Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Rückzahlungsprobleme
« Letzter Beitrag von Quale am Heute um 15:07:25 »
Hallo

Kurz zur Lage. Seit März 2018 war ich nicht mehr Kindergeldberechtigt und es fand eine Überzahlung statt. Anhang1.Diese wird zurück gefordert wie ihr im ersten Anhang sehen könnt.
Auf Rückfragen beim Jobcenter auf Übernahme bekam ich die Antwort in Anhang 2.
Sehe ich das falsch das wenn ich nicht mehr Kindergeldberechtigt war ich Anspruch auf Geld vom Jobcenter habe also von mMärz an ?

Auch habe ich bei meinem letzten WBA meine Heizkosten teilweiße übernommen bekommen nach unzähligen Anträgen.Jetzt kam mit dem letzten JC Brief noch ein weiterer den ihr in Anhang 3 seht.
Bekomme ich die Rückzahlung rückwirkend angerechnet ? Ich habe die Abrechnung bei Erhalt damals beim JC eingereicht ohne Antwort bis heute mit diesem Brief. Mit was muss ich rechnen oder was sollte ich tuen ?
Abgegeben habe ich natürlich schon Frist ist ja schon um. Habe euch auch noch meine Abrechnung dazu von den Nebenkosten im Anhang4.
2
Mit "vor gehen" meinst du das jetzt quasi keine Rücksicht mehr in die Richtung genommen wird, was die Vermittlung angeht?

Ja, die Vermittlung in Ausbildung hat in der Regel nur Vorrang bis zum Alter von 25 Jahren, danach nur in gut begründeten Einzelfällen.
3
32

Hast du das Studium kurz vor dem Abschluß abgebrochen oder warst du so lange krank?

In diesem "gehobenen" Alter geht die Vermittlung in Ausbildung nicht mehr vor im ALGII-Bezug.

Gibt es da eine offizielle Altersgrenze Sheherazade?

airraid, es kann tatsächlich sein, das dich das Jobcenter unter dem Deckmantel der Einstiegsqualifizierung in diese Maßnahme gesteckt hat. Es wird wohl trotzdem nicht zur intensiven Ausbildungsförderung kommen da du bereits über das Jugend/junge Erwachsenenalter hinaus bist.(Aber das ist nur meine Vermutung)
Über die Sinnhaftigkeit diverser Maßnahmen muß ich mich hier ja sicher nicht äußern.

4
Soll es denn eine vom Jobcenter finanzierte Ausbildung werden?

Nein. Wohngeld wird je nach Ort ggfs. notwendig.

32

Hast du das Studium kurz vor dem Abschluß abgebrochen oder warst du so lange krank?

In diesem "gehobenen" Alter geht die Vermittlung in Ausbildung nicht mehr vor im ALGII-Bezug.

Ich bin nicht direkt nach der Schule ins Studium und war ne weile krank.
Mit "vor gehen" meinst du das jetzt quasi keine Rücksicht mehr in die Richtung genommen wird, was die Vermittlung angeht?
5
32

Hast du das Studium kurz vor dem Abschluß abgebrochen oder warst du so lange krank?

In diesem "gehobenen" Alter geht die Vermittlung in Ausbildung nicht mehr vor im ALGII-Bezug.
6
Soll es denn eine vom Jobcenter finanzierte Ausbildung werden?
8
Ich bin durch Krankheit gezwungen gewesen mein Studium ab zu brechen

Wenn dich eine Krankheit zum Abbruch des Studiums gezwungen hat anstatt dass du nur ein Urlaubssemester eingescoben hast, liegt es nahe, dass dich das Jobcenter auf den Prüfstand hinsichtlich Ausbildungstauglichkeit stellt mit dieser Maßnahme. Wie alt bist du?
9
Nicht persönlich aber dass:
Zitat von: crazy am 18. April 2019, 20:58:33
Da Du ein Studium begonnen hattest wirst Du wohl Rechtschreibung,gängige Rechenarten,Benehmen und Pünktlichkeit mitbringen.
:scratch:  :schock:  :mocking:
erscheint mir dann doch anmaßend und weltfremd und ein extremer Erfahrungsmangel zu sein. Über einen eventuellen Umkehrschluss will ich gar nicht erst nachdenken.

MfG FN
Wäre Dein Umkehrschluss, dass Leute, die nie studiert haben, weder schreiben noch rechnen können und immer unpünktlich sind?
Was ist anmaßend? Die mutige Behauptung, Menschen mit Abitur hätten viele Jahre Schulbildung hinter sich?
10
Zitat von: Melisam am 22. April 2019, 11:09:16
Widerspruch wurde bis zum 06.03.2019 nicht bearbeitet
Die 3monatsfrist endet auch erst am 28.03.2019, erst dann ist Untätigkeitsklage zuässig.

Zitat von: Melisam am 22. April 2019, 11:09:16
Frage: Auf der ersten Seite des Beschlusses stehtdas der Antragsgegner die außergerichtlichen Kosten des Antragstellers trägt. Was sind denn meine außergerichtlichen Kosten und wie mache ich die Geltend?
Außergerichtliche Kosten sind die osten, die dir im Zusammenhang mit deiner Rechtsverteidigung in dieser Sache (Antrag auf aufschiebende Wirkung) entstanden sind. Das sind z.B. das Porto und Kosten für Kopien.
Die machst du geltend, indem du dem JC eine Auflistung dieser Kosten zusendest und zu deren Erstattung aufforderst.

Zitat von: Melisam am 22. April 2019, 11:09:16
Frage2: Muss ich der JC nun wieder ein Schreiben schicken damit die den Sanktionierten Betrag Überweisen sollen ?
Ich würde unter Verweis auf den Beschluss das JC schriftlich dazu auffordern.
Seiten: [1] 2 3 ... 10