hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Kündigung meiner Mietwohnung  (Gelesen 543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kammi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Kündigung meiner Mietwohnung
« am: 13. April 2021, 19:00:25 »
Hallo liebe Wissenden :flag:

Ich hätte mir mal eine Frage zum Thema Mietrecht.

Es geht um Folgendes: Mein damaliger Mann und ich haben damals vor ca. 22 Jahren zusammen einen Mietvertrag abgeschlossen. Jetzt sind wir schon seit vielen Jahren getrennt und auch geschieden. Er hat den Sohn unserer Vermieterin damals nur mündlich informiert, dass er ausgezogen ist.

Der zweite Punkt ist, dass der Sohn meiner Vermieterin mit einem Schreiben bei jedem Mieter aufwartete,  in dem stand, dass ein Eigentümerwechsel stattgefunden hätte und er (der Sohn meiner Vermieterin) damit der direkte Ansprechpartner wäre. Problem: die Unterschrift meiner Vermieterin fehlte!!!!

Meine Vermieter sind mit allen Wassern gewaschen und ich muss eine absolut rechtskräftige Kündigung übergeben!!!

Mein Mietvertrag ist 22 Jahre alt. Ist es korrekt, dass hier die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten greift?

Ist es korrekt, dass mein Exmann mitunterschreiben muss?

An wen richte ich die Kündigung?

Sollte ich die Kündigung lieber mit Zeugen abgeben?

Was muss ich noch beachten?

Vielen Dank fürs drüberlesen und eure Zeit☺

Eure Kammi
 

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10135
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #1 am: 13. April 2021, 20:10:28 »
Der Eigentümer Wechsel ist durch Grundbuchauszug nachzuweisen. Kann ja jeder kommen und ja, das ist schon vorgekommen...
Für Mieter gilt immer die 3 Monatsgehalt Kündigungsfrist. Wenn Du noch mit deinem Ex gemeinsamer Mieter bist, lass ihn die Kündigung besser auch unterschreiben, wenn Du keine Bestätigung schriftlich hast, dass man deinen Ex Mann damals aus der Haftung entlassen hat und Du alleinige Mieterin bist

Offline kammi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #2 am: 13. April 2021, 20:46:57 »
Danke dir crazy für Deine Rückmeldung.

Also die Kündigung an meine alte Vermieterin!

Am besten mit Zeugen in ihren Briefkasten werfen? Sie wird keine Schreiben selber entgegen nehmen können. Bei ihr kommt täglich der Pflegedienst.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10135
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #3 am: 13. April 2021, 22:34:05 »
Ja und da muss rein, Du wünscht Kündigungsbestätigung

Offline kammi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #4 am: 14. April 2021, 07:52:16 »
Vielen Dank für Deine Mühen, crazy😊

Online onehitwonder

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 188
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #5 am: 14. April 2021, 11:38:34 »
1. Auf jeden Fall die Kündigung vom Ex-Mann mit unterschreiben lassen.
2. Mach es Dir doch einfach und verschick die Kündigung zweimal. An die "alte" Vermieterin und den vermeintlich "neuen" Vermieter. Per Einwurfeinschreiben.

Offline harry

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 652
Re: Kündigung meiner Mietwohnung
« Antwort #6 am: 14. April 2021, 11:57:18 »
Kündigst DU beträgt deine Kündigungsfrist 3 Monate unabhängig von der Wohndauer § 573c Abs. 1 S. 1 BGB)

Kündigt der Vermieter kann nach 22 Jahren Wohndauer seine Kündigungsfrist 10 Monate betragen, in alten Verträgen steht oft noch 12 Monate