hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II => Thema gestartet von: Gast47460 am 19. August 2019, 09:27:37

Titel: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 09:27:37
Mein ALG 2 Bescheid läuft Ende August 2019 (diesen Monat) aus. Muss ich persönlich zum Jobcenter gehen um den WBA zu stellen oder kann man sich den auch zuschicken lassen, wenn man dort anfragt?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 09:32:35
Eigentlich solltest du diesen automatisch zugeschickt bekommen.
Du kannst diesen aber auch runterladen wenn es sich um ein JC der BA handelt:
https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslosengeld-2/auszahlung-dauer
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 09:35:18
Eigentlich solltest du diesen automatisch zugeschickt bekommen.
Du kannst diesen aber auch runterladen wenn es sich um ein JC der BA handelt:
https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslosengeld-2/auszahlung-dauer
Hier wo ich wohne muss man sich selbst drum kümmern, steht auch immer in den Bescheid drin. Leider akzeptiert diese Optionskommune die Formulare aus dem Internet nicht. Die haben ihre eigenen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 09:44:48
Hier wo ich wohne muss man sich selbst drum kümmern, steht auch immer in den Bescheid drin.
Typisch Optionskommune, denken immer die Gesetze gelten nur für andere. Auch die müssen normalerweise den WBA frühzeitig zuschicken eben weil es für die Optionskommunen keine Sonderregeln gibt.
Du kannst allerdings auch einen schriftlichen Antrag formlos und nachweislich stellen und um Zusendung des Antrag bitten den du dann nachreichst.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Lachsangler am 19. August 2019, 09:53:35
Nur mal an Rande bemerkt:

Bist auch ein bisschen spät dran, denn normalerweise beantragt man den WBA ca. 6 Wochen vor Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraumes.

In den nächsten Tgen ist nämlich schon der Zahlungslauf für die Spetemberleistung!
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 09:57:55
Hier wo ich wohne muss man sich selbst drum kümmern, steht auch immer in den Bescheid drin.
Typisch Optionskommune, denken immer die Gesetze gelten nur für andere. Auch die müssen normalerweise den WBA frühzeitig zuschicken eben weil es für die Optionskommunen keine Sonderregeln gibt.
Du kannst allerdings auch einen schriftlichen Antrag formlos und nachweislich stellen und um Zusendung des Antrag bitten den du dann nachreichst.

Ich sagte doch: Man muss sich bei einer OK selbst drum kümmern. Auch wenn ich schon relativ spät dran bin.... ich habe gerade versucht dort mit unterdrückter Nummer anzurufen, geht aber keiner ans Telefon. Vielleicht weil sie sehen, unbekannte Nr oder "beschäftigt" sind.




Nur mal an Rande bemerkt:

Bist auch ein bisschen spät dran, denn normalerweise beantragt man den WBA ca. 6 Wochen vor Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraumes.

In den nächsten Tgen ist nämlich schon der Zahlungslauf für die Spetemberleistung!

Das habe ich gerade schon gelesen, weil ich mal Google-Maschine aktiviert hatte. Ja ich weiß, ist übel. Oder ich fahre heute noch zum JC und sprech dort persönlich vor.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 10:01:48
Bist auch ein bisschen spät dran, denn normalerweise beantragt man den WBA ca. 6 Wochen vor Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraumes.
Sehe ich auch so aber wenn das JC den WBA entsprechend zeitig zugesendet hätte wäre das vielleicht nicht der Fall gewesen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 10:07:54
Bist auch ein bisschen spät dran, denn normalerweise beantragt man den WBA ca. 6 Wochen vor Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraumes.
Sehe ich auch so aber wenn das JC den WBA entsprechend zeitig zugesendet hätte wäre das vielleicht nicht der Fall gewesen.

In meinem jetzigen Bescheid steht auf der Rückseite folgendes:

Zitat
Wiederholungsantrag:
Die Leistungen werdem jeweils nur für den o.g. Zeitraum bewilligt. Danach müssen sie neu beantragt werden (§37 SGB II ). Es wird empfohlen, bei weiter bestehender Bedürftigkeit den Antrag ca. vier Wochen vor Ablauf zu stellen, um eine rechtzeitige Weiterzahlung zu gewährleisten. Rückwirkende Zahlungen für Zeiten vor einem Antragsdatum sind grundsätzlich ausgeschlossen."
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 10:13:30

In meinem jetzigen Bescheid steht auf der Rückseite folgendes:

Zitat
Wiederholungsantrag:
Die Leistungen werdem jeweils nur für den o.g. Zeitraum bewilligt. Danach müssen sie neu beantragt werden (§37 SGB II ). Es wird empfohlen, bei weiter bestehender Bedürftigkeit den Antrag ca. vier Wochen vor Ablauf zu stellen, um eine rechtzeitige Weiterzahlung zu gewährleisten. Rückwirkende Zahlungen für Zeiten vor einem Antragsdatum sind grundsätzlich ausgeschlossen."
Ich sagte doch: Man muss sich bei einer OK selbst drum kümmern.
Nö muss man nicht. Für eine OK gilt das selbe SGB und dieselbe Rechtsprechung der Sozialgerichte wie für andere Jokecenter auch.
Vollkommen egal was die von sich geben. Aber es steht dir ja frei dir den Antrag der OK zu besorgen und auszufüllen. Wenn du nicht riskieren willst ohne Geld dazustehen wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Sheherazade am 19. August 2019, 10:27:55
Oder ich fahre heute noch zum JC und sprech dort persönlich vor.

Das wäre wohl die einfachste Lösung.

Ich weiß übrigens nichts von einer Pflicht der (unaufgeforderten) Zusendung von Anträgen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 10:39:08
Oder ich fahre heute noch zum JC und sprech dort persönlich vor.

Das wäre wohl die einfachste Lösung.

Ich weiß übrigens nichts von einer Pflicht der (unaufgeforderten) Zusendung von Anträgen.

Ich auch nicht. Aber wie ich schrieb: Wenn die das in ihren Bescheiden (ALG II) extra dort rein schreiben, dann muss dieses doch nichts falsch sein. Vielleicht wäre es ja auch gleichzeitig als Meldetermin oder so anzusehen, aus Seiten des JC Optionsk.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 10:48:33
Ich weiß übrigens nichts von einer Pflicht der (unaufgeforderten) Zusendung von Anträgen.
Ich auch nicht.
Es gibt aber sehr wohl Urteile dazu. Hier eins vom LSG Bremen das sich auf das BSG beruft.
Zitat
L 7 AS 187/14 Niedersachsen - Bremen vom 24.2.2015 - Pflicht des Leistungsträgers zum rechtzeitigen Hinweis auf erforderlichen Folgeantrag

Die Beratungspflicht des Leistungsträgers erschöpft sich nicht mit einem nicht zeitnahen Hinweis, bei Fortbestehen der Hilfebedürftigkeit rechtzeitig einen Antrag auf Weiterzahlung zu stellen. Vielmehr folgt aus dem Sozialrechtsverhältnis zwischen dem Grundsicherungsträger und dem Hilfebedürftigen die Verpflichtung, wie diese nach Auffassung des BSG in den fachlichen Hinweisen der Bundesagentur für Arbeit unter Ziffer 37.11a ihren Niederschlag gefunden hat, nämlich dass vier Wochen vor Ablauf des Bewilligungsabschnitts die Leistungsbezieher zentral einen neuen Antrag zugeschickt bekommen und darauf hingewiesen werden, noch vor dem Ende des letzten Bewilligungszeitraums die Leistungsfortzahlung zu beantragen (BSG , Urt. v. 18.11.2011 - B 4 AS 29/10 R )
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 10:53:09
Ich weiß übrigens nichts von einer Pflicht der (unaufgeforderten) Zusendung von Anträgen.
Ich auch nicht.
Es gibt aber sehr wohl Urteile dazu. Hier eins vom LSG Bremen das sich auf das BSG beruft.
Zitat
L 7 AS 187/14 Niedersachsen - Bremen vom 24.2.2015 - Pflicht des Leistungsträgers zum rechtzeitigen Hinweis auf erforderlichen Folgeantrag

Die Beratungspflicht des Leistungsträgers erschöpft sich nicht mit einem nicht zeitnahen Hinweis, bei Fortbestehen der Hilfebedürftigkeit rechtzeitig einen Antrag auf Weiterzahlung zu stellen. Vielmehr folgt aus dem Sozialrechtsverhältnis zwischen dem Grundsicherungsträger und dem Hilfebedürftigen die Verpflichtung, wie diese nach Auffassung des BSG in den fachlichen Hinweisen der Bundesagentur für Arbeit unter Ziffer 37.11a ihren Niederschlag gefunden hat, nämlich dass vier Wochen vor Ablauf des Bewilligungsabschnitts die Leistungsbezieher zentral einen neuen Antrag zugeschickt bekommen und darauf hingewiesen werden, noch vor dem Ende des letzten Bewilligungszeitraums die Leistungsfortzahlung zu beantragen (BSG , Urt. v. 18.11.2011 - B 4 AS 29/10 R )

(Habe gerade die Kontoauszüge ausgedruckt, letzten 3 Monate.) Selbst wenn ich denen das vorlege, würden denen die Gesetzestexte herzlich wenig jucken, sie gehen nicht drauf ein. Habe ich  alles schon erlebt, nicht wegen WBA, aber in anderen Fällen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 19. August 2019, 11:06:24
Zitat von: Gast47460 am 19. August 2019, 10:53:09
L 7 AS 187/14 Niedersachsen - Bremen vom 24.2.2015 - Pflicht des Leistungsträgers zum rechtzeitigen Hinweis auf erforderlichen FolgeantragDie Beratungspflicht des Leistungsträgers erschöpft sich nicht mit einem nicht zeitnahen Hinweis, bei Fortbestehen der Hilfebedürftigkeit rechtzeitig einen Antrag auf Weiterzahlung zu stellen. Vielmehr folgt aus dem Sozialrechtsverhältnis zwischen dem Grundsicherungsträger und dem Hilfebedürftigen die Verpflichtung, wie diese nach Auffassung des BSG in den fachlichen Hinweisen der Bundesagentur für Arbeit unter Ziffer 37.11a ihren Niederschlag gefunden hat, nämlich dass vier Wochen vor Ablauf des Bewilligungsabschnitts die Leistungsbezieher zentral einen neuen Antrag zugeschickt bekommen und darauf hingewiesen werden, noch vor dem Ende des letzten Bewilligungszeitraums die Leistungsfortzahlung zu beantragen (BSG , Urt. v. 18.11.2011 - B 4 AS 29/10 R )

Naja, man will ja noch etwas selbstständig bleiben und erhält dazu einen Bescheid, der im Tenor den Zeitraum fett gedruckt ausweist.
Und wie der TE richtig erkannt hat, juckt das LSG Urteil eher selten.

Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: HermineL am 19. August 2019, 11:17:37

Und wie der TE richtig erkannt hat, juckt das LSG Urteil eher selten.
Das die sich nicht gerne an Urteile oder Gesetze halten ist ja hinlänglich bekannt. Die Aussage bezieht sich auf ein Urteil des BSG v. 18.11.2011 - B 4 AS 29/10 R .

Man muss halt immer abwägen ob man den leichten Weg geht und deren Speil mitspielt oder ob man sich wehrt. Nicht jeder hat die Kraft sich dagegen zu wehren.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 19. August 2019, 11:21:18
Zitat von: HermineL am 19. August 2019, 11:17:37
Nicht jeder hat die Kraft sich dagegen zu wehren.

Man kann es echt übertreiben.
Wir reden hier nicht von einen monatelangen zähen Kampf vor dem SG.
Sondern von einem WBA, den man alle 6 oder 12 Monate einreichen muss.

Wenn man dass nicht schafft, sollte man sich einen Betreuer zulegen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Georg1975 am 19. August 2019, 11:25:08
Wahrscheinlich gehen denen manchmal auch Postsendungen verloren, ähnlich wie unsere VV, die manchmal partout nicht angekommen sein sollen.  :grins:

Theorie: ein Fass aufmachen, und das böse System in die Knie zwingen

Praxis: Rechtzeitig im Outlook auf Wiedervorlage legen, und ggf. selbst um die Unterlagen kümmern
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 11:47:58
Ja genau. Ich lass mich hier gleich entmündigen und dann fremd bestimmen. Bin ich hier echt gerade im Wald?  🤔🤣😬🙄😡

WBA ist nun gestellt. War um JC, war nichts los und brauchte nicht 1 Minute warten. Bin gleich rein hab gesagt was ich brauche und bekam den wba sofort ausgedruckt . Auf dem Flur konnte ich ihn ausfüllen und gab ihn zusammen mit den Kontoauszügen wieder ab.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 19. August 2019, 11:59:03
Zitat von: Gast47460 am 19. August 2019, 11:47:58
WBA ist nun gestellt. War um JC, war nichts los und brauchte nicht 1 Minute warten. Bin gleich rein hab gesagt was ich brauche und bekam den wba sofort ausgedruckt . Auf dem Flur konnte ich ihn ausfüllen und gab ihn zusammen mit den Kontoauszügen wieder ab.
Also Easy Peasy :sehrgut:

Andere hätten von zu Hause mit dem BSG Urteil gewedelt :weisnich:
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 19. August 2019, 12:31:30
Wahrscheinlich. Und wahrscheinlich wird mir jetzt noch Dummheit oder so vorgeworfen, weil ich allein ins Jobcenter (Höhle der Löwen) gegangen bin und man mir ja dort von vornherein schon pisaken will weil SB Müller-Meyer-Schulze-Schmidt jeden Unsinn macht er mit.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: zugchef werner am 19. August 2019, 15:52:36
Für die Zukunft, man ist keineswegs dazu verpflichtet den WBA persönlich beim JC zu holen.

Wenn die nur ihre eigenen Akzeptieren, dann sollen sie auch dafür sorgen, den zuzusenden, oder zumindest ins Netz stellen, zum runter Laden.
(selbst würde ich den per Post vom JC fordern, hier machen sie das auch so)
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 21. August 2019, 12:27:43
Wie erklärt man de JC, wenn man einen höheren Betrag erhalten hatte?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Sheherazade am 21. August 2019, 12:53:59
Du meinst eine Überweisung auf dein Konto? Am besten erklärt man das mit der Wahrheit.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 21. August 2019, 13:01:17
Du meinst eine Überweisung auf dein Konto? Am besten erklärt man das mit der Wahrheit.
Mir schon klar, dass man nicht lügen sollte. 
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Sheherazade am 21. August 2019, 13:08:03
Wrum fragst du dann so etwas?
Zitat von: Gast47460 am 21. August 2019, 12:27:43
Wie erklärt man de JC, wenn man einen höheren Betrag erhalten hatte?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: blaumeise am 23. August 2019, 15:49:41
Zitat von: HermineL am 19. August 2019, 11:17:37
Nicht jeder hat die Kraft sich dagegen zu wehren.

Man kann es echt übertreiben.
Wir reden hier nicht von einen monatelangen zähen Kampf vor dem SG.
Sondern von einem WBA, den man alle 6 oder 12 Monate einreichen muss.

Wenn man dass nicht schafft, sollte man sich einen Betreuer zulegen.

Diese spitzen Bemerkungen sind überflüssig.

Wenn die JC sich an das Urteil des BSG halten würden und sinnvollerweise die Antragsformulare direkt mitschicken, dann machen sie nicht nur dem Antragsteller, sondern auch sich selbst das Leben leichter.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 26. August 2019, 07:20:09
Zitat von: blaumeise am 23. August 2019, 15:49:41
Diese spitzen Bemerkungen sind überflüssig.
Bla Bla Bla……..ich lass mich nur dann bevormunden wenn es mir passt.

Das ist keine spitze Bemerkung, sondern ein Blick in Leben. Ich kann mich nicht immer auf andere Verlassen.
Wenn der Leistungsbezug meine Existenz sichert, sollte ich so etwas im Blick haben.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 26. August 2019, 13:51:45
Zitat von: blaumeise am 23. August 2019, 15:49:41
Diese spitzen Bemerkungen sind überflüssig.
Bla Bla Bla……..ich lass mich nur dann bevormunden wenn es mir passt.

Das ist keine spitze Bemerkung, sondern ein Blick in Leben. Ich kann mich nicht immer auf andere Verlassen.
Wenn der Leistungsbezug meine Existenz sichert, sollte ich so etwas im Blick haben.

Man sollte hier im Forum nicht immer alles gleich persönlich nehmen. Wurde mir hier auch mal geraten.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 26. August 2019, 13:59:44
Zitat von: Gast47460 am 26. August 2019, 13:51:45
Man sollte hier im Forum nicht immer alles gleich persönlich nehmen. Wurde mir hier auch mal geraten.

Habe ich nicht, dieser Satz :
Zitat von: Nö am 26. August 2019, 07:20:09
ich lass mich nur dann bevormunden wenn es mir passt.
stellt eine Verhaltens - und Denkweise vieler dar.

Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Angie69 am 26. August 2019, 15:00:00
Ich verstehe die gesamte Diskussion nicht.

Das Jobcenter sollte den WBA schicken und trotzdem sollte man auch selbst mit drauf schauen.  Es kann einfach auch eine Panne geben usw Wo ist da jetzt das Problem?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: zugchef werner am 26. August 2019, 16:59:55
Zitat von: Angie69 am 26. August 2019, 15:00:00
Das Jobcenter sollte den WBA schicken
An stelle vom TE würde ich in Zukunft auch darauf bestehen.
Das JC kann einen nicht dazu zwingen den persönlich dort Abzuholen.
Wenn die schon nur, ihre eigenen selbstgebastelten Formulare Akzeptieren.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: coolio am 26. August 2019, 18:35:25
Formulare sind nur Arbeitshilfen fürs JC.
Du kannst den WBA auch formlos stellen, dann ist (wäre)  das JC verpflichtet (lt. SGB I §16)  für die Verwendung der entsprechenden Formulare zu sorgen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 27. August 2019, 22:01:37
Ich musste mich rechtfertigen, wegen einer größeren Summe, die vor Monaten eingegangen ist auf dem Konto. Jetzt warte ich auf die Zusicherung, OHNE Sanktion!! Aber das ist auch noch unklar, wie die entscheiden.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: am 28. August 2019, 08:38:42
Zitat von: Gast47460 am 27. August 2019, 22:01:37
einer größeren Summe, die vor Monaten eingegangen ist auf dem Konto. Jetzt warte ich auf die Zusicherung, OHNE Sanktion!!
Wegen einem Geldeingang kann es keine Sanktion geben.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 28. August 2019, 12:34:39
Zitat von: Gast47460 am 27. August 2019, 22:01:37
einer größeren Summe, die vor Monaten eingegangen ist auf dem Konto. Jetzt warte ich auf die Zusicherung, OHNE Sanktion!!
Wegen einem Geldeingang kann es keine Sanktion geben.


Stimmt, es war gestern nur schon so spät für mich. Also ich meine, wenn sie mir was kürzen, und es dann verrechnen... das würde mich mega abnerven.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Orakel am 28. August 2019, 13:23:20
Zahlungseingänge auf dem Konto sind gegenüber dem Jobcenter immer zu erklären. Bleibt eine plausible Erklärung aus, wird der Zahlungseingang leistungsmindernd als Einkommen angerechnet.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 28. August 2019, 14:42:04
Zahlungseingänge auf dem Konto sind gegenüber dem Jobcenter immer zu erklären. Bleibt eine plausible Erklärung aus, wird der Zahlungseingang leistungsmindernd als Einkommen angerechnet.
Kann man sich dagegen wehren?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Orakel am 28. August 2019, 14:48:39
Nein! Rechtsgrundlage ist § 11 SGB II

Wer oder was hindert dich, die Herkunft des Geldes gegenüber dem Jobcenter zu erklären?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47609 am 28. August 2019, 18:07:47
Muß ersichtlich sein wer die Summe überwiesen hat?
Es kann ja auch eine Privateinzahlung in eigener Sache sein.
Falls eine größere Zahlung fällig ist oder um das Girokonto zu füllen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: zugchef werner am 28. August 2019, 18:13:31
Du musst klar Benennen können woher das Geld stammt und für was es gedacht ist.

Keine plausible Erklärung, dann zählt es als Einkommen.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47609 am 28. August 2019, 18:21:42
Muß dann auch belegt werden das das Geld ausgegeben wurde?
Ist ein Geldgeschenk Einkommen. Auch wenn das "erlaubte" Eigenkapital nicht überschritten wird.

Oh ich sehe schon, Orakel hat da einen Pragraphen § 11 SGB II genannt.
 
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: zugchef werner am 28. August 2019, 18:36:24
Ja ein Geldgeschenk zählt als Einkommen.
Hat nichts mit dem Freibetrag zu tun.

Hoffe mal die Summe war nicht so hoch.
Für die Zukunft, so was regelt man anders, sicher nicht über das Konto.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 28. August 2019, 20:18:27
Ja ein Geldgeschenk zählt als Einkommen.
Hat nichts mit dem Freibetrag zu tun.

Hoffe mal die Summe war nicht so hoch.
Für die Zukunft, so was regelt man anders, sicher nicht über das Konto.
Das weiß ich. Aber der Absender des Geldes hatte das mit Gutschrift im Verwendungszweck benannt, obwohl ich ihm das untersagt habe. Jetzt habe ich natürlich den Ärger und der andere hat mich nicht verstanden.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Lachsangler am 29. August 2019, 08:19:40
Zitat von: zugchef werner am 28. August 2019, 18:36:24
Hoffe mal die Summe war nicht so hoch.

@ Zugchef Werner, liest du die anderen Beiträge / Informatonen eigentlich?

Zitat von: Gast47460 am 27. August 2019, 22:01:37
Ich musste mich rechtfertigen, wegen einer größeren Summe, die vor Monaten eingegangen ist auf dem Konto.

@ Bimmi,
dann sei doch mal ehrlich und aufrichtig und erkläre, was es mit der größeren Summe auf sich hat und warum das JC es nicht anrechnen sollte?
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: zugchef werner am 29. August 2019, 16:42:14
Zitat von: Lachsangler am 29. August 2019, 08:19:40
liest du die anderen Beiträge / Informatonen eigentlich?
Erstens JA und zweitens, kann man auch mal was Übersehen.

Hier steht kein Betrag und was viel und wenig ist, kann bei jedem unterschiedlich gewertet werden!
Titel: Re: SG will Stellungnahme, weil die Leistungen im April nicht gezahlt wurden
Beitrag von: Gast47460 am 30. August 2019, 13:07:46
So. Der Bescheid kam heute. Aber es war ein Blatt hinten dran und das JC will das Geld zurück erstattet haben von mir. Was ist, wenn ich dem Geldabsender das Geld nachweislich zurück zahle????
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: coolio am 30. August 2019, 18:33:39
Schulden werden im Gegensatz zum Zufluss nicht berücksichtigt
.... ausser Du hast ein privates Darlehen mit Zweckbindung, Tilgung und Rückzahlungsvereinbarung aufgenommen und darüber einen schriftlichen Vertrag.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 31. August 2019, 02:25:11
Schulden werden im Gegensatz zum Zufluss nicht berücksichtigt
.... ausser Du hast ein privates Darlehen mit Zweckbindung, Tilgung und Rückzahlungsvereinbarung aufgenommen und darüber einen schriftlichen Vertrag.
Meine Frage war lediglich, ob das JC es akzeptieren würde wenn ich per Quittung (und Kontoauszug - kommt aber erst dann Ende September,weil einmal im Monat bekomme ich die von der Bank) nachweise, dass das Geld wieder (in Raten) zurück zu dem geht, der es mir überwiesen hatte.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Yavanna am 31. August 2019, 06:51:26
Das wird wohl nichts an der Entscheidung des JC ändern.
Es wurde als Geldgeschenk deklariert und es jetzt als "Darlehen" zurückzuzahlen, wenn man merkt, es wird angerechnet, so doof wird das Jobcenter nicht sein.
Einen, wie oben erwähnten Darlehensvertrag, setzt man zeitnah, am besten vor Zahlung auf und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Titel: Re: SG will Stellungnahme, weil die Leistungen im April nicht gezahlt wurden
Beitrag von: NevAda am 31. August 2019, 09:19:18
Was ist, wenn ich dem Geldabsender das Geld nachweislich zurück zahle????
Das hat Dir @coolio eindeutig und deutlich beantwortet. Kannst Du ruhig zur Kenntnis nehmen, auch wenn Du ihn nicht magst.
Du wirst diese Überzahlung dann halt in Raten abzahlen müssen, wenn Du das Geld aus dem Einkommen nicht mehr hast. Eine Auszahlung ändert doch nichts an dem Zufluss.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: blaumeise am 04. September 2019, 10:07:20
Zitat von: Gast47460 am 30. August 2019, 13:07:46
So. Der Bescheid kam heute.
Das ist kein Bescheid, das ist eine Anhörung. Du kannst also erklären, was das für Geld war. Was genau stand denn im Buchungstext?

Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 09. September 2019, 23:48:40
Zitat von: Gast47460 am 30. August 2019, 13:07:46
So. Der Bescheid kam heute.
Das ist kein Bescheid, das ist eine Anhörung. Du kannst also erklären, was das für Geld war. Was genau stand denn im Buchungstext?
Der Bescheid und hinten dran war das erwähnte Schreiben (Anhörungsaufforderung)
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: blaumeise am 11. September 2019, 10:59:28
Okay, die Sache scheint gelaufen zu sein.
Titel: Re: neuen WBA holen
Beitrag von: Gast47460 am 11. September 2019, 17:31:16
Okay, die Sache scheint gelaufen zu sein.

Saure Äpfel muss jeder mal im Leben futtern.