hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II => Thema gestartet von: schnuki am 20. Juni 2019, 08:17:34

Titel: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: schnuki am 20. Juni 2019, 08:17:34
Hallo,

wie ich in einem anderen Thead von Ottokar gelesen hatte das bei einer Teilweiße Erwerbsminderung noch Anspruch auf ALG II besteht.
ist es richtig das bei von 3 - 6 Stunden täglich dann eine Teilweiße Erwerbsminderung vorliegt?

also ist dann erst ab der Volle Erwerbsminderung: weniger als 3 Stunden das Sozialamt zuständig?
Titel: Re: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: SantanaAbraxas am 20. Juni 2019, 08:46:15
Hier gibt es Informationen dazu - siehe auch "Arbeitsmarktrente":

https://www.google.com/url?sa=i&source=web&cd=&ved=2ahUKEwj8kZjWuvfiAhUB3qQKHTKTAssQzPwBegQIARAC&url=https%3A%2F%2Frechtsanwalt-und-sozialrecht.de%2Fsozialhilfe-hartz-iv-anrechnung-rente%2F&psig=AOvVaw037HrTxB2U4OV5fjSeDj7B&ust=1561099423814637

"Bei Bezug einer Erwerbsminderungsrente ist zu unterscheiden:
..."
Titel: Re: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: schnuki am 20. Juni 2019, 10:28:25
Hier gibt es Informationen dazu - siehe auch "Arbeitsmarktrente":

https://www.google.com/url?sa=i&source=web&cd=&ved=2ahUKEwj8kZjWuvfiAhUB3qQKHTKTAssQzPwBegQIARAC&url=https%3A%2F%2Frechtsanwalt-und-sozialrecht.de%2Fsozialhilfe-hartz-iv-anrechnung-rente%2F&psig=AOvVaw037HrTxB2U4OV5fjSeDj7B&ust=1561099423814637

"Bei Bezug einer Erwerbsminderungsrente ist zu unterscheiden:
..."

danke, also wie da steht mehr als 3 Stunden aber unter 6 Stunden dann die Teilweiße Erwerbsminderung, wo man dann noch Erwerbsfähig im sinne des SGB II ist und das Jobcenter zuständig.

was ich aber nicht verstehe wenn da steht bei Voller Erwerbsminderung das auch das Jobcenter zuständig? dachte das bei Voller Erwerbsminderung wenn die Rente nicht reicht dann das Sozialamt zusändig ist?
Titel: Re: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: schnuki am 20. Juni 2019, 12:38:49
Gelingt es weder der Arbeitsverwaltung noch dem Rentenversicherungsträger, dem Versicherten einen geeigneten Arbeitsplatz innerhalb eines Jahres ab Rentenantragstellung zu vermitteln, gilt der Arbeitsmarkt als verschlossen. In diesem Fall muss dann die volle Erwerbsminderungsrente als Arbeitsmarktrente geleistet werden. Im Hinblick auf die weiterhin ungünstige Arbeitsmarktlage, vor allem für teilweise erwerbsgeminderte Versicherte, gilt der Arbeitsmarkt ohne weitere Ermittlung grundsätzlich als verschlossen.

Diese „Arbeitsmarktrente“ setzt nicht voraus, dass der Versicherte sich auch tatsächlich bei der Agentur für Arbeit meldet. Es ist irrelevant, ob der Versicherte tatsächlich einen Anspruch auf Arbeitslosengeld hat bzw. dass der Versicherte arbeitslos im Sinne des § 118 SGB III ist. Keine Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes und damit kein Anspruch auf eine volle Erwerbsminderungsrente besteht, wenn teilweise erwerbsgeminderte Versicherte einen geeigneten Teilzeitarbeitsplatz aufgeben.

Mit der Arbeitsmarktrente trägt der Rentenversicherungsträger nur einen Teil des Risikos der Arbeitslosigkeit. Gemäß § 224 Erstattung durch die Bundesagentur für Arbeit
 
(1) Zum Ausgleich der Aufwendungen, die der Rentenversicherung für Renten wegen voller Erwerbsminderung entstehen, …
 
bedeutet es wenn es sowohl im Jobcenter oder der Deutsche Rentenversicherung nicht geliegt inerhalb eines Jahres eine Arbeit in Teilzeit zu vermitteln, das dann das Sozialamt zuständigt wird? und dann Hilfe zum Lebensunterhalt nach Kapitel 3. des SGB XII oder Grundsicherung nach 4. Kapitel des SGB XII beantragen muss und kein ALG II mehr?
Titel: Re: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: nikki74 am 21. Juni 2019, 23:25:53
ja das ist richtig! Weniger als 3 Std. Sozialamt. Bei mehr ist das Jobcenter zuständig.
Titel: Re: Teilweise Erwerbsminderung
Beitrag von: Diskus am 22. Juni 2019, 00:26:59
Nein das ist nicht so ganz richtig. Mein Frauchen bekam bis vor 6 Monaten eine Teilweise Erwerbsminderung zugesprochen und war weitherhin beim JC. seit knapp 3 Monaten hat Sie eine volle Erwerbsminderungsrente. Da im Rentenbescheid steht, nicht nur alleine wegen krankheit auch wegen der Arbeitsmarktlage (sinngemäß) erhält sie diese.

Aufgrund des 2ten Grundes ist weiterhin das JC für Sie zuständig.

Diskus