hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II => Thema gestartet von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 10:51:30

Titel: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 10:51:30
darf man den ohne Absprache mit dem Fallmanager unterschreiben?
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Gast45697 am 20. Mai 2020, 10:55:29
Natürlich kannst du unterschreiben. Es ist deine Pflicht deine Hilfsbedürftigkeit zu verringern.

Warum denkst du denn, dass du dafür mit deinem Fallmanager sprechen musst?
Sollte es dafür gute Gründe geben, wäre etwas mehr Information gut.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:02:17
Weil dieser wieder nur auf 22 Stunden ist
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Gast45697 am 20. Mai 2020, 11:06:35
Weil dieser wieder nur auf 22 Stunden ist

Hast du denn etwas besseres in Aussicht? 22h sind besser als 0h!

Wenn du aktiv einen Vertrag mit 30 oder 40h ablehnst, um den mit 22h (bei gleichem Stundenlohn) zu nehmen, dann geht das nicht.

Wenn du aber nur das eine Angebot vorliegen hast, dann verringerst du damit deine Hilfsbedürftigkeit.

Natürlich musst du dich weiter bewerben und dann gelten die Kündigungsfristen wie bei jedem anderen Arbeitnehmer auch.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:21:57
Nein man hat nichts neues in Aussicht, allerdings war ich mir nicht sicher ob man ohne weiteres den Vertrag verlängern darf ohne mit dem Fallmanager zu sprechen. Eben weil es 22 Stunden sind.
Gesundheitlich ist man auch sehr eingeschränkt
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Gast45697 am 20. Mai 2020, 11:40:51
Du darfst natürlich eine Verlängerung unterschreiben ohne das okay deines Fallmanagers einzuholen. Du musst es nur melden.

Auch dein Fallmanager wird kaum sagen, dass es ist gar nichts zu verdienen, wenn man nur einen 22h Vertrag bekommen kann.  :weisnich:

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt, was man bisher nicht erwähnt hat.

Sorge seinen bestehenden Vertrag zu verlängern ohne vorher die explizite Erlaubnis des Fallmanagers einzuholen... das ist irgendwie abwegig.  :scratch:

Du hast dich doch bestimmt auch um eine Erhöhung deiner Stunden im Rahmen deiner gesundheitlichen Möglichkeiten bemüht oder? Wo ist also das Problem?
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:56:18
Du darfst natürlich eine Verlängerung unterschreiben ohne das okay deines Fallmanagers einzuholen. Du musst es nur melden.

Auch dein Fallmanager wird kaum sagen, dass es ist gar nichts zu verdienen, wenn man nur einen 22h Vertrag bekommen kann.  :weisnich:

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt, was man bisher nicht erwähnt hat.

Sorge seinen bestehenden Vertrag zu verlängern ohne vorher die explizite Erlaubnis des Fallmanagers einzuholen... das ist irgendwie abwegig.  :scratch:

Du hast dich doch bestimmt auch um eine Erhöhung deiner Stunden im Rahmen deiner gesundheitlichen Möglichkeiten bemüht oder? Wo ist also das Problem?
Nein da steckt nicht mehr hinter...es kam die Frage halt auf,weil in der Vergangenheit gesagt wurde, das es auf Dauer nicht weiter machbar ist nir auf 22 Stunden zu bleiben da man aus der Hilfebedürftig raus soll.
Daher war ich mir nicht sicher ob ich diesen jetzt so unterschreiben darf ohne Absprache.
Klar ist es besser als nichts...Dennoch weiß ich nicht ob man sich damit Sanktionen einholt einfach einen Vertrag zu unterschreiben oder das nicjt nach einer andern Lösung gesucht wird.
Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme die Frage...man weiß ja nicht
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: BigMama am 20. Mai 2020, 11:57:57
Hast du denn die Möglichkeit mit dem neuen Vertrag auch die Stunden aufzustocken?
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 12:01:06
Hast du denn die Möglichkeit mit dem neuen Vertrag auch die Stunden aufzustocken?

Im Moment solange Corona besteht definitiv nicht. Durch die Verlängerung kann ich froh sein das ich bleiben kann.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: BigMama am 20. Mai 2020, 12:02:01
Und danach? Besteht evtl. die Möglichkeit, dass dein AG dir eine Absichtserklärung ausstellt?
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Gast45697 am 20. Mai 2020, 12:09:24
Dennoch weiß ich nicht ob man sich damit Sanktionen einholt einfach einen Vertrag zu unterschreiben oder das nicjt nach einer andern Lösung gesucht wird.
Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme die Frage...man weiß ja nicht

Da musst du dir wirklich überhaupt keine Sorgen machen.
Nach einer anderen Lösung suchen ist eine Parallelaufgabe. Haben ist haben und Verbessern kommt danach.
Auch der 22h Arbeitsvertrag hat Kündigungsfristen bzw kann angepasst werden.

Du bemühst dich einfach weiter um die Erhöhung deiner Stunden und bewirbst dich parallel auf anderen Stellen, welche durch mehr Stunden oder höheren Stundenlohnt deine Hilfsbedürftigkeit weiter verringern bzw beenden.

Das ist alles was du tun musst.

Den Vertrag nicht zu unterschreiben und damit zu riskieren, dass du am Ende mit gar keinem Einkommen mehr dastehst, das ist problematisch und könnte zu einer Sanktion führen.
Dein SB wird nämlich kaum akzeptieren, dass du einen Job verloren hast, weil du zuerst mit ihm sprechen wolltest.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 12:28:45
Dankeschön dann bin ich beruhigt. Wollte diese Frage nämlich nicht dem Fallmanager stellen,weil ich mir das so ja ehrlich schon denken konnte.Besser als keine Arbeit ganz klar.Aber bei den Klauseln und Paragraphen beim Alg2 war ich mir nicht sicher, ob das WEGEN der Stundenzahl nicht anders gilt,zwecks das der Fallmanager erst ein Gespräch mit dem Chef sucht, zwecks Stundwnzahl. Denn da komme ich mir vorm Chef auch schlecht vor und erniedrigt, weil ich immer wieder gefragt habe und durch Corona ist die Situation ja erst recht verständlich das es eher schlecht als recht läuft
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Gast45697 am 20. Mai 2020, 12:41:13
zwecks das der Fallmanager erst ein Gespräch mit dem Chef sucht, zwecks Stundwnzahl.

Dazu hat dein Fallmanager kein Recht!
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 13:00:45
Ok..ich bin da sehr unwissend.
Dieser Brief hat mich zunehmend verunsichert, da dort Fragen gestellt werden obwohl ich in Arbeit stehe...daher hatte ich mir auch die Frage gestellt ob ich das erst angeben muss zwecks Vertragsverlängerung ect.
Ich finde diese Zeit sehr blöd, da kein persönliches Gespräch gemacht wird um zu erklären was Sache ist,sondern alles nur schriftlich


Grund für Beitragsänderung durch Ottokar: Anhänge entfernt da nicht (ausreichend) anonymisiert.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Fettnäpfchen am 20. Mai 2020, 13:35:00
Jenny8219

Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:56:18
Nein da steckt nicht mehr hinter...es kam die Frage halt auf,weil in der Vergangenheit gesagt wurde, das es auf Dauer nicht weiter machbar ist nir auf 22 Stunden zu bleiben da man aus der Hilfebedürftig raus soll.
Das ist ein Standardsatz der nur je nach Betonung interessant ist ansonsten solltest du da nichts hinein interpretieren.
Der Klarname deiner SB ist zu lesen ich habe das mal gemeldet evtl kann der von der Moderation so entfernt werden oder falls benötigt (eher nicht da es ein "Kurzprofiling" ist und die Fragen schon alle längst beantwortet sein müssten, also überflüssig ist)halt nochmal einstellen
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 13:59:49
Jenny8219
Danke,ich habs schon versucht zu löschen,aber nicht machbar.
Wir sind wieder als neu im Fall drin,da wir durch Kindergeldausfall Hilfebedürftig geworden sind.
Heißt wir haben einen neuen Fallmanager und es steht für sie auf 0.
Also müssen wir Angaben machen..ich finde diese Fragen unsinnig und weiß nicht was ich bei diesen Fragen ausfüllen sollte,da ich in Arbeit stehe und kann nicht jeden Monat bei meinem Chef stehen und ihn fragen ob er mich mit mehr Stunden einstellt.Das hatte ich 2018 gemacht ,wirklich jeden 2 Monat bis er echt sauer wurde und sagte,das er mir klar gesagt hat es sind 22 Stunden und es wird nicjt besser wenn ich ihn jen Tag frage, das hat das Arbeitsverhältnis sehr strapaziert. Er kann mich erst einstellen mit mehr Stunden wenn er mehr Arbeit hat für mich.Und jetzt erst recht ist das der Fall nicht durch Corona.Ich empfinde diese schriftliche sehr schwer,weil man kein Gespräch hat.Und Ich Bedenken habe das der Fallmanager bei der Firma anruft und da auch nochmal anfragen warum wieso nur 22 Stunden. Da habe ich umsomehr Gedanken das mir der Vertrag nicht verlängert wird wenn da jemand anders kommt und bohrt.
Habe ich das aus dem Schreiben richtig verstanden, das man diesen Steckbrief haben möchte ,dann erstmal weglegt und wenn es die Zeit hergibt durcj Corona, ein persönliches Gespräch macht,bevor hier beim Arbeitgeber ausgelöchert wird?!
Ich will meine Stelle nur nicht verlieren


Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 11:56:18
Nein da steckt nicht mehr hinter...es kam die Frage halt auf,weil in der Vergangenheit gesagt wurde, das es auf Dauer nicht weiter machbar ist nir auf 22 Stunden zu bleiben da man aus der Hilfebedürftig raus soll.
Das ist ein Standardsatz der nur je nach Betonung interessant ist ansonsten solltest du da nichts hinein interpretieren.
Der Klarname deiner SB ist zu lesen ich habe das mal gemeldet evtl kann der von der Moderation so entfernt werden oder falls benötigt (eher nicht da es ein "Kurzprofiling" ist und die Fragen schon alle längst beantwortet sein müssten, also überflüssig ist)halt nochmal einstellen
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 14:00:38
Das ist ein Standardfragebogen, nichts, worüber man sich großartig Gedanken machen müsste.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 14:09:55
Das ist ein Standardfragebogen, nichts, worüber man sich großartig Gedanken machen müsste.
Habe ich den Text richtig verstanden, das nach dem Corona ersteinmal ein persönliches Gespräch stattfinden wird ohne das jetzt schon irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden zwecks Anrufe zum Arbeitgeber oder das Druck ausgeübt wird mir sofort einen andern Job zu suchen ?! Ich möchte nämlich erst meine Situation erklären und das am liebsten persönlich .Da gehört doch etwas mehr zu als irgendwelche Maßnahmen durch dieses Schreiben auszufüllen.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 14:19:25
Habe ich den Text richtig verstanden, das nach dem Corona ersteinmal ein persönliches Gespräch stattfinden wird

Ja. Für einen Anruf beim Arbeitgeber oder irgendwelcher Druck für Bewerbungen (ausser vielleicht das eine oder andere Stellenangebot) besteht überhaupt keine Veranlassung - du hast schließlich einen sozialversicherungspflichtigen Job.

Du machst dich schon wieder verrückt.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 14:22:52
Habe ich den Text richtig verstanden, das nach dem Corona ersteinmal ein persönliches Gespräch stattfinden wird

Ja. Für einen Anruf beim Arbeitgeber oder irgendwelcher Druck für Bewerbungen (ausser vielleicht das eine oder andere Stellenangebot) besteht überhaupt keine Veranlassung - du hast schließlich einen sozialversicherungspflichtigen Job.

Du machst dich schon wieder verrückt.


Das mag sein,ich will den Job nur nicht aufs Spiel setzten so kurz vor Ende,eben weil ich im März erst ein Gespräch mit dem Arbeitgeber hatte
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 14:24:20
Womit setzt du deinen Job aufs Spiel?  :weisnich:
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 14:27:28
Womit setzt du deinen Job aufs Spiel?  :weisnich:
Weil evtl der Fallmanager vorab mal mot dem Arbeitgeber telefoniert um weitere Infos zu bekommen, weil sie evtl sich nur auf die Tatsachen meines Schreibens wert legt
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 14:28:57
OK, dann deutlicher: Er darf nicht und wird nicht bei deinem Arbeitgeber anrufen. Schon gar nicht derzeit, da ist jeder AV froh über Kunden im Arbeitsverhältnis.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: NevAda am 20. Mai 2020, 14:32:54
darf man den ohne Absprache mit dem Fallmanager unterschreiben?
Ja!
Mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen. Nachdem Du unterschrieben hast, gibst Du eine Veränderungsmitteilung ans JC. Da gibt es auch nichts zu besprechen.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 14:33:10
OK, dann deutlicher: Er darf nicht und wird nicht bei deinem Arbeitgeber anrufen. Schon gar nicht derzeit, da ist jeder AV froh über Kunden im Arbeitsverhältnis.
.
Was bedeutet AV?
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: The Witch am 20. Mai 2020, 15:02:08
Arbeitsvermittler ...
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Fettnäpfchen am 20. Mai 2020, 15:18:47
Jenny8219

Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 13:59:49
Danke,ich habs schon versucht zu löschen,aber nicht machbar.
Wir sind wieder als neu im Fall drin,da wir durch Kindergeldausfall Hilfebedürftig geworden sind.
Heißt wir haben einen neuen Fallmanager und es steht für sie auf 0.Trotzdem existiert deine Akte schon länger und es gehört zu den PFLICHTEN eines SB Aktenstudium und Datensparsamkeit umzusetzen.
Also müssen wir Angaben machen..ich finde diese Fragen unsinnig und weiß nicht was ich bei diesen Fragen ausfüllen sollte,da ich in Arbeit stehe und kann nicht jeden Monat bei meinem Chef stehen und ihn fragen ob er mich mit mehr Stunden einstellt.Das hatte ich 2018 gemacht ,wirklich jeden 2 Monat bis er echt sauer wurde und sagte,das er mir klar gesagt hat es sind 22 Stunden und es wird nicjt besser wenn ich ihn jen Tag frage, das hat das Arbeitsverhältnis sehr strapaziert. Er kann mich erst einstellen mit mehr Stunden wenn er mehr Arbeit hat für mich.Und jetzt erst recht ist das der Fall nicht durch Corona.Du könntest ja genau das was oben steht in diesen "Zettel" schreiben mit dem Zusatz dass dein Chef schon (in)direkt die Kündigung wegen dieses "Kasperltheaters" angedroht hat, schreiben und dass du deiner Mitwirkungspflicht schon nachkommen wirst wenn es eine Änderung der Std.Zahl geben wird.Ich empfinde diese schriftliche sehr schwer,weil man kein Gespräch hat.Und Ich Bedenken habe das der Fallmanager bei der Firma anruft und da auch nochmal anfragen warum wieso nur 22 Stunden. Da habe ich umsomehr Gedanken das mir der Vertrag nicht verlängert wird wenn da jemand anders kommt und bohrt. Leider ist diese Sorge nicht unberechtigt so mancher übereifrige SB hat da schon Schaden angerichtet. Ansonsten ist es eine übertriebene Forderung wenn das immer wieder wirklich von dir gefordert wird und wäre schon fast eine Beschwerde wert sollte es so sein. Die dürfte aber auch nach dem fff (formlos fristlos fruchlos) ins leere laufen.
Habe ich das aus dem Schreiben richtig verstanden, das man diesen Steckbrief haben möchte ,dann erstmal weglegt und wenn es die Zeit hergibt durcj Corona, ein persönliches Gespräch macht,bevor hier beim Arbeitgeber ausgelöchert wird?!Vermutlich> ja richtig <es wird einfach auf die Seite gelegt
Ich will meine Stelle nur nicht verlierenSolltest du Belege für diese permanente Forderungen haben dann würde ich mich an deiner Stelle an das KRM oder bei einer Optionskommune an den Bürgermeister wenden, schriftlich nachweislich natürlich.

MfG FN
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 15:31:59
Jenny8219


Danke.Ich habe mit meiner Frau alles ausgefüllt, die Musterbewerbung und Lebenslauf per Email weggeschickt.
Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 13:59:49
Danke,ich habs schon versucht zu löschen,aber nicht machbar.
Wir sind wieder als neu im Fall drin,da wir durch Kindergeldausfall Hilfebedürftig geworden sind.
Heißt wir haben einen neuen Fallmanager und es steht für sie auf 0.Trotzdem existiert deine Akte schon länger und es gehört zu den PFLICHTEN eines SB Aktenstudium und Datensparsamkeit umzusetzen.
Also müssen wir Angaben machen..ich finde diese Fragen unsinnig und weiß nicht was ich bei diesen Fragen ausfüllen sollte,da ich in Arbeit stehe und kann nicht jeden Monat bei meinem Chef stehen und ihn fragen ob er mich mit mehr Stunden einstellt.Das hatte ich 2018 gemacht ,wirklich jeden 2 Monat bis er echt sauer wurde und sagte,das er mir klar gesagt hat es sind 22 Stunden und es wird nicjt besser wenn ich ihn jen Tag frage, das hat das Arbeitsverhältnis sehr strapaziert. Er kann mich erst einstellen mit mehr Stunden wenn er mehr Arbeit hat für mich.Und jetzt erst recht ist das der Fall nicht durch Corona.Du könntest ja genau das was oben steht in diesen "Zettel" schreiben mit dem Zusatz dass dein Chef schon (in)direkt die Kündigung wegen dieses "Kasperltheaters" angedroht hat, schreiben und dass du deiner Mitwirkungspflicht schon nachkommen wirst wenn es eine Änderung der Std.Zahl geben wird.Ich empfinde diese schriftliche sehr schwer,weil man kein Gespräch hat.Und Ich Bedenken habe das der Fallmanager bei der Firma anruft und da auch nochmal anfragen warum wieso nur 22 Stunden. Da habe ich umsomehr Gedanken das mir der Vertrag nicht verlängert wird wenn da jemand anders kommt und bohrt. Leider ist diese Sorge nicht unberechtigt so mancher übereifrige SB hat da schon Schaden angerichtet. Ansonsten ist es eine übertriebene Forderung wenn das immer wieder wirklich von dir gefordert wird und wäre schon fast eine Beschwerde wert sollte es so sein. Die dürfte aber auch nach dem fff (formlos fristlos fruchlos) ins leere laufen.
Habe ich das aus dem Schreiben richtig verstanden, das man diesen Steckbrief haben möchte ,dann erstmal weglegt und wenn es die Zeit hergibt durcj Corona, ein persönliches Gespräch macht,bevor hier beim Arbeitgeber ausgelöchert wird?!Vermutlich> ja richtig <es wird einfach auf die Seite gelegt
Ich will meine Stelle nur nicht verlierenSolltest du Belege für diese permanente Forderungen haben dann würde ich mich an deiner Stelle an das KRM oder bei einer Optionskommune an den Bürgermeister wenden, schriftlich nachweislich natürlich.

MfG FN

Dürfen Fallmanager das überhaupt?Denn das sagte sie heute morgen am Telefon,wo ich gefragt hatte ob da nicjt noch Unterlagen liegen...
Als sie auf das Thema ansprach,sagte sie nämlich sie könnte sonst auch mal Kontakt zum Arbeitgeber aufnehmen und versuchen das die Stunden höher kommen...
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 16:07:30
Als sie auf das Thema ansprach,sagte sie nämlich sie könnte sonst auch mal Kontakt zum Arbeitgeber aufnehmen und versuchen das die Stunden höher kommen...

Das war mit Sicherheit eine Frage, denn ohne dein Einverständnis darf sie das nicht.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 16:10:32
Als sie auf das Thema ansprach,sagte sie nämlich sie könnte sonst auch mal Kontakt zum Arbeitgeber aufnehmen und versuchen das die Stunden höher kommen...

Das war mit Sicherheit eine Frage, denn ohne dein Einverständnis darf sie das nicht.

Ne das war eindeutig eine Aussage...sie meinte,sie könnte ja niederländisch und könnte dann mit denen sprechen
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Fettnäpfchen am 20. Mai 2020, 16:15:17
Jenny8219

Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 15:31:59
Dürfen Fallmanager das überhaupt?Denn das sagte sie heute morgen am Telefon,wo ich gefragt hatte ob da nicjt noch Unterlagen liegen...
Als sie auf das Thema ansprach,sagte sie nämlich sie könnte sonst auch mal Kontakt zum Arbeitgeber aufnehmen und versuchen das die Stunden höher kommen...
Nein dürfen sie nicht keiner von dem Verein egal in was für einer Position, die Ausnahme wäre mit deiner Einwilligung bzw.in deinem Auftrag. Bei einem Fallmanager kommt es ja darauf an was du unterschrieben hast.

.....*Wenn du soviel Sorgen hast dann beschwere dich doch vorsorglich.
Ansonsten hat Sheherazade schon recht......
wahrscheinlich (aber nicht zwingend) auch damit:
Zitat von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 14:19:25
Du machst dich schon wieder verrückt.
In der Zwischenzeit hast du ja sämtliche Möglichkeiten aufgezeigt bekommen.

MFG FN

Edit
Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 16:10:32
Ne das war eindeutig eine Aussage...sie meinte,sie könnte ja niederländisch und könnte dann mit denen sprechen
Leider telefonisch aber..*
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Sheherazade am 20. Mai 2020, 16:36:11
Wenn jemand so überängstlich ist und sich panisch machen lässt, sollte derjenige nicht laufend mit dem Jobcenter telefonieren.

Zitat von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 16:10:32
Ne das war eindeutig eine Aussage...sie meinte,sie könnte ja niederländisch und könnte dann mit denen sprechen


Daraufhin hat du ja wohl hoffentlich gesagt: Nein danke, ich habe das mit meinem AG schon im Griff.
Titel: Re: Befristeter Arbeitsvertrag läuft aus...kann verlängert werden
Beitrag von: Jenny8219 am 20. Mai 2020, 16:53:37
Ja habe ich gesagt auch das ich froh bin meine Arbeit momentan noch zu haben.Und da kekn Stress will