hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Was passiert,wenn einmaliges Einkommen ansteht und bereits eine Pfänung besteht?  (Gelesen 281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tiara1974

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
Ich bekomme, im Moment, Hartz 4.

Es läuft gegen eine Person ein Rechtsstreit der, wenn ich ihn gewinnen sollte, mir eine höhere Summe als Einkommen bringen würde. Es geht in dem Streit um  ein Darlehen, welches ich vergeben habe. Die Vergabe lag vor dem Antrag auf ALG2. In der Zeit sind auch Schulden entstanden, die tituliert sind und auch in Pfändung. Ich konnte die Summe nicht als Vermögen angeben, weil ich nicht wusste, dass ich das Geld einklagen werde.

Sollte ich nun gewinnen und das Geld geht auf mein Konto, dann wird ja ein Teil gepfändet, weil das Konto auch schon gepfändet ist. Ist ein P Konto nur leider im Minus, also keinerlei Schutz.

Ich weiß, dass man von Einkommen keine Schulden bezahlen darf, weil Einkommen verbraucht werden muß. Ein Teil meiner Schulden stammen aus einem zinslosen Kredit.(Familie) der nach evtl. Auszahlung fällig werden würde, oder die Ratenzahlung beginnt wenn ich verlieren sollte, also ist DER Teil ja eigentlich gar nicht mein Geld, sondern geliehen.

Ich wollte auch eine Umschulung über das JC machen, diese wurde nicht genehmigt, weil vermittelbar. Das Geld würde natürlich dabei helfen um den Kurs zu zahlen.

Ich bin son büschen verzweifelt und habe echt Angst. Wenn das JC mir jetzt vorrechnet, dass ich x Monate von der vollen Summe leben könnte, mir ja aber die volle Summe gar nicht zur Verfügung steht,dann sieht es übel aus.

Um gleich klarzustellen... Ich möchte nicht unnötig Stütze bekommen,aber wenigstens die Schulden bezahlen, bzw. die werden ja gleich eingezogen.

Würde eine kurzfristige Abmeldung etwas bringen?

Wa ist wenn der Schuldner in Raten zahlt?

Offline Ronald BW

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 885
Wenn du einen Titel hast bedeutet das ja noch nicht das gleich Geld  kommt.
Also abwarten und dann rechtlich abklären.

Offline tiara1974

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
Ich bin ja so eher der Typ. Schon vorher n Kopp machen, damit man auch nix auslässt und nachher dicke Backen macht, weil man hätte doch irgendwie reagieren können.