hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Ist dieser Arbeitsvertrag gültig? Zusendung, obwohl noch Klärungsbedarf bestand  (Gelesen 522 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Ich habe von einer Firma ein Arbeitsangebot bekommen. Nach einem Telefon mit dem Firmeninhaber sind wir so verblieben,
dass ich erst einmal meine Bewerbungsunterlagen per E-Mail verschicke. Ob ich die Arbeit annehmen kann, hängt aber davon ab,
ob ich dann auch weiterhin für mein Kind die Betreuung sicherstellen kann - das habe ich sofort erwähnt.

Info: der Kindergarten schließt um 16:30, eine Betreuung danach ist nicht möglich.
Info 2: meine Frau arbeitet bereits Vollzeit und jeden Tag bis 17 Uhr.
Info 3: einm Ganzstagsplatz in der Kita ist erst ab 01.05 frei.

Gestern am Telefon erwähnte dann der Firmeninhaber, dass die Arbeitszeit bis kurz vor 16 Uhr geht. Das ist OK für mich.
Dann noch 25km zum Kindergarten fahren (am besten ohne geblitzt zu werden), wäre zeitlich knapp aber machbar gewesen irgendwie.

Heute habe ich dann den Arbeitsvertrag per E-Mail bekommen, obwohl ich die Betreuungssituation noch nicht geklärt hatte.
Im Arbeitsvertrag stehen zwar 40 Std/Woche, aber auch "Flexible Arbeitszeiten", und dass ich mich dazu verpflichte, sonst Vertragsstrafe etc. - genau das ist für mich ja nicht möglich aktuell und das weiß die Firma - ich habe denen die Betreuungs-Situation ganz klar erklärt. Außerdem darf mein Kind aktuell nicht in den Kindergarten (Verdachtsfall, jeder weiß was ich meine hoffe ich).


Es geht mir jetzt weniger um den Inhalt. Ist halt ein typischer Vertrag der Arbeit bringt.
Aber ist dieser Arbeitsvertrag gültig, obwohl ich mit der Firma noch nicht im Klaren war, ob ich die Arbeit überhaupt (betreuungsbedingt) annehmen kann?


Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11125
Gültig wird er mit der zweiten Unterschrift.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Die habe ich zum Glück noch nicht gesetzt. Gut zu wissen! Ich hatte schon Angst, dass man Arbeitsverträge auch mündlich schließen kann.
Das wäre nämlich schwierig für mich geworden im Nachhinein zu beweisen, was ich am Telefon sagte.

Ich werde der Firma dann heute Abend noch schriftlich per E-Mail mitteilen, dass ich dieses Risiko der flexiblen Arbeitszeiten und Mehrarbeit nicht eingehen kann.
Denn das gäbe sonst wieder Probleme an anderen Stellen. Da meine Frau ohnehin schon vollzeit arbeitet, trifft uns das nicht so hart. Ich suche mir dann einfach einen Minijob.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11125
Zitat von: Domi98 am 16. April 2021, 15:27:56
Ich hatte schon Angst, dass man Arbeitsverträge auch mündlich schließen kann.
AV können mündlich geschlossen werden, war hier ja aber nicht der Fall.

(Ich würde mich nicht auf eine etwaige mündliche Zusage verlassen, dass Du immer um kurz vor vier gehen kannst.)
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Genau wegen dieser "kurz vor vier"-Sache, die im Vertrag jetzt gänzlich anders steht, muss ich der Firma jetzt auch leider absagen, obwohl die so dringend Arbeiter gebraucht hätten.
Ich habe extra noch mit der Kita gesprochen, und wenn es heißt 16:30, dann muss ich mein Kind am besten noch fünf Minuten früher abholen, was bei 25km Strecke (genau genommen sind es etwas mehr als 27) nicht möglich ist.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10134
Mittlerweile muss die Kita Betreuung zum Bedarf des Kindes gewährleisten.
Also auch bis 17 Uhr wenn das notwendig ist. 17 Uhr ist eig auch üblich, das wäre dann der Spätdienst. In vielen Städten gibt es dann noch extra Spätdienst bis 18 Uhr.
Das was da im AV steht ist allgemein. In jedem Vertrag steht, dass man auch mal Überstunden mach3n musd. Ob es dazu kommt ist ganz andere Sache und man kann auch mal nein sagen.
Also auf gar keinen Fall absagen sondern besser noch mal nachfassen, freundlich , ob statt Flexibel die Arbeitszeit rein kann, so wie besprochen und dann los!

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Die Kita geht nur noch bis Juli, dann ist da Schluss. Danach wird es mit den Zeiten noch schlimmer.

Offline harry

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 652
Fällt mir spontan beim lesen ein:
Frage doch mal bei Stadtverwaltung, Sozialberatung, Jobcenter, Jugendamt etc.
Ob sich aus so einer Beratung was ergibt weiß ich nicht, aber fragen kostet ja nichts.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10134
Richtig. Ganztagsschule oder Hortbetreuung inkl Ferien sind heutzutage üblich. Da muss es Möglichkeit geben.
Kommt natürlich auch etwas darauf an wo man wohnt. Da kocht ja leider auch jedes Bundesland und fast jeder Ort sein eigenes Süppchen.
So ab 3er Klasse wirds wieder einfacher, dann kann der Nachwuchs durchaus auch mal eine Stunde auf die Eltern warten. Wir gucken ja heute viel zu sehr.Unsere Eltern hätten demnach gar nicht überleben dürfen. Und auch meine Generation nicht. So ganz ohne Kita etc und keiner zu hause

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Zitat
Da kocht ja leider auch jedes Bundesland und fast jeder Ort sein eigenes Süppchen.
Genau in so einem Ort wohne ich. Horte gibt es hier leider nicht, das würde vieles einfacher machen. Ganztagsschulen schließen hier um 16 Uhr.
« Letzte Änderung: 17. April 2021, 10:49:16 von Domi98 »

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5228
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Dann versuch doch, wie hier schon vorgeschlagen, nachzuverhandeln. Schildere dem AG dein Problem und versuch nen Vertrag mit 30 statt 40 Stunden und festen Arbeitszeiten rauszuhandeln. Wenn der AG dringend Personal sucht, dann ist er evtl. auch verhandlungsbereit.
Fährst du die 27 km über Autobahn oder Ortschaften? Ich hab 40 km über Autobahn und schaffe es in 30 Minuten von Zuhause zur Arbeit und auch umgekehrt.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Domi98

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Zitat
Fährst du die 27 km über Autobahn oder Ortschaften?
Autobahn? Was ist das. Gibts in diese Richtung keine :grins: Alles über Ortschaften, Wälder, Serpentinenstraßen.