Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Arbeitsvertrag Sohn
« Letzter Beitrag von posaidon am Heute um 19:20:00 »
Stimmt. Ja ich schreib das so wie oben in dem einen Beitrag von mir. Die können ja trotzdem die Miete durch 6 Personen teilen und im Bescheid dann die 133€ Mietanteil von ihm angeben
2
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Arbeitsvertrag Sohn
« Letzter Beitrag von SantanaAbraxas am Heute um 18:48:03 »
Ok danke, das schreib ich dann so. Die werden dann auch darüber nichts mehr von mir erhalten. Gibt es darüber einen Paragraphen den ich dazu schreiben kann. Anders kommt man dort sonst nicht durch. Die müssen merken dass sie mich nicht veräppeln können. Hat die letzten Male Dank diesem Forum nämlich prima geklappt .

Du hattest doch nach einem Paragraphen gefragt, den du in deinem Schreiben angeben kannst. Womit sollte die Forderung nach Lohnnachweisen begründet werden, wenn dein Sohn nicht mehr zur BG gehört...
3
Du bist entweder über ALG I oder II pflichtversichert.
4
Aktuelle Nachrichten / Re: Die SPD "will" Hartz IV komplett abschaffen...?
« Letzter Beitrag von Ottokar am Heute um 18:40:37 »
noch ein weiterer artikel...nur schade das auch hier einem wieder das recht auf meinungsfreiheit vorenthalten wird..

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84799944/spd-chefin-andrea-nahles-will-hartz-iv-abschaffen-und-durch-buergergeld-ersetzen.html
Meinungsfreiheit bedeutet nicht, überall seinen Senf dazugeben zu dürfen.

Zitat von: Cock Robin am 17. November 2018, 12:21:52
Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Überlegungen in der SPD und bei den Grünen zur Abschaffung von Hartz IV zurückgewiesen. "Wir dürfen und werden Hartz IV nicht abschaffen", sagte der CDU-Politiker der Zeitung "Die Welt". "Solche Vorschläge sind hoch gefährlich und schaden der Zukunft unseres Landes."
Natürlich betrachtet die CDU das als hochgefährlich!
Mit Hartz IV würde schließlich nicht nur das bisher effizienteste Steuerumverteilungssystem zur Lohnsubvention abgeschafft, sondern auch das bislang effizienteste Druckmittel zur Besetzung von ansonsten unbesetzbaren Arbeitsplätzen seit Abschaffung der Leibeigenschaft.
Der wirtschaftliche Schaden (gemeint ist der Einbruch beim Profit) wäre enorm, wenn die Wirtschaft sich nicht mehr darauf verlassen kann, über das System Hartz IV mit Billiglohnkräften Arbeitsplätze zu besetzen, die selbst Leiharbeiter aus den ehemaligen Ostblockstaaten scheuen wie der Teufel das Weihwasser.
5
Du bist in jedem Fall krankenversichert, es geht nur darum, wer die Beiträge bezahlt. Wenn sich dafür - momentan - niemand zuständig fühlt, laufen Schulden bei der KK auf. Versichert bist Du. Ganz sicher. (Hast Du die KK informiert?)

Du hast den Aufhebungsvertrag unterschrieben in der Hoffnung, ein entsprechendes Attest zu kriegen? So richtig geschickt wäre es gewesen, erst ein Attest zu haben...
6
Folgendes Problem:

Ich habe nach Meinung des JC noch 100 Euro offenes Heizkostenlimit für diesen BWA (bis Ende Dezember 18). Mein Tank ist noch teilweise befüllt mit ca 300 Liter Heizöl. Es kann also durchaus sein, dass ich bis zum Ende des Jahres auskomme. Muss aber auch nicht sein. Daher möchte ich für diese 100 Euro Heizöl einkaufen.

Für 100 Euro liefert aber kein Händler. 500 Euro ist die Mindestabgabe.

Wenn ich jetzt meine "angesparten Mittel" nehme und für 500 Euro Heizöl kommen lasse, wie muss das Jobcenter damit umgehen?
Wie ich das JC kenne, sagt es: 100 Euro werden übernommen, der Rest bleibt aussen vor. Ja, Ok-aber müsste es dann nicht mit Beginn des neuen BWA die 400 Euro Restsumme übernehmen? Ich sehe da Schwierigkeiten auf mich zu kommen.
7
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Arbeitsvertrag Sohn
« Letzter Beitrag von posaidon am Heute um 18:18:51 »
Das hab ich alles schon gefunden. Ich finde aber nichts dazu, dass ich die Gehalstsbachweise von ihm nicht mehr abgeben muss. Nur eben das was hier schon geschrieben wurde
8
Es tut mir für Dich leid. Aber das JC ist völlig im Recht. (Ob die Zahl stimmt, kann ich natürlich nicht beurteilen.)
Du musst das Geld, was Du für Oktober bekommen hast, (zumindest anteilig) zurückzahlen.
9
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Arbeitsvertrag Sohn
« Letzter Beitrag von SantanaAbraxas am Heute um 18:03:14 »
 :smile:

https://www.arbeitsagentur.de/lexikon/bedarfsgemeinschaft
"Kinder zählen nur dann zur Bedarfsgemeinschaft, wenn sie ihren Bedarf nicht durch ein eigenes Einkommen (zum Beispiel Kindergeld, Unterhalt, Kinderzuschlag) oder Vermögen decken können."

https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/7.html
§ 7 SGB II Leistungsberechtigte
"(3) Zur Bedarfsgemeinschaft gehören
...
4. die dem Haushalt angehörenden unverheirateten Kinder der in den Nummern 1 bis 3 genannten Personen, wenn sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, soweit sie die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen beschaffen können."
10
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Arbeitsvertrag Sohn
« Letzter Beitrag von posaidon am Heute um 17:49:13 »
Kann ich das so schreiben, besser fällt es mir nicht ein.



Sehr geehrte Damen und Herren!


Laut Rechtsgrundlage weiße ich sie darauf hin, dass mein Sohn..... kein Mitglied der BG ist und seinen Lebensunterhalt selber bestreitet durch sein Einkommen. 
Es auch keine Gründe gibt,  Ihnen seinen Arbeitsvertrag vorzulegen,  dies ist im übrigen rechtswidrig,  geschweige denn seine Einkommensnachweise. Das geht auch aus dem SGB 2 hervor. 
K..... muss lediglich seinen Mietanteil von 133€ tragen, was auch aus ihren letzten Bescheiden hervor geht.

MfG.....

Seiten: [1] 2 3 ... 10