hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu anderen Sozialleistungen => Thema gestartet von: Kraftreiniger am 11. Januar 2019, 21:59:03

Titel: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 11. Januar 2019, 21:59:03
Liebe Hartz.info Gemeinde,

Ich bin länger als 6 Monate krankgeschrieben und musste Sozialhilfe im Rathaus beantragen.
Ich war schockiert das die dort eine Vielzahl an Unterlagen mehr brauchen als im JC.
Und es gibt fast nichts was ich mehr hasse als Aktenkram erledigen.
Zu meinem Pech habe ich die strengste SB des Hauses erwischt, die mich etwas auf dem Kiecker hat.

Ich habe alle Unterlagen eingereicht und Sie fordert immer und immer mehr.
Obwohl ich eigentlich der einfachst mögliche Fall bin. (Kein Vermögen, keine Einnahmen, kein Rentenanspruch, etc
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Brawndo am 11. Januar 2019, 22:16:13
Welche Unterlagen werden denn genau gefordert?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 11. Januar 2019, 23:20:20
Welche Unterlagen werden denn genau gefordert?

Sry, Internet war weg...

Also meine Frage ist:

Ist es relevant Kontoauszüge vom 01.09.2018  bis heute zu fordern?
Hab nur vom 04.10.18 bis heute.
Es zu besorgen kostet 12,5€.

Die SB weiß ja nachweislich, dass ich in dieser Zeit beim Jobcenter war.

Könnte ich verlangen/beantragen, dass die mir die 12,5€ bezahlen?


Die Fordern auch noch die Betriebskostenabrechnung obwohl Mietvertrag und Vermieterbescheinigung und JCbescheid vorliegt.

Kann ich einfach meinen Durchlauferhitzer fotografieren?
Wegen dem Mehrbedarf Warmwasser.
Oder wofür wird die Abrechnung sonst benötigt?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 11. Januar 2019, 23:24:33
Hat das JC die fehlenden Kontoauszüge?
3 Monate rückwirkend ist zulässig.
Hier mit eigenem Kopf denken und nicht einfach potentiell wichtiges wegwerfen? Gerade mit JC Erfahrung?
Kein Online Banking?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 11. Januar 2019, 23:27:37
Hat das JC die fehlenden Kontoauszüge?
3 Monate rückwirkend ist zulässig.
Hier mit eigenem Kopf denken und nicht einfach potentiell wichtiges wegwerfen? Gerade mit JC Erfahrung?

Das ist es ja, beim JC wollten die nie welche sehen.
Leider kein Onlinebanking,
Ja, Sparkasse ist korrekt.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 11. Januar 2019, 23:29:46
Kein Online Banking?
bei den Kosten kanns eigentlich nur eine Sparkasse sein?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 12. Januar 2019, 02:18:13
Mir geht es darum:

Es ist klar, dass ich Anspruch habe. Weil ich ja aufgrund der Krankschreibung vorrangig Sozialhilfe beantrage und aufgrund der bereits eingereichten Unterlagen.(Bewilligungsbescheid vom JC letzte 2, Rentenauskunft, Kontoauszüge bis auf September, Mietvertrag, Bescheinigung vom Vermieter über aktuelle Miethöhe detaiiert aufgelistet, Auskünfte über Verwandschaft)

Jetzt soll ich aber eben noch den September an Kontoauszügen und die Betriebskosten und die Nebenkostenabrechnung von 2017 (vermutlich ein Tippfehler und 2018 gemeint).

Ich habe eine Frist bekommen sonst will die SB den Antrag aufgrund fehlender Mitwirkung ablehnen.

Ist das vom Gesetz so gewollt? (Das Daten nur so zum Spaß erhoben werden, obwohl schon klar ist das ich vollen Anspruch habe)

Wenn nicht was soll ich machen/antworten?
Will nicht ohne Geld am Monatsende dastehen.
Muss das JC solange weiterzahlen bis mein Antrag durch ist?
Am Telefon meinte die Frau vom JC das nur ein Übergangsmonat gezahlt wird, stimmt das?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 12. Januar 2019, 02:22:38
Zitat von: Kraftreiniger am 12. Januar 2019, 02:18:13
Muss das JC solange weiterzahlen bis mein Antrag durch ist?
Am Telefon meinte die Frau vom JC das nur ein Übergangsmonat gezahlt wird, stimmt das?
Natürlich!
Nahtlosigkeitsprinzip!
Der "Übergangsmonat" soll wohl eher der letzte Arbeitsmonat der unkundigen SB-Telefon-Tussi sein oder werden.....
aber ich ahne, daß der Hörer was anderes gehört hat, als der Redner gesagt bzw. gemeint hat.
(unterschiedliche Zahlungstermine - Monatsanfang/Monatsende)
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 12. Januar 2019, 02:30:55

Natürlich!
Nahtlosigkeitsprinzip!
Der "Übergangsmonat" soll wohl eher der letzte Arbeitsmonat der unkundigen SB-Telefon-Tussi sein oder werden.....

Das ist beruhigend.
Das habe ich aus so gesagt, dass Sie unrecht hat. Aber wollte nur mal sicher gehen.

Wenn ich die Nebenkostenabrechnung nicht mehr habe, ist die denn wirklich soo wichtig?
In der Bescheinigung vom Vermieter steht ja klar drauf, dass mit Durchlauferhitzer Warmwasser erzeugt wird. Und im Bewilligungsbescheid steht das auch.
Kann ich das so schreiben, das es nicht nötig ist?

Ps: die SB hat ihr ganzes Büro mit so Sprüchen wie: 'hier kann jeder machen was ich will' oder 'du hast recht aber meine Meinung gefällt mir besser' ausgeschmückt.
Die ist etwas machtgeil
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 12. Januar 2019, 03:03:14
... oder tatsächlich und unerwartet selbstironiefähig....
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Zuckerwasser am 12. Januar 2019, 04:07:49
Jetzt soll ich aber eben noch den September an Kontoauszügen und die Betriebskosten und die Nebenkostenabrechnung von 2017 (vermutlich ein Tippfehler und 2018 gemeint).

Wieso Tippfehler? 2018 ist gerade erst rum und ein Vermieter hat Zeit bis Ende 2019 die Abrechnung für 2018 vorzulegen.
Nebenkostenabrechnung für 2017 ist korrekt.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 12. Januar 2019, 07:18:43
Ich würde die Kontoauszüge besorgen. Lieber die 12.50 bezahlen statt kein Geld.
Und die Nebenkostenabrechnung beim Vermieter anfordern.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 12. Januar 2019, 18:16:58
... oder tatsächlich und unerwartet selbstironiefähig....

Da bin ich mir halt noch nicht ganz sicher. Denn sie will auch immer das letzte Wort haben (auch wenn Sie mal nicht recht hat) und es sind wirklich um die 15 solcher Mini-Plakate.
Bei einem ist es ja noch sympathisch...
Und Sie hat auch so einen "Kampflesben feschen Kurzhaarschnitt".
Ich glaube halt die meint das wirklich ernst!

Und dann ist es schon der falsche Job m.M.n. da man ja stocknüchtern die Lage beurteilen muss. Da ist kein Platz für Machtgetuhe.


Zu den weiteren Vorgehen:

Ich werde natürlich versuchen die Kontoauszüge zu besorgen und auch noch mal zu meinem Vermieter wegen der Abrechnung.

Aber dennoch:

Kann ich wie beim JC einfach einen Antrag stellen formlos, dass ich gerne die Kosten erstattet bekommen würde, da sie ja offensichtlich nicht benötigt werden weil die Sachlage klar ist.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 12. Januar 2019, 18:31:32
Ich würde der ja den mit Selbstbetrachtungen tapezierten Raum wegnehmen (lassen).
Das ist ein öffentlich bezahlter öffentlicher Raum mit Publikumsverkehr - und der ist diskriminierungsfrei (neutral) zu halten.
Da ist kein Platz an den Wänden für Selbstdarstellungen....
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 12. Januar 2019, 18:37:38
Ich finde es ehrlich gesagt schön, wenn in diesen unpersönlichen Minibüros etwas persönliches hängt.

Und drei Monate Kontoauszüge sind doch normal bei Anträgen.

Zu der Nebenkostenabrechnungen kann ich nichts sagen. Kann aber verstehen das Überprüft wird ob zb ein Guthaben ausgezahlt wurde. Der VM hat sicher eine Kopie.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 12. Januar 2019, 18:49:19
.. de gustibus non est disputandum!
Picasso oder Marc Chagal? - nenene
neutral!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 13. Januar 2019, 04:47:39
Die Einstellung dahinter ist wichtig. Und diese Frau macht halt den Eindruck, dass Sie Ihre Sprüche auch so meint. Und das geht dann schon in den Bereich wo es nicht angebracht ist.

Solche Menschen sollten lieber Flugzeuge vor dem Abflug auf Sicherheit überprüfen, da könnte die Pingeligkeit Leben rettten.

Aber so wie Sie das macht in den Situationen ist es einfach nur sinnlos.
Es macht den Antragsteller unsicher und treibt die Leute im Schlimmsten Fall in die Obdachlosigkeit.

Im Grunde würde ja der alte Jobcenterbescheid genügen.
Der Rest ist doppelt und dreifache Datenerhebung
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Orakel am 13. Januar 2019, 10:00:39
Die Einstellung dahinter ist wichtig.

Das gilt aber auch für dich!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 13. Januar 2019, 17:39:34
Die Einstellung dahinter ist wichtig.

Das gilt aber auch für dich!

Ich versuche alles rechtlich korrekt zu machen. Da gibt es sowieso keinen Spielraum was ich beeinflüssen könnte. Es ist eine sehr nüchterne Angelegenheit da stelle ich meine Selbstverherrlichung gerne hinten an da ich sowieso nichts ändern könnte egal wie ich da auftreten würde.
Wenn ich die SB zur Sau machen würde durch Rhetorik so wie sie es ja bei ihren Kunden versucht hätte ich nichts gewonnen dadurch.

Ich kann höchstens eine Beschwerde einreichen, was ich tun werde je nachdem wie es weitergeht
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Orakel am 13. Januar 2019, 17:58:09
Worüber willst du dich beschweren? Über den "Kampflesben feschen Kurzhaarschnitt"? Darüber, dass du deine "Selbstverherrlichung" hinten anstellen musst?

... da ich sowieso nichts ändern könnte egal wie ich da auftreten würde.

Irrtum! Mit deinem Auftreten änderst du eine Menge!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 13. Januar 2019, 19:02:06
Nein, sondern über falsche Informationen zu gunsten des Rechtbehaltens. Das ist krank.

Z.b. Sie hat regelrecht darauf gepocht von der Krankenkasse eine Bestätigung zu kriegen, dass ich in die Freiwillige Version gewechselt bin.
Es hat sich herausgestellt das es erst nach dem ich einen Bescheid habe überhaupt möglich ist diese Bestätigung zu kriegen.
Anstatt ihren Fehler zu entschuldigen hat sie irgendwas gesagt in die Richtung: egal müssen sie trotzdem machen krieg es nicht mehr zusammen.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Hartz4Zeuge am 13. Januar 2019, 21:31:09
 :sehrgut: nichts gefallen lassen sonst wird es nur schlimmer
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 00:17:51
:sehrgut: nichts gefallen lassen sonst wird es nur schlimmer

Habe heute mit ihr telefoniert. Ich habe das Gefühl wenn man ihr sagt, dass man etwas nur schwer besorgen kann das sie dann erst recht danach verlangt und das ihr sowas Spaß macht.

Mit Menschlichkeit kommt man bei ihr nicht weit, es müssen Fakten geschaffen werden.
Habe die leichte Sorge, dass die Kontoauszüge für September ihr auch wieder nicht reichen werden da dann immer noch eine Lücke von 4 Tagen da wären. Aber abwarten. Die Bank schickt mir jetzt jedenfalls den September natürlich nicht kostenlos.

Jetzt noch paar konkrete Fragen:

1. Wo kann ich den gesetzlichen Wortlaut nachlesen welche Unterlagen zwingend rechtlich notwendig sind und welche nur auf die Pingeligkeit der SB zurückzuführen sind?

2. Wenn ich mich beschweren will welcher rechtliche Weg ist machbar und wie macht man das genau?

3. Kann ich die Kostenübernahme beantragen? (Egal ob es abgelehnt wird, Versuch macht klug) wie funktioniert das? Muss irgend eine Form erfüllt sein?

4. wann kommen die Nebenkostenabrechnungen immer? Ist das normal, dass ich immer noch nicht für letztes Jahr bekommen habe? Will meinen Vermieter nur ungern damit belästigen die vom Jahr davor zu besorgen.

5. hat jemand hier Erfahrungen mit dem Sozialamt? War das bei euch auch so schlimm oder liegt es wirklich am jeweiligen SB?
Ich sehne mich nach dem Jobcenter zurück allmählich.

Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 16. Januar 2019, 00:28:19
erstmal hilft vll. das:
Welche Dokumente & Nachweise darf das JobCenter fordern? (http://hartz.info/index.php?topic=32844.0) (nicht am Wort JC stören)
--------
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_1/__65.html
solltest Du mal inhalieren und jeweils auf Schriftform bestehen (gerade bei Nachweisforderungen).
Telefonieren:
Nu hast Du mehr verraten am Telefon als Dir möglicherweise zuträglich ist - siehe Signatur!
Jede Schwäche wird ausgenutzt!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 16:11:11
Der Paragraph 1 von diesem Link klingt interessant für das fordern der Kontoauszüge für September: Es steht in keinem Verhältnis zum Erkenntnisgewin der Aufwand diese zu besorgen. Es ist ja nur auf Misstrauen gegenüber mir und gegenüber dem Jobcenter zurück zu führen, denn sie weiß ja das ich vom JCbezug komme.
Sie unterstellt quasi dem JC nicht genau genug kontrolliert zu haben.
Das heißt wenn Sie mir wegen den drei Tagen 1-3 Oktober jetzt auch noch Palaber macht sprengt das den Rahmen der Mittwirkungsspflicht.
Es gibt ja keinerlei Verdachtsmomente die diese Pingeligkeit rechtfertigen würden.

Hab meinen Vermieter jetzt auch nicht angetroffen, der ist erst wieder in einer Woche im Büro aber so langsam wird die Zeit knapp ist ja schon der 16te.
Das sprengt ebenfalls den Rahmen der Mitwirkungspflicht da diese Abrechnung noch nachgereicht werden könnte und da sie keine relevanten Informationen beinhalten, die nicht schon da wären.

Sobald der September da ist an Kontoauszügen reiche ich die zusammen mit einem Schreiben ein, dass ich die Nebenkostenabrechnung erst nachreiche sobald die kommt. Und ich werde sie freundlich darauf hinweisen, dass das Sozialgericht eingeschaltet wird wenn kein Bescheid kommt.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 16. Januar 2019, 17:32:54
Vielleicht wäre es gut hier zu schreiben ob du eine Nachzahlung oder Guthaben hattest. Das wird das sein was die Dame wissen möchte.

Sag Mal warum bist du so aggressiv dieser SB gegenüber eingestellt?
So ganz erschließt es sich mir nicht.
Wenn du beim JC einen WBA einreichst können die auch drei Monate Kontoauszüge verlangen obwohl du dort durchgehen warst. Das ist normal.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 18:00:59
Zitat

Sag Mal warum bist du so aggressiv dieser SB gegenüber eingestellt?
So ganz erschließt es sich mir nicht.
Wenn du beim JC einen WBA einreichst können die auch drei Monate Kontoauszüge verlangen obwohl du dort durchgehen warst. Das ist normal.

Wenn ich aggressiv wäre könnte Sie mit ein Hausverbot geben das will ich nicht riskieren.
Auch wenn es bei ihr wirklich angebracht wäre. Privat wäre Sie bei mir ruck zuck devot.

Ich hab schon schlimme SBs gehabt im JC aber mit allen konnte man sich irgendwie arrangieren, doch bei ihr ist es so:
Sie will nur fordern, dultet keinen Widerspruch, hat dabei so eine nervige Piepstimme trotz mittleren Alters, versucht Macht auszuüben wo es nichts zum ausüben gibt da es ja nicht um subjektive Meinungen geht, sondern um trockene, juristische Fakten (zu was sowas führen kann kann man am Beispiel des Nazirichters Freisler sehen).
Ich frag mich wie sie so geworden ist.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 16. Januar 2019, 18:28:35
Jetzt ist mir das Problem klar. Du hältst das für ne Dom Dev Ding   :grins:und fühlst dich herausgefordert.
Sorry nicht böse gemeint.

Wegen deinem geplanten Schreiben würde ich mich hier nochmals beraten lassen ob das so klug ist
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 19:46:59
Jetzt ist mir das Problem klar. Du hältst das für ne Dom Dev Ding   :grins:und fühlst dich herausgefordert.


Was genau ist ein Dom Dev Ding?

Ich fühle mich nicht herausgefordert, sondern ich bin abhängig von den Leistungen und habe einen Rechtsanspruch darauf.
Und da kann ich auf ihre Machtfantasien und ihre Art keine Rücksicht nehmen oder sie sogar noch darin bestärken.



Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 20:15:34
Vielleicht wäre es gut hier zu schreiben ob du eine Nachzahlung oder Guthaben hattest. Das wird das sein was die Dame wissen möchte.



Hatte die letzten Jahre meist Guthaben bei den Heizkosten, aber trotzdem ne üppige NKnachzahlung. Die hat das JC immer ohne Probleme übernommen.
Überhaupt war alles was die Leistungen betraf gar kein Problem immer im Jobcenter. Deswegen bin ich ja so schockiert über das Sozialamt. Dachte immer das JC sei so böse und schlimm, aber da gab es niemals Probleme im Leistungsbereich. Nur im Vermittlungsbereich, Maßnahmen, Sanktionen etc. pp.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 16. Januar 2019, 20:29:44
Verstehe. Du kennst es nicht so penibel.

Deine Nebenkostenabrechnung liegt nicht beim.jobcenter?

Kannst du deinem Vermieter evtl ein Fax schicken mit bitte um Zusendung der Nebenkostenabrechnung damit du einen Nachweis für die SB hast das du dich gekümmert hast? Vielleicht ist sie dann zugänglicher.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für den nächsten Termin
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 21:50:36
Verstehe. Du kennst es nicht so penibel.

Deine Nebenkostenabrechnung liegt nicht beim.jobcenter?



Ja, ich kenne es nicht so penibel. Was Kontoauszüge angeht wurde de ich gar nicht gefragt bis auf ganz am Anfang und da hat auch gereicht, dass man gesehen hat das kein nennenswertes Geld drauf ist.
Ich bin ja sogar Fan vom penibel sein, sofern es Sinn macht.
Wenn man aber weiß, dass ein Mensch vom JC kommt und dementsprechend schon überprüft wurde und längere Zeit kein Geld hatte. Und man schon die Kontoauszüge hat die eben ohne Zusatzkosten beschafft werden können(habe soweit das Servicegerät zurückreicht Fotos gemacht und diese ausgedrückt das ging aber nur bis 04.10.18) jeder normale SB der etwas Menschlichkeit besitzt würde sich damit zufrieden stellen. Sie dagegen droht damit den Antrag abzulehnen aufgrund fehlender Mitwirkung.

Auch die NKabrechnung ist für die grundsätzliche Bewilligung erstmal unerheblich. Für sie aber offensichtlich nicht.
Beim JC könnten die das eventuell haben. Sie steht ja im Kontakt mit dem JC aber hat danach wohl noch nicht gefragt. Ich könnte da mal anrufen.

Mein Problem ist die Zeit, ich habe keinen Bewilligungsbescheid derzeit weil meiner vom JC nur bis Januar galt. Und vom Sozialamt wer weiß ob das was wird noch diesen Monat.
Ich sehe es schon kommen, dass ich am Monatsende kein Geld haben werde.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 16. Januar 2019, 22:00:21
Ja ruf beim jc an sie sollten es ihr faxen (wenn das geht) und dir schicken. Ich hoffe ehrlich für dich das das jc sie hat.


Ich weiß nur nicht ob es klug ist ihr zu drohen mit dem SG.
Hab so das Gefühl damit eher das Gegenteil zu erreichen.

Vielleicht sagt Coolio noch etwas dazu?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 16. Januar 2019, 23:31:08
coolio hat nur  :teuflisch:.... (blöde Kuh)
aber: das JC muss doch weiterleisten?
Stell doch nochmal jetzt einen WBA ab Februar?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 19. Januar 2019, 12:43:30

aber: das JC muss doch weiterleisten?


Was genau besagt den dieses Nahtlosigkeitspronzip?
Solange zahlen bis Sozialhilfenescheid da ist?

War hab jetzt soweit alles fertig eingeworfen. Im JC wollte man sich um die Nebenkostenabrechnung kümmern hab ihr das geschrieben sie soll sich mit dem JC in Verbindung setzen wenn die es nicht schon getan haben.

Mal angenommen ich hab keinen Bescheid bis Monatsende, könnte ich beim JC Geld kriegen?

Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 19. Januar 2019, 13:21:37
Zitat von: Kraftreiniger am 19. Januar 2019, 12:43:30
Was genau besagt den dieses Nahtlosigkeitspronzip?

JC darf so lange zahlen bis Sozialhilfe geflossen ist und dann verrechnen die beiden Behörden untereinander weil das Sozialamt ja zuständig gewesen wäre und nur wegen der Beantragungszeiten noch nicht gezahlt hat. Darüber wirst du nur pro forma informiert - musst von dir aus aber nix tun.

Also nahtlosigkeit = du stehst in keinem Fall ohne Geld da, denn die Leistungen werden nahtlos bezahlt (sofern keiner Fehler macht).
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Sheherazade am 19. Januar 2019, 13:30:43
Also nahtlosigkeit = du stehst in keinem Fall ohne Geld da, denn die Leistungen werden nahtlos bezahlt (sofern keiner Fehler macht).

Und er noch den WBA beim Jobcenter stellt.

Zitat von: Kraftreiniger am 16. Januar 2019, 21:50:36
Mein Problem ist die Zeit, ich habe keinen Bewilligungsbescheid derzeit weil meiner vom JC nur bis Januar galt.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 19. Januar 2019, 14:40:30
Ja gut das hatte ich überlesen - wo kein Antrag, da auch keine Zahlungsverpflichtung von irgendwem -> den musst du natürlich stellen.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 20. Januar 2019, 13:23:32
Ich hatte den WBA ganz normal gestellt, der wurde aber eben wegen dem Wechsel zum Sozialamt nur für 1Monat ausgestellt und nicht für 1 Jahr.

Soll ich also nochmal einen stellen am Montag?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 21. Januar 2019, 12:11:51
Ist die Frage ob Widerspruch oder neuer WBA schneller durchgeht - denn für 1 Monat ausstellen weil ggf was kommt entspricht eben nicht dem Nahtlosigkeitsprinzip.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 21. Januar 2019, 14:29:17
Ganz ehrlich ich glaube nicht daß das JC schneller das Ganze bearbeitet als das Sozialamt.

Das jc wird ablehnen und dann muss man an zwei Fronten kämpfen.

Ich würde auch voll.panik sein ob alles klappt. Evtl nochmals vorsprechen oder anrufen beim Sozialamt?und auch erklären daß man sich große Sorgen macht ohne Geld da zu stehen
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 21. Januar 2019, 17:46:59
Ganz ehrlich ich glaube nicht daß das JC schneller das Ganze bearbeitet als das Sozialamt.



Ich würde auch voll.panik sein ob alles klappt. Evtl nochmals vorsprechen oder anrufen beim Sozialamt?und auch erklären daß man sich große Sorgen macht ohne Geld da zu stehen

Hab heute mit dem JC telefoniert. Die haben die Nebenkostenabrechnung bereits vernichtet.
Das ist schon mal schlecht. Aber es muss auch ohne gehen, was nicht da ist ist nicht da.

So wie ich das Verstanden habe muss ich einen neuen WBA stellen beim JC und die holen sich das dann vom Sozialamt zurück das Geld nachdem es bewilligt ist wie lange es auch dauern mag. Das nennt sich Erstattungsanspruch.

Für mich heißt das ab zum JC morgen und WBA stellen.
Wenn weder das eine noch das andere bearbeitet wird bis Monatsende dann einen Vorschuss holen am Schalter.

Mit der SB vom Sozialamt telefoniere ich nicht mehr mache alles nur noch schriftlich bei ihr! Die hört einem sowieso nicht zu und es ist ihr auch egal wo man bleibt. Wie schon gesagt die ist in ihrem Job falsch aufgehoben. Sie spart ja nichtmals was für die Behörde durch ihre Art wenn es sowieso wieder erstattet werden muss. Sie macht es wohl tatsächlich aus Schikanegründen.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 21. Januar 2019, 20:17:52
Okay aber wenigstens stehst du nicht ohne Geld da. Das ist wenigstens schon Mal für dich eine Sorge weniger.
Schade daß sie die Abrechnung vernichtet haben. Einmal wenn es gut wäre wenn sie Daten länger als nötig aufheben
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 21. Januar 2019, 20:36:04
Das JC hat eine genau definierte Aufbewahrungspflicht!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 21. Januar 2019, 22:23:43
Das JC hat eine genau definierte Aufbewahrungspflicht!

Sie hat irgendwas von einem halben Jahr gesagt und von Digitalisierung und das es nicht mehr da ist bei Ihnen.
In diesem Fall kann ich dem JC keinen Vorwurf machen ist ja quasi meine eigene Schuld das Original verschickt zu haben. Aber wer rechnet denn ernsthaft das irgendwer dich nach einer alten Nebenkostenabrechnung fragt?

Ich wurde kurz vor Jahresende überrascht das ich überhaupt so lange krankgeschrieben wurde und das es so kompliziert ist mit dem Wechsel zum Sozialamt.
Aktenkram ist halt echt nicht meine Lieblingsbeschäftigung.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 21. Januar 2019, 22:28:17
Dann fordere nach §25 SGB X (Akteneinsicht) einen Auszug aus der elektronischen Akte.
Oder Du fragst Deinen Vermieter um eine Kopie / Zweitschrift.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 21. Januar 2019, 22:58:51
Dann fordere nach §25 SGB X (Akteneinsicht) einen Auszug aus der elektronischen Akte.
Oder Du fragst Deinen Vermieter um eine Kopie / Zweitschrift.

Ich glaube denen das wenn Sie mir sagen Sie hätten es nicht mehr. Warum sollten sie da lügen? Ich bin 1 Arbeitsloser weniger in der Statistik.

Vermieter war nicht im Büro letzte Woche und arbeitet nur 2 Stunden die Woche, wenn er nicht verhindert ist.

Es war schon eine Kunst ihn diese Vermieterauskunft ausfüllen zu lassen. Hatte ihn davor fast 10 Jahre nicht mehr gesehen.
Er ist einer vom alten Deutschen Schlag. Irgendwie hat der so ne Aura man will ihn nicht um was bitten müssen.


Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: coolio am 21. Januar 2019, 23:33:39
Zitat
Ich glaube denen das wenn Sie mir sagen Sie hätten es nicht mehr
Privatvergnügen und ggf. sehr teuer (der Glaube)!
Entweder auf Papier oder in der elektronischen Akte - andere Alternativen hat das JC (zumindest die ersten 4 Jahre) nicht.
Der Datenschutzbeauftragte hat das meist binnen kürzester Frist!
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 22. Januar 2019, 16:01:17
Du meinst also die müssen sämtliche Daten aufbewahren? Auch die "unwichtigen"?
Hmm.. vielleicht war die SB einfach nur zu faul da nachzuschauen. Es war auch nicht die Durchwahl die ich erreicht habe, sondern nur die Zentrale.

Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 22. Januar 2019, 17:07:50
Ich würde schriftlich anfragen.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 22. Januar 2019, 23:52:44
Ich würde schriftlich anfragen.

Konnte mich gestern nicht aufraffen zum JC zu gehen wegen WBA,
hoffe kriege das morgen hin. Und da frag ich noch mal genauer nach wegen der Nebenkostenabrechnung. Ich denke wenn ein WBA gestellt ist, bin ich wieder 'deren Problem' und nicht das des Sozialamtes. Dann tauchen auch vielleicht verschollene Akten wieder auf.

Morgen würde theoretisch auch mein Vermieter wieder "arbeiten". Vielleicht sollte ich doch dahin um sicher zu gehen.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 23. Januar 2019, 06:20:30
Ganz ehrlich geh zu ihm. Bevor du noch ewig dieser Nebenkostenabrechnung nachläufst.
Wird Zeit dass du dich wieder entspannen kannst.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 24. Januar 2019, 14:17:47

Wird Zeit dass du dich wieder entspannen kannst.

Ich hab zwar noch keinen Bescheid aber mein Vermieter hat sich kooperativ gezeigt und mir die Abrechnung ausgedruckt.
Hab die dann meiner SB übergeben und was kommt ist klar: "da fehlt noch die separate Heizkostenabrechnung".
Die hat mein Vermieter dann auch noch zugefaxt.

Der Spuck müsste jetzt vorbei sein.
Danke an alle Helfer.

Um Angie69 zu zitieren:
Jetzt kann ich mich wieder entspannt dem Sozialleistungsbezug widmen^^
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 24. Januar 2019, 17:23:42
Herzlichen Glückwunsch  :sehrgut:
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 28. Januar 2019, 14:52:17
Also Bescheid ist immer noch nicht da.

Beim Sozialamt kommt das Geld einen Tag früher, richtig?
Also müsste es am Mittwoch da sein!?

Mittwochs ist das JC geschlossen, sollte ich also sicherheitshalber morgen einen WBA im JC stellen?

Und wird beim Sozialamt im Nachhinein bezahlt und nicht wie beim JC im Voraus?
Dann würde es ja gar kein Geld geben gür Februar, oder doch?
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 28. Januar 2019, 14:59:08
Sozialamt zahlt auch im Voraus für den kommenden Monat und es muss ebenfalls zum 1. zur Verfügung stehen.

Den WBA jetzt noch schnell zu stellen ist ziemlich spät - da kommt jetzt auch keine pünktliche Zahlung mehr zustande.

Ruf beim Sozialamt an und frag nach dem Bearbeitungsstatus (nicht die SB, sondern allgemeine Hotline!) - dann weißt du genaueres.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Sheherazade am 28. Januar 2019, 15:06:04
Mittwochs ist das JC geschlossen, sollte ich also sicherheitshalber morgen einen WBA im JC stellen?

 :wand: Ich dachte, das hast du schon letzte Woche erledigt.

Da wirst du jetzt lange auf Geld warten können.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 28. Januar 2019, 15:07:17
Die SB meinte Sie schafft das pünktlich nachdem sie jetzt mehr Unterlagen über mich besitzt als ich selbst^^

Aber der Bescheid ist halt noch nicht da.

Hatte einen Freund der jetzt leider tot ist der hatte immer das Geld einen Tag früher als beim JC.

Ich hatte den WBA am Mittwoch nicht mehr gestellt da JC geschlossen war und ich doch noch die fehlenden Abrechnungen besorgen konnte
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 28. Januar 2019, 15:20:17
Nur weils bei Person xyz immer einen Tag früher da war bedeutet das noch nix - rechtlich muss es nur zum 1. zur Verfügung stehen, tuts das nicht ist in deinem Fall guter Rat teuer, denn WBA wird vermutlich nun noch länger brauchen als die Bearbeitung beim Sozialamt.

Daher wird der Anruf wohl am ehesten Licht ins Dunkle bringen (oder eben ein Blick auf den Kontostand am 31.1. um 23:59 Uhr).

Kurz gefasst: das Kind ist in den Brunnen gefallen wenn das Sozialamt nicht schon eine Zahlung angewiesen hat.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 28. Januar 2019, 16:11:19
Stimmt schon der WBA würde vermutlich auch nichts ändern, außer das ich ein Vorschuss kriegen könnte. Oder geht das auch beim Sozialamt?

Ansonsten wenns nur paar Tage sind wäre es nicht so schlimm, aber über eine Woche hätte ich schon Probleme z.b. mit einer Rate die nicht verzögert gezahlt werden darf.

Abwarten und Tee trinken
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 28. Januar 2019, 23:20:52
Glaube kaum das man dir nen Vorschuss gibt bei so unklaren Verhältnissen - daher meinte ich ja das Kind ist in den Brunnen gefallen.

Abwarten und Tee trinken + Telefon in die Hand und Status beim Sozialamt abfragen! Dann weißt du ob du noch versuchen musst irgendwas zu retten oder dich entspannen kannst.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 29. Januar 2019, 01:21:55
Glaube kaum das man dir nen Vorschuss gibt bei so unklaren Verhältnissen - daher meinte ich ja das Kind ist in den Brunnen gefallen.


Welche unklaren Verhältnisse?
Alle Unterlagen sind da, ich beantrage vorrangig also komme nicht aus dem Nichts sondern vom JC, kein Vermögen, kein Rentenanspruch, keine vermögende Verwandschaft.
Es könnte keinen einfacheren und klareren Fall geben. Deswegen rege ich mich ja auch so über die SB auf weils so einfach sein könnte.


Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Angie69 am 29. Januar 2019, 07:49:54
Ich würde heute anrufen und fragen.
Mich würde es auch belasten zu warten bis Donnerstag ob das Geld kommt oder nicht
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 29. Januar 2019, 14:58:33

Mich würde es auch belasten zu warten bis Donnerstag ob das Geld kommt oder nicht

Ich ging sogar vom Mittwoch aus, da die Leute es hier immer einen Tag früher kriegen.
War jetzt am Briefkasten->Leer!
Kein Bescheid.

Ich selbst komme schon klar. Aber ich muss eine wichtige Rate bezahlen, sonst platzt eine Vergleichszahlung die für mich sehr vorteilhaft ist im Vergleich zur ursprünglichen Forderung. Ich muss jede Rate pünktlich zahlen, es kommt aber nicht auf den Tag genau an, aber 10Tage wäre so das Maximum und das wäre auch schon schlecht.

Die SB hatte es mir gesagt das Sie es pünktlich schafft. Sie war sogar etwas freundlicher als sonst als Sie alles hatte.
Ich hab aber echt keinen Bedarf mit ihr mehr als unbedingt nötig zu sprechen.
Und Sie ist halt für mich zuständig das geht nach Buchstaben. Ist ne kleine Abteilung.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 30. Januar 2019, 09:52:01
Was ich mit unklaren Verhältnissen meinte war, dass das Sozialamt bereits zuständig ist und ebenfalls an der Bewilligung sitzt (diese ggf sogar schon rausgeschickt hat - rechne mal mit interner sowie der allgemeinen Postlaufzeit, das dauert) und das Geld eventuell auch schon angewiesen wurde.

Somit kannst du zwar den WBA auf den letzten Drücker noch stellen, würdest für einen Vorschuss aber eben auch die Kontoauszüge zum 1.2. zeigen müssen (also abwarten ist sowieso notwendig) um zu zeigen, dass hier kein Geld von anderer Stelle geflossen ist. Und je nachdem wie dein JC drauf ist rufen die auch nur kurz beim Sozialamt an und fragen ob es schon angewiesen wurde, falls ja gibts da auch nix.

Ich seh die Chancen halt wirklich nicht gegeben, bzw wird so ein Vorschuss soweit ich weiß auch nur bei absoluter Mittellosigkeit gewährt werden - da du aber meinst du kommst klar, gehe ich nicht von nem komplett leeren Konto aus...?

Die Ratenzahlungsvereinbarung wird den Ämtern nett ausgedrückt am A vorbeigehen, daher wird das Argument auch nicht ziehen. Sofern genug da ist das man sagen könnte es reicht bis zur Bearbeitung zum Überleben noch, kriegst du vermutlich keinen Cent.

Und auch wenn du was kriegst muss das nicht die Welt sein sondern kann auch nur ein ganz kleiner Betrag sein, denn der Vorschuss bedeutet nicht das du deinen ganzen Regelsatz kriegst.

Aber
es ist immernoch deine Entscheidung, vielleicht hast du auch richtig viel Glück und das Geld vom Sozialamt ist schon da oder es klappt mit dem WBA und dem Vorschuss, probiers einfach mal aus wenn du es für richtig hältst  :smile:
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Kraftreiniger am 30. Januar 2019, 17:17:58
Hab meine Fühler mal ausgestreckt und in Erfahrung bringen können, dass ich intern als bewilligt gelte.
Das  💰 💰 💰 💰 ist aber noch nicht drauf gewesen und hab auch noch keinen Bescheid.

Jetzt hab ich aber wahrscheinlich meine Ruhe. Hat auch was vom JC weg zu sein. Obwohl ich dort "eingegroowt" war und alle Abläufe kannte und bei uns das JC eines der besseren zu sein scheint im Deutschen Lande.
 
Danke nochmal, ist immer gut sich austauschen zu können da ist man auf der sicheren Seite.
Das nimmt die Schärfe raus.
Titel: Re: Brauche dringend Hilfe! Schlimme SB beim Sozialamt!
Beitrag von: Maunzi am 30. Januar 2019, 17:21:48
Das der Bescheid noch unterwegs ist, ist ja kein Drama. Geld muss ja auch erst zum 1. um 0 Uhr zur Verfügung stehen, also noch ein ganzer Tag Zeit dafür  :smile:

Unseres kam vor knapp einer halben Stunde, das einer Bekannten schon gestern (ist halt je nach Bank und deren Arbeitsabläufen ein bisschen verschieden).