hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich  (Gelesen 314 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Subkulturmann

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 112
Guten Tach :ok:, ihr kennt sicherlich diese Bewerbungsliste, also auch Art der Bewerbung zu nennen.

Bekommt man Ärger mit dem Arbeitsvermittler, wenn man nur noch sich schriftlich per Email bewirbt?

-Von Firma zu Firma gehen ist sehr umständlich und demotivierend. Kostet auch immer Geld zum hinfahren und zurückfahren.

-Email ist am billigsten und man muss nicht dauernd Sorge haben, die Bewerbungsmappen kommen nie wieder zurück.

-Telefonisch: Ist auch sehr demotivierend :wand:, weil man meist nicht den Chef/Personaler an der Strippe gleich hat und die Person sagt dann einfach, dass kein Job zu vergeben sei oder der Chef sei im Urlaub.

Wie denkt ihr darüber und welche Erfahrungen?

Online justine1992

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2021, 10:29:29 »
Das kommt auf die Stelle an. Als ich Putzjobs gesucht habe, ging das nur telefonisch - alle paar Wochen bei jeder Firma.
Bei meinem verkackten Lebenslauf finde ich telefonieren elementar (für Bürojobs). Die sollen hören (ein Kontakt ist ja in der Regel angegeben bzw. herauszufinden), dass ich sprechen und mich ausdrücken kann und weiß wie telefonieren geht.
Persönlich hinzugehen, könnte bei Stellen im Einzelhandel wichtig und richtig sein.
E-Mail ist sicherlich auch bei den meisten Arbeitgeberinnen am beliebtesten. Da haben sie am wenigsten Arbeit mit.
ABER: Wenn Du bisher mit Deiner Art keinen Erfolg hattest, könntest Du ja mal was (ganz?) anderes ausprobieren.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 40756
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2021, 10:31:52 »
Die Bewerbung per Email ist mittlerweile (auch schon vor Corona) sehr etabliert, wenn auch nicht für jeden Job und jeden Bewerber. Das kann man also nicht so pauschalieren, siehe @justine1992.
Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.

Auch Menschen können Nebenwirkungen verursachen - einige Herzklopfen, andere Kopfschmerzen und manche Brechreiz.

Offline Subkulturmann

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 112
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2021, 10:36:06 »
PS.: Ich komme aus einem kaufmännischen Beruf. Aber im Büro und kein Einzelhandel im Supermarkt.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 40756
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2021, 10:38:20 »
Da nur du deinen Lebenslauf kennst, müsstest du selbst beurteilen können, wie hilfreich ausschließliche Email-Bewerbungen bei der Jobsuche für dich sind. Und die Menschen, die deinen Lebenslauf auch kennen, wie z. B. der Arbeitsvermittler. Es ist eben nicht nur wichtig, wo du herkommst und wo du hinwillst, sondern auch, was dazwischen war.
Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.

Auch Menschen können Nebenwirkungen verursachen - einige Herzklopfen, andere Kopfschmerzen und manche Brechreiz.

Online minivo

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2021, 12:16:35 »
Die Form der Bewerbung dürfte in den meisten Fällen egal sein. Außer die Firma wünscht ausdrücklich nur Bewerbungen per Brief oder persönlich.

Ich habe so gut wie alle Bewerbungen immer per E-Mail abgeschickt und noch nie in dieser Hinsicht Probleme vom JC bekommen.

Online justine1992

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 153
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #6 am: 18. Oktober 2021, 12:21:44 »
Zitat von: minivo am 18. Oktober 2021, 12:16:35
noch nie in dieser Hinsicht Probleme vom JC bekommen
Wenn das Dein Ziel ist beim Bewerben...

Online minivo

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #7 am: 18. Oktober 2021, 12:30:20 »
Es geht nicht darum, was mein Ziel ist, die Frage war, ob das JC da etwas tun kann und die Antwort ist: Nein.

Offline Subkulturmann

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 112
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #8 am: 18. Oktober 2021, 12:35:56 »
ich danke euch für die Antworten :lol:

Offline Delfinanne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1085
  • Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2021, 18:32:31 »
Ich arbeite im Einzelhandel und habe meine Bewerbungen ausschließlich per Mail verschickt. Hat immer gut geklappt. Falls du auch was im Einzelhandel sucht oder das für die in Frage kömmen könnte, kann ich die eine gute Stellenbörse empfehlen.
Carpe diem! ich lebe jetzt, ich lebe heute und ich geniesse in vollen Zügen

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2193
  • Vorsicht, bissig!
Re: Art der Bewerbung auf Liste, schriftlich, telefonisch, persönlich
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2021, 07:31:28 »
In meinem Job ist es üblich, dass man sich entweder online über ein Bewerbungsportal oder per E-Mail bewirbt. Telefonisch ist da überhaupt nix. Ich würde das auch schön ignorieren. Es gab sogar schon Feedback dergestalt, dass man meine E-Mail-Bewerbung als sehr professionell angesehen hat. Deutschland und seine E-Kompetenz...  :grins:
Alle verrückt hier! Komm, Einhorn, wir gehen...