Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Mal was zum Lachen  (Gelesen 756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5462
Mal was zum Lachen
« am: 29. Mai 2017, 18:14:29 »
Ein SB / eine SB hat Langeweile.
Sie schreibt Mitwirkung- der LE solle die Betriebskostenabrechnung unterschreiben lassen.
Da das nicht üblich bleibt die Unterschrift aus.aber der LE unterschreibt dieselbe
SB schreibt erneut und erklärt dem LE wie eine BKAbrechnung auszusehen hat. Mittlerweile mit Rechtsfolgen und Androhung von Sanktion! Es handelt sich im Übrigen um ein Guthaben unter 20 Euro welches längst auf dem Konto des LE ist.
Die Verwaltung hat schon auf erste Aufforderung den/ die SB aufgeklärt. Leider ist es nicht möglich den/ die Verfasser des Schreibens namentlich anzuschreiben denn das Schreiben des SB ist selbstverständlich ohne Namen und Unterschrift.
Was für Honks arbeiten dort? Kennen den Unterschied zwischen Text und Schriftform nicht aber drangsalieren Hilfebedürftige mit Unsinn statt die ach so vielen Anträge abzuarbeiten.