hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?  (Gelesen 893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline besserwessi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 41
Hallo Leute,

ich habe vor drei Wochen einen Antrag auf Kostenübernahme von der Heizkostenabrechnung eingereicht, rund 100 Euro. Ich musste in Vorleistung treten weil der Versorger das Geld automatisch vom Konto abbucht. Das Jobcenter hat es in 3 Wochen nicht hingekriegt meinen Antrag zu bearbeiten und ich habe entsprechend kein Geld erhalten.

Das große Problem, was bei meinem JC vor Ort hinzukommt ist, dass oft die Anträge überhaupt nicht bearbeitet werden. Kein Witz. Man wirft entsprechende Unterlagen in den Hausbriefkasten ein und es passiert einfach nichts. Letztes Jahr musste ich meine Nebenkostenabrechnung 4 Mal einreichen bis etwas unternommen wurde, das Ganze hat sich über Monate hingezogen. Es ist eine Frechheit und ich weiß nicht, wie man sich dagegen wehren könnte.

Nun meine Frage: wie lange würdet ihr warten, bis ihr die Unterlagen erneut einreichen würdet?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 40536
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #1 am: 29. August 2021, 15:06:13 »
Ich würde nicht die Unterlagen erneut einreichen, sondern mal an den bereits gestellten Antrag erinnern, nachdrücklich.
Die Toleranz wird ein solches Ausmaß erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um die Schwachköpfe nicht zu beleidigen.

Lebe dein Leben so, dass es sich im Inneren gut anfühlt und nicht so, dass es von aussen gut aussieht.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3714
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #2 am: 29. August 2021, 15:39:39 »
Zitat von: besserwessi am 29. August 2021, 14:54:16
Man wirft entsprechende Unterlagen in den Hausbriefkasten ein und es passiert einfach nichts. Letztes Jahr musste ich meine Nebenkostenabrechnung 4 Mal einreichen bis etwas unternommen wurde, das Ganze hat sich über Monate hingezogen.

Bevor das JC es nicht verlangt, würde ich gar nichts ein zweites Mal einreichen.

Offline harry

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1636
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #3 am: 29. August 2021, 15:44:58 »
Du kannst doch mal freundlich anrufen und nach dem Sachstand fragen.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.(A. de Saint-Exupéry)
Meine Beiträge erfolgen nach bestem Wissen u. ersetzen keine anwaltliche Rechtsberatung!!

Offline justine1992

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #4 am: 29. August 2021, 15:47:35 »
Zitat von: besserwessi am 29. August 2021, 14:54:16
Man wirft entsprechende Unterlagen in den Hausbriefkasten ein und es passiert einfach nichts. Letztes Jahr musste ich meine Nebenkostenabrechnung 4 Mal einreichen bis etwas unternommen wurde, das Ganze hat sich über Monate hingezogen.

Bevor das JC es nicht verlangt, würde ich gar nichts ein zweites Mal einreichen.
TE braucht(e) doch das Geld.

Offline FriendsOfZelda

  • neu dabei
  • Beiträge: 9
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #5 am: 29. August 2021, 16:20:07 »
Schriftlicher Antrag Anfang Juni.
Kein Bescheid bis heute.
Welche Frist gilt hier zur Beantwortung?

Offline Yavanna

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 619
  • In einem Loch im Boden da lebte ein Hobbit...
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #6 am: 29. August 2021, 16:36:01 »
Schriftlicher Antrag Anfang Juni.
Kein Bescheid bis heute.
Welche Frist gilt hier zur Beantwortung?
Bezieht sich das irgendwie auf das Problem des TE? Oder stellst du eine eigene Frage?
Was für ein Antrag?
Grundsätzlich kann man Untätigkeitsklage nach 6 Monaten bei Anträgen erheben und nach 3 bei Widersprüchen, ist in dem Thema aber nicht hilfreich.

Offline harry

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1636
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #7 am: 29. August 2021, 16:39:35 »
Ich verstehe nicht warum man nicht einfach im JC - möglichst den SB - anruft und nach dem Stand fragt. Das ist doch echt am einfachsten und schnellsten.
Ggf. ein Fax senden (kein Mail)
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.(A. de Saint-Exupéry)
Meine Beiträge erfolgen nach bestem Wissen u. ersetzen keine anwaltliche Rechtsberatung!!

Offline krefelder

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #8 am: 29. August 2021, 19:44:11 »
Ich verstehe nicht warum man nicht einfach im JC - möglichst den SB - anruft und nach dem Stand fragt.

Das könnte daran liegen, dass je nach JC gar keine direkte Durchwahl des SB bekannt gegeben wird, sondern nur ein Callcenter, die nur die Anfragen aufnehmen und weitergeben und nur bedingt Informationen zu Bearbeitungsständen geben können. Teilweise haben sie keinen Einblick in die Unterlagen. So ist zumindest meine Erfahrung.

Offline besserwessi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #9 am: 29. August 2021, 19:48:17 »
Das könnte daran liegen, dass je nach JC gar keine direkte Durchwahl des SB bekannt gegeben wird, sondern nur ein Callcenter, die nur die Anfragen aufnehmen und weitergeben und nur bedingt Informationen zu Bearbeitungsständen geben können. Teilweise haben sie keinen Einblick in die Unterlagen. So ist zumindest meine Erfahrung.

Ganz genau so sieht es auch hier bei mir aus, einen Anruf, falls man überhaupt durchkommt, kann man sich eigentlich sparen.

Es bleibt mir nichts anderes üblich, als immer wieder den gleichen Antrag einzureichen mit der Hoffnung, dass er diesmal bearbeitet wird.


Was ist eurer Meinung nach die übliche Bearbeitungszeit für einen Antrag auf Kostenübernahme, wie lange dauert es im Schnitt bei euch?

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3714
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #10 am: 29. August 2021, 22:51:08 »
Zitat von: besserwessi am 29. August 2021, 14:54:16
Man wirft entsprechende Unterlagen in den Hausbriefkasten ein und es passiert einfach nichts. Letztes Jahr musste ich meine Nebenkostenabrechnung 4 Mal einreichen bis etwas unternommen wurde, das Ganze hat sich über Monate hingezogen.

Bevor das JC es nicht verlangt, würde ich gar nichts ein zweites Mal einreichen.
TE braucht(e) doch das Geld.

Deshalb muss man noch lange nicht alles nochmal hinschicken. Es ist doch gar nicht klar, woran es liegt, dass die Bearbeitung sich hinauszögert. Erst mal dies hier tun:
Ich würde nicht die Unterlagen erneut einreichen, sondern mal an den bereits gestellten Antrag erinnern, nachdrücklich.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17727
  • Optionskommune
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #11 am: 30. August 2021, 16:11:57 »
besserwessi

Zitat von: besserwessi am 29. August 2021, 14:54:16
Nun meine Frage: wie lange würdet ihr warten, bis ihr die Unterlagen erneut einreichen würdet?
Bis die Zahlung für den September auf dem Konto ist!
Wenn nicht eine Erinnerung an die Leistungsabteilung und eine Aufforderung das ausstehende Geld unverzüglich anzuweisen mit einer Fristsetzung von max 14 Tagen auf deinem Konto ansonsten wird beim SG ein EA gestellt. Fertig!

Zitat von: FriendsOfZelda am 29. August 2021, 16:20:07
Schriftlicher Antrag Anfang Juni.
Kein Bescheid bis heute.
Welche Frist gilt hier zur Beantwortung?
Hier ist die Frist seit Anfang Juli abgelaufen, also wie oben verfahren da vor Klage eine Erinnerung gemacht werden soll.

FriendsOfZelda
Normal sollte für eigene Fragen ein eigener Thread eröffnet werden nur für das nächste Mal. > Nutzungsbedingungen

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11486
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #12 am: 30. August 2021, 16:21:51 »
Lange Rede kurzer Sinn:

Auszug: „(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; …..
Das Selbe gilt natürlich auch für eine Nachzahlung die erforderlich wird

Offline besserwessi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #13 am: 15. September 2021, 09:09:01 »
Hallo Leute,

ein kleines Update:

nachdem ich die Unterlagen Ende des Monats zum zweiten Mal eingereicht habe, ist immer noch nichts passiert, also habe ich heute doch noch mal angerufen, obwohl ich von telefonischer Beratung wenig halte. Der freundliche Mitarbeiter teilte mir mir mit, dass die Unterlagen beide Male eingegangen sind, aber noch nicht bearbeitet worden sind, das konnte er im System einsehen. Mehr kann er nicht machen. Das ist doch echt der Hammer, eingegangen aber nicht bearbeitet.

Was soll ich jetzt machen, das JC ist offensichtlich untätig, die machen einfach nichts, wie kann so etwas sein?

Offline 1-2-3-4

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Was sind normale Bearbeitungszeiten, ab wann sollte man nachhacken?
« Antwort #14 am: 15. September 2021, 09:33:30 »
Wie du ja in Antwort # 12 nachlesen kannst, sollte die Abrechnung im Folgemonat erfolgen. Heute ist erst der 15.09, also noch Zeit, das es bearbeitet wird. Ein bisschen Geduld bitte!