Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von MrEcho am Heute um 14:51:04 »
Zitat
Es soll tatsächlich Leute geben, die wenden sich an einen Anwalt, weil sie rechtlich überfordert oder einfach nur unsicher sind und nicht, weil sie ein "Statement setzen" wollen. Für "Statements" sind Anwälte nicht zuständig.
Das stimmt natürlich. Ich weiß nicht worum es genau geht. Aber wenn ich Dinge lese wie
-...ich wusste nicht mehr weiter,
-...es nervt nur noch,
-...mulmiges Gefühl, dass die ARGE verärgert ist.

schrillen bei mir erfahrungsbedingt die Alarmglocken. Da habe ich mich wohl durch meine subjektive Betrachtungsweise zu einer Fehlinterpretation hinreißen lassen.
2
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von Schneewittchen am Heute um 14:37:57 »
Genau, so ist es leider ! :sad:

Danke für die Antworten  :grins:

Toll, die lustigen Smiley  :cool:
Werde berichten, wie es weitergegangen ist .
Gruß Schneewittchen
3
Hätte ich die "Tante" herausschicken können oder nicht?

Ja, sie hat es doch angeboten!

Wenn einmal bewilligt kann man doch aus dem ALG-II-System doch nicht einfach wieder herausgekegelt werden, oder?

Einmal bewilligt heißt aber nicht "ab sofort bis zur Rente"!
4
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von Orakel am Heute um 14:30:15 »
Es soll tatsächlich Leute geben, die wenden sich an einen Anwalt, weil sie rechtlich überfordert oder einfach nur unsicher sind und nicht, weil sie ein "Statement setzen" wollen. Für "Statements" sind Anwälte nicht zuständig.
5
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von MrEcho am Heute um 14:25:11 »
Zitat
Ich habe jetzt schon ein mulmiges Gefühl und denke die ARGE ist jetzt verärgert ,das ich einen Anwalt eingeschaltet habe.
Kann ich verstehen. Natürlich sind die verärgert, schließlich wollen sie Leute, die sich alles gefallen lassen.
Aber gerade wenn man sich unfair behandelt fühlt, kann man durch die Einschaltung eines Anwalts ein Statement ggü. das JC setzen.
6
? ? ? Ich verstehe nur noch Bahnhof! Was heißen die Antworten nun auf deutsch?
Hätte ich die "Tante" herausschicken können oder nicht? Ich hatte, wie gesagt ein
Gespräch bei der Arbeitsberatung und ALG wurde mit Vermerk "arbeitsfähig" bewilligt!
Wenn einmal bewilligt kann man doch aus dem ALG-II-System doch nicht einfach
wieder herausgekegelt werden, oder?
7
Du darfst nicht nur lesen, was dir gefällt! Beim nächsten Gespräch kann eine völlig andere Situation bestehen!
8
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von Orakel am Heute um 14:14:40 »
... die ARGE ist jetzt verärgert ...

Wenn's schee macht ...

Im Ernst: Mach dich nicht verrückt - auch wenn das nicht immer leicht fällt.
9
Aha, heißt also, ich hätte sie ohne weiteres herausschicken können.
Na dann weiß ich beim nächsten Mal Bescheid.
10
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hilfe vom Anwalt
« Letzter Beitrag von Schneewittchen am Heute um 14:11:25 »
Danke für die Antworten, hoffentlich ist die Angelegenheit bald geklärt.

Ich habe jetzt schon ein mulmiges Gefühl und denke die ARGE ist jetzt verärgert ,das ich einen Anwalt eingeschaltet habe.
Wusste mir aber keinen anderen Rat
Gruß Schneewittchen
Seiten: [1] 2 3 ... 10