hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Dresden: Angemessenheit der Kosten für Unterkunft werden gesenkt  (Gelesen 251 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Thinkcentre

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 74
Mieter sind vorerst durch das Schutzpaket vor Zwangsumsiedlung geschützt, zumindest bis 31.12.2021

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5234
  • Hallo erst Mal!
Re: Dresden: Angemessenheit der Kosten für Unterkunft werden gesenkt
« Antwort #1 am: 10. Juni 2021, 11:25:38 »
Geht das so einfach?  :weisnich:

Müssen sich die Angemessenheitskriterien sich nich den Gegebenheiten anpassen? Sonst machen das ja alle und keiner kann mehr seine Wohnung bezahlen bzw. eine finden!?  :scratch:
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10592
Re: Dresden: Angemessenheit der Kosten für Unterkunft werden gesenkt
« Antwort #2 am: 10. Juni 2021, 12:00:08 »
Ja, die Begründung steht ja da.
Es gibt mehr günstigeren kleineren Wohnraum. Für größere Wohnungen wurde nach oben angepasst, da Mangelware

Offline Thinkcentre

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 74
Re: Dresden: Angemessenheit der Kosten für Unterkunft werden gesenkt
« Antwort #3 am: 12. Juni 2021, 19:06:00 »
Die befristete 2-Jahres Angemessenheit wird bereits angewendet. Noch ca. 6 Monate dann flattern Aufforderungen dem LE zu die KdU zu senken.