hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II => Thema gestartet von: Gast47463 am 05. Juli 2019, 15:11:26

Titel: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 05. Juli 2019, 15:11:26
Guten Tag allerseits,
ich bin neu bei hartzinfo und brauche eure Hilfe.

Mein Freund und ich (eine BG und 1 Sohn) beziehen neben dem Lohn meines Freundes , Kindergeld noch Hartz4 dazu.
Sohn ist noch Schüler und ich bin noch arbeitslos und wir beide verdienen nichts (nur zur Info).

Mein Freund arbeitet seit ein paar Jahren bei dieser kleinen privaten Firma (6 Arbeiter).
In diesen ganzen Jahren hat der Chef meinem Freund immer wieder gedroht mit der fristlosen Kündigung und ihm immer wieder z.B. Diebstahl (Diebstahl von Werkzeugen) und Betrug (zuviel Arbeitszeiten aufgeschrieben) vorgeworfen.
Immer wieder hat er meinen Freund mündlich fristlos gekündigt und gesagt, dass er ab nächster Woche nicht mehr kommen braucht.
Eine schriftliche Kündigung hat mein Freund aber nie erhalten und nach ein paar Tagen hat der Chef ihn wieder telefonisch aufgefordert zur Arbeit zu kommen.
Auch eine mündliche oder schriftliche Abmahnung gab es vorher nie.
Auch keine sogenannte Anhörung meines Freundes ist nie erfolgt.
Mein Freund hat dem Chef immer wieder gesagt, dass er beweisen kann, dass er keinen Diebstahl / keinen Betrug begangen hat und der Chef hat dann einfach immer wieder eingelenkt und plötzlich so getan, als ob nichts gewesen wäre - bis er nach ein paar Monaten wieder mal ausrastet und Betrug/Diebstahl vorwirft und mündlich fristlos kündigt.

Wenn Ihr mich fragt, ist das Mobbing und voll Psychoterror, was da gemacht wird.

Jetzt ist es mal wieder soweit, dass er meinem Freund Betrug von Arbeitszeiten vorgeworfen hat und ihn mündlich fristlos gekündigt hat und gesagt hat, dass er ab nächste Woche nicht mehr zur Arbeit kommen braucht.
Diese "mündliche" fristlose Kündigung ist gestern erfolgt (04.07.19).
Er - Chef - sagte, er hätte jetzt endgültig von den ganzen Betrügereien meines Freundes die Nase voll.

Natürlich hat er wieder keine schriftliche Kündigung erhalten.
Nächste Woche soll aber mein Freund ins Büro kommen und der Chef will mit ihm den neuen "Betrug" besprechen.

Fakt, ist, dass mein Freund natürlich wieder nicht betrogen hat, was er auch beweisen kann.
Die schriftlichen Arbeitsblätter, mit den Stunden, Arbeitsaufgaben usw., hat mein Freund immer kopiert und zu Hause in Kopie liegen.
Wir sind diese Kopien alle durch gegangen, mit dem Kalender der ganzen Monate 2018 und 2019 und nicht eine Stunde, die mein Freund zu viel abgerechnet hat beim Chef.
Und die Arbeitsstunden jeden Monat gleich hoch, genauso wie der Lohn immer gleich hoch ist; auch die Arbeitstage sind immer die Gleichen, so dass man alles gut nachweisen kann.

Im Übrigen macht der Chef das Spielchen auch mit 2-3 anderen Kollegen meines Freundes.

Mein Freund selbst hat jetzt endgültig von den Schikanen des Chefs die Nase voll und will natürlich dagegen rechtlich gegen vorgehen, sobald er was schriftliches bekommt vom Chef .

Bis jetzt haben wir die Sache , mit dem Stress, beim Jobcenter nie gemeldet , weil ja auch nie etwas schriftliches gekommen ist und die fristlose Kündigung ja nie tatsächlich umgesetzt wurde.

Sonstiges :
Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.
Und die weiß wahrscheinlich wieder von Nichts, was ihr Vater macht.
Der Lohn wird im Wechsel von der Tochter, dem Chef oder der Frau vom Chef überwiesen auf das Konto meines Freundes.

Meine Frage ist, wie verhält sich jetzt mein Freund richtig - besonders gegenüber dem Jobcenter - wenn jetzt doch eine fristlose Kündigung schriftlich erfolgt ?
Und was käme, mit dem Jobcenter, auf uns BG zu ?

Ich hoffe auf eure Hilfe  :bye:


Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 05. Juli 2019, 15:52:34
Vielleicht hätte sich dein Freund schon längst mal einen anderen Job suchen sollen.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: AlterGaul am 05. Juli 2019, 16:16:05
Eine mündliche Kündigung ist nichts wert. Diese muss schriftlich erfolgen, egal wieviel fristlose ausgesprochen wurden sind. Da der Betrieb nicht viele Mitarbeiter hat, kann der Chef ihn jederzeit fristgerecht bei Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen.
Erzählen kann man immer viel, aber ich wüsste nicht gegen was man da vorgehen könnten. Selbst wenn er die Kündigung bekommen sollte, müsste man gucken, ob fristgerecht oder fristlos. Meiner Meinung nach kann er gegen eine fristgerechte Kündigung nichts machen. lediglich bei einer fristlosen, jedoch ob sich der Aufwand lohnt dagegen vorzugehen müsste man gucken.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 05. Juli 2019, 17:00:46
Vielleicht hätte sich dein Freund schon längst mal einen anderen Job suchen sollen.

Ja....aber diese Vorwürfe bringen in dieser Situation nicht weiter und sind keine Hilfe.

Mein Freund wird bald 60 und hat eine körperliche Behinderung und ist chronisch krank. Nach einem schweren Unfall lag er ewig im Krankenhaus und kann sich aufgrund seiner - auch aktuellen - Krankheit keinen Wunschjob aussuchen.

Hätte, hätte, Fahrradkette !
Mit HÄTTE wäre mein Leben auch anders verlaufen und wir würden nicht im Hartz4 drin hängen.

Nein, deine Antwort hilft uns jetzt überhaupt nicht.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Fettnäpfchen am 05. Juli 2019, 17:16:34
Nicky

Im Moment kannst du nichts machen was das ALG 2 betrifft.
Erst wenn wirklich die Kündigung vorliegt dann muss dein Freund eine VÄM (http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk2/~edisp/l6019022dstbai381595.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI381598) beim JC einreichen. Aber nachweislich und davon gehe ich bei dem
Zitat von: Gast47463 am 05. Juli 2019, 15:11:26
Die schriftlichen Arbeitsblätter, mit den Stunden, Arbeitsaufgaben usw., hat mein Freund immer kopiert und zu Hause in Kopie liegen.
hier aus. Solltet Ihr Euch dem JC gegenüber mit sämtlichen Angelegenheiten auch angewöhnen.

Ansonsten falls es in eurem Interesse ist mal das Gespräch mit der Tochter führen.
Vllt. ist der Papa Choleriker und der Tochter bekannt und diese lenkt ein.

MFG FN
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 05. Juli 2019, 18:06:50
Das Dein Freund die Arbeitsblätter alle kopiert hat ist gut,als Nachweis,wenn es zur fristlosen Kündigung kommt,Prozesskostenhilfe
beantragen und Anwalt nehmen, dies ist eindeutig Mobbing, und zusätzlich der Vorwurf des Diebstahls,das alles muss der AG
auch vor Gericht belegen können,wenn der Richter erfährt das das schon über Jahre so geht und bei allen Angestellten.......
was soll Deinem Freund passieren? Garnichts, weil er sich nichts zu Schulden kommen lassen hat!

Die Sachlage auch dem Jobcenter schildern, traurig ist das dadurch wieder weniger Geld da ist.............doch bedenke für so einen
AG zu arbeiten das ist es nicht Wert! Dies ist natürlich ein steiniger Weg aber am Ende besser.
Oder einfach einen neuen Job suchen, dies ist natürlich schwer mit Behinderung! Nicht unterkriegen lassen :ok:

Gruß matcher67
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: coolio am 05. Juli 2019, 18:36:02
Welches Gehalt bekommt der Freund?
Mindestlohn? Tariflohn? oder darunter?
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: gloegg am 05. Juli 2019, 19:11:47
Nach § 623 BGB bedarf die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses der Schriftform. Kündigungen, die nicht schriftlich erfolgen, sind unwirksam.

Die fristlose Kündigung wegen Diebstahls muss dem Arbeitnehmer spätestens zwei Wochen nach Kenntniserlangung der Kündigungsgründe schriftlich zugegangen sein.

Verspätet sich der Zugang, so ist dem Arbeitgeber eine erneute fristlose Kündigung aus denselben Gründen grundsätzlich verwehrt. Er muss dann das Arbeitsverhältnis ordentlich – also fristgemäß – kündigen.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 06. Juli 2019, 09:41:37
Ich danke euch  :sehrgut:
genauso wird es gemacht.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Rappel am 07. Juli 2019, 22:40:23
Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.
Was die Frage aufwirft, wer dort überhaupt zu einer Kündigung befugt ist.
Allein das Verwandschaftsverhältnis berechtigt nicht automatisch zu Personalvollmacht.

Meine Frage ist, wie verhält sich jetzt mein Freund richtig - besonders gegenüber dem Jobcenter - wenn jetzt doch eine fristlose Kündigung schriftlich erfolgt ?
Kündigungsschutzklage erheben.
Hat die fristlose Kündigung Bestand, gibt's vom JC noch eine Sanktion obendrauf.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 08. Juli 2019, 09:56:34
Danke @Rappel

UPDATE :
Der Chef hat meinen Freund für heute (08.07.) ins Büro bestellt (hatte ich zu Eingang geschrieben), um mit meinem Freund "den begangenen Betrug und die fristlose Kündigung zu besprechen".
Mein Freund war heute ab 7 Uhr da und bis jetzt (09:45 Uhr) ist der Chef nicht aufgetaucht. Telefonisch ist der Chef auch nicht zu erreichen.
Stattdessen hingt am Brett (wie immer) der Zettel mit der Arbeitsaufteilung , für jeden Arbeiter.
Die Arbeitsaufgaben für heute, für meinen Freund , standen auch mit drauf.

Wäre mein Freund tatsächlich fristlos gekündigt; und er sollte ja auch nicht mehr wieder kommen; hätte er ihm doch auch seine Arbeitsaufgaben und Zeiten dafür nicht aufgeschrieben.....oder sehe ich das falsch !?

Im Übrigen ist der Lohn bis heute (08.07 um 09:45 Uhr) nicht auf dem Konto meines Freundes eingegangen.

 :bye:
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 08. Juli 2019, 10:44:16
Also hat sich ja alles erst einmal zum guten gewendet,ich könnte dort nicht arbeiten,Dein Freund wird das richtige tun für
sich.Wechseln oder bleiben im Zusammenhang mit seine Gesundheitlichen Lage und des Alters ist schwierig.
Ich glaube dem AG geht es nur um sein Ego erreichen tut er damit gar nichts, er schadet seiner Firma damit den im Umfeld
spricht sich so etwas auch rum.

Alles Gute :ok:
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 08. Juli 2019, 10:55:12
Nur mal so am Rande:

Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.

Wenn der Vater der Chefin nicht wirklich befugt ist für Personaleinstellungen und -entlassungen (z. B. als Prokurist oder als Geschäftsführer), dann kann der soviel von fristloser Kündigung labern wie er möchte. Erst, wenn die tatsächliche Chefin eine Kündigung ausspricht oder schreibt, ist das für den Arbeitnehmer bindend.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Birgit63 am 08. Juli 2019, 12:08:28
Ich hätte schon längst das Gespräch mit der Tochter gesucht. Das ist Psychoterror. Das könnte ich nicht aushalten.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 08. Juli 2019, 15:48:38
Also hat sich ja alles erst einmal zum guten gewendet....

Nicht wirklich zum Guten, denn der Lohn ist ja bis jetzt noch nicht gezahlt worden und da fehlen jetzt einige hundert Euro auf dem Konto d.h. einige Rechnungen können wir jetzt nicht bezahlen und richtig einkaufen gehen usw. auch nicht.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: SantanaAbraxas am 08. Juli 2019, 15:53:40
Und wie erklärt die Chefin, dass der Lohn noch nicht auf seinem Konto eingegangen ist?
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 09. Juli 2019, 08:38:09
oh man, also doch nicht, noch einmal mit der Tochter reden, wenn das nichts bringt, eine andere Arbeit suche oder sich krankschreiben....da kommt dann meistens die Kündigung,darlegen das dieses Mobbing und die ganzen Vorwürfe Dein Freund
krank gemacht haben und einen Anwalt nehmen.
Nicht verzweifeln!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 09. Juli 2019, 09:04:42
Und wie erklärt die Chefin, dass der Lohn noch nicht auf seinem Konto eingegangen ist?
Die Chefin (Tochter) ist nicht da.
Und der Chef lässt sich in der Firma nicht blicken und geht auch nicht ans Handy.
Heute morgen hing da wieder nur ein Arbeitsplan für alle Arbeiter (inkl. meinem Freund).

Dafür war seine Ehefrau zu Hause und hat meinen Freund gesagt, der Lohn kommt erst am  15.07, weil vorher hat der Chef kein Geld und Zeit zu überweisen. Und ihr Mann wollte aber morgen mit ihm sprechen, wegen dem "Betrug".

Ich kann euch nur versichern, dass mein Freund keinen Betrug begangen hat.
Wir sind nämlich alle Stunden, tage und Monate seit 2018 durch gegangen und da war nicht 1 Std zu viel abgerechnet.

Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 09. Juli 2019, 10:20:26
@Nicky das hört sich nicht gut, habe die selbe Erfahrung schon bei ein dutzend Baufirmen durch, das hört sich so an das die
Firma bald zahlungsunfähig ist, die ganzen Ausreden und das Verhalten deuten darauf hin. Ich kann mit Euch fühlen.

Gruß matcher67
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: gloegg am 09. Juli 2019, 14:19:34
Was tun, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?

http://www.kluge-recht.de/arbeitsrecht-ratgeber/lohn-gehalt-was-tun-wenn-der-arbeitgeber-nicht-zahlt/

Kann auch ein Weg aus dem Job heraus sein - ohne Sanktionen...
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Lockenstab am 12. Juli 2019, 14:42:39
ganz ehrlich... geht zum VdK oder wer da auchimmer weiter hilft, und schaut mal was er an abzügen hätte bei der rente wenn der den job jetzt "hinschmeisst". wenn mir ein AG unterstellen würde das ich ihn beklaue, oder abzocken würde, wär ich weg, egal mit welchen konsequenzen. gerade wenn man schon lange in dem betrieb ist solle der AG es besser wissen, und seine AN einschätzen können, für mcih ist ein klarer vertrauensbruch.

das dein freund ja schon 60 ist sollte er echt schauen,a uch wegen de rbehinderung vom unfall usw. wie es mit früher in rente gehen ausschaut... den stress sollte er sich auf seine alten tage nicht mehr antun. er kann ja sicher auch nachweisen wie oft diese vorwürfe inzwischen kamen, und ich denke das er dann auch ein recht hat selbst zu küündigen ohne vom jc ne sanktion zu kassieren. macht euch da mal schlau. das ist natürlich nur ein tipp, was ihr/er letztlich tun wollt obliegt euch ganz allein.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 11:30:52
Guten Morgen
ich danke euch, für eure vielen Antworten.

Update :
Bis heute (15.07.19) hat der Chef meinen Freund nicht schriftlich gekündigt.
Ich habe mich erkundigt, dass ab dem Tag der ausgesprochenen fristlosen Kündigung die Firma 14 Tage Zeit hat die schriftliche Kündigung abzugeben.  Das wäre in diesem Fall eine Frist bis zum 18.07.19.

Ich glaube nicht, dass noch eine schriftliche Kündigung erfolgt und damit wäre die fristlose Kündigung eh hinfällig.
Der Chef hat meinen Freund bis heute auch täglich als Arbeiter eingesetzt und mein Freund hat gearbeitet.

Wenn die fristlose Kündigung nicht erfolgt vom Chef gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für AG und AN !
Das sind 2 Monate bis Monatsende.

Mein Freund hätte eine andere Arbeitsstelle in Aussicht, aber er müsste sich an die gesetzliche Kündigungsfrist halten beim Chef.

Meine Frage ist....
bekäme mein Freund eine Sanktion vom Jobcenter, wenn er jetzt schriftlich beim Chef kündigt zum nächstmöglichen Datum, um dann sofort eine andere Arbeitsstelle anzufangen ?

Anm : wo er auch ein paar Euro mehr verdienen würde als bei dieser jetzigen Arbeitsstelle und das JC somit mehr Lohn anrechen kann.

Ich glaube nicht, dass der Chef ihm die ordentliche Kündigungsfrist gibt, damit er woanders anfangen kann zu arbeiten.

lG                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: NevAda am 15. Juli 2019, 11:36:07
Zitat von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 11:30:52
Meine Frage ist....
bekäme mein Freund eine Sanktion vom Jobcenter, wenn er jetzt schriftlich beim Chef kündigt zum nächstmöglichen Datum, um dann sofort eine andere Arbeitsstelle anzufangen ?
Ganz sicher nicht. Er verringert seine Hilfebedürftigkeit damit ja sogar.
Vielleicht gibt es aber eine Aufhebung des Arbeitsverhältnisses? Dann müsste aber genau geklärt sein, dass der neue AV auch wirklich auch vorher schon in kraft treten kann. Und natürlich darf er nur kündigen, wenn der neue von beiden Seiten unterschrieben vorliegt!

Mann, das wäre ja toll.

Immer wenn Du DER CHEF sagst, weiß ich nicht so richtig, wen Du meinst. Was genau hat der Vater der Chefin für eine Position? Ist er zu irgendwas befugt?
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Orakel am 15. Juli 2019, 11:50:28
Ergänzend:

Ein Arbeitnehmer kann ein Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen zu jeder Zeit fristgemäß schriftlich (!) kündigen. Dazu reicht ein Satz. Ich kündige zum TT.MM.JJJJ, vorsorglich zum nächst zulässigen Termin." Fertig!

Die Kündigung ist wirksam mit dem nachweislichen (!) Zugang beim Arbeitgeber. Der Arbeitgeber muss die Kündigung nicht "genehmigen"; er kann ihr auch nicht "widersprechen".

Geht die Kündigung dem Arbeitgeber nachweislich bis zum 31.07. zu, so endet das Arbeitsverhältnis am 30.09., wobei ich allerdings nicht "auf den letzten Drücker" kündigen würde.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 15. Juli 2019, 12:05:46
Eine 2 monatige Kündigungsfrist ist sehr lange, wenn Dein Mann sich finanziell verbessert und vielleicht aus den ALG2 Bezug
rausfällt? Wird das JB auch keine Sperre Verhängen,neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, am besten wäre ein unbefristeter neuer
Arbeitsvertrag bei der neuen Firma, bei neuen befristeten Arbeitsverträgen mit Aufhebungsvertrag ist Vorsicht geboten, ist mir
schon einmal selbst passiert!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 15. Juli 2019, 12:14:57
Wenn die fristlose Kündigung nicht erfolgt vom Chef gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für AG und AN !
Das sind 2 Monate bis Monatsende.

Nein, die gesetzliche Kündigungsfrist für den Arbeitnehmer ist kürzer.

Zitat
Der gesetzliche Standard ist: Sie können als Arbeitnehmer mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende des Kalendermonats kündigen. Diese Frist kann durch den Arbeitsvertrag nicht verkürzt, aber verlängert werden.

Quelle (https://www.finanztip.de/arbeitsrecht-kuendigungsfrist/)

Die 2 Monate zum Ende des Kalendermonats gelten nur für den Arbeitgeber bei einer Betriebszugehörigkeit des AN von über 5 Jahren.



Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: NevAda am 15. Juli 2019, 12:17:07
@TE
Wenn Ihr nicht sicher seid, ob dazu was im Arbeitsvertrag steht, stellt ihn doch sicherheitshalber (anonymisiert) hier ein.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Orakel am 15. Juli 2019, 12:33:27
@Nicky

Vergiss, was ich geschrieben habe. Ich habe mich damit

Mein Freund arbeitet seit ein paar Jahren bei dieser kleinen privaten Firma (6 Arbeiter).

aufs Glatteis führen lassen, sorry ...

Natürlich hat @Sheherazade recht. Es gilt § 622 Abs. 1 BGB. Das Arbeitsverhältnis endet hier mit Ablauf des 28. Kalendertages nach Zugang der Kündigung.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 12:38:26
Die 2 Monate zum Ende des Kalendermonats gelten nur für den Arbeitgeber bei einer Betriebszugehörigkeit des AN von über 5 Jahren.
Das Arbeitsverhältnis besteht seit 7 Jahren.

Immer wenn Du DER CHEF sagst, weiß ich nicht so richtig, wen Du meinst. Was genau hat der Vater der Chefin für eine Position? Ist er zu irgendwas befugt?
Der Chef (Mann) ist der Geschäftsführer der Firma.
Ich habe erfahren, dass irgendwie die beiden erwachsenen Kinder und sogar die Ehefrau irgendwie mit eingetragen sind in dieser Firma.
Fragt mich aber nicht wie und wer welche Position da hat, denn da blicke ich nämlich nicht mehr durch.
Die Kinder (und Frau natürlich auch) machen jedenfalls das was der Papa sagt, denn die wohnen bei Papa mit im Haus und Papa / Opa  bezahlt ja alles , für die Kinder und Enkelkinder : Wohnen, Auto, Urlaub, usw. !  :zwinker:

Jedenfalls läuft da einiges schief und mit Sicherheit nicht legal und deswegen will mein Freund sowieso zum Anwalt gehen.
Der Chef will jetzt, dass mein Freund 1200 - ca 1400 € an ihm zurück zahlt, weil er ihn angeblich betrogen hat mit  abgerechneten Stunden, die angeblich nicht gerechtfertigt waren seit mindestens 2018.

Wenn mein Freund Stunden abgerechnet hat, dann erfolgte das immer schriftlich.
Den Stundenzettel hat mein Freund beim Chef abgegeben und er hat die Stundenzettel immer überprüft und dann diese an seinem Steuerberater weiter gegeben und dieser hat auch überprüft und dann wurde der Lohn überwiesen, für den vergangenen Monat.
Der Chef / die Firma hat immer anstandslos alle Stunden abgerechnet und bezahlt und jetzt plötzlich wurden zu viel Stunden angegeben und die soll nun mein Freund zurück zahlen.

Im Anhang habe ich 2 Seiten des Arbeitsvertrages hochgeladen, wo z.B. etwas über die Kündigungszeiten usw drin steht.
Auf der 1.Seite sind nur Firmenname , Adresse, persönliche Daten, Beginn der Tätigkeit, Arbeitsstunden, Lohnhöhe, Vergütung aufgeführt und deswegen habe ich diese nicht mit hoch geladen !
Auf der 3.Seite habe ich die persönlichen Daten, Unterschriften, Stempel, Firmenname usw. heraus bzw. zugeschnitten .





[gelöscht durch Administrator wegen unzureichender Anonymisierung oder Erreichen der Speicherfrist]
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 15. Juli 2019, 13:00:59
wie Sheherazade schon schreibt, die Kündigungsfrist von 2Monaten ist Käse, bei kleinen Betrieben und in den Vertrag steht zu gar
das die gesetzlichen Kündigungsfristen gelten.

Rückforderung von Geld ist völlig haltlos,dies muss der AG belegen können vor Gericht, kann er aber nicht da Dein Freund alle Stundennachweise geführt hat und kopiert hat.

Geht zum Anwalt, Dein Freund soll eine ortentliche Kündigung machen oder Aufhebungsvertrag wegen der neuen Arbeitsstelle!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 15. Juli 2019, 13:09:58
Die 2 Monate zum Ende des Kalendermonats gelten nur für den Arbeitgeber bei einer Betriebszugehörigkeit des AN von über 5 Jahren.
Das Arbeitsverhältnis besteht seit 7 Jahren.

Die verlängerte Kündigungsfrist gilt nur für den Arbeitgeber!

Hier für dich die gesetzlichen Kündigungsfristen:
Zitat
Gesetzliche Kündigungsfristen
Ist im Arbeitsvertrag (ohne Tarifbindung) keine Kündigungsfrist vereinbart worden oder wird auf die gesetzliche Kündigungsfrist verwiesen, gilt § 622 BGB.
Hinweis: Für Arbeiter und Angestellte gilt eine einheitliche gesetzliche Mindestkündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats.
Ausnahmen

In Betrieben, in denen in der Regel nicht mehr als 20 Arbeitnehmer beschäftigt sind, kann im Arbeitsvertrag vereinbart werden, dass die vierwöchige Kündigungsfrist ohne festen Kündigungstermin ausgesprochen werden kann. Bei der Feststellung der Anzahl der Beschäftigten sind teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von nicht mehr als 20 Stunden mit 0,5 und Arbeitnehmer mit nicht mehr als 30 Stunden mit 0,75 zu berücksichtigen.

Bei längerer Betriebszugehörigkeit gelten für die Kündigung durch den Arbeitgeber verlängerte gesetzliche Kündigungsfristen, die sich an der Dauer des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses orientieren:
Betriebszugehörigkeit   Kündigungsfrist
2 Jahre   1 Monat zum Monatsende
5 Jahre   2 Monate zum Monatsende
8 Jahre   3 Monate zum Monatsende
10 Jahre   4 Monate zum Monatsende
12 Jahre   5 Monate zum Monatsende
15 Jahre   6 Monate zum Monatsende
20 Jahre   7 Monate zum Monatsende
.....
.....
Die verlängerten Kündigungsfristen gelten nur für die Kündigung durch den Arbeitgeber, so dass für die Kündigung durch den Arbeitnehmer immer die Grundkündigungsfrist von vier Wochen gilt.

Quelle und mehr Infos (https://www.hk24.de/produktmarken/beratung-service/recht_und_steuern/wirtschaftsrecht/arbeitsrecht/Kuendigung/gesetzliche-kuendigungsfristen/1167524)
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 18:25:01
Dankeschön , Sheherazade
und alle anderen natürlich auch  :sehrgut:
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: CCR am 15. Juli 2019, 20:31:00
Nur mal so am Rande:

Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.

Wenn der Vater der Chefin nicht wirklich befugt ist für Personaleinstellungen und -entlassungen (z. B. als Prokurist oder als Geschäftsführer), dann kann der soviel von fristloser Kündigung labern wie er möchte. Erst, wenn die tatsächliche Chefin eine Kündigung ausspricht oder schreibt, ist das für den Arbeitnehmer bindend.
so wie es aus sieht hat der Papa das sagen, so wie in dem früheren Leben von Steffi Graf nehme ich an.
Zitat von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 12:38:26
Die Kinder (und Frau natürlich auch) machen jedenfalls das was der Papa sagt, denn die wohnen bei Papa mit im Haus und Papa / Opa  bezahlt ja alles , für die Kinder und Enkelkinder : Wohnen, Auto, Urlaub, usw. !  :zwinker:
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: NevAda am 15. Juli 2019, 21:44:08
Es geht aber nicht darum, wer "das Sagen" hat, sondern wer zeichnungsberechtigt ist.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 08:47:26
Update (16.07.19)
dazu
Jedenfalls läuft da einiges schief und mit Sicherheit nicht legal..........
Der Chef will jetzt, dass mein Freund 1200 - ca 1400 € an ihm zurück zahlt, weil er ihn angeblich betrogen hat mit  abgerechneten Stunden, die angeblich nicht gerechtfertigt waren seit mindestens 2018.
Der Chef / die Firma hat schon mal 320 € einbehalten vom Lohn, wegen dieser Sache.
Dieser Chef will, dass mein Freund ihm alle Feiertage zurück zahlt, die die Firma in der Vergangenheit (ab Juli 2019 rückwirkend bis ?  :scratch: - keine Ahnung) immer bezahlt hat.
Das heißt, die Firma hat meinem Freund immer die Feiertage bezahlt, seit dem Vertragsabschluss.
An bestimmten Feiertagen hätte mein Freund normalerweise arbeiten müssen....aber ging ja nicht, weil ein Feiertag war.
Jetzt will der Chef alle Feiertagszahlungen zurück fordern und behauptet, mein Freund hätte ihn um diese Stunden / Lohn jahrelang betrogen.
Und der Chef verlangt, dass diese Tage in Zukunft nicht mehr bezahlt werden und mein freund den Feiertag an seinem festgesetzten freien Tag nacharbeitet !
Das heißt, wenn der Donnerstag sein fester freier Tag ist und der Montag ein Feiertag ist, muss mein Freund am Donnerstag arbeiten kommen und bekommt diesen freien Tag auch nicht nachträglich frei.
Nach meiner Meinung, ist das Betrug, was der Chef da jetzt macht.
Entgeltfortzahlungsgesetz FG §2

Nachtrag : von der fristlosen Kündigung hat der Chef nichts mehr erwähnt !
Aber (ich schwöre, dass ich kein Witz), mein Freund muss immer sein eigenes Werkzeug mit zur Arbeit bringen und auch den anderen Kollegen zur Verfügung stellen...weil der Chef nicht bereit ist Firmenwerkzeug zur Verfügung zu stellen !!!!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: NevAda am 16. Juli 2019, 09:22:34
Zitat von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 12:38:26
Jedenfalls läuft da einiges schief und mit Sicherheit nicht legal und deswegen will mein Freund sowieso zum Anwalt gehen.
Auf!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: SantanaAbraxas am 16. Juli 2019, 09:48:35
Zitat von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 08:47:26
Der Chef / die Firma hat schon mal 320 € einbehalten vom Lohn, wegen dieser Sache.
Dieser Chef will, dass mein Freund ihm alle Feiertage zurück zahlt, die die Firma in der Vergangenheit (ab Juli 2019 rückwirkend bis ?   - keine Ahnung) immer bezahlt hat.

Gibt es bezüglich Forderung/ Einbehalt ein Schriftstück?
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 10:42:41
Gibt es bezüglich Forderung/ Einbehalt ein Schriftstück?
Das hat mein Freund angefordert.
Wir sind gespannt, ob er das auch erhält. Wenn nicht bzw. alles weitere macht dann sein Anwalt.

Drückt meinem Freund mal alle Daumen, dass das mit dem neuen Job bis spätestens zum 01.Oktober 2019 etwas wird.

Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 16. Juli 2019, 11:50:11
Was ist das für ein AG, Feiertagsarbeit bedarf auch  Zuschläge und muss geführt,belegbar sein und nur aus wichtigen Gründen
vorliegen. Außerdem Samstag 25% und Sonntag 50% Lohnzuschuss, so die allgemeine Regelung.
Der AG hat bei der Anzahl der Stunden über die Feiertage irgendwie steuerlich gemogelt,damit schneitet er sich ins eigene Fleisch!

Auch muss Dein Freund kein Werkzeug zur Verfügung stellen für Andere, Arbeitsmittel hat der AG zu besorgen!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 12:01:09
Was ist das für ein AG, Feiertagsarbeit bedarf auch  Zuschläge und muss geführt,belegbar sein und nur aus wichtigen Gründen
vorliegen. Außerdem Samstag 25% und Sonntag 50% Lohnzuschuss, so die allgemeine Regelung.
Ich glaube, du hast da was falsch verstanden.

Mein Freund arbeitet Samstags und Sonntags ja gar nicht, sondern nur Werktags von Montag - Freitags und deswegen fällt der Samstags -und Sonntagszuschlag auch weg.
Der Feiertagszuschlag fällt auch weg, da er an Feiertagen nie arbeiten muss.
Da arbeitet diese Baufirma, mit insgesamt 6 Arbeitern, nicht.

Wenn Montag ein Feiertag ist (wie z.B. am Pfingstmontag, den 10.Juni 19) ,  dann arbeitet er natürlich nicht , aber muss - laut Gesetz - den Feiertag als normalen Arbeitstag bezahlt bekommen, mit 8 Stunden.

Und der Chef will nun die ganzen Feiertage, der letzten Jahre, zurück bezahlt bekommen !
Und das ist illegal  - sprich Betrug !
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 16. Juli 2019, 12:24:19
@Nicky, ich habe das schon verstanden,bin bloß mal andersrum an die Sache rangegangen ,habe selbst in ein dutzend Baufirmen gearbeitet, Sams & Sonntag nur mit Genehmigung.

Die Forderung ist völlig haltlos, Feiertage zurückzuverlangen! Wenn der AG sagt er habe die Feiertage bezahlt dann ist das so weil es gesetzlich vorgeschrieben ist! Das einbehaltene Geld 320€ muss Dein Freund einklagen der Anwalt wird dies auch tun und kein
Richter lässt dies zu! Der AG macht seine eigenen Gesetze!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 16. Juli 2019, 12:42:42
es ist natürlich auch mein Denkfehler Wochenendarbeit und Feiertage muss man auch noch voneinander unterscheiden :lol:
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 12:49:34
@matcher67
diese Firma renoviert Wohnungen von Wohnungsgesellschaften; wo Mieter ausgezogen sind und bevor neue Mieter einziehen...oder renovieren Wohnungen wo Mieter drin wohnen.
Und deswegen arbeitet die Firma nie am Wochenende oder an Feiertagen. Ausnahmen natürlich nur im Notfall z.B. nach einem Wohnungsbrand , Überschwemmung oder große Sturmschäden.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: matcher67 am 16. Juli 2019, 13:06:24
o.k. :scratch: drücke Dein Freund die Daumen :sehrgut: mein Erfahrungen waren immer das die Stundenleistungen angeblich nicht
stimmen, ein gerichtlicher Vergleich war immer erfolglos für den AG weil ich mir die Std. und Überstd. immer aufgeschrieben habe
so wie Dein Freund!
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Fettnäpfchen am 16. Juli 2019, 17:06:52
Nicky

Zitat von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 12:01:09
Wenn Montag ein Feiertag ist (wie z.B. am Pfingstmontag, den 10.Juni 19) ,  dann arbeitet er natürlich nicht , aber muss - laut Gesetz - den Feiertag als normalen Arbeitstag bezahlt bekommen, mit 8 Stunden.
Wenn er mehrere Tage die Woche z.B. 10 11 oder mehr Std. arbeitet dann muss für den Feiertag die Std.zahl die überwiegt als Grundlage hergenommen werden.
Also Mo bis Do je 10Std dann gibt es für den Feiertag 10 Std. zur Berechnung.
Das gleiche wenn der AG keine Arbeit hat dann muss er die tarifliche mtl. AZ bezahlen das nennt sich Unternehmerisches Risiko und ist normalerweise in den Preisen mit drin. Leider wurde das durch das Überstundenkonto unterwandert und die 25% Ü-Std.Zuschlag werden daher auch nicht mehr geleistet. Macht auf`m Bau gleich mal bis zu 3000.-/Jahr aus.
Zumindest war das mal so ob das geändert wurde kannst du gleich mal beim RA nachfragen.

MfG FN
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 16. Juli 2019, 17:11:55
Das hier habe ich noch nicht verstanden.

Und der Chef verlangt, dass diese Tage in Zukunft nicht mehr bezahlt werden und mein freund den Feiertag an seinem festgesetzten freien Tag nacharbeitet !
Das heißt, wenn der Donnerstag sein fester freier Tag ist und der Montag ein Feiertag ist, muss mein Freund am Donnerstag arbeiten kommen und bekommt diesen freien Tag auch nicht nachträglich frei.

Ich denke, er arbeitet von Montag bis Freitag? Was ist das für ein "fester freier Tag"? Was steht im Arbeitsvertrag, Arbeitzeit von Mo - Fr, wieviele Wochenstunden?

Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 17:21:22
Ich denke, er arbeitet von Montag bis Freitag? Was ist das für ein "fester freier Tag"?
Die reguläre Arbeitzeit ist von Montags bis Freitags. Samstag und Sonntags sind immer frei.
Mein Freund hat aber jeden Donnerstag frei.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Sheherazade am 16. Juli 2019, 17:29:11
OK. Wenn auf diesen Donnerstag ein Feiertag fällt, hat er seine vereinbarte Wochenarbeitszeit an den restlichen Tagen zu erreichen. In dem Punkt hat "der Chef" wohl Recht.
Titel: Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
Beitrag von: Gast47463 am 16. Juli 2019, 17:38:38
-