Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Jetzt werden die Eltern belästigt!  (Gelesen 2128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kraftreiniger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 232
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #15 am: 16. Februar 2019, 00:19:45 »
@Quinky:

Und was ist mit meiner Mutter? Sie arbeitet, verdient nicht viel mehr als ein ALG2 Empfänger, muss sie das bezahlen und wenn ja wie viel?

Edit: habs jetzt selbst gelesen: so wie ich das verstehe sind die 12,5€ deswegen, weil man die 25,18€ die Eltern als Pauschale zahlen müssen durch 2 geteilt hat (Vater+Mutter je 12,5€).
Da mein Vater ALG2 bezieht müsste er nichts zahlen.
Dann aber würde meine Mutter die 25,18€ zahlen müssen statt der 12,5€. Verstehe ich das richtig?

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2465
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #16 am: 16. Februar 2019, 06:49:17 »
Eine Nachbarin (75 J) von mir muss diese 12,50 EUR auch für ihren erwachsenen Sohn (55J.) zahlen, obwohl sie ihre Rente mit Grusi aufstocken muss.
Die hatte auch versucht aus der Nummer rauszukommen - vergeblich.
Allerdings weiß ich nicht, ob der Sohn nun HLU oder Grusi (Kap.4 SGB XII) bekommt. Wie das bei letzterem läuft weiß ich nicht.
Wenn du deine Eltern davor schützen willst, musst du dir wohl nen Job suchen (um dann wieder beim JC zu landen).
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.

Offline Kraftreiniger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 232
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #17 am: 16. Februar 2019, 09:13:41 »
Also in dem Link steht als Leistungsempfänger muss man nichts zahlen.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33357
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #18 am: 16. Februar 2019, 09:25:15 »
Edit: habs jetzt selbst gelesen: so wie ich das verstehe sind die 12,5€ deswegen, weil man die 25,18€ die Eltern als Pauschale zahlen müssen durch 2 geteilt hat (Vater+Mutter je 12,5€).
Da mein Vater ALG2 bezieht müsste er nichts zahlen.
Dann aber würde meine Mutter die 25,18€ zahlen müssen statt der 12,5€. Verstehe ich das richtig?

Ja, das verstehst du richtig. So würde es auch bei geschiedenen Elternteilen geregelt sein.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Kraftreiniger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 232
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #19 am: 16. Februar 2019, 14:58:58 »
Ja, sind geschieden.
Also muss meine Mutter die vollen 25,19€ bezahlen?


Ich muss mir mal diesen Brief besorgen..

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #20 am: 16. Februar 2019, 15:53:45 »
Steht da nichts vom Selbstbehalt je Elternteil von 1400€?
Oder verstehe ich das falsch?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33357
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #21 am: 16. Februar 2019, 15:59:40 »
Wo ist "da"?

Selbst in deinem Link steht
Zitat
Leistet das Sozialamt bei volljährigen pflegebedürftigen Kindern oder Kindern mit Behinderungen Hilfe zum Lebensunterhalt, dann zahlen deren Eltern einen pauschalen Unterhaltsbeitrag von maximal 25,19 € monatlich, ohne Überprüfung des Einkommens und Vermögens der Eltern.
...........

Die Eltern müssen die o.g. pauschalen Unterhaltsbeiträge nicht zahlen, wenn sie selbst Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten oder wenn sie aufgrund dieser Unterhaltsbeitragszahlung bedürftig würden.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1239
Re: Jetzt werden die Eltern belästigt!
« Antwort #22 am: 20. Februar 2019, 12:09:29 »
Zitat von: Kraftreiniger am 15. Februar 2019, 12:00:35
Ja, bin jetzt seit letztem Monat in der Sozialhilfe.
Was für Leistungen genau bekommst du, nach welchem Kapitel oder nach welchem Paragraphen?