hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Tank-Flatrate  (Gelesen 694 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline egon6

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 67
Tank-Flatrate
« am: 29. Juli 2021, 12:01:44 »
Hi,
ich bin hier schon eine Weile am suchen nach einem Anbieter der eine günstige Flatrate fürs tanken anbietet. Sowas gibts ja heutzutage schon für alles. Telefon, Internet, Essen in der Kneipe, ja sogar für Möbel habe ich schon gesehen. Aber fürs tanken habe ich bis jetzt noch nix gefunden. Kennt jemand da zufällig einen Anbieter?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 40536
Re: Tank-Flatrate
« Antwort #1 am: 29. Juli 2021, 12:05:14 »
Wüsste ich nicht, dass es sowas für Jedermann gibt, ausser von Arbeitgebern für ihre Beschäftigten.
Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um die Schwachköpfe nicht zu beleidigen.

Lebe dein Leben so, dass es sich im Inneren gut anfühlt und nicht so, dass es von aussen gut aussieht.

Gast34764

  • Gast
Re: Tank-Flatrate
« Antwort #2 am: 29. Juli 2021, 17:36:47 »
Kenne ich nur von Shell für deren teureres "Edelbenzin", betrifft aber nur die Differenz zum normalen Kraftstoff. Anders als bei Telefon und Inet fallen hier aber immer tatsächliche Kosten an, ich denke nicht dass das für Betreiber lukrativ wäre... man könnte sich schließlich täglich Kanister weise abfüllen und bunkern wenn es tatsächlich kein Limit gibt.

Ich kenne auch nur die Tankkarte vom AG, wobei das dann auch nur verbilligte Konditionen sind.

Offline egon6

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 67
Re: Tank-Flatrate
« Antwort #3 am: 29. Juli 2021, 17:56:55 »
Na ich könnte mir das schon vorstellen das das tanken dann Fahrzeug bezogen möglich wäre ohne Kanister. Nicht das einer dann auf die Idee kommt mit einem LKW vorzufahren und dann seinen Tank mit 2000 Litern voll macht. Ist ja wie beim Essen auch eine Mischkalkulation. Die Oma oder der Opa tankt einmal im Monat während ein anderer 2x die Woche sein Auto mit 50 Litern befüllt.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 19271
Re: Tank-Flatrate
« Antwort #4 am: 29. Juli 2021, 17:59:43 »
Was du dir vorstellen kannst, ist irrelevant. Eine solche Flat-Rate gibt es nicht ...