hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Aktuelle Nachrichten / Re: Jobcenter nötigen immer öfter zur Rücknahme
« Letzter Beitrag von Flip am Heute um 21:04:15 »
Zitat von: blaumeise am 28. November 2021, 20:11:59
Das zeigt meine eigene, mehrfache Erfahrung und das, was immer wieder User hier im Forum schreiben

Und das ist repräsentativ? Kann man mal ein paar solcher Threads mit Anrufen aufgrund Widersprüchen lesen?

2
Danke für die Antworten, ich lade die Verzichtserklärung gerne hoch. Muss nur noch rausfinden wie ;-)
3
Aktuelle Nachrichten / Re: Jobcenter nötigen immer öfter zur Rücknahme
« Letzter Beitrag von blaumeise am Heute um 20:11:59 »
Zitat von: Flip am 28. November 2021, 18:19:54
Die Erfahrung, die du in Kenntnis sämtlicher Widersprüche und Rechtsbehelfsstellen bundesweit gewonnen hast?
Quatsch. Das zeigt meine eigene, mehrfache Erfahrung und das, was immer wieder User hier im Forum schreiben, weil sie nicht wissen, ob sie jetzt den Widerspruch zurücknehmen sollen oder nicht. Das sind schon viel zu viele.

Zitat von: Flip am 28. November 2021, 18:19:54
Oder anders: wieso sollten Juristen der Rechtsbehelfsstellen sehenden Auges in Schriftform und damit nachweisbar in Kenntnis des möglichen Anspruchs auf Wiedereinsetzung oder gar Amtshaftungsanspruchs lügen?!
Da ist nichts mit Schriftform. Die Leute werden angerufen oder zum Termin herbestellt und dann wird auf sie eingeredet und versucht, sie zu überreden, den Widerspruch zurückzunehmen.
4
Genau, da kann man besser sparen für Extras. Die KFO Behandlung, sämtliche OPs, ggf. Zahnersatz sind bei dieser Diagnose GKV Leistungen.
Wird eine lange Zeit, drücke die Daumen, dass das Kind nicht all zu viele OPs benötigt und alles später gut aus sieht.
5
Zitat von: götzb am 26. November 2021, 17:38:49
Weil über 70 Prozent der Sanktionen auf nicht wargenommene Vorladungen beruhte.
so ist es, Big Brother möchte dich sehen, Vermittlungsvorschläge können sie auch gleich zuschicken.
Als Kunde des Jobcenters komme ich schon freiwillig, wenn ich dringende fragen habe.
Gerade der ganze Einladungsterrorismus, welcher zu mindestens 98% überflüssig sein dürfte (weil kein Jobcenter einen Job oder persönlich brauchbare Hilfestellungen hat), dient fast ausschließlich der Existenzsicherung von eigenem JC-Personal. Ich weiß, dass dort sehr viel mit Statistiken im Hintergrund regiert wird. Wenn die z. B. weniger einladen, könnte man die auch einfach abschaffen. Würde kein Mensch merken! Fast alleinige Außnahme sind die Leistungsabteilungen. Die Mitarbeiter wissen das!
6
Crazy hierfür sind ja noch ein paar Jahre Zeit. Das Baby hat eine Platte am Gaumen und eine Spange, wieviel perspektivisch  kommen werden, keine Ahnung.
7
Am besten bei der vermeintlichen Quelle informieren:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html

"Die aktuell häufigsten Fragen...

Als „vollständig geimpft“ gelten demnach in Deutschland folgende Personen:

Personen, die mit einem in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoff geimpft wurden und bei denen nach Gabe der letzten Impfstoffdosis mindestens 14 Tage vergangen sind..."

Entscheidend ist offenbar nur, ob vollständig geimpft, ein "Ablaufdatum" existiert bisher (noch) nicht. Die Auffrischungsimpfungen werden lediglich "empfohlen". Was erstmal nur bis Juni läuft, ist der digitale Impfnachweis. Der ist aber für den Sachverhalt uninteressant, da nur Schnickschnack und Beiwerk.
8
Aktuelle Nachrichten / Re: Bürgergeld statt Hartz IV kommt
« Letzter Beitrag von Yavanna am Heute um 19:06:52 »
Das ist aber eine spezieller Fall bei dir. Bist du Grenzgänger, z.b. in die Niederlande und stockst in D mit ALG II auf?

Sonst hat @crazy doch Recht.
9
Aktuelle Nachrichten / Re: Bürgergeld statt Hartz IV kommt
« Letzter Beitrag von Jan Mustermann am Heute um 18:30:41 »
Komische Denkweise...
"Ihr" zahlt gar nichts. "Ihr" bekommt nur weniger geschenkt aus dem Gesamtbeitrag aller Steuerzahler. Und mit einen steuerpflichtigen Einkommen zahlt "Ihr" dann wieder ein,um anderen die es gerade nötig haben die Existenz zu sichern. Ein Kreislauf.

Also das verstehe ich jetzt nicht so richtig. Momentan ist es so, das ich in DE Leistungen beziehe und im Ausland meine Steuern(Einkommenssteuern) bezahlen muß.
Wenn dieses Bürgergeld kommt, bekomme ich also weiterhin Geld hier in DE, bezahle aber weiterhin meine Einkommenssteuern im Ausland.
Wo genau ist da jetzt der Kreislauf ?
10
Zitat von: Nadine am 28. November 2021, 08:40:53
Was kann/muss ich nun tun?

Das Schreiben hochladen. Wenn es um die Überzahlung geht, ist es vielleicht nur eine Anhörung zur beabsichtigten Aufrechnung.
Seiten: [1] 2 3 ... 10