hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Schlechten Kurs aus dem Kursnet gesucht  (Gelesen 331 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Michael1234

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Schlechten Kurs aus dem Kursnet gesucht
« am: 12. April 2021, 21:02:00 »
Hallo zusammen,

ich habe mir einen Weiterbildungs-Kurs gesucht und auch bewilligt bekommen. Eigentlich genau das, was ich will. Meine Thema, Online, Teilzeit, und freie Zeiteinteilung. Leider ist die Qualität der Weiterbildung absolut schlecht. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich beim Lernen unterstützt werde. Wenn ich Fragen habe, werden diese nicht oder schlecht beantwortet. Das Online-Skript ist voller Fehler, was das Lernen extrem erschwert. Alle zwei bis drei Wochen muss ich Aufgaben abgeben, um nachzuweisen, dass ich was getan habe. Diese Aufgaben sind stellenweise sehr schwer und ich bekomme dazu keine Hilfe. Ich bekomme dann eine Note und ein Feedback, bei dem mitgeteilt wird, was falsch ist, aber nicht wirklich, wie es richtig gemacht wird. Und ich habe gar keine Zeit die alten Sachen aufzuarbeiten, da ich schon die neuen abgeben muss. Statt Teilzeit habe ich den letzten Monat ca. 60 Stunden pro Woche investiert, mit einem mittelmäßigen Ergebnis. Da der Kurs 5 Monate geht, weiß ich nicht, wie ich das weiter machen soll. Das derzeitige Pensum schaffe ich auf Dauer nicht, da eigentlich nur 20h pro Woche angesetzt waren.
Was passiert, wenn ich meine Aufgaben nicht rechtzeitig abgebe bzw. diese dann schlecht sind? Im Vertrag steht, dass nicht erbrachte bzw. schlechte Leistungen ein Kündigungsgrund sein können.
Muss ich mich dann beim Jobcenter rechtfertigen, weil es aussieht, als ob ich nichts gemacht hätte?
Ich würde meinen Sachbearbeiter gerne informieren, da dieser ohnehin um Zwischenstände gebeten hat. Ich weiß aber nicht, wie das aufgefasst wird, wenn ich mich beschwere. Letztendlich habe ich das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen, was ja auch so ist.
Was sollte ich machen? Ein Gespräch mit dem Träger habe ich bereits gesucht. Mehr als warme Worte gab es aber nicht.
Danke und Gruß

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10135
Re: Schlechten Kurs aus dem Kursnet gesucht
« Antwort #1 am: 12. April 2021, 21:40:19 »
Dann hast Du Dir das Falsche rausgesucht und dich vollkommen überschätzt.
In der Erwachsenenbildung wird man nicht an die Hand genommen, es wird vorausgesetzt, dass man das Grundwissen beherrscht und selbstständig darauf aufbauen kann .


Ich habe 2 Jahre Umschulung gemacht, meinst Du da war mal großartig tatsächlich jemand im Raum wo alle Gemischt saßen und allein gelernt haben mit Hilfe der Bücher, dem Internet die Module abgearbeitet?

Es gab ein paar Live Stunden Buchhaltung, ein paar Stunden Fachkunde per Videochat und für mich ein paar Stunden Englisch,war dann nettes Plauderstündchen über "Gott und die Welt" auf Englisch denn die 5 Seiten Fachenglisch waren schnell erledigt.
Zur Prüfungsvorbereitung gabs dann alte Prüfungssätze hingelegt.

Wenn Du es nicht schaffst, steig aus, nutzt ja nichts