Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Abmahnung - korrekt oder nicht?
« Letzter Beitrag von Sheherazade am 24. Juni 2018, 13:13:13 »
Hier einen Rechtsstreit im jeden Preis zu beginnen, macht wirklich keinen Sinn; zumal mit einer Gegendarstellung, die zur Personalakte zu nehmen ist, zukünftig alle Rechte gewahrt bleiben.

Ja, ist so meine Rede ungefähr seit Seite 1. Aber der TE steht ja mehr auf
Erbsenzählerei
92
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: anrechnung fahrkosten bei nebenjob
« Letzter Beitrag von Ghostwriter am 24. Juni 2018, 13:11:48 »
@ global,

bring´ doch bitte hier keine Konstrukte rein, die die Grundfrage schreddern oder den TE verunsichern.

Zitat von: global am 24. Juni 2018, 12:55:37
Beim Grundfreibetrag sind die Fahrtkosten (Werbungskosten) enthalten, die man zur Erreichung des Arbeitsortes aufwenden muss

hier sind auch sicherlich genau diese Fahrtkosten gemeint, die der Sohn zur Anreise (Wohnung - Arbeitsstätte = Austragungsort) aufwendet.

Zitat von: global am 24. Juni 2018, 12:55:37
sicherlich nicht die Dienstfahrten, die im Auftrag des AG durchgeführt werden

Das Zeitung-Austragen erfolgt üblicherweise zu Fuß!!!
93
Zitat von: pether am 24. Juni 2018, 11:53:44
Muss der Arbeitgeber dann den Lohn am 15. auszahlen oder kann er bis zum Monatsletzten warten wo er sonst immer gezahlt hat.
Bis zum 15. den Lohn auszuzahlen kann aus verschiedenen Gründen gar nicht funktionieren. z.B.
- AG weiß erst am 15. wieviele Stunden tatsächlich gearbeitet worden sind.
- Mancher AN wird bei Anrechnung des Resturlaubs auf die letzten Arbeitstage krank, um den Urlaubsanspruch ausgezahlt zu bekommen.
94
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: anrechnung fahrkosten bei nebenjob
« Letzter Beitrag von global am 24. Juni 2018, 12:55:37 »
Das sehe ich anders.

Beim Grundfreibetrag sind die Fahrtkosten (Werbungskosten) enthalten, die man zur Erreichung des Arbeitsortes aufwenden muss, sicherlich nicht die Dienstfahrten, die im Auftrag des AG durchgeführt werden.
95
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: anrechnung fahrkosten bei nebenjob
« Letzter Beitrag von Ghostwriter am 24. Juni 2018, 12:50:49 »
Das ist leider richtig, denn bei einem Minijob (Verdienst bis 400,- €/M.) ist das Fahrgeld bereits im Grundfreibetrag von 100,- € enthalten.
96
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Abmahnung - korrekt oder nicht?
« Letzter Beitrag von Orakel am 24. Juni 2018, 12:45:55 »
Dann verklag' doch deinen Arbeitgeber. Auf diese Weise kannst du immerhin die krankheitsbedingte Kündigung auch beschleunigen ...
97
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Abmahnung - korrekt oder nicht?
« Letzter Beitrag von FightForRight am 24. Juni 2018, 12:42:25 »
Erbsenzählerei bringt uns ja hier nicht weiter.

Aus mehrfacher Korrespondenz, in der ich den AG sogar auch über Details und Verlauf unterrichtet habe, kann ich nachweisen dass der AG weiss dass ich auf unbestimmte Zeit weiter krank bin, bis ich mich wie abgesprochen rechtzeitig vor einem möglichen 1. Arbeitstag beim AG als arbeitsfähig zurückmelde, damit die nötigen Regelungen zur Arbeitsaufnahme vorgenommen werden können.

Selbst eine beim AG aufkommende Demenz könnte das nicht ändern, weil der AG das ja nachlesen kann (sofern er dann noch weiß wo  :lol: )

Das ist aus meiner Sicht klar angezeigt, der AG weiß im Detail Bescheid...
was sich bei 15 AU's über je 4 Wochen nicht geändert hat, wird sich auch bei der 16. nicht ändern...

Zitat von: Fouxie am 24. Juni 2018, 11:47:04
Demnach wäre die Abmahnung leider rechtens ...
Nö sehe ich zumindest nicht so, weil
Zitat von: Fouxie am 24. Juni 2018, 11:47:04
Das heißt, der Arbeitnehmer muss wiederum spätestens am letzten Tag der Krankmeldung den Arbeitgeber informieren sowie den Hausarzt aufsuchen, sich eine neue Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen und diese dem Arbeitgeber wiederum rechtzeitig zustellen.

98
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Abmahnung - korrekt oder nicht?
« Letzter Beitrag von Orakel am 24. Juni 2018, 12:28:38 »
Anzeigepflicht ... Nachweispflicht ... Zugangsfiktion ...

Was ist bis jetzt passiert?

Der Arbeitgeber hat die Verletzung einer Pflicht abgemahnt; nicht mehr und nicht weniger. O.k., dagegen könnte man gegebenenfalls gerichtlich vorgehen. Macht das aber wirklich Sinn?

Was könnte zukünftig passieren?

Der Arbeit kündigt im Wiederholungsfalle das Arbeitsverhältnis. Für den Fall, dass die vorangegangene Abmahnung nicht gerechtfertigt war, wäre Kündigungsschutzklage mit eben dieser Begründung zulässig und begründet. Macht das aber wirklich Sinn?

Wenn der Arbeitgeber klug beraten wird - und davon sollte man immer ausgehen - denkt er früher oder später über eine krankheitsbedingte Kündigung nicht nur nach, sondern spricht sie auch wirklich aus.

Hier einen Rechtsstreit im jeden Preis zu beginnen, macht wirklich keinen Sinn; zumal mit einer Gegendarstellung, die zur Personalakte zu nehmen ist, zukünftig alle Rechte gewahrt bleiben.
99
Der Nachweis dürfte sein, dass der AG ihn nicht ein Mal schriftlich aufgefordert hat, seine vertraglich vereinbarten Arbeitszeiten einzuhalten. Denn offenbar wurden ja seit März jeden Monat Überstunden gemacht und der AG hat zeitnahen Einblick in die Zeiterfassung.

was heißt das genau?
100
Zitat von: crazy am 24. Juni 2018, 12:12:36
Damit Einsparung aus der Staatskasse in Höhe von ca. 180 Euro- KV / PV Beitrag der aus den Sozialkassen bislang bezahlt wird.
Dann wären diese Angaben falsch:
https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-12/krankenversicherung-hartz-4-empfaenger-krankenkassen-pauschale-staat-kosten

Seiten: 1 ... 8 9 [10]