hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu anderen Problemen => Thema gestartet von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 16:24:39

Titel: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 16:24:39
Hallo,

im Moment bin ich in der Probezeit einer Zeitarbeitsfirma. Nach vier Wochen bei einem Kunden bin ich nun im "Leerlauf", weil es keine Kunden für mich zu geben scheint.
Kriege ich trotzdem den vollen Gehalt? Im Internet habe ich recherchiert, dass es nach § 615 wohl so sein sollte.
Normalerweise ausgemacht sind 151,67std und 10,45€brutto. (Also ca. ~1150€)

LG

Edit: Vielleicht rufen die ja noch heute oder im Laufe der Woche(n) an. Würde das trotzdem gerne alles vorher wissen.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 25. August 2021, 16:36:55
Der § 615 BGB ist zwar eindeutig, möchte aber bei einer Zeitarbeitsfirma dafür nicht die Hand ins Feuer legen.
Grund: Ich habe bei Mannheim einen älteren Bekannten der im Leerlauf nämlich keinen Lohn erhalten hat obwohl keine sonstigen anrechenbaren Zuflüsse vorhanden waren.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 16:44:58
@harry
Weißt du was danach passiert ist? Irgendwie musste bei deinem Bekannten schließlich Miete etc gezahlt werden.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: onehitwonder am 25. August 2021, 17:00:34
Es muss das gezahlt werden, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

Zitat von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 16:24:39
Normalerweise ausgemacht sind 151,67std und 10,45€brutto.
Im Vertrag sind 151,67 Stunden definiert? Wohl nicht.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 25. August 2021, 17:03:31
Zitat von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 16:44:58
@harry
Weißt du was danach passiert ist? Irgendwie musste bei deinem Bekannten schließlich Miete etc gezahlt werden.
Ich rufe ihn nachher an und gebe dir morgen detaillierte Auskunft.
Der wohnt allerdings im eigenen Haus und seine Frau hat relativ gute Rente.

Steht in deinem Arbeitsvertrag wenigsten "Vollzeit-Arbeit" wenn keine Stunden explizit angegeben sind? Dann würde § 615 BGB auf alle Fälle greifen.
Angaben wie "nach unseren Möglichkeiten" - "bei Interesse unserer AG" -, also eine zeitlich unbestimmte Formulierung genügt nicht.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ceriv-Zim am 25. August 2021, 17:26:20
@onehitwonder
"Die individuelle regelmäßige jährliche Arbeitszeit beträgt 1820,05 Stunden. Sie wird im Durchschnitt monatlich in 151,67 Stunden erbracht. Dies entspricht einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 35,00 Stunden."
So stehts da schwarz auf weiß...

@harry
Ich habe nichts mit Vollzeit im Vertrag herauslesen können. Die Disponenten der Zeitbude sagten mir, dass zumindest meine zustehenden Mindeststunden ausgezahlt werden würden.
Hoffentlich waren damit nicht die erarbeiteten Stunden gemeint, sondern die Stunden die ich hätte arbeiten können. Sonst könnte ich mit und wegen der Zeitarbeit nicht über die Runden kommen. Ich denke morgen erfrage ich das ganz genau nach.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 25. August 2021, 17:47:22
Zu deiner Beruhigung hier die Rspr.

Die herrschende Rechtsprechung vom LAG und BAG ist klar und deutlich.
Das LAG Hessen (Az. 15 Sa 766/14) und das BAG (Az. 5 AZR 483/12) haben darüber schon lange geurteilt.

Im April 2016 hat das LAG Hessen (Az. 9 Sa 1287/15) im Sinn des Zeitarbeitnehmers entschieden.
Ein grundlegendes Argument dabei war, dass der Arbeitsvertrag dem Arbeitgeber nicht das Recht zum Stundenabzug gibt.
Verleihfreie Zeiten gelten demnach nicht als Minusstunden.

Selbst wenn anderslautende Eintragungen im Vertrag stehen, sind die nach § 11 Absatz 4 Satz 2 Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) nicht zulässig.
Darin ist nämlich festgeschrieben, dass auch Leiharbeitnehmer Anrecht auf den Annahmeverzug des Verleihers nach § 615 BGB haben und keine vertragliche Bestimmungen diesen Anspruch aushebeln darf.
_________________________________________
P. S.
Der "Leerlauf" die sog. Minusstunden dürfen auch nicht mit deinem Urlaub verrechnet werden. Gibt dir die Fa. zu wenig Arbeit (also Leerlauf) greift wiederum § 615 BGB und der AG kommt in Annahmeverzug deiner vertraglichen Leistungsverpflichtung

Hoffe dass du jetzt gut schläfst und ich dir behilflich sein konnte.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: onehitwonder am 25. August 2021, 18:48:20
@onehitwonder
"Die individuelle regelmäßige jährliche Arbeitszeit beträgt 1820,05 Stunden. Sie wird im Durchschnitt monatlich in 151,67 Stunden erbracht. Dies entspricht einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 35,00 Stunden."
So stehts da schwarz auf weiß....
Das ist sehr gut. Damit hast Du auch Anspruch auf den entsprechenden Lohn.

Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ceriv-Zim am 26. August 2021, 09:24:22
Ok danke an alle für die Hilfe. Es ist wertgeschätzt!
Ich wurde gerade angerufen und man sagte mir, dass ich heute ab 14Uhr wieder einen Kundeneinsatz habe und die nicht-gearbeiteten Stunden aufjedenfall so bezahlt werden als ob ich tätig war. Mitte nächsten Monats werde ich mehr wissen und hier mein Feedback geben. ^^

LG
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 26. August 2021, 10:38:29
Zitat von: onehitwonder am 25. August 2021, 18:48:20
Das ist sehr gut. Damit hast Du auch Anspruch auf den entsprechenden Lohn.
Habe ich bereits in Antwort # 6 geschrieben mit der dazugehörigen Rechtsprechung   :sehrgut:
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Beluga2 am 26. August 2021, 12:35:32
Ich bin seit dem [Mittwoch, den]21.07.[2021] im Vertrag der Zeitarbeit Firma. Fange jedoch erst morgen[, am Donnerstag, den 22.07.2021] an, weil die anderen Kunden absagten etc
Ich wurde gerade angerufen und man [hier: mein Arbeitgeber aus der Branche: Zeitarbeit] sagte mir, dass ich heute[, am Donnerstag, den 26.08.2021] ab 14Uhr wieder einen Kundeneinsatz habe und die nicht-gearbeiteten Stunden aufjedenfall so bezahlt werden als ob ich tätig war.
Wegen der Einsätze als Arbeitnehmer eines Dienstleisters (hier: „Personaldienstleister“)
bei verschiedenen Unternehmen (Abteilungen, Teams usw.)
ist es erforderlich Deine Einsätze genau aufzulisten.
Denn durch den häufigen Wechsel der Einsätze können Informationen schnell verlorengehen.
Vielleicht möchtest Du einen eigenen Ordner anlegen mit folgenden Daten (keine Gewähr auf Vollständigkeit):
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 13:16:35
Zitat von: onehitwonder am 25. August 2021, 18:48:20
Das ist sehr gut. Damit hast Du auch Anspruch auf den entsprechenden Lohn.
Habe ich bereits in Antwort # 6 geschrieben mit der dazugehörigen Rechtsprechung   :sehrgut:

Bei onehitwonder ist mir das schon bei sehr vielen Beiträgen aufgefallen das er gerne "abschreibt". Letztendlich bringt das ja nichts. Dazu hasse ich es wenn man sich mit fremden Federn schmückt. So etwas geht garnicht.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Sheherazade am 26. August 2021, 13:25:42
Wo zur Hölle steht in den Forumsregeln, dass niemand mehr auf einen Beitrag antworten darf, wenn @ harry oder irgendein anderer User mit übersteigertem Geltungsbedürfnis schon geantwortet hat?

Zudem kam die richtige Antwort schon vor dem abgeschriebenen Aufsatz.
Zitat von: onehitwonder am 25. August 2021, 17:00:34
Es muss das gezahlt werden, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

So langsam reicht es mir hier mit dem Userbashing.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 13:33:47
.....man muss aber auch nicht alles nachplappern und sich mit fremden Federn schmücken, dagegen habe ich was massiv Sherazade, dazu müllt es nur den Thread zu.
Onehitwonder macht das hier öfters, dann soll er sich diesbezüglich zurückhalten und die Welt ist in Ordnung.

Ein Robin Hood des Forums muss hier keiner spielen.  :zwinker:


Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: onehitwonder am 26. August 2021, 14:33:38
Zitat von: onehitwonder am 25. August 2021, 18:48:20
Das ist sehr gut. Damit hast Du auch Anspruch auf den entsprechenden Lohn.
Habe ich bereits in Antwort # 6 geschrieben mit der dazugehörigen Rechtsprechung   :sehrgut:
Ich bezog mich nur - in Ergänzung zu Deinem Text - auf diese krumme Zahl von 151,67 Stunden, zu der der TE mir auf meine Nachfrage geantwortet hatte.
 
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Gast34764 am 26. August 2021, 14:39:49
Zitat von: kämpfer am 26. August 2021, 13:33:47
Ein Robin Hood des Forums muss hier keiner spielen

Und einen Hilfssheriff auch nicht. Das ist mir bei dir aufgefallen. In einem Thema können mehrere User antworten,  das hilft vielen wenn Meinungen bestätigt werden.

Und dein ständiges Sticheln und schreiben in rot und fett ist super nervig.  Du musst nicht alles extra hervorheben, wer schreit hat nicht automatisch Recht.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 26. August 2021, 14:41:00
Zitat von: Sheherazade am 26. August 2021, 13:25:42
wenn @ harry oder irgendein anderer User mit übersteigertem Geltungsbedürfnis schon geantwortet hat?
Halte dich bitte zurück @ Sheherazade !!
Der TE stellt Fragen und ich helfe ihm mit explizierter Darlegung seiner Situation in der er nichts zu befürchten hat.
Du dagegen trägst nichts zur Hilfestellung bei außer Komiker-Geschwurbel. :wand:
Ich habe kein übersteigertes Geltungsbedürfnis aber ein zivilrechtliches Wissen das dir z.B. fehlt.
Merke: Ein großes Mundwerk macht noch keine "Dame"
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 14:47:47
Fylou du hast mich falsch verstanden, wenn jemand sich mit fremden Federn eines anderes Users schmückt, soetwas geht garnicht. Fällt mir das auf werde ich es ob es dir oder Sheherazade gefällt oder nicht, den User entsprechend darauf hinweisen. Wenn man was zu einem Thema schreibt, sollte an sich schon damit auskennen, es gab einen User Last Man Standing der ist wegen Falschinformstionen aus dem Forum geflogen ist, er erinnert mich sehr an  onehitwonder.


Am Rande das hat nichts mit Hilfssheriff zu tun.  :zwinker:
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Gast34764 am 26. August 2021, 14:51:07
Zitat von: harry am 26. August 2021, 14:41:00
Merke: Ein großes Mundwerk macht noch keine "Dame

Aber sonst geht's dir noch knusper?

Zitat von: harry am 26. August 2021, 14:41:00
Ich habe kein übersteigertes Geltungsbedürfnis aber ein zivilrechtliches Wissen das dir z.B. fehlt.

Überhaupt kein Geltungsbedürfnis... andere belehren und so tun als wäre man der Einzige mit Fachwissen. Das haben hier auch andere User und auch die dürfen schreiben.  Du hast hier Keinem den Mund zu verbieten.


Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 14:55:24
Was soll das jetzt Fylou?
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Sheherazade am 26. August 2021, 15:00:53
es gab einen User Last Man Standing der ist wegen Falschinformstionen aus dem Forum geflogen ist, er erinnert mich sehr an  onehitwonder.

Ach, und deine Verwarnung war noch wofür? Ich habe dir schon vor einigen Tagen geschrieben, dass dein Gulag-Capo-Verhalten hier nicht passend ist. Und nur, weil kaum noch jemand auf deine Beiträge reagiert, bedeutet das noch lange keine Zustimmung für  dein anhaltendes User-Bashing.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Gast34764 am 26. August 2021, 15:09:47
Was soll das jetzt Fylou?

Seine selbstherrliche, großkotzige Art geht mir auf den Zeiger.

Er ist weder Moderator noch Admin und hat hier Niemanden aus Themen zu verweisen oder den Mund zu verbieten. Und das versucht er in diversen Themen.   
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 26. August 2021, 15:09:58
Zitat von: Gast34764 am 26. August 2021, 14:51:07
andere belehren und so tun als wäre man der Einzige mit Fachwissen. Das haben hier auch andere User und auch die dürfen schreiben.  Du hast hier Keinem den Mund zu verbieten.

Das geht aber ins Leere!
Wo habe ich jemanden den Mund verboten oder ihn belehrt?
Wo befindet sich in meinem Beitrag hier ein Fehler?

Ich wehre mich gegen die Unterstellung "Geltungsbedürfnis".
Ich gebe mein Wissen an Fragestellern weiter in der Absicht ihnen bei ihren Problemen behilflich zu sein.
Ich muss nämlich meine Zeit nicht hier verbringen.

Zitat von: Gast34764 am 26. August 2021, 15:09:47
Er ist weder Moderator noch Admin und hat hier Niemanden aus Themen zu verweisen oder den Mund zu verbieten. Und das versucht er in diversen Themen.
Ich lese auch Beiträge. Bitte mal 2-3 Beispiele benennen.

Dieses nutzlose Gestreite lenkt nur vom TE-Thema ab, das zwar beantwortet ist, aber den Thread komplett schreddert.


Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: onehitwonder am 26. August 2021, 15:28:56
Zitat von: harry am 26. August 2021, 15:09:58
Dieses nutzlose Gestreite lenkt nur vom TE-Thema ab
(OT): Da gebe ich Dir recht, aber hier shreddert fast immer nur einer und das ist "kämpfer".
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: harry am 26. August 2021, 15:36:46
Zitat von: onehitwonder am 26. August 2021, 15:28:56
Da gebe ich Dir recht, aber hier shreddert fast immer nur einer und das ist "kämpfer".
Achso, wie aus meinem eigenen Beitrag in diesem Thread z.B. ersichtlich ist gebe ich korrekte rechtliche Auskünfte die jeder auf Richtigkeit nachprüfen kann und dem TE mit Sicherheit helfen ...

... und wurde dennoch - u.a. von dir - auch schon als Schredderer tituliert.
Mit dem immer wiederkehrenden Gezänk Einzelner verliert man aber die Lust überhaupt was zu schreiben.

Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 16:26:07
es gab einen User Last Man Standing der ist wegen Falschinformstionen aus dem Forum geflogen ist, er erinnert mich sehr an  onehitwonder.

Ach, und deine Verwarnung war noch wofür? Ich habe dir schon vor einigen Tagen geschrieben, dass dein Gulag-Capo-Verhalten hier nicht passend ist. Und nur, weil kaum noch jemand auf deine Beiträge reagiert, bedeutet das noch lange keine Zustimmung für  dein anhaltendes User-Bashing.

Für was ich meine Verwarnung bekommen habe, konnte ich nachvollziehen. Onehitwonder sicherlich auch.
Du reagierst doch gerade selber auf meine Beiträge, also funktioniert doch.
Dazu wiederhole ich mich ungern, wenn sich jemand an einem Thema beteiligt, sollte er sich damit auskennen und nicht das nachplappern was ein User vorher geschrieben hat. Sich mit fremden Federn schmücken, geht und unterstützte ich nicht.
Sheherazade mit Verlaub es antworten genügend User auf meine Beiträge und ich bekomme schon einige PNs. So falsch kann es also nicht alles sein was ich schreibe. Ich empfehle dir einfach den Gebrauch von der Ignorierliste zu machen, wenn nicht, nehme ich das als Zustimmung meiner Beiträge von deiner Seite aus.  :zwinker:
 

Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ottokar am 26. August 2021, 17:35:15
Bei onehitwonder ist mir das schon bei sehr vielen Beiträgen aufgefallen das er gerne "abschreibt". Letztendlich bringt das ja nichts. Dazu hasse ich es wenn man sich mit fremden Federn schmückt. So etwas geht garnicht.
Wenn jemand die gleiche Meinung vertritt wie Du, schmückt der sich mit fremden resp. deinen Federn?
Was ist das denn für ein Unfug!
Das ist ein öffentliches Diskussionsforum, hier gibt es keinen Anspruch darauf, als erster und einziger eine bestimmte Meinung zu haben und zu äußern!
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: onehitwonder am 26. August 2021, 17:54:14
Danke.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: kämpfer am 26. August 2021, 17:54:23
Klar können mehrere einer Meinung sein Ottokar, wäre schlimm wenn nicht.
Bei onehitwonder ist es mir aufgefallen das er ständig fachbezogene Beiträge spiegelt, ohne einen weiteren Ansatz dazu zu schreiben. In der Schule hätte ich gesagt, abschreiben.
Beim nächsten mal werde ich es kennzeichnen was ich genau meine. Ich werde es dann anders formulieren und "nicht mit fremden Federn schmücken" schreiben.
Es ist ein öffentlicher Forum, jeder darf seine Meinung frei äußern, im übrigen finde ich genau das sehr gut in diesem Forum.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Ottokar am 26. August 2021, 17:59:53
Ich kann nicht erkennen, dass in Antwort #7 irgendetwas abgeschrieben wurde.
Titel: Re: Zeitarbeit - Lohn bei Leerlauf
Beitrag von: Alibaba am 28. August 2021, 11:26:04
Jeder sollte seine Meinung zur Beantwortung der Thread-Frage kundtun.
Das dann führen von Endlosdebatten welche Meinung richtiger und welche doch nicht ganz so richtig eventuell sein könnte, das schreddert die Threads.

Jeder TE kann anhand der angegebenen Rechtsquellen doch jeden Beitrag prüfen und ggf. nachfragen wenn ihm was unklar ist.

Bloße Behauptungen wie "du hast Anspruch" sind natürlich nicht hilfreich.
Das kann ein TE glauben oder auch nicht.

Ggf. sollte man vielleicht aus der Rechtsquelle einem TE die Interpretation darlegen, denn manche Texte sind für Laien echt unverständlich.

Aber wenn man hier den allerkleinsten Fehler nur macht bekommt man von manchen sofort eine Rüge - wie ich - von @ onhitwonder. Das muss in so einer Form auch nicht sein. Darum auch halte ich mich strikt zurück.