hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Chef will fristlos kündigen - was tun !?  (Gelesen 4165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast47463

  • Gast
Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« am: 05. Juli 2019, 15:11:26 »
Guten Tag allerseits,
ich bin neu bei hartzinfo und brauche eure Hilfe.

Mein Freund und ich (eine BG und 1 Sohn) beziehen neben dem Lohn meines Freundes , Kindergeld noch Hartz4 dazu.
Sohn ist noch Schüler und ich bin noch arbeitslos und wir beide verdienen nichts (nur zur Info).

Mein Freund arbeitet seit ein paar Jahren bei dieser kleinen privaten Firma (6 Arbeiter).
In diesen ganzen Jahren hat der Chef meinem Freund immer wieder gedroht mit der fristlosen Kündigung und ihm immer wieder z.B. Diebstahl (Diebstahl von Werkzeugen) und Betrug (zuviel Arbeitszeiten aufgeschrieben) vorgeworfen.
Immer wieder hat er meinen Freund mündlich fristlos gekündigt und gesagt, dass er ab nächster Woche nicht mehr kommen braucht.
Eine schriftliche Kündigung hat mein Freund aber nie erhalten und nach ein paar Tagen hat der Chef ihn wieder telefonisch aufgefordert zur Arbeit zu kommen.
Auch eine mündliche oder schriftliche Abmahnung gab es vorher nie.
Auch keine sogenannte Anhörung meines Freundes ist nie erfolgt.
Mein Freund hat dem Chef immer wieder gesagt, dass er beweisen kann, dass er keinen Diebstahl / keinen Betrug begangen hat und der Chef hat dann einfach immer wieder eingelenkt und plötzlich so getan, als ob nichts gewesen wäre - bis er nach ein paar Monaten wieder mal ausrastet und Betrug/Diebstahl vorwirft und mündlich fristlos kündigt.

Wenn Ihr mich fragt, ist das Mobbing und voll Psychoterror, was da gemacht wird.

Jetzt ist es mal wieder soweit, dass er meinem Freund Betrug von Arbeitszeiten vorgeworfen hat und ihn mündlich fristlos gekündigt hat und gesagt hat, dass er ab nächste Woche nicht mehr zur Arbeit kommen braucht.
Diese "mündliche" fristlose Kündigung ist gestern erfolgt (04.07.19).
Er - Chef - sagte, er hätte jetzt endgültig von den ganzen Betrügereien meines Freundes die Nase voll.

Natürlich hat er wieder keine schriftliche Kündigung erhalten.
Nächste Woche soll aber mein Freund ins Büro kommen und der Chef will mit ihm den neuen "Betrug" besprechen.

Fakt, ist, dass mein Freund natürlich wieder nicht betrogen hat, was er auch beweisen kann.
Die schriftlichen Arbeitsblätter, mit den Stunden, Arbeitsaufgaben usw., hat mein Freund immer kopiert und zu Hause in Kopie liegen.
Wir sind diese Kopien alle durch gegangen, mit dem Kalender der ganzen Monate 2018 und 2019 und nicht eine Stunde, die mein Freund zu viel abgerechnet hat beim Chef.
Und die Arbeitsstunden jeden Monat gleich hoch, genauso wie der Lohn immer gleich hoch ist; auch die Arbeitstage sind immer die Gleichen, so dass man alles gut nachweisen kann.

Im Übrigen macht der Chef das Spielchen auch mit 2-3 anderen Kollegen meines Freundes.

Mein Freund selbst hat jetzt endgültig von den Schikanen des Chefs die Nase voll und will natürlich dagegen rechtlich gegen vorgehen, sobald er was schriftliches bekommt vom Chef .

Bis jetzt haben wir die Sache , mit dem Stress, beim Jobcenter nie gemeldet , weil ja auch nie etwas schriftliches gekommen ist und die fristlose Kündigung ja nie tatsächlich umgesetzt wurde.

Sonstiges :
Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.
Und die weiß wahrscheinlich wieder von Nichts, was ihr Vater macht.
Der Lohn wird im Wechsel von der Tochter, dem Chef oder der Frau vom Chef überwiesen auf das Konto meines Freundes.

Meine Frage ist, wie verhält sich jetzt mein Freund richtig - besonders gegenüber dem Jobcenter - wenn jetzt doch eine fristlose Kündigung schriftlich erfolgt ?
Und was käme, mit dem Jobcenter, auf uns BG zu ?

Ich hoffe auf eure Hilfe  :bye:



Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39158
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #1 am: 05. Juli 2019, 15:52:34 »
Vielleicht hätte sich dein Freund schon längst mal einen anderen Job suchen sollen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Online AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1231
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #2 am: 05. Juli 2019, 16:16:05 »
Eine mündliche Kündigung ist nichts wert. Diese muss schriftlich erfolgen, egal wieviel fristlose ausgesprochen wurden sind. Da der Betrieb nicht viele Mitarbeiter hat, kann der Chef ihn jederzeit fristgerecht bei Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen.
Erzählen kann man immer viel, aber ich wüsste nicht gegen was man da vorgehen könnten. Selbst wenn er die Kündigung bekommen sollte, müsste man gucken, ob fristgerecht oder fristlos. Meiner Meinung nach kann er gegen eine fristgerechte Kündigung nichts machen. lediglich bei einer fristlosen, jedoch ob sich der Aufwand lohnt dagegen vorzugehen müsste man gucken.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #3 am: 05. Juli 2019, 17:00:46 »
Vielleicht hätte sich dein Freund schon längst mal einen anderen Job suchen sollen.

Ja....aber diese Vorwürfe bringen in dieser Situation nicht weiter und sind keine Hilfe.

Mein Freund wird bald 60 und hat eine körperliche Behinderung und ist chronisch krank. Nach einem schweren Unfall lag er ewig im Krankenhaus und kann sich aufgrund seiner - auch aktuellen - Krankheit keinen Wunschjob aussuchen.

Hätte, hätte, Fahrradkette !
Mit HÄTTE wäre mein Leben auch anders verlaufen und wir würden nicht im Hartz4 drin hängen.

Nein, deine Antwort hilft uns jetzt überhaupt nicht.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17151
  • Optionskommune
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #4 am: 05. Juli 2019, 17:16:34 »
Nicky

Im Moment kannst du nichts machen was das ALG 2 betrifft.
Erst wenn wirklich die Kündigung vorliegt dann muss dein Freund eine VÄM beim JC einreichen. Aber nachweislich und davon gehe ich bei dem
Zitat von: Gast47463 am 05. Juli 2019, 15:11:26
Die schriftlichen Arbeitsblätter, mit den Stunden, Arbeitsaufgaben usw., hat mein Freund immer kopiert und zu Hause in Kopie liegen.
hier aus. Solltet Ihr Euch dem JC gegenüber mit sämtlichen Angelegenheiten auch angewöhnen.

Ansonsten falls es in eurem Interesse ist mal das Gespräch mit der Tochter führen.
Vllt. ist der Papa Choleriker und der Tochter bekannt und diese lenkt ein.

MFG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #5 am: 05. Juli 2019, 18:06:50 »
Das Dein Freund die Arbeitsblätter alle kopiert hat ist gut,als Nachweis,wenn es zur fristlosen Kündigung kommt,Prozesskostenhilfe
beantragen und Anwalt nehmen, dies ist eindeutig Mobbing, und zusätzlich der Vorwurf des Diebstahls,das alles muss der AG
auch vor Gericht belegen können,wenn der Richter erfährt das das schon über Jahre so geht und bei allen Angestellten.......
was soll Deinem Freund passieren? Garnichts, weil er sich nichts zu Schulden kommen lassen hat!

Die Sachlage auch dem Jobcenter schildern, traurig ist das dadurch wieder weniger Geld da ist.............doch bedenke für so einen
AG zu arbeiten das ist es nicht Wert! Dies ist natürlich ein steiniger Weg aber am Ende besser.
Oder einfach einen neuen Job suchen, dies ist natürlich schwer mit Behinderung! Nicht unterkriegen lassen :ok:

Gruß matcher67

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #6 am: 05. Juli 2019, 18:36:02 »
Welches Gehalt bekommt der Freund?
Mindestlohn? Tariflohn? oder darunter?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline gloegg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 563
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #7 am: 05. Juli 2019, 19:11:47 »
Nach § 623 BGB bedarf die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses der Schriftform. Kündigungen, die nicht schriftlich erfolgen, sind unwirksam.

Die fristlose Kündigung wegen Diebstahls muss dem Arbeitnehmer spätestens zwei Wochen nach Kenntniserlangung der Kündigungsgründe schriftlich zugegangen sein.

Verspätet sich der Zugang, so ist dem Arbeitgeber eine erneute fristlose Kündigung aus denselben Gründen grundsätzlich verwehrt. Er muss dann das Arbeitsverhältnis ordentlich – also fristgemäß – kündigen.

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #8 am: 06. Juli 2019, 09:41:37 »
Ich danke euch  :sehrgut:
genauso wird es gemacht.

Offline Rappel

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 76
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #9 am: 07. Juli 2019, 22:40:23 »
Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.
Was die Frage aufwirft, wer dort überhaupt zu einer Kündigung befugt ist.
Allein das Verwandschaftsverhältnis berechtigt nicht automatisch zu Personalvollmacht.

Meine Frage ist, wie verhält sich jetzt mein Freund richtig - besonders gegenüber dem Jobcenter - wenn jetzt doch eine fristlose Kündigung schriftlich erfolgt ?
Kündigungsschutzklage erheben.
Hat die fristlose Kündigung Bestand, gibt's vom JC noch eine Sanktion obendrauf.

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #10 am: 08. Juli 2019, 09:56:34 »
Danke @Rappel

UPDATE :
Der Chef hat meinen Freund für heute (08.07.) ins Büro bestellt (hatte ich zu Eingang geschrieben), um mit meinem Freund "den begangenen Betrug und die fristlose Kündigung zu besprechen".
Mein Freund war heute ab 7 Uhr da und bis jetzt (09:45 Uhr) ist der Chef nicht aufgetaucht. Telefonisch ist der Chef auch nicht zu erreichen.
Stattdessen hingt am Brett (wie immer) der Zettel mit der Arbeitsaufteilung , für jeden Arbeiter.
Die Arbeitsaufgaben für heute, für meinen Freund , standen auch mit drauf.

Wäre mein Freund tatsächlich fristlos gekündigt; und er sollte ja auch nicht mehr wieder kommen; hätte er ihm doch auch seine Arbeitsaufgaben und Zeiten dafür nicht aufgeschrieben.....oder sehe ich das falsch !?

Im Übrigen ist der Lohn bis heute (08.07 um 09:45 Uhr) nicht auf dem Konto meines Freundes eingegangen.

 :bye:

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #11 am: 08. Juli 2019, 10:44:16 »
Also hat sich ja alles erst einmal zum guten gewendet,ich könnte dort nicht arbeiten,Dein Freund wird das richtige tun für
sich.Wechseln oder bleiben im Zusammenhang mit seine Gesundheitlichen Lage und des Alters ist schwierig.
Ich glaube dem AG geht es nur um sein Ego erreichen tut er damit gar nichts, er schadet seiner Firma damit den im Umfeld
spricht sich so etwas auch rum.

Alles Gute :ok:

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39158
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #12 am: 08. Juli 2019, 10:55:12 »
Nur mal so am Rande:

Der damalige Arbeitsvertrag wurde mit der Tochter vom Chef abgeschlossen.
Sie ist die eigentliche , bis jetzt eingetragene, Firmeninhaberin.

Wenn der Vater der Chefin nicht wirklich befugt ist für Personaleinstellungen und -entlassungen (z. B. als Prokurist oder als Geschäftsführer), dann kann der soviel von fristloser Kündigung labern wie er möchte. Erst, wenn die tatsächliche Chefin eine Kündigung ausspricht oder schreibt, ist das für den Arbeitnehmer bindend.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2729
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #13 am: 08. Juli 2019, 12:08:28 »
Ich hätte schon längst das Gespräch mit der Tochter gesucht. Das ist Psychoterror. Das könnte ich nicht aushalten.

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #14 am: 08. Juli 2019, 15:48:38 »
Also hat sich ja alles erst einmal zum guten gewendet....

Nicht wirklich zum Guten, denn der Lohn ist ja bis jetzt noch nicht gezahlt worden und da fehlen jetzt einige hundert Euro auf dem Konto d.h. einige Rechnungen können wir jetzt nicht bezahlen und richtig einkaufen gehen usw. auch nicht.