hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?  (Gelesen 1995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2817
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #30 am: 01. September 2021, 10:40:13 »
Also wenn man ein Haus mit Garten mietet, ist es natürlich selbstverständlich, dass man den Garten und Vorgarten in Ordnung zu halten hat bzw. diesen nutzen und bepflanzen kann, wie man möchte bzw. wie es teilweise vorgegeben ist (z. B. bei Vorgärten keinen Steingarten anlegen). Der Vermieter hat sich insoweit rauszuhalten, solange der Garten nicht verwildert ist. Allerdings haben Nachbarn, die schon sehr lange dort leben und auch älter sind, oftmals von der Gartengestaltung eine andere Auffassung als junge Leute. Von Insektenfreundlichkeit hält die ältere Generation leider oftmals nicht so viel, weil das ja auch manchmal bedeutet, dass nicht alles mit dem Lineal nachgemessen werden kann.

Offline Katrin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 242
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #31 am: 01. September 2021, 14:31:25 »
Also wenn man ein Haus mit Garten mietet, ist es natürlich selbstverständlich, dass man den Garten und Vorgarten in Ordnung zu halten hat bzw. diesen nutzen und bepflanzen kann, wie man möchte bzw. wie es teilweise vorgegeben ist (z. B. bei Vorgärten keinen Steingarten anlegen). Der Vermieter hat sich insoweit rauszuhalten, solange der Garten nicht verwildert ist. Allerdings haben Nachbarn, die schon sehr lange dort leben und auch älter sind, oftmals von der Gartengestaltung eine andere Auffassung als junge Leute. Von Insektenfreundlichkeit hält die ältere Generation leider oftmals nicht so viel, weil das ja auch manchmal bedeutet, dass nicht alles mit dem Lineal nachgemessen werden kann.

das stimmt. die nachbarn sind pingelig und stressen....

Offline harry

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1636
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #32 am: 01. September 2021, 14:45:30 »
Du stresst dich selber völlig unbegründet @ Birgit.
Pflanze die Blumen die dir gefallen und trimme bei Bedarf den Rasen und das war es.
Anderen Mietern muss es nicht gefallen, außerdem sind die Geschmäcker unterschiedlich.
Was dir gefällt muss mir noch lange nicht gefallen - umgekehrt aber ebenso.
Um klar zu sehen reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.(A. de Saint-Exupéry)
Meine Beiträge erfolgen nach bestem Wissen u. ersetzen keine anwaltliche Rechtsberatung!!

Offline Katrin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 242
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #33 am: 01. September 2021, 16:32:14 »
I Oder seid ihr selber für die Heizung zuständig?

ja, es ist eine Nachtspeicherheizung. Das läuft über den Stromversorger, das zahlen wir selbst

Gast34764

  • Gast
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #34 am: 01. September 2021, 17:47:41 »
Ohne Heizung könnten 100€ BK eventuell sogar hinkommen. Es fällt ja keine Hausreinigung etc an wie bei einer Mietwohnung.   :scratch: Sicherheitshalber würde ich aber trotzdem monatlich etwas beiseite legen.

Offline santa20260

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Re: Muss ich als Mieter Gartenarbeit machen?
« Antwort #35 am: 17. September 2021, 12:00:05 »
ein ganzes Haus mieten beinhaltet viele Verpflichtungen.

Ich selbst vermiete 2 Häuser und hatte bisher keinen Ärger, weil ich als Vermieter der Meinung bin:

das geht mich nichts an.

Ungewöhnlich finde ich diesen Satz:

Laut Mietvertrag werden für die Gartenpflege anteilig Betriebskosten erhoben.

?

und für 100 Euro wird ein Vermieter kaum den Garten pflegen können, dafür kommt ja keiner.


Ich finde, aber ich bin kein Richter und keine Richterin,

entweder : der Vermieter pflegt den Garten und nimmt dafür Betriebskosten ( dann wird das teuer )

oder der Mieter pflegt den Garten. Dann zahlt der Mieter 0 Betriebskosten und kann da machen was er will, pool reinstellen, Schaukel anbringen, Obstbäume pflanzen und überhaupt.
**********
Wie das geregelt wird - das ist allein (!!!) Sache zwischen dir und deinem Vermieter .

Wenn es Streit gibt, freuen sich die Anwälte und Gerichte, hast du ein problem, haben die Arbeit.

Und mit Harz4 ? Welcher Vermieter sucht da Streit, den kann er in der Regel nur verlieren.

( Nur meine Meinung, nur meine Erfahrung )