hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Verbesserungen bei Bürgergeld?  (Gelesen 1614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steve79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 374
Verbesserungen bei Bürgergeld?
« am: 11. Januar 2022, 19:43:29 »
Es gibt nicht mehr Geld, Sanktionen auch alles beim Alten,

Welche Verbesserungen gibt es?
Ich habe was von höherem Zuverdienst gehört aber nichts konkretes darüber

Offline hanskanns

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #1 am: 12. Januar 2022, 03:03:01 »
Es klingt besser.

War auch das letzte mal, dass ich auf SPD und Grünen reingefallen bin. Weder Hartz4 Abschaffung noch Bürgerversicherung.

Offline Nax

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #2 am: 12. Januar 2022, 12:04:10 »
Heißt das ganze denn inzwischen überhaupt schon Bürgergeld?

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 41212
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #3 am: 12. Januar 2022, 12:23:09 »
Die Umbenennung (mehr ist es ja nicht) hat noch nicht stattgefunden.
"In Krisenzeiten suchen  die Intelligenten nach Lösungen, während die Schwachköpfe nach Schuldigen suchen." Totó 1898-1967

Wi stahn darvör, wi mutten dardör!

Offline Steve79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 374
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #4 am: 12. Januar 2022, 13:19:35 »
Gibt es denn diese höheren Zuverdienste?

Offline jeschik

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1148
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #5 am: 12. Januar 2022, 13:22:31 »
Zitat von: Steve79 am 12. Januar 2022, 13:19:35
Gibt es denn diese höheren Zuverdienste?
warum sollte es diese geben, wenn noch nichts bezüglich bürgergeld in kraft getreten ist ?

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 928
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Offline Nax

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #7 am: 12. Januar 2022, 17:48:20 »
Es klingt besser.

War auch das letzte mal, dass ich auf SPD und Grünen reingefallen bin. Weder Hartz4 Abschaffung noch Bürgerversicherung.

Sag nicht, du hast die SPD oder die Grünen gewählt, in der Hoffnung sie ändern was? Denn genau diese 2 Parteien haben dieses System eingeführt, hättest du aber auch vorher wissen müssen.

Offline GutenTagErstmal

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 106
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #8 am: 13. Januar 2022, 13:39:33 »
Heißt das ganze denn inzwischen überhaupt schon Bürgergeld?

ich hab gehört man streitet intern noch darüber weil manche Altlinken der Meinung sind man kann eine Leistung solange nicht Bürgergeld nennen wie man deren Bezieher nicht wie Bürger behandelt

zumindest der Cem muss schnell erfolgreich gewesen sein bei den Deutschen Bauern, hab mich im neuen Jahr noch nicht getraut Sonnenblumen-oder Rapsöl zu kaufen.....

mit Nudeln wird der kleine Mann ja schon paar Tage länger abgezockt, ist der Luxus unbezahlbar machen wir die Grundnahrungsmittel eben auch noch unbezahlbar, dann erwischen wir sie alle

wenn dir das nächste Mal also jemand sagt Lebensmittel in DE seien zu billig sag ihm er soll weniger Kaviar und Hummer essen

Online Nirvana

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1534
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #9 am: 13. Januar 2022, 14:01:29 »
ich hab gehört man streitet intern noch darüber weil manche Altlinken der Meinung sind man kann eine Leistung solange nicht Bürgergeld nennen wie man deren Bezieher nicht wie Bürger behandelt
Wie sind Bürger denn zu behandeln?

Die Bezeichnung "Bürgergeld" ist aber in der Tat problematisch. Wer Einwohner ist ohne Bürger zu sein, wäre dann wohl ausgeschlossen. Und muss man Bürger des Bundes sein oder reicht es, auf kommunaler Ebene über die Bürgerrechte zu verfügen?

Offline Steve79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 374
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #10 am: 13. Januar 2022, 14:54:46 »
Das mit dem mehr Geld für Strom dürfte dann perfekt passen zusammen mit der Einführung: so verbindet man dann den neuen Namen gleich mit was Positiven. Mehr als 10€ wird es aber nicht werden denke ich und kann auch noch dauern.

Aber so wie ich es verstehe soll der Vorrang der Vermittlung abgeschafft werden. Man will also versuchen passendere Jobs zu finden.


Offline vanessa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 916
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #11 am: 13. Januar 2022, 15:20:23 »
Zitat von: hanskanns am 12. Januar 2022, 03:03:01
dass ich auf SPD und Grünen reingefallen bin
Seit Einführung von Hartz IV und dem immensen Niedriglohnsektor bin ich mit den Arbeiterverrätern fertig.
Man sieht ja jetzt einmal mehr, was das für eine verlogene Bande ist!

Zitat von: Steve79 am 13. Januar 2022, 14:54:46
Mehr als 10€ wird es aber nicht werden denke ich und kann auch noch dauern.
Ist auch meine Befürchtung, wenn ich schon wieder lese vom Habeck, ein Stück weit soll es die Preise kompensieren.

Wenn es dann soweit ist werde ich auf jeden Fall einen Antrag auf Mehrbedarf mind. bei den Stromkosten stellen.
Noch läuft mein Vertrag bis August, aber danach wird es ganz sicher ziemlich teuer.

Bei den Leuten denen gekündigt wurde ist es ja jetzt schon so.
Viele hängen in der Grundversorgung fest, weil kein Anbieter neue Kunden nimmt.
Wenn dann zu extremen Preisen.
Die Stadtwerke hatten hier mal (Dezember) eine Preisliste in der Zeitung stehen.
Da dachte ich erst an einen Druckfehler war irgendwas von 30 € Grundgebühr und 70 Cent die Kwh.
Auf deren Seite steht nur Angebot wird derzeit überarbeitet, man solle Anrufen wenn man Strom will.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18090
  • Optionskommune
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #12 am: 13. Januar 2022, 18:31:37 »
 :offtopic:

Zitat von: Nirvana am 13. Januar 2022, 14:01:29
Die Bezeichnung "Bürgergeld" ist aber in der Tat problematisch. Wer Einwohner ist ohne Bürger zu sein, wäre dann wohl ausgeschlossen. Und muss man Bürger des Bundes sein oder reicht es, auf kommunaler Ebene über die Bürgerrechte zu verfügen?

Ich dachte wir sind Personal?  :weisnich: :zwinker:
 :ironie:


:offtopic: (Ende)
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline jeschik

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1148
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #13 am: 13. Januar 2022, 22:30:08 »
Zitat von: vanessa am 13. Januar 2022, 15:20:23
Wenn es dann soweit ist werde ich auf jeden Fall einen Antrag auf Mehrbedarf mind. bei den Stromkosten stellen.
Noch läuft mein Vertrag bis August, aber danach wird es ganz sicher ziemlich teuer.

Bei den Leuten denen gekündigt wurde ist es ja jetzt schon so.
Viele hängen in der Grundversorgung fest, weil kein Anbieter neue Kunden nimmt.
Wenn dann zu extremen Preisen.
Habe ich auch vor paar Tagen beim Preisvergleich Strom gesehen, aktuell tobt dort der Tarifwahnsinn, danach würde ich mindestens hundert prozent mtl. mehr zahlen wie vorher. Ich weiss nicht wie man das ganze dann zahlen soll, so gewaltig sind die preisanstiege. Am verbrauch kann ich auch nichtmehr einsparen, da lebt man schon so sparsam wie nur möglich.  :weisnich:

Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4165
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #14 am: 13. Januar 2022, 23:11:49 »
Zitat von: Fettnäpfchen am 13. Januar 2022, 18:31:37
Ich dachte wir sind Personal?  :weisnich: :zwinker:
 :ironie:


:offtopic: (Ende)
Uwe Personal nicht, aber Zahler fürs Bürgergeld.

😋
Wenn ihr die vollständige 2G-Plus-Liste für Kultur, Sport, Freizeit, Gastro und Hotellerie lesen wollt, könnt ihr das schon jetzt

kostenlos auf NORD|ERLESEN und am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG nachschauen.