hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Verbesserungen bei Bürgergeld?  (Gelesen 1615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vanessa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 916
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #30 am: 14. Januar 2022, 15:14:41 »
Zitat von: hanskanns am 14. Januar 2022, 07:00:51
dass mir Montana dann direkt kündigen wird
Direkt kündigen werden sie wohl nicht, aber eine deftige Preiserhöhung dürfte kommen.
Dann liegt es am Kunden was er damit macht.
Da aber ALLE Anbieter die Preise erhöhen wird es auch schwierig was neues zu finden.

Zitat von: hanskanns am 14. Januar 2022, 12:23:40
da gibt es sowas nicht
Zitat von: hanskanns am 14. Januar 2022, 12:51:35
ch kann ja mal ein Schreiben aufsetzen
Du solltest einen Überprüfungsantrag stellen, Rückwirkend für alle Bescheide der letzten 3 Jahre.
Das der Thermenstrom nicht berücksichtigt wurde.

Möglich das JC wusste auch gar nichts davon, weil du es nicht mit angegeben hast.

Zitat von: hanskanns am 14. Januar 2022, 07:00:51
Das ist einfach nur ekelhaft, wie Scholz es einfach ignoriert
Was hast du von denen denn erwartet? Der Staat verdient doch an den Energiepreisen prächtig.
Andere Länder tun was dagegen aber das Arbeiterverräter Pack kümmert sich lieber um andere Dinge.
Beschaffung von gut bezahlten Posten oder der korrupte Scholz, um Steuererlass für seinen Bankkumpel in Hamburg.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5750
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #31 am: 14. Januar 2022, 15:44:26 »
Zitat von: vanessa am 14. Januar 2022, 15:14:41
Du solltest einen Überprüfungsantrag stellen, Rückwirkend für alle Bescheide der letzten 3 Jahre.
Ein Überprüfungsantrag umfasst immer den Zeitraum von aktuellen Datum bis zum 01.01. des Vorjahres. 3 Jahre rückwirkend sind nicht möglich.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline vanessa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 916
Re: Verbesserungen bei Bürgergeld?
« Antwort #32 am: 14. Januar 2022, 16:00:56 »
Zitat von: BigMama am 14. Januar 2022, 15:44:26
3 Jahre rückwirkend sind nicht möglich.
Ja stimmt, ich hatte gerade die alte Regelung im Kopf, das wurde ja geändert. :sad: