hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Chef will fristlos kündigen - was tun !?  (Gelesen 4166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3468
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #15 am: 08. Juli 2019, 15:53:40 »
Und wie erklärt die Chefin, dass der Lohn noch nicht auf seinem Konto eingegangen ist?

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #16 am: 09. Juli 2019, 08:38:09 »
oh man, also doch nicht, noch einmal mit der Tochter reden, wenn das nichts bringt, eine andere Arbeit suche oder sich krankschreiben....da kommt dann meistens die Kündigung,darlegen das dieses Mobbing und die ganzen Vorwürfe Dein Freund
krank gemacht haben und einen Anwalt nehmen.
Nicht verzweifeln!

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #17 am: 09. Juli 2019, 09:04:42 »
Und wie erklärt die Chefin, dass der Lohn noch nicht auf seinem Konto eingegangen ist?
Die Chefin (Tochter) ist nicht da.
Und der Chef lässt sich in der Firma nicht blicken und geht auch nicht ans Handy.
Heute morgen hing da wieder nur ein Arbeitsplan für alle Arbeiter (inkl. meinem Freund).

Dafür war seine Ehefrau zu Hause und hat meinen Freund gesagt, der Lohn kommt erst am  15.07, weil vorher hat der Chef kein Geld und Zeit zu überweisen. Und ihr Mann wollte aber morgen mit ihm sprechen, wegen dem "Betrug".

Ich kann euch nur versichern, dass mein Freund keinen Betrug begangen hat.
Wir sind nämlich alle Stunden, tage und Monate seit 2018 durch gegangen und da war nicht 1 Std zu viel abgerechnet.


Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #18 am: 09. Juli 2019, 10:20:26 »
@Nicky das hört sich nicht gut, habe die selbe Erfahrung schon bei ein dutzend Baufirmen durch, das hört sich so an das die
Firma bald zahlungsunfähig ist, die ganzen Ausreden und das Verhalten deuten darauf hin. Ich kann mit Euch fühlen.

Gruß matcher67

Offline gloegg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 563
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #19 am: 09. Juli 2019, 14:19:34 »
Was tun, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt?

http://www.kluge-recht.de/arbeitsrecht-ratgeber/lohn-gehalt-was-tun-wenn-der-arbeitgeber-nicht-zahlt/

Kann auch ein Weg aus dem Job heraus sein - ohne Sanktionen...

Offline Lockenstab

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1249
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #20 am: 12. Juli 2019, 14:42:39 »
ganz ehrlich... geht zum VdK oder wer da auchimmer weiter hilft, und schaut mal was er an abzügen hätte bei der rente wenn der den job jetzt "hinschmeisst". wenn mir ein AG unterstellen würde das ich ihn beklaue, oder abzocken würde, wär ich weg, egal mit welchen konsequenzen. gerade wenn man schon lange in dem betrieb ist solle der AG es besser wissen, und seine AN einschätzen können, für mcih ist ein klarer vertrauensbruch.

das dein freund ja schon 60 ist sollte er echt schauen,a uch wegen de rbehinderung vom unfall usw. wie es mit früher in rente gehen ausschaut... den stress sollte er sich auf seine alten tage nicht mehr antun. er kann ja sicher auch nachweisen wie oft diese vorwürfe inzwischen kamen, und ich denke das er dann auch ein recht hat selbst zu küündigen ohne vom jc ne sanktion zu kassieren. macht euch da mal schlau. das ist natürlich nur ein tipp, was ihr/er letztlich tun wollt obliegt euch ganz allein.
meist ist alles eine Frage der Argumentation!

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #21 am: 15. Juli 2019, 11:30:52 »
Guten Morgen
ich danke euch, für eure vielen Antworten.

Update :
Bis heute (15.07.19) hat der Chef meinen Freund nicht schriftlich gekündigt.
Ich habe mich erkundigt, dass ab dem Tag der ausgesprochenen fristlosen Kündigung die Firma 14 Tage Zeit hat die schriftliche Kündigung abzugeben.  Das wäre in diesem Fall eine Frist bis zum 18.07.19.

Ich glaube nicht, dass noch eine schriftliche Kündigung erfolgt und damit wäre die fristlose Kündigung eh hinfällig.
Der Chef hat meinen Freund bis heute auch täglich als Arbeiter eingesetzt und mein Freund hat gearbeitet.

Wenn die fristlose Kündigung nicht erfolgt vom Chef gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für AG und AN !
Das sind 2 Monate bis Monatsende.

Mein Freund hätte eine andere Arbeitsstelle in Aussicht, aber er müsste sich an die gesetzliche Kündigungsfrist halten beim Chef.

Meine Frage ist....
bekäme mein Freund eine Sanktion vom Jobcenter, wenn er jetzt schriftlich beim Chef kündigt zum nächstmöglichen Datum, um dann sofort eine andere Arbeitsstelle anzufangen ?

Anm : wo er auch ein paar Euro mehr verdienen würde als bei dieser jetzigen Arbeitsstelle und das JC somit mehr Lohn anrechen kann.

Ich glaube nicht, dass der Chef ihm die ordentliche Kündigungsfrist gibt, damit er woanders anfangen kann zu arbeiten.

lG                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11062
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #22 am: 15. Juli 2019, 11:36:07 »
Zitat von: Gast47463 am 15. Juli 2019, 11:30:52
Meine Frage ist....
bekäme mein Freund eine Sanktion vom Jobcenter, wenn er jetzt schriftlich beim Chef kündigt zum nächstmöglichen Datum, um dann sofort eine andere Arbeitsstelle anzufangen ?
Ganz sicher nicht. Er verringert seine Hilfebedürftigkeit damit ja sogar.
Vielleicht gibt es aber eine Aufhebung des Arbeitsverhältnisses? Dann müsste aber genau geklärt sein, dass der neue AV auch wirklich auch vorher schon in kraft treten kann. Und natürlich darf er nur kündigen, wenn der neue von beiden Seiten unterschrieben vorliegt!

Mann, das wäre ja toll.

Immer wenn Du DER CHEF sagst, weiß ich nicht so richtig, wen Du meinst. Was genau hat der Vater der Chefin für eine Position? Ist er zu irgendwas befugt?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 19035
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #23 am: 15. Juli 2019, 11:50:28 »
Ergänzend:

Ein Arbeitnehmer kann ein Arbeitsverhältnis ohne Angabe von Gründen zu jeder Zeit fristgemäß schriftlich (!) kündigen. Dazu reicht ein Satz. Ich kündige zum TT.MM.JJJJ, vorsorglich zum nächst zulässigen Termin." Fertig!

Die Kündigung ist wirksam mit dem nachweislichen (!) Zugang beim Arbeitgeber. Der Arbeitgeber muss die Kündigung nicht "genehmigen"; er kann ihr auch nicht "widersprechen".

Geht die Kündigung dem Arbeitgeber nachweislich bis zum 31.07. zu, so endet das Arbeitsverhältnis am 30.09., wobei ich allerdings nicht "auf den letzten Drücker" kündigen würde.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #24 am: 15. Juli 2019, 12:05:46 »
Eine 2 monatige Kündigungsfrist ist sehr lange, wenn Dein Mann sich finanziell verbessert und vielleicht aus den ALG2 Bezug
rausfällt? Wird das JB auch keine Sperre Verhängen,neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, am besten wäre ein unbefristeter neuer
Arbeitsvertrag bei der neuen Firma, bei neuen befristeten Arbeitsverträgen mit Aufhebungsvertrag ist Vorsicht geboten, ist mir
schon einmal selbst passiert!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39160
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #25 am: 15. Juli 2019, 12:14:57 »
Wenn die fristlose Kündigung nicht erfolgt vom Chef gilt die gesetzliche Kündigungsfrist für AG und AN !
Das sind 2 Monate bis Monatsende.

Nein, die gesetzliche Kündigungsfrist für den Arbeitnehmer ist kürzer.

Zitat
Der gesetzliche Standard ist: Sie können als Arbeitnehmer mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende des Kalendermonats kündigen. Diese Frist kann durch den Arbeitsvertrag nicht verkürzt, aber verlängert werden.

Quelle

Die 2 Monate zum Ende des Kalendermonats gelten nur für den Arbeitgeber bei einer Betriebszugehörigkeit des AN von über 5 Jahren.



Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11062
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #26 am: 15. Juli 2019, 12:17:07 »
@TE
Wenn Ihr nicht sicher seid, ob dazu was im Arbeitsvertrag steht, stellt ihn doch sicherheitshalber (anonymisiert) hier ein.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 19035
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #27 am: 15. Juli 2019, 12:33:27 »
@Nicky

Vergiss, was ich geschrieben habe. Ich habe mich damit

Mein Freund arbeitet seit ein paar Jahren bei dieser kleinen privaten Firma (6 Arbeiter).

aufs Glatteis führen lassen, sorry ...

Natürlich hat @Sheherazade recht. Es gilt § 622 Abs. 1 BGB. Das Arbeitsverhältnis endet hier mit Ablauf des 28. Kalendertages nach Zugang der Kündigung.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast47463

  • Gast
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #28 am: 15. Juli 2019, 12:38:26 »
Die 2 Monate zum Ende des Kalendermonats gelten nur für den Arbeitgeber bei einer Betriebszugehörigkeit des AN von über 5 Jahren.
Das Arbeitsverhältnis besteht seit 7 Jahren.

Immer wenn Du DER CHEF sagst, weiß ich nicht so richtig, wen Du meinst. Was genau hat der Vater der Chefin für eine Position? Ist er zu irgendwas befugt?
Der Chef (Mann) ist der Geschäftsführer der Firma.
Ich habe erfahren, dass irgendwie die beiden erwachsenen Kinder und sogar die Ehefrau irgendwie mit eingetragen sind in dieser Firma.
Fragt mich aber nicht wie und wer welche Position da hat, denn da blicke ich nämlich nicht mehr durch.
Die Kinder (und Frau natürlich auch) machen jedenfalls das was der Papa sagt, denn die wohnen bei Papa mit im Haus und Papa / Opa  bezahlt ja alles , für die Kinder und Enkelkinder : Wohnen, Auto, Urlaub, usw. !  :zwinker:

Jedenfalls läuft da einiges schief und mit Sicherheit nicht legal und deswegen will mein Freund sowieso zum Anwalt gehen.
Der Chef will jetzt, dass mein Freund 1200 - ca 1400 € an ihm zurück zahlt, weil er ihn angeblich betrogen hat mit  abgerechneten Stunden, die angeblich nicht gerechtfertigt waren seit mindestens 2018.

Wenn mein Freund Stunden abgerechnet hat, dann erfolgte das immer schriftlich.
Den Stundenzettel hat mein Freund beim Chef abgegeben und er hat die Stundenzettel immer überprüft und dann diese an seinem Steuerberater weiter gegeben und dieser hat auch überprüft und dann wurde der Lohn überwiesen, für den vergangenen Monat.
Der Chef / die Firma hat immer anstandslos alle Stunden abgerechnet und bezahlt und jetzt plötzlich wurden zu viel Stunden angegeben und die soll nun mein Freund zurück zahlen.

Im Anhang habe ich 2 Seiten des Arbeitsvertrages hochgeladen, wo z.B. etwas über die Kündigungszeiten usw drin steht.
Auf der 1.Seite sind nur Firmenname , Adresse, persönliche Daten, Beginn der Tätigkeit, Arbeitsstunden, Lohnhöhe, Vergütung aufgeführt und deswegen habe ich diese nicht mit hoch geladen !
Auf der 3.Seite habe ich die persönlichen Daten, Unterschriften, Stempel, Firmenname usw. heraus bzw. zugeschnitten .





[gelöscht durch Administrator wegen unzureichender Anonymisierung oder Erreichen der Speicherfrist]

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Chef will fristlos kündigen - was tun !?
« Antwort #29 am: 15. Juli 2019, 13:00:59 »
wie Sheherazade schon schreibt, die Kündigungsfrist von 2Monaten ist Käse, bei kleinen Betrieben und in den Vertrag steht zu gar
das die gesetzlichen Kündigungsfristen gelten.

Rückforderung von Geld ist völlig haltlos,dies muss der AG belegen können vor Gericht, kann er aber nicht da Dein Freund alle Stundennachweise geführt hat und kopiert hat.

Geht zum Anwalt, Dein Freund soll eine ortentliche Kündigung machen oder Aufhebungsvertrag wegen der neuen Arbeitsstelle!