Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt  (Gelesen 14455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52707
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #30 am: 09. Juni 2018, 22:06:21 »
vor gefühlt 100 postings habe ich Dir einen einfachen, kostenneutralen und schnellen, ggf. auch gerichtsverwertbaren  Alternativweg schon aufgezeigt...
Ich dreh mich jetzt nicht nochmal 100 fach im Kreis
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5321
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #31 am: 09. Juni 2018, 22:11:46 »
Naja es ging ja darum das das JC die tatsächlichen Heizkosten anerkennt und dazu sollte ich diesen Termin machen.

Mal eine bescheidene Frage: Wie hoch sind denn Deine Heizkosten und wie viel m² Wohnfläche hast Du eigentlich, dass das JC da so ein Fass aufmacht?
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #32 am: 09. Juni 2018, 22:15:45 »
Ich hab 51qm

Mtl 80€ es geht also um 12€ mtl ab 01.01.18

Und endabrechnung die nächstes Jahr im Oktober kommt

Ich geb jetzt aber auch nicht nach

Zwei mal sagen sie ja
Dann nein
Dann vor Gericht ja
Dann nein gehen sie zur Energieberstung
Schreiben am gleichen Tag dem Gerichte nein wir zahlen doch nur 68 wenn aber das Gutachten beim Gesundheitsamt für mich ausfällt wirkt sich das auf die heizkosten aus

Also voll die vera....e. Vielleicht wollen sie mich zermürben aber das funktioniert nicht.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2018, 22:38:26 von Angie69 »
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5321
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #33 am: 09. Juni 2018, 23:38:56 »
Ich hab 51qm Mtl 80€ es geht also um 12€ mtl ab 01.01.18 Und endabrechnung die nächstes Jahr im Oktober kommt

Hmm. Und wie viel Nachzahlung hattest Du für letztes Jahr? Evtl. Nachzahlungen wirken sich nämlich hochgerechnet auch auf den monatl. Verbrauch aus. Daher wäre es wichtig zu wissen.  :smile:

Sollten jedoch Rückzahlungen wegen Überzahlung gewesen sein, so ist das dann schlussfolgernd auch über das Jahr gesehen herunter zu rechnen. Sowas übersehen die JC gerne mal und klammern sich nur an die monatl. Abschläge fest.
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #34 am: 10. Juni 2018, 01:15:10 »
Normal ca 100 nur letztes Jahr 400

Aber das hin und her hat das jc schon veranstaltet bevor sie die zahlen hatten und vor Gericht hieß es vom Anwalt, wenn die heizkosten jedes Jahr so hoch sind dann zahlen sie sie

Das mit Energieberater kam von der Leistungsabteilung
Das es vom Gutachten Gesundheitsamt abhängt von der Widerspruchsabteilung

Meine Miete ist 120€ zu hoch 108€ zahlen sie bereits, weil sie müssen. Warum sie versuchen sich um die heizkosten zu Winden weiß ich nicht. Sie wissen ja das sie es zahlen müssen da sie die tatsächlichen kdu anerkannt haben

Im Grunde sinnloses geleugne
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #35 am: 10. Juni 2018, 07:15:19 »
Guten Morgen

Im Grunde ist es doch so, das wir immer wieder auf das gleiche rauskommen, das jc handelt unrechtmäßig und wirr.

Mir war hier erst mal wichtig Feedback zu dieser Energieberatung d Stadt zu bekommen. Ich weiß nun das meine Handlungen den Datenschutz einzuschalten richtig waren.

Ich warte jetzt was die sagen und bis sich der Energieberater meldet.
Werde seine Zahlen mitschreiben und schauen das ich möglichst nen Zeugen dabei habe.
Sollte d Datenschutz noch nichts entschieden haben zöger ich die Übermittlung raus.

Weitere Schritte: einklagen oder per einstweilige Verfügung die Herausgabe erzwingen sieht man dann
Vielleicht macht das jc auch noch vorher nen Rückzieher vor Gericht
Wenn nicht mach ich es so wie ottokar gesagt hat. Beweismittel und den Berater als Zeugen vorladen lassen
Lass auch das Gutachten v Gesundheitsamt bei Gericht vorlegen
Aber ich muss meine Schritte der Situation anpassen.

Falls sich jemand fragt, warum ich keinen Anwalt nehme:
Ich hab alles so vorbereitet das ich es jederzeit könnte.
Aber ich hab jetzt soviel zeit und nerven investiert, jetzt will ich das auch bis zum Ende durchkämpfen. Dank euch wird das auch klappen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40262
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #36 am: 10. Juni 2018, 12:13:39 »
Um diese Energieberatung ging es doch bereits hier: https://hartz.info/index.php?topic=114514.0
Da wurden schon grundlegende Fragen dazu beantwortet, sowie konkrete Hinweise und Tips gegeben.

Energieberatung gehört definitiv nicht zu den Aufgaben des JC!
Diesbezüglich kann das JC weder eine Einladung nach § 59 SGB II aussprechen, noch irgendetwas wirksam mittels Verwaltungsakt regeln.
Wenn dann geht sowas nur auf rein freiwilliger Basis. Insbesondere da das JC aus Datenschutzgründen die Daten eines ALG II Empfängers nicht an einen Energieberater weitergeben darf, solange der ALG II Empfänger dies dem JC nicht ausdrücklich und nachweislich (also schr.) erlaubt.
Der Energieberater kann auch nicht für das JC prüfen oder festlegen, ob der Energieverbrauch plausibel ist (schon gar nicht ohne Prüfung der baulichen Gegebenheiten), sondern lediglichen Tipps zur Energieeinsparung geben.
Ob der Energieverbrauch plausibel ist, muss das JC selbst prüfen. Dazu kann es einen amtlich bestellten Gutachter beauftragen, z.B. im Wege der Amtshilfe den kommunalen Gutachterausschuss von Immobiliensachverständigen, festzustellen, ob bauliche Gegebenheiten den erhöhten Energiebedarf erklären und dessen Kosten damit angemessen i.S.d. § 22 SGB II machen.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2928
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #37 am: 10. Juni 2018, 15:58:52 »
Zitat von: Angie69 am 09. Juni 2018, 21:53:30
Bei welchem Gericht Klage ich die Herausgabe dieser Auswertung an bevor es ans jc geht?
Bei gar keinem, die Beratung wurde von dir veranlasst und das Ergebnis haben sie dir auch mitzuteilen.
Und zwar nur dir und keinem anderen sonst inkl. JC.

Zitat von: Angie69 am 09. Juni 2018, 20:19:39
da da auch Bilder meiner Wohnung dabei sind usw
Ernsthaft ? Dem hätte ich ebenso sicher nicht zugestimmt.

Die haben wohl die Fenster geöffnet und dann Bilder gemacht?
So können sie dann sagen kuckt, hier wird Heizenergie zum Fenster raus geblasen nee nee.

Die würde ich mir nie wieder in die Wohnung holen.
Keine Angst, wenn du denen jetzt auch die Zusammenarbeit aufkündigt, Sanktion kann es dafür ganz sicher nicht geben.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #38 am: 10. Juni 2018, 21:01:46 »
guten Abend

@Ottokar

ich wollte einfach noch mal den Ablauf dieser seltsamen Beratung, in einem separatem Thread besprechen und die Meinungen dazu hören.
für mich ist das sehr wichtig, da ich oft nicht genau sagen kann ob ich überreagiere oder ob etwas wie dieser Ablauf vielleicht normal ist.
ist es auf jeden fall nicht wie ich nun weiß.
die grundsätzlichen dinge bei denen du mir geholfen hast, habe ich alle behalten und durch diesen thread nun auch den nächsten schritt festgelegt

@zugchef werner
ja gut das du das noch mal sagst ich habe nämlich, sowas wie die Zusammenarbeit kündigen, vorbereitet.

ottokar hab aber das ganze in meinen worten geschrieben, damit ich es bei gericht auch glaubhaft rüber bringen kann.
würde mich freuen wenn du drüber liest und gern auch jeder andere, rechtschreibung komma inhalt

geht an das SG

Hiermit möchte ich das Gericht darüber in Kenntnis setzen, dass ich die, im außergerichtlichen Schreiben vom 15.05.18 geforderte Energieberatung, absolviert habe.

Im Zuge dieser Energieberatung soll eine Empfehlung an den Antragsgegner durch  den Energieberater in Bezug auf die Heizkostenhöhe ergehen. Leider hat der Antragsgegner die Anweisung an die Stadtverwaltung herausgegeben, das diese Empfehlung/Auswertung nicht ausgehändigt werden darf. Weder als Kopie noch darf sie abfotografiert werden.

Beweis: Schriftverkehr mit der Stadt Nürnberg
Zeuge: Frau xxx zu laden über die Stadt Nürnberg
Zeuge: Herr xxx, Energieberater, zu laden über die Stadt Nürnberg

Es soll vor Übermittlung an den Antragsgegner nochmals ein Beratungsgespräch geben in dem mir die Auswertung erklärt wird. Erst nach meinem Einverständnis wird dann diese Auswertung/Empfehlung an den Antragsgegner übermittelt.

Ich als Laie, sehe mich nicht in der Lage zu erkennen ob die Auswertung tatsächlich richtig ist. Dadurch das der Antragsgegner verhindert, dass ich z.B. die Auswertung nochmals durch einen anderen Fachmann überprüfen lasse oder mir die Auswertung zumindest ganz in Ruhe noch mal durchsehe, kann ich der Übermittlung nicht zustimmen.

In wieweit diese Handhabung des Antragsgegner bzw. der Stadt Nürnberg den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen entspricht, lasse ich gerade von dem Landesbeauftragten für Datenschutz überprüfen.
Immerhin werden auch Bilder meiner Wohnung übermittelt somit sehe ich hier einen Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen denn mir steht nun mal eine kostenlose Kopie zu, vorab, nicht im nach hinein.

Die Möglichkeit, Akteneinsicht zu verlangen, ist keine Alternative,  da dann die Übermittlung bereits stattgefunden hat.

Zur Energieberatung selbst muss festgestellt werden, dass mir der Energieberater wenige Möglichkeiten aufzeigen konnte um effektiv Heizkosten zu sparen, da durch die Abrechnungsart der Hausverwaltung zB Heizkosten entstehen, auch wenn ich nicht heizen würde. Meine Heizkosten sind somit stark abhängig vom Heizverhalten anderer Mietparteien sowie baulicher Umstände zB. Außenwände nach drei Seiten.

Zeuge: Herr xxx, Energieberater, zu laden über die Stadt Nürnberg

Die wenigen Vorschläge um eventuell die Heizkosten zu senken, sind allesamt mit Vorkosten verbunden. Gerne würde ich die Vorschläge umsetzen bin dazu aber finanziell nicht in der Lage. Falls der Antragsgegner diese Vorschläge umgesetzt haben möchte, sehe ich ihn in der Pflicht die Kosten zu tragen:

Thermometer in jeden Raum um eine gleichmäßige Raumtemperatur zu erzeugen. Welche und ob eine Ersparnis dadurch entsteht, hat sich mir nicht erschlossen.

Diese Kosten werde ich sogar selbst tragen bzw habe ich vor dies umzusetzen.

Vorhang vor die Eingangstür: geschätzte Kosten zw 100 bis 200€

Styroporplatten vor den verglasten Balkon: Kosten sind mir nicht bekannt ich würde da aber einen Kostenvoranschlag einholen

ggf Vorhang vor die Balkontür: geschätzte Kosten zw 100 bis 200€

weitere Alternativen wurden mir nicht genannt. Wie lange es dauert bis sich die Kosten amortisieren und ob überhaupt, ebenfalls nicht

Zeuge: Herr xxx, Energieberater, zu laden über die Stadt Nürnberg

Das gesamte Gespräch hat 2 Stunden gedauert, der zweite Beratungstermin wird ebenfalls mindestens 1 bis 2 Stunden andauern. Ich gehe davon aus das ich damit mehr als guten Willen gezeigt habe. Allerdings sollte der Antragsgegner, dem Gericht darlegen, warum die personenbezogen Daten vor Übersendung vorenthalten werden und in wieweit diese Empfehlung des Energieberaters überhaupt noch von Bedeutung ist, da sich der Antragsgegner am gleichen Tag (15.05.18) dem Gericht gegenüber anders lautend geäußert hat, wovon er die Heizkosten nun abhängig machen will. Nachdem zuvor insgesamt drei mal die tatsächlichen Heizkosten anerkannt wurden.

Gutachten Gesundheitsamt

Der Termin zur Untersuchung ist am 06.08.18.

Leider hat der Antragsgegner, trotz persönlicher Zusage sowohl am 06.04.18 (dem Gericht gegenüber) und auch am 10.04.18 durch einen Sachbearbeiter der Leistungsabteilung mir und einer Zeugin gegenüber, erst nach zweimaliger Fristsetzung, 15.05.18! und 18.05.18, am 18.05.18 das Gutachten per Fax in Auftrag gegeben. Dadurch wurde nun der Termin verzögert, da die Ärztin die das Gutachten durchführt nun im Urlaub ist. Der 06.08.18 ist der erst mögliche Termin, den ich nur erhalten habe, da ich mit dem Gesundheitsamt telefoniert habe.
 
Zeuge: Frau xxx, zu laden über die Stadtmission.

Ich ergänze meinen Antrag vom 02.06.18:
Das Gericht möge den Antragsgegner anweisen Verzugszinsen ab 01.01.18 beginnend ab 01.07.18 für die ausstehenden Nachzahlungen von mtl 12€ zu zahlen.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2928
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #39 am: 11. Juni 2018, 16:10:10 »
Zitat von: Angie69 am 10. Juni 2018, 21:01:46
Thermometer in jeden Raum
So ein Quatsch, du merkst doch selber wen dir kalt ist oder?
Zitat von: Angie69 am 10. Juni 2018, 21:01:46
Vorhang vor die Eingangstür
So eine Lappen würde ich mir nicht vor die Tür hängen. (Auch wenn der weniger kostet.)
Zitat von: Angie69 am 10. Juni 2018, 21:01:46
Styroporplatten vor den verglasten Balkon:
Wie ist das zu Verstehen? Zudem braucht es dafür die Genehmigung vom Vermieter.
Zitat von: Angie69 am 10. Juni 2018, 21:01:46
ggf Vorhang vor die Balkontür
Klar damit ich nicht mehr raus kucken kann?

Was ist das bloß für eine Beratung??

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #40 am: 11. Juni 2018, 18:37:10 »
Zugchef Werner

Genau weil diese Ratschläge so schwachsinnig und teuer ist hab ich sie aufgeführt.
Was die Thermometer bringen sollen? Ich weiß es nicht. Der Hammer war nur das er meinte ich soll es genau in die zwei Bahnen dekotapete im Wohnzimmer aufhängen. Schaut dann ganz super aus.

Der Vorhang muss echt Wolle und dick sein daher so teuer. Wir haben kein Treppenhaus und in sich geschlossene Hausgänge je Etage da ist es nicht so kalt.

Jetzt kommt der Oberhammer die styroprplatten soll ich von innen an den unteren balkonfenster lehnen und nen Stuhl davor stellen damit sie nicht umfallen.  :schock:
Siehe Bild
Wenn ich alles machen würde wie der sagt sähe meine schöne Wohnung assi aus
Abgesehen von den hohen Kosten

Könnt mich grad wieder aufregen, wenn ich dran denke.
Würde mich seine Berechnung nicht so interessieren würde ich ihn nicht mehr in meine Wohnung lassen

Worüber ich auch nachdenke. Welcher Architekt hat keine Visitenkarte? Ich wollte eine, er hatte keine
Passt das schreiben? Möchte es morgen direkt beim sg abgeben

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast29894

  • Gast
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #41 am: 11. Juni 2018, 20:03:18 »
Ein Freund von mir ist via JC an die Energieberatung vermittelt worden, die speziell mit LE arbeitet.
Inzwischen hat er Fortbildungen bezahlt bekommen und sich nach oben gearbeitet.

JC und solche Beratungen hängen bisweilen sehr wohl zusammen, inwieweit die Daten weitergereicht werden, sollte allerdings im Vertrag stehen, den du hoffentich vorab erhalten hast!?

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #42 am: 11. Juni 2018, 21:07:09 »
Von einem Vertrag weiß ich nichts. Ich habe nur etwas unterschrieben das Daten anonym für statistische Zwecke verwendet werden dürfen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2928
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #43 am: 12. Juni 2018, 15:51:07 »
Zitat von: Angie69 am 11. Juni 2018, 21:07:09
das Daten anonym für statistische Zwecke verwendet werden dürfen
Das allein finde ich jetzt nicht weiter schlimm.
Hast du keine Kopie von dem unterschriebenen?

Noch ein Tip an den seltsamen Berater, wenn man alle Fenster mit Styroporplatten zuklebt, kann man noch mehr sparen :grins:
Man braucht halt dann mehr Strom für's Licht :sad:

Zitat von: Angie69 am 11. Juni 2018, 18:37:10
Würde mich seine Berechnung nicht so interessieren würde ich ihn nicht mehr in meine Wohnung lassen
Wozu sollte er noch mal in die Wohnung wollen?
Das Ergebnis kann dir doch auch zugesendet werden.

Warum jetzt Sozialgericht, weiß ich nicht was soll das denn bringen?


Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #44 am: 13. Juli 2018, 13:07:06 »
Zitat von: Angie69 am 11. Juni 2018, 21:07:09
das Daten anonym für statistische Zwecke verwendet werden dürfen
Das allein finde ich jetzt nicht weiter schlimm.
Hast du keine Kopie von dem unterschriebenen?

Noch ein Tip an den seltsamen Berater, wenn man alle Fenster mit Styroporplatten zuklebt, kann man noch mehr sparen :grins:
Man braucht halt dann mehr Strom für's Licht :sad:

Zitat von: Angie69 am 11. Juni 2018, 18:37:10
Würde mich seine Berechnung nicht so interessieren würde ich ihn nicht mehr in meine Wohnung lassen
Wozu sollte er noch mal in die Wohnung wollen?
Das Ergebnis kann dir doch auch zugesendet werden.

Warum jetzt Sozialgericht, weiß ich nicht was soll das denn bringen?

Entschuldige die späte Antwort ich habe gerade entdeckt wie ich mir antworten auf meine Beiträge anzeigen lassen kann, da ich meistens mit Handy online bin überseh ich es manchmal ohne böse Absicht.

Also an das Sozialgericht, da dort noch die Klage gegen das jc läuft wegen den heizkosten.

Hab diese Woche beim sg angerufen das jc hat bis zum 20.7 zeit für eine Stellungnahme.

Dann habe ich gestern endlich Antwort bekommen vom Datenschutz: sie sind die falsche Stelle wenn es um Beschwerden gegen das jc geht, ich muss mich hierher wenden:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Kontakt/kontakt_node.html

Habe jetzt das Kontaktformular genutzt und heute früh angerufen:

Bearbeitungszeit sind 3 Monate da das jc 7 Wochen zeit für eine Stellungnahme bekommt.
Die Dame fand es aber auch sehr seltsam das man nichts in Händen bekommt und sagt das wäre schon ein rechtlicher Verstoß da ich der Auftraggeber bin und diese Order vom jc auch für sie nicht nachvollziehbar ist.
Wie ihr ja auch sagt, mir steht die Aushändigung der Empfehlung des Energieberaters vor ab zu.

Ich werde jetzt nochmal die Stadtverwaltung plus Datenschutzbeauftragten der Stadt und des jc anschreiben.

Dieser Energieberater ist komplett daneben, ruft mich an, ich geh dran und er ist erstaunt darüber das ich an mein Handy gehe, er hätte das nicht erwartet und hätte deshalb auch seinen Terminplan nicht da, obwohl er mich angerufen hat um einen Termin auszumachen 😂

Dann hab ich denn Termin abgesagt wegen Krankheit. Telefonisch plus per Smsen (er bat um SMS damit er es nicht vergisst) schreib ihm ich rufe ihn an wenn ich wieder gesund bin.
Ruft der mich doch nicht fünf Tage später abends  um 19:20 an. Bin nicht hin, hab am nächsten Tag ne SMS geschrieben das ich immer noch krank bin und wie schon gesagt mich bei ihm melde. Keine Antwort von ihm.
Komischer Mensch 😂😂😂
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "