hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten  (Gelesen 4473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hanskanns

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 11
Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« am: 30. Oktober 2020, 12:47:20 »
Hallo in die Runde,

mein Erstattungszeitraum läuft zum 1.11.2020 aus, also November ist der letzte Monat der noch erstattet wird. Ich habe extra schon vor 2 Monaten einen Weitergewährungsantrag abgeschickt, mit Einschreiben mit Unterschrift, dieser ist auch laut Post abgeholt worden mit Unterschrift.

Nun habe ich jedoch bis heute keinerlei Antwort bekommen. Ich mache mir jetzt langsam sorgen, weil die Mühlen der Ämter doch sehr langsam arbeiten und vermutlich auch jetzt wegen Corona sehr überlastet sind.

Wie sollte ich mich jetzt verhaltn? Noch mal ein Brief aufsetzen und um eine schnelle Bearbeitung bitten? Ich mach mich jetzt einfach arge Sorgen, dass da vielleicht was verschlampt wurde.

LG

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3878
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2020, 13:34:53 »
Zitat von: hanskanns am 30. Oktober 2020, 12:47:20
mein Erstattungszeitraum läuft zum 1.11.2020 aus, also November ist der letzte Monat der noch erstattet wird.
Wenn dein Bewilligungszeitraum bis einschließlich Oktober läuft, hast du Ende September zum letzten Mal Geld bekommen (für Oktober); denn ALG II wird im Voraus geleistet.

Zitat von: hanskanns am 30. Oktober 2020, 12:47:20
Nun habe ich jedoch bis heute keinerlei Antwort bekommen.
Hast du in dein Konto geschaut, ob das Geld für November gekommen ist? Wenn nicht, dann würde ich erst mal die Hotline anrufen, die können dir zumindest sagen, ob sie den Antrag vorliegen haben bzw. was Sache ist.

Da du den Weiterbewilligungsantrag nachweislich eingereicht hast, hast du alles richtig gemacht. Hier findest du schon mal Infos: Ratgeber Leistungspflicht des Leistungsträgers: https://hartz.info/index.php?topic=10.0

Offline hanskanns

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2020, 13:51:15 »
@blaumeise Vielen Dank für die Antwort! Ich habe mich etwas unglücklich ausgedrückt. November liegt noch einschließlich im Bewilligungszeitraum. Es läuft also am 30.11. ab. Der Monat November ist also noch gesichert.

Habe grad noch mal den Scan des Einschreibens angeschaut und die Unterschrift / Name ist auch von jemand der Stadt, habe dort nachgeschaut auf der Internet seite. Der Brief ist also garantiert dort angekommen.

Sollte ich einfach noch mal bis Montag warten und wenn dann nichts angekommen ist schriftlich, noch mal ein Einschreiben aufsetzen und um eine zügige Bearbeitung bitten? Macht es sinn noch mal eine kurze Bemerkung dazu zu schreiben, dass ich zur sicherheit noch mal formlos mit dem Brief eine Weitergewährung beantrage?

Mein Brief den ich Anfang September abgeschickt hatte waren halt um die 60 Seiten mit den ganzen Kontoauszügen der letzten 12 Monate und dem Deckblatt des Weiterführung Antrages.

LG

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4294
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2020, 14:07:28 »
Zitat von: hanskanns am 30. Oktober 2020, 13:51:15
Mein Brief den ich Anfang September abgeschickt hatte waren halt um die 60 Seiten mit den ganzen Kontoauszügen der letzten 12 Monate und dem Deckblatt des Weiterführung Antrages.

das alles auszuwerten dauert bestimmt  3 Wochen nach der letzten Zahlung bis die Bewilligung kommt.
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Otto von Bismarck

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3878
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2020, 14:52:34 »
Zitat von: hanskanns am 30. Oktober 2020, 13:51:15
Es läuft also am 30.11. ab. Der Monat November ist also noch gesichert.
Dann ist ja noch eeeeewig Zeit.   :smile:

Zitat von: hanskanns am 30. Oktober 2020, 13:51:15
Sollte ich einfach noch mal bis Montag warten und wenn dann nichts angekommen ist schriftlich, noch mal ein Einschreiben aufsetzen und um eine zügige Bearbeitung bitten?
Das ist nicht nötig. Erst wenn du bis zur letzten Novemberwoche nichts bekommen hast, würde ich telefonisch mal nach dem Stand der Dinge fragen. Du bist so früh dran mit allem - die werden die, die vorher die Leistungen benötigen (zum Oktober und November), erst mal abgearbeitet haben. Alles paletti bei dir, würde ich sagen.

Offline hanskanns

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #5 am: 31. Oktober 2020, 17:46:00 »
Danke für die Antworten. Also ist es gängige Methode, dass Weiterführungs Anträge erst bearbeitet werden, wenn der Zeitraum abgelaufen ist? Haben die Monats-Mappen wo mein Brief eingelagert wurde, und erst jetzt zum November geöffnet wird bzw bearbeitet wird? Das kann ich irgendwie schwer glauben. Dass ich einfach auf gut glück bis zur letzten November Woche Warte finde ich auch sehr ... sagen wir mal, "problematisch". Wenn bis zum 9.11. nichts angekommen ist, werde ich noch mal ein Brief aufsetzen, hoffe, dass es dann aber nicht schon zu spät ist. Meine Krankenkasse hat mich auch schon vor Wochen angeschrieben, dass die einen neuen Nachweis haben möchten über Hilfebedürftigkeit.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3878
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2020, 19:50:25 »
Zitat von: hanskanns am 31. Oktober 2020, 17:46:00
Also ist es gängige Methode, dass Weiterführungs Anträge erst bearbeitet werden, wenn der Zeitraum abgelaufen ist?
Ich weiß nicht, ob das überall gängige Methode ist. Fakt ist, dass dein neuer Bewilligungszeitraum erst am 1. Dezember beginnt. Das JC ist nicht verpflichtet, dir schon 3 Wochen vorher einen Bescheid zu schicken. Es ist lediglich verpflichtet, dir die Leistungen im Voraus zu zahlen. Das heißt, am 30. November muss das Geld auf dem Konto sein, ob mit Bescheid oder ohne. Vorher kannst du sowieso nichts machen, also tät ich mich auch nicht aufregen und die Leute erst mal arbeiten lassen.

Offline hanskanns

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2020, 20:18:49 »
Danke! Nun ist es bei mir ehrlich gesagt aber nicht das Jobcenter, sondern die Stadt, weil es um Sozialhilfe bei Erwerbsminderung geht und nicht ALG 2. ich hab vor nem Jahr von jemanden "unter der Hand" mitbekommen, dass die Sozialabteilung der Stadt wohl hoffnungslos unterbesetzt ist wegen Kürzungen und sie Monate hinterher hinken bei Bearbeitungen. Daher hab ich es sicherheitshalber schon 2 Monate vorher abgeschickt. Vielleicht ist es dann immer noch zu spät. Hoffe das beste.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3878
Re: Antwort zum Weiterführungsantrag bisher nicht erhalten
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2020, 20:44:15 »
Bei Sozialämtern gilt dasselbe.