hartz.info

Aktuelles zu Hartz IV => Aktuelle Nachrichten => Thema gestartet von: selbiger am 23. September 2021, 17:47:30

Titel: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 23. September 2021, 17:47:30
Aufgrund der Preissteigerung bei Lebensmitteln zeigt sich der Sozialverband VdK besorgt. Frisches Obst und Gemüse werde immer mehr zu einem Luxusgut, dass sich Menschen in Armut und Hartz IV nicht leisten können. Das wird immer mehr auch zu einem gesundheitlichen Problem für die Betroffenen.

https://www.gegen-hartz.de/news/sozialverband-warnt-gemuese-wird-zu-luxusgut-fuer-menschen-in-hartz-iv
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: lisa63 am 23. September 2021, 18:00:58
Wie wärs mit aktiv werden?

Bei uns auf dem Land, bzw. in kleinen Städten mit dörflichem Einzugsgebiet, wird uns das Obst im Moment regelmäßig "nachgeschmissen".
Nur selber ernten muss man es (meist).


Es gibt Streuobstwiesen, deren Bäume gelbe Bänder haben. Da kannst du kostenlos ernten.
Viele Privatpersonen haben am Zaun mittlerweise Eimer mit Obst hängen, zum kostenlosen mitnehmen.
Man kann auch mal bei Leuten nachfragen. Da haben wir normalerweise immer was ernten können.


Es gibt viele Plattformen im Internet mit Infos wo man Obst kostenlos bekommen kann.


Man muss halt (wie immer) etwas aktiv werden um kostenlose/verbilligte Sachen zu bekommen. :grins:


Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Greywolf08 am 23. September 2021, 18:46:51
Wie wärs mit aktiv werden? ..
Wäre eine Option. Und wer dazu nicht mehr in der Lage ist, kauft weniger Obst. Zuviel Obst ist nämlich auch nicht gesund.
Bei Gemüse nimmt man eben statt dem frischen die Tiefkühlvarianten.

Aber Hauptsache @selbiger kann ihre Negativpropaganda fortführen.

Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: lisa63 am 23. September 2021, 19:08:59
Wie wärs mit aktiv werden? ..
Wäre eine Option. Und wer dazu nicht mehr in der Lage ist, kauft weniger Obst. Zuviel Obst ist nämlich auch nicht gesund.
Bei Gemüse nimmt man eben statt dem frischen die Tiefkühlvarianten.

Aber Hauptsache @selbiger kann ihre Negativpropaganda fortführen.

:sehrgut:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 24. September 2021, 06:57:51
und wo ist da jetzt propaganda..??es wachsen nicht in jedem ort bäume mit gelben bändern..und überall wird das ebend nicht angeboten..das einzige was ihr könnt ist nur gut reden..und dinge als propaganda abtun wo keine ist..können ja nicht alle im schlaraffenland leben..gelle.. :weisnich:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Greywolf08 am 24. September 2021, 07:39:23
..könen ja nicjt alle im schlarafenland leben wie ihr..gelle.. :weisnich:
Deine permanenten Allgemeinunterstellungen solltest du mal einer Realitätsprüfung unterziehen.
Ich kann mich noch sehr gut an Zeiten erinnern, wo div. Obst - und Gemüsesorten Mangelware waren (auch wenn das schon über 30 Jahre her ist).
Bananen und Avocado sind nun mal nicht notwendig zum Überleben.
Und auf's Tiefkühlgemüse gehst du schon mal gar nicht ein. Du pickst dir immer nur das raus, was nicht geht und blendest aus, was geht. Wer von uns lebt denn nun in einer Seifenblase?
Ich ganz gewiss nicht.

Übrigens: "Schlaraffenland ist abgebrannt" .. das wusste ich schon seit dem Kindergarten.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Gast48661 am 24. September 2021, 07:43:57
Zitat von: selbiger am 24. September 2021, 06:57:51
das einzige was ihr könnt ist nur gut reden.
Sagte der Linkspamer.....
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Schnuffel01 am 24. September 2021, 08:26:17
Zitat von: lisa63 am 23. September 2021, 18:00:58
Es gibt Streuobstwiesen, deren Bäume gelbe Bänder haben. Da kannst du kostenlos ernten.
Da sich diese Möglichkeit kostenlos an Obst zu kommen rum spricht, sind diese Bäume schon leer gepflückt, bevor die Früchte reif sind.  :teuflisch:
Bei uns waren die am vergangenen WE schon ratzeputz abgeerntet.  :sad:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 24. September 2021, 10:56:16
..könen ja nicjt alle im schlarafenland leben wie ihr..gelle.. :weisnich:
Deine permanenten Allgemeinunterstellungen solltest du mal einer Realitätsprüfung unterziehen.
Ich kann mich noch sehr gut an Zeiten erinnern, wo div. Obst - und Gemüsesorten Mangelware waren (auch wenn das schon über 30 Jahre her ist).
Bananen und Avocado sind nun mal nicht notwendig zum Überleben.
Und auf's Tiefkühlgemüse gehst du schon mal gar nicht ein. Du pickst dir immer nur das raus, was nicht geht und blendest aus, was geht. Wer von uns lebt denn nun in einer Seifenblase?
Ich ganz gewiss nicht.

Übrigens: "Schlaraffenland ist abgebrannt" .. das wusste ich schon seit dem Kindergarten.

und bitte schön was genau hatt das alles nun mit mir zu tun..??ich persönlich habe keine probleme an obst und gemüse zu kommen..viele andere nicht..und darum gehts es in diesem artikel..nicht um mich..und anscheinend bin ich nicht der einziege der egal auf was auch immer..eingeht..damit stehe ich ja zum glück nicht alleine da..und rauspiken tuste doch auch..machen das nicht alle so..??wo liegt das problem..und nur mal so am rande..ich habe auch kein problem mit tiefkühl gemüse..ich habe sogar zugang zu gärten..wo ich auch anbauen kann und ernte..also..nicht immer gelich persöhnlich werden nur weil ich mal nen artikel herverlinkt habe..die haben nicht immer gleich was mit mir persönlich zu tun..hoffe konnte dir helfen.. :weisnich:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Sheherazade am 24. September 2021, 11:12:04
und bitte schön was genau hatt das alles nun mit mir zu tun..??ich persönlich habe keine probleme an obst und gemüse zu kommen..

Und wer hat dich wann zum Volksvertreter ernannt?
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Greywolf08 am 24. September 2021, 11:17:07
also..nicht immer gelich persöhnlich werden nur weil ich mal nen artikel herverlinkt habe..die haben nicht immer gleich was mit mir persönlich zu tun..
Komisch - "persönlich" wirst immer du. Sobald man mal Kritik übt, kläffst du wie ein tollwütiger Köter zurück.
Es würde ja auch niemand großartig was schreiben, wenn du nur "mal nen artikel" verlinkst. Da du das aber stets und ständig machst und auch noch kommentierst, gewinnt man schon den Eindruck, das du auf dem absoluten Negativwerbung-Holzweg bist.
Aber naja, .. begrenzter Horizont .. versteht eben nicht alles (auch wenn er meint für alle sprechen zu müssen).
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Kaputt am 24. September 2021, 11:34:12
Zitat von: Greywolf08 am 23. September 2021, 18:46:51
Bei Gemüse nimmt man eben statt dem frischen die Tiefkühlvarianten.
Das kann ich guten Gewissens empfehlen. Ob Broccoli oder Rosenkohl und vom Wirsing bis Spinat sind alles sehr gute und nahrhafte Sachen. Habe ich alles in der Kühltruhe.

Streuobst gibt es bei uns genug, aber zu weit weg. Wegen einem Eimer Äpfel 80 km zu fahren lohnt einfach nicht.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 24. September 2021, 11:43:15
also..nicht immer gelich persöhnlich werden nur weil ich mal nen artikel herverlinkt habe..die haben nicht immer gleich was mit mir persönlich zu tun..
Komisch - "persönlich" wirst immer du. Sobald man mal Kritik übt, kläffst du wie ein tollwütiger Köter zurück.
Es würde ja auch niemand großartig was schreiben, wenn du nur "mal nen artikel" verlinkst. Da du das aber stets und ständig machst und auch noch kommentierst, gewinnt man schon den Eindruck, das du auf dem absoluten Negativwerbung-Holzweg bist.
Aber naja, .. begrenzter Horizont .. versteht eben nicht alles (auch wenn er meint für alle sprechen zu müssen).


es wird kretisiert das sich die balken biegen..weil ich kretisiere..und weil ich misstände hierzulande anspreche..und weil ich anderer meinung zu den meisten dingen habe..da sucht man sich halt einen raus auf dem man rumpiken kann..also ich kenne das von mir nicht das ich auf irgendwelchen artikeln anderer rumpike..ihr müst zb..auch nicht immer heile welt suggerieren..da werde ich doch mal kretisieren dürfen..die die meiner meinung sind trauen sich nichts zu sagen weil sie denn genau wie ich stigmatisiert werden..die die das auch so sehen..oder in teilen..für diese sind diese artikel gedacht..und die anderen kliken schlicht weiter..fertig..mache ich nur so.. :weisnich:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ratsuchend am 28. September 2021, 08:56:53
nun ja, ich finde TK Gemüse und Obst auch super. Vor allem ist es günstiger als frisches. Aber nicht jeder/jede hat einen Tiefkühler. Ich hatte - bis Februar diesen Jahres- auch nur einen Tischkühlschrank, der oben ein kleines TK Fach hat. Da kriegst nicht viel rein. Nun habe ich einen riesengroßen Kühlschrank, der unten 4 TK Fächer hat.

Und nicht jeder/jede hat Streuobstwiesen um sich  herum, nicht jeder/jede ist körperlich in der Lage, selbst zu ernten.
Ich hatte gestern das Glück, am Straßenstand 2 kg Boskop für schlappe 1 € zu kaufen.
Der Stand wird seit Jahren von einem Anwohner der einen riesigen Garten hat, betrieben. Man kauft sehr günstig. Es gibt halt nicht alles und nicht immer was.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ottokar am 28. September 2021, 12:56:54
Das alles ändert nichts an dem vom VdK dargelegten Fakt:
Zitat
Doch die Preissteigerungen, die mit der Corona-Pandemie einhergingen und auch von den Regelsätzen für 2022 nicht aufgefangen werden, ist immens. Der Vergleich der Preise zwischen August 2020 und 2021 zeigt, dass die Nahrungsmittelpreise im Schnitt um 4,6 Prozent gestiegen sind. Gemüse ist ganze 9 Prozent teurer geworden und Salat fast 40 Prozent! „Obst und Gemüse werden für Geringverdiener und Menschen in Grundsicherung durch die Preissteigerungen endgültig zum Luxusgut, das sie sich nicht mehr leisten können“, sagte Verena Bentele, Präsidentin des VdK im Tagesspiegel.

Spätestens wenn das TK-Gemüse aus der aktuellen Ernte in die Läden kommt, werden auch diese Preise deutlich anziehen.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Gast50147 am 28. September 2021, 15:45:08
Für 1 kg TK-Rosenkohl oder Broccoli zahlt man bei uns 1,79 - 1,99 €,
für die 800 gr. Packung TK-Spinat 0,89 €, und für 800 gr. Wirsing 1,19 €.
Also das geht noch. Wurst- und Käsewaren sind aber wesentlich teurer geworden.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 28. September 2021, 18:52:49
Zumal bis auf eine handvoll keiner mehr Rosenkohl putzt oder gar Grünkohl frisch holt etc...Das reinwerfen in kochendes Wasser ist für einige schon eine Herausforderung.
Wenn man alles weglassen würde was unnötig ist sieht das Haushaltsbudget schon viel besser aus und ganz nebenbei würde man sich Zucker und Salzarm ernähren und all das krank machende Füllzeug nicht mehr in sich hineinstopfen
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Yavanna am 28. September 2021, 19:32:35
An reinem TK Gemüse ist nix auszusetzen. Hat auch noch Vitamine und Nährstoffen, wenn du es nicht tot kocht.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ratsuchend am 29. September 2021, 09:34:31
schaut mal, hier ist eine interessante Seite:

https://www.mundraub.org/?page_id=2 (https://www.mundraub.org/?page_id=2)
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Gast50147 am 29. September 2021, 10:55:33
Hmmm Wirsing und gut gebratene Schälrippchen mit feiner Soße :sehrgut:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ottokar am 29. September 2021, 11:30:39
Wirsingsuppe mit Hackbällchen (gekocht).
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Kaputt am 29. September 2021, 12:13:12
Zitat von: Ottokar am 29. September 2021, 11:30:39
Wirsingsuppe
Wo nimmst du denn die Brühe für die Suppe her?
Knochen auskochen? Tello-Fertig-Soße oder Rinderbrust kochen?
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ratsuchend am 29. September 2021, 12:17:13
ich bin nicht angesprochen worden, egal. Ich antworte trotzdem. Bei mir wandern alle Gemüseabfälle in einen grossen Suppentopf, der immer auf dem Herd steht. Das wird ausgekocht und ergibt eine lecker Gemüsebrühe. (also wenn ich Möhren schäle die Schalen, selbst vom Salat -der Strunk- der wandert in diesen Topf, usw.)
Gewürzt wird nur mit Salz und Pfeffer.

Manchmal, aber nur manchmal, koche ich Knochen aus/Fleischknochen. Marknochen sind mir zu fettig. Da wird mir oft schlecht von.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Ottokar am 29. September 2021, 13:10:40
Zitat von: Kaputt am 29. September 2021, 12:13:12
Wo nimmst du denn die Brühe für die Suppe her?
Beinscheibe oder Fleischknochen.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 29. September 2021, 13:29:21
hätte man eine verantwortungsvolle regierung,bzw..würden diese ihre hausaufgaben richtig machen...denn währen solche seiten,tafeln,etz.usw..garnicht nötg...
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 29. September 2021, 14:00:33
Genau, ganz Deutschlan könnte sich dann täglich das Restaurant leisten und ließe kochen.
Spart dann auch Zeit fürs Einkaufen und Geld für eine Kücheneinrichtung nebst Geschirr und Co.
Müsste dann nur noch ein paar blöde geben, die sich in der Restaurantküche verheizen lassen und den Dreck wieder wegmachen würden
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Kaputt am 29. September 2021, 14:37:10
Zitat von: Ottokar am 29. September 2021, 13:10:40
Beinscheibe oder Fleischknochen
Das auskochen dauert mir immer zu lange. Ich koche Beinscheiben z.B. im Schnellkochtopf (= höchstens 1/2 Kochzeit) und da gibt es keine gute Brühe, die ist zu wässerig weil es zu schnell geht.
Ich nehme dann die Tello-Classic, schmeckt gut und kann man fast zu allen Suppen essen
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 29. September 2021, 15:20:51
Tello Classic:

Zutaten: Meersalz, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat, Dinatriumguanylat), Stärke, Palmfett,
Maltodextrin, Zwiebeln, Hefeextrakt, Zucker, Karotten, Kräuter (enthalten Sellerieblätter), Gewürze (enthalten Selleriesamen),
Röstzwiebeln, natürliches Aroma, Lauch, Knoblauch, Karamellzuckersirup.


Mhh, wenn Du Suppe ohne das Zeug kochst, machst Du dann auch 3 Sorten Zucker dran und Palmfett?

Klaro, wenn Du dich sogar an 2 verschiedene Geschmacksverstärker gewöhnt hast, schmeckt es nicht so gut ohne.

Versuche es mal entweder mit frischem Suppengemüse für die Brühe oder nimm dir für die schnelle Küche mal getrocknetes Suppengemüse(im Gewürzregal) mit. Liebstöckel /Maggikraut rein würzt auch super
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Kaputt am 29. September 2021, 17:22:55
Das Tello ist doch nur für die schnelle Suppe.
Normalerweise koche ich Rindfleisch oder 1 Suppenhuhn ca. 1,5 Std. aus und habe gute Brühe für Nudeln, Reis, usw. und es kommt frisches Suppengemüse rein.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 29. September 2021, 17:44:55
Genau, ganz Deutschlan könnte sich dann täglich das Restaurant leisten und ließe kochen.
Spart dann auch Zeit fürs Einkaufen und Geld für eine Kücheneinrichtung nebst Geschirr und Co.
Müsste dann nur noch ein paar blöde geben, die sich in der Restaurantküche verheizen lassen und den Dreck wieder wegmachen würden

denn haste das ganze schlicht nicht verstanden..es ist nicht die rede davon wie du das darstellst..
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Schnuffel01 am 29. September 2021, 18:58:35
Zitat von: Kaputt am 29. September 2021, 12:13:12
Tello-Fertig-Soße
Mußte erst mal gucken, was das ist.  :mocking:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 30. September 2021, 17:47:02
Inflationsrate erstmals seit 1993 oberhalb von 4 Prozent

https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_90895066/steigende-preise-inflationsrate-erstmals-seit-1993-oberhalb-von-4-prozent.html
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 30. September 2021, 18:05:40
Joah. Is so
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: eder am 01. Oktober 2021, 09:08:16
Ist so  ,also ohne Frage wird es für Bezieher von Sozialleistungen  immer enger werden .
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 09:53:29
Die Inflationsrate betrifft andere Warengruppen und nicht nur für den Alg2 Empfänger relevante!
Besonders stark treibt da gerade Heizöl und Gas, das wird im Alg2 Bezug dann über KdU bezahlt.
Und auch Baumaterialien, Leiterplatinen u.ä interessieren den LE eher nicht
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Gast50147 am 01. Oktober 2021, 09:59:36
Aber die Nahrungsmittel interessieren jeden LE und auch die sind erheblich teurer geworden.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 10:17:56
Hat aber nichts mit der Gesamtinflationsrate zu tun.
Und wenn es dann Barilla für 69 cent gibt oder andere Angebot muss man eben zuschlagen. Mein Speiseplan orientiert sich an den Angeboten und nicht nach Lust und Laune
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Gast50147 am 01. Oktober 2021, 10:45:28
Lebensmittel sind im Vergleich zu September 2020 um 4,9 Prozent teurer
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/inflation-vier-prozent-preise-teurer-100.html
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: eder am 01. Oktober 2021, 11:01:06
Zitat von: crazy am 01. Oktober 2021, 10:17:56
Hat aber nichts mit der Gesamtinflationsrate zu tun.

Richtig , beim Warenkorb der unteren  Einkommensgruppe sieht's sogar noch schlechter aus z b Energie Nahrungsmittel.........
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 11:23:06
September 2020, der Vergleich hinkt auf Grund der reduzierten Umsatzsteuer...
Dass es mal Gruppen gibt die teurer werden ist normal. Hat auch saisonale Gründe. Bei im Schnitt 4% macht das noch kein Riesenloch, das kann man mit Angeboten ausgleichen.
Insgesamt wurde vieles verramscht. Kann ja nicht immer so weitergehen
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: selbiger am 01. Oktober 2021, 13:17:57
es wurde schon vor der reduzierung der steuer einiges allmälig teurer..es wird gerne darauf verwiesen das es an der abgesenkten steuer usw liegt das alles teuerer wird..was aber wiederlegt wurde..
es gibt aber tausende le..die nen auto haben..für ihren jop usw..und es gibt auch le..die hier und da auch handwerkliches machen..für diese wird es besonders teurer..und warum sollen le ständig zurückstecken..??nicht alle le drehen däumchen..oder saufen.. :weisnich:
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 16:43:18
Saufen wäre zu teuer, allerdings wenn man 10 'Flaschen Bier pro Tag schafft hat man zwar Dünnpfiff aber Essen passt dann definitiv keins mehr rein :ironie:

Was das Benzin für Berufspendler angeht- ja im Moment ist das etwas teuer. Hatten wir schon mal diese Preise und zwar in 2012 bis 2014/2015 . Insgesamt bei normalen Fahrwegen und einem normalen Auto aber auch immer noch nichts, was zum Verhungern verdammen müsste. Ich habs mal überschlagen, meine Mehrkosten für den Weg zur Arbeit bewegen sich auf Grund des höheren Preise in etwa bei 10 bis 11 Euro im Monat.
Klaro, wer die dicke Karre mit 14 Liter Super Plus fährt, der zahlt  mehr- aber der hat sich ja auch so ein Auto ausgesucht...Da hab ich kein Mitleid, das ist aufgebraucht.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Schnuffel01 am 01. Oktober 2021, 16:51:04
Milch und Küchentücher sind mal wieder teurer geworden. 4 Rollen im Kaufland 1,81€.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 17:04:33
Oh je...

Es gab da mal einen Erfinder, dieser erfand ein nützliches Ding- er nannte es "Lappen".


Wie gut, dass es mittlerweile nur noch lange bis ganz lange haltbare Milch gibt- daher immer einen Karton aus dem Angebot und gut ist. Für L-frei 3,5 % zahle ich zur Zeit bei Edeka für die Eigenmarkte 99 cent oder im Normalpreis 1,19. 
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Tina2405 am 01. Oktober 2021, 17:12:24
Gas, Strom, Benzin... was kostet die Welt...
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 17:16:39
Frag die Briten, da ist Gas zum Heizen und Kochen gerade Luxus.

"Hohe Gaspreise
Johnson: Gaskrise in Großbritannien kann Monate dauern
Die Gaspreise in Großbritannien sind seit Jahresbeginn um 250 Prozent gestiegen. Die Energieunternehmen fordern staatliche Hilfe, die Regierung will kleine Unternehmen wohl nicht retten."
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Kaputt am 01. Oktober 2021, 17:22:07
Und Nord Stream 2 ist noch lange nicht zertifiziert und freigegeben.
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: Tina2405 am 01. Oktober 2021, 17:25:44
Rekord-Gaspreise - Verbrauchern droht teure Heizperiode

Die Großhandelspreise für Erdgas steigen seit Monaten und befinden sich inzwischen auf einem Zehn-Jahres-Hoch. Das bekommen auch die Verbraucher in Deutschland zu spüren: Zahlreiche Gasversorger haben ihre Tarife spürbar verteuert. Marktbeobachter warnen vor einer Kostenwelle und befürchten im Ernstfall sogar Versorgungsengpässe.

Gasanbieter erhöhen Preise um 13 Prozent
Laut Medienberichten haben bereits mehr als 30 regionale Gasanbieter aus dem gesamten Bundesgebiet Preiserhöhungen im September und Oktober vorgenommen bzw. angekündigt. Mit durchschnittlich knapp 13 Prozent fallen die Verteuerungen ungewohnt kräftig aus. Das Beheizen eines Einfamilienhauses kostet Verbraucher damit fast 200 Euro mehr im Jahr...."



https://www.stromauskunft.de/service/energienachrichten/19806611.rekord-gaspreise-verbrauchern-droht-teure-heizperiode/ (https://www.stromauskunft.de/service/energienachrichten/19806611.rekord-gaspreise-verbrauchern-droht-teure-heizperiode/)
Titel: Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
Beitrag von: crazy am 01. Oktober 2021, 17:38:57
Ich hab noch nix bekommen...
Und bin mal gespannt, ob die neue Heizung dann auch etwas bringt.

Aber nicht jammern, nur 13%  und nicht 250%