hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Jobbörse - Aufforderung zur Bewerbung, wie funktioniert das System?  (Gelesen 263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Behindert

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 199
Hallo,

ich habe nur eine technische Frage:

Habe heute in meinem Profil bei der Jobbörse eine Nachricht mit der Aufforderung zur Bewerbung gefunden. Der Firma XYZ hätte mein Profil gefallen und sie hätten Interesse an mir. Das Jobangebot hätte gepasst, aber der Arbeitsort ist ungefähr 200 km entfernt. Hab natürlich zurückgeschrieben, dass ich mich auf Grund der Entfernung nicht bewerben werde.

Jetzt meine Frage:

Wie funktionieren solche Bewerbungsaufforderungen eigentlich? Prüft das System nicht, wo sich der Arbeitsort befindet? Kann jede interessierte Firma solch eine Bewerbungsaufforderung veranlassen oder wie läuft das?

Kennt sich da jemand zufällig aus?

Hab kein Problem deswegen, mich interessiert das einfach nur


Originaltext:

Sehr geehrte Bewerberin/ geehrter Bewerber,

der Arbeitgeber XYZ ist aufgrund der Veröffentlichung Ihres Bewerberprofils in der JOBBÖRSE an einer Bewerbung von Ihnen interessiert.

Das entsprechende Stellenangebot können Sie über den "Link zum Stellenangebot" aufrufen. Dort erfahren Sie auch die Kontaktdaten des Arbeitgebers sowie die gewünschte Art der Bewerbung.
Sollten Sie weitere Informationen zum Anliegen des Arbeitgebers wünschen, setzen Sie sich bitte direkt mit diesem in Verbindung.

Viel Erfolg bei Ihren Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team JOBBÖRSE


Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39399
Re: Jobbörse - Aufforderung zur Bewerbung, wie funktioniert das System?
« Antwort #1 am: 28. April 2021, 05:47:29 »
ALGI?

Prüft das System nicht, wo sich der Arbeitsort befindet?

Warum sollte so eine Prüfung stattfinden, hast du deinen Radius der Arbeitssuche eingeschränkt?

Zitat
Kann jede interessierte Firma solch eine Bewerbungsaufforderung veranlassen

Ja, jede Firma, die eine Stellenausschreibung bei der Jobbörse hat. Das ist übrigens keine Aufforderung, bestenfalls eine Bitte.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Was nutzt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?

Offline Thinkcentre

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Jobbörse - Aufforderung zur Bewerbung, wie funktioniert das System?
« Antwort #2 am: 28. April 2021, 08:25:11 »
Wichtig wäre zu erwähnen, dass ein "Zwangsprofil" in der Jobbörse auf anonym zu setzen ist sodass man keine Gefahr läuft irgendwann ungebetene Briefe/Einladungen zu erhalten. Das ganze erschwert zudem die Sammelwut der Zeitarbeitsunternehmen und schmälert ihren Datenpool. Die Überprüfung kann jeder selbst in der Jobbörse vornehmen und ggf. den SB zur Anonymisierung auffordern.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5228
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Jobbörse - Aufforderung zur Bewerbung, wie funktioniert das System?
« Antwort #3 am: 28. April 2021, 09:04:32 »
Zitat von: Behindert am 27. April 2021, 22:12:36
Das Jobangebot hätte gepasst, aber der Arbeitsort ist ungefähr 200 km entfernt.
Ist es tatsächlich der Arbeitsort oder ist es der Sitz des AG, der in 200 km Entfernung ist?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Behindert

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 199
Re: Jobbörse - Aufforderung zur Bewerbung, wie funktioniert das System?
« Antwort #4 am: 28. April 2021, 14:10:33 »
Zitat von: Behindert am 27. April 2021, 22:12:36
Das Jobangebot hätte gepasst, aber der Arbeitsort ist ungefähr 200 km entfernt.
Ist es tatsächlich der Arbeitsort oder ist es der Sitz des AG, der in 200 km Entfernung ist?


Das geht über eine Unternehmungsberatung, die in Bayern sitzt. Im Jobangebot steht aber die Adresse des AG. Es handelt sich hierbei um die Porsche AG in Stuttgart. Da der Arbeitsplatz sich in der Verwaltung befindet, gehe ich davon aus, dass der Firmensitz auch der Arbeitsort sein wird.

Ich stamme ursprünglich aus der Nähe von Stuttgart, würde ich noch dort wohnen, würde ich mich mit Kusshand bewerben. Aber leider passt das schon seit 10 Jahren nicht mehr.