Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Notfalldienst vom 24. bis 28. April: Im Jobcenter in Osterode wird umgezogen  (Gelesen 1333 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Nach der organisatorischen Neuaufstellung der Kreisverwaltung stehen in einigen Bereichen noch Umzüge an. Im Jobcenter des Standorts Osterode wird daher für die Zeit vom 24. bis 28. April ein Notfalldienst eingerichtet. Das teilte die Kreisverwaltung Göttingen jetzt mit.

Im Januar 2017 erfolgten bereits die Aufgabenübergänge und Personalumzüge aus den Sozialämtern der meisten Städte und Gemeinden in das Jobcenter des Landkreises Göttingen, Standort Osterode.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises Göttingen aus dem Sozialbereich der Stadt Osterode stehen ab dem 2. Mai für die Aufgabenwahrnehmung Arbeitslosengeld II (SGB II), Sozialhilfe (SGB XII) und im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) im Jobcenter Standort Osterode, Gipsmühlenweg 2-4, zur Verfügung.


-->> https://www.harzkurier.de/lokales/osterode/article210278429/Im-Jobcenter-in-Osterode-wird-umgezogen.html