hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Kinderfreizeitbonus für minderjährige Kinder und Jugendliche im August 2021  (Gelesen 1630 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43096
Kinderfreizeitbonus für minderjährige Kinder und Jugendliche im August 2021

Beim sog. Kinderfreizeitbonus handelt es sich um eine Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro für minderjährige Kinder und Jugendliche aus Familien, für die Kindergeld gezahlt wird und die zusätzlich eine staatliche Sozialleistung aus dem Bereich der Grundsicherung erhalten. Der Kinderfreizeitbonus wird nicht auf andere Sozialleistungen angerechnet.

Anspruch haben Kinder, die am 1. August 2021 noch nicht 18 Jahre alt waren und für die Kindergeld gezahlt wird.
Zusätzlich muss eine der folgenden weiteren Voraussetzungen erfüllt sein. Für das Kind wird im August 2021
- Kinderzuschlag (KiZ),
- Wohngeld (gegebenenfalls parallel zu KiZ),
- Sozialhilfe nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII),
- Grundsicherung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) (gegebenenfalls parallel zu KiZ),
- Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) (auch wenn kein Kindergeld bezogen wird), oder
- Leistungen im Rahmen der Ergänzenden Hilfe zum Lebensunterhalt im Sozialen Entschädigungsrecht nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG)
gezahlt.

Wer die o.g. Voraussetzungen erfüllt und dabei Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialhilfe nach SGB XII bezieht, erhält den Kinderfreizeitbonus nach § 6d Bundeskindergeldgesetz (BKGG) im August 2021 automatisch von der Familienkasse ausgezahlt, dafür ist kein Antrag erforderlich. Dies gilt auch für Anspruchsberechtigte, die gleichzeitig Kinderzuschlag und Wohngeld/Grundsicherung nach SGB II erhalten.
Anspruchsberechtigte, die ausschließlich Grundsicherung nach SGB II erhalten, müssen den Kinderfreizeitbonus ebenfalls nicht beantragen, dieser wird gemäß § 71 Abs. 2 SGB II ebenfalls im August automatisch ausgezahlt.
Anspruchsberechtigte, die ausschließlich Wohngeld oder Grundsicherung nach SGB XII erhalten, müssen den Kinderfreizeitbonus beantragen. Den Antrag erhalten Sie hier.

(Quelle)
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.