hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid  (Gelesen 291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jan1983

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid
« am: 05. Juni 2021, 12:32:47 »
Hallo erstmal  :flag:
Ich habe eine Frage zu meinem vorläufigen Bewilligungsbescheid den ich heute erhalten habe.
Zu meiner Situation. Bin Aufstocker.
Mein Einkommen hat sich in den letzten Monat nicht verändert und wird es sich auch nicht.
Ich habe ein schwankendes Einkommen von 1399 brutto bis ca 1500 brutto. Was dann aber auch maximal wäre wegen 23 Arbeitstagen.
Jedenfalls hatte ich sonst immer eine Auszahlung von ca 250€ Alg2. Laut den neuen Berechnungen ( es wurde in Vertretung auch erstellt) bekomme ich ca 100€ monatlich. Es wurden eine Einkommensprognose vorgenommen.  Da steht jetzt jetzt das ich ca 1632,61€ brutto verdiene. Wie passt denn das zusammen?
Meine Frage ist. Was kann ich jetzt machen?
Antrag stellen das es monatlich berechnet wird?


Vielen Dank
Jan

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39891
Re: Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid
« Antwort #1 am: 05. Juni 2021, 12:36:59 »
Es wurden eine Einkommensprognose vorgenommen.  Da steht jetzt jetzt das ich ca 1632,61€ brutto verdiene. Wie passt denn das zusammen?

Das wird das durchschnittliche Einkommen des vergangenen Bewilligungszeitraumes sein. Hast du mal nachgerechnet?
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

Einige Menschen hören nur die Hälfte, sie verstehen ein Viertel und erzählen das Doppelte davon.

Offline Jan1983

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid
« Antwort #2 am: 05. Juni 2021, 12:41:37 »
Danke für deine schnelle Antwort. Aus dem
vergangenen? Stimmt. Da war eine etwas höhere Prämie im November 2020 bei. Wie jedes Jahr.

Es ist jetzt natürlich trotzdem etwas wenig
Kann man das beantragen das es monatlich berechnet wird?
Hat das irgendwelche Nachteile
Lg
Jan

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39891
Re: Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid
« Antwort #3 am: 05. Juni 2021, 13:37:53 »
Hat das irgendwelche Nachteile

 :weisnich: Macht nicht so viel Sinn. Die nächsten Monate haben fast alle 22 Arbeitstage und wenn du dann noch Urlaubsgeld bekommst, dürfte die Berechnung grob hinkommen ohne das du viel zurückzahlen musst.
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

Einige Menschen hören nur die Hälfte, sie verstehen ein Viertel und erzählen das Doppelte davon.

Offline Jan1983

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Frage zu vorläufigen Bewilligungsbescheid
« Antwort #4 am: 05. Juni 2021, 13:44:54 »
Urlaubsgeld bekomme ich nicht. Nur wieder eine Prämie im
November. Auf überzahlung habe ich natürlich auch keine Lust.
Aber dann lasse ich das erstmal so
Vielen Dank für deine Hilfe.