hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).  (Gelesen 560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dagobert23

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« am: 13. Januar 2022, 19:09:16 »
Ich bitte um Hilfe bei folgender Situation:
Ich habe mich schriftlich mit einem formlosen Anschreiben samt Unterschrift beim Jobcenter abgemeldet.
Nun erhielt ich zwei Schreiben vom Jobcenter:

Im ersten stand, dass meine Leistungen zum 1. des folgenden Monats ganz aufgehoben werden. Grund: Meine eigene Abmeldung.

Im zweiten Schreiben wird von mir nun eine schriftliche Mitteilung des Abmeldungsgrundes, sowie entsprechende Nachweise (Kopie Arbeitsvertrag, Kopie Gehaltsabrechnung und Zufluss des Einkommens) verlangt.

Da ich Aufstocker bin, liegt der besagte Arbeitsvertrag samt Gehaltsabrechnung und Co. dem Jobcenter natürlich längst vor. Meine Frage:

Bin ich verpflichtet einen Abmeldungsgrund schriftlich mitzuteilen? Gibt es dazu eine gesetzliche Regelung oder kann ich auf meine eigene Abmeldung ohne weitere Angabe von Gründen verweisen?

Ich freue mich über Antworten.

Offline Depri2022

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 180
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #1 am: 13. Januar 2022, 19:19:08 »
Der Abmeldegrund ist doch Aufnahme einer Beschäftigung?
Nachweis Zufluss Einkommen , zwecks Prüfung .
Wenn Arbeit zum 1. des Monats aufgenommen und dafür im voraus auch kein Alg2 mehr gezahlt wurde sollte sich das erübrigen

Offline Dagobert23

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #2 am: 13. Januar 2022, 19:30:06 »
Nein, ich habe nach einigen Monaten Arbeitslosigkeit (da auch Hartz 4 Bezug) seit drei Monaten Arbeit und dazu vom Jobcenter noch aufstockende Leistungen erhalten. Aus persönlichen Gründen möchte ich mich aber vom Jobcenter abmelden/ habe dies getan. Und jetzt wird eben eine schriftliche Mitteilung des Abmeldungsgrundes verlangt.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18090
  • Optionskommune
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #3 am: 13. Januar 2022, 19:40:14 »
Wenn du Aufstocker bist kannst du dich nicht einfach so abmelden weil damit uU andere Regelungen umgangen werden...
   du erst einen endgültigen Bescheid mit entweder einem Guthaben oder einer Nachzahlung .....
oder bei Erben einen entsprechenden Zufluss .....
http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbi/46.html
Zitat
(2) Der Verzicht ist unwirksam, soweit durch ihn andere Personen oder Leistungsträger belastet oder Rechtsvorschriften umgangen werden.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Dagobert23

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #4 am: 13. Januar 2022, 19:50:01 »
Ok. Ich wundere mich nur, da ich ja auch ein Schreiben bekommen habe, dass alle vorherigen Bescheide aufgehoben wurden und als Grund meine eigene Abmeldung angegeben wurde.

Da es persönliche Gründe sind und ich statt aufstockender Leistungen nun bald Wohngeld beantragen möchte, wollte ich mich nur vergewissern, ob ich Gründe für die Abmeldung angeben muss.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4167
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #5 am: 13. Januar 2022, 21:48:19 »
Zitat von: Dagobert23 am 13. Januar 2022, 19:50:01
Da es persönliche Gründe sind und ich statt aufstockender Leistungen nun bald Wohngeld beantragen möchte, wollte ich mich nur vergewissern, ob ich Gründe für die Abmeldung angeben muss.

Nein, in der Regel muss kein Grund angegeben werden. Allerdings sind Hartz-4-Empfänger dazu verpflichtet, dem Jobcenter Änderungen von Einkommen und Vermögen zu melden.
Zitat von: Fettnäpfchen am 13. Januar 2022, 19:40:14
Zitat

    (2) Der Verzicht ist unwirksam, soweit durch ihn andere Personen oder Leistungsträger belastet oder Rechtsvorschriften umgangen werden.


MfG FN

Zumal ja Wohngeld immer als vorrangige Leistung gegenüber ALG2 genannt wird, sollte ein Bezug desselben an Stelle von ALG2 doch immer gehen.
Wenn ihr die vollständige 2G-Plus-Liste für Kultur, Sport, Freizeit, Gastro und Hotellerie lesen wollt, könnt ihr das schon jetzt

kostenlos auf NORD|ERLESEN und am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG nachschauen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 41212
Re: Abmeldung von Hartz 4 (Jobcenter verlangt Begründung).
« Antwort #6 am: 14. Januar 2022, 09:35:43 »
Da es persönliche Gründe sind und ich statt aufstockender Leistungen nun bald Wohngeld beantragen möchte, wollte ich mich nur vergewissern, ob ich Gründe für die Abmeldung angeben muss.

Dann gib doch als Grund an "Mir reicht mein Einkommen aus Erwerbstätigkeit und ich werde in absehbarer Zeit Wohngeld beantragen:" - mehr braucht es nicht. Die wollen nur wissen ob du nicht innerhalb des Bezuges aus anderer Quelle zu Geld gekommen bist.

Mal davon abgesehen, hättest du Wohngeld auch schon vor der Abmeldung beantragen können.
"In Krisenzeiten suchen  die Intelligenten nach Lösungen, während die Schwachköpfe nach Schuldigen suchen." Totó 1898-1967

Wi stahn darvör, wi mutten dardör!