persönliche Vorsprache beim Maßnameträger, laut dessen Homepage im Internet, bis voraussichtlich 10. Januar 2021 nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen






Anlage: Screenshot der Homepage des Maßnahmeträgers

@Meph1977
Gute Idee, hab ich mir mal so abgespeichert  :sehrgut:
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont... (Konrad Adenauer)

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11126
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #12 am: 02. Januar 2021, 21:38:32 »
"Persönliche Vorsprache nicht möglich" ist nicht "Teleunterricht findet nicht statt".

Zitat von: Meph1977 am 02. Januar 2021, 21:27:55
Generell hätte ich
TE hat aber nicht. Gar nichts. Einfach nicht reagiert.

@TE
Verstrick Dich besser nicht in Unplausibilitäten. "Ich dachte" ist keine immer schlagende Begründung.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2798
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #13 am: 03. Januar 2021, 21:35:45 »
und auch nur dann wenn die Verwendung der Software anonym möglich ist.

noch ne kleine klarstellung dazu. das ist anonym in dem Sinne gemeint das die Software keine Daten an den Hersteller der Software liefert. Der Maßnahmeträger darf natürlich wissen wer sich da anmeldet.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Lofoten

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Mal wieder Maßnahme
« Antwort #14 am: 04. Januar 2021, 18:20:41 »
Hallo,

ich danke euch für die Hilfe.  :sehrgut:

Meine Anwältin hat Urlaub und auch keinen Termin. Habe mit der Anwaltsgehilfin gesprochen. Außerdem möchte sie auf einmal einen Beratungsschein vom Amtsgericht (was sie vorher von der Kanzlei aus gemacht hat). Beim Amtsgericht natürlich keine Chance, Dauer-Warteschleife über mehr als 60 min, nur bis 12 Uhr geöffnet.
Einfach so hin wie früher kann man nicht wegen Corona. Also schlecht, wenn man enge Fristen hat....

Ich habe mir dann eine andere Anwältin gesucht, wo ich aber erst morgen erfahre, ob die mir zeitnah helfen können. Weil sie in Arbeit ertrinken- Na toll, der eine hat zuviel der andere zu wenig:-)...

Notfalls werde ich selber was schreiben, hatte mir das auch so gedacht wie hier im Beispiel, kurz und knapp. Bevor ich gar nichts mache, ist das besser. Und ich gewinne Zeit, um einen anderen Termin wahrzunehmen, wenn ich endlich diesen doofen Beratungsschein bekomme.

Ich werde berichten.....