Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit  (Gelesen 790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon einige male hilfreiche Antworten bezüglich ALG II erhalten habe, habe ich mal eine etwas anderere Frage.

Derzeit bin ich im ALG 1 Bezug dieser läuft aber demnächst aus. es ist eine berufliche Reha über die DRV angedacht.

Nun benötige ich aber zur finanziellen Überbrückung eine sogenannte Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit.

Hat das schon mal jemand von euch gemacht und worauf soll ich achten?

Ist ein bischen speziell, ich weiss. Würde mich aber über jede Antwort freuen

LG Garfield
« Letzte Änderung: 18. März 2019, 14:40:05 von garfield5 »

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33679
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #1 am: 18. März 2019, 13:54:18 »
Nun benötige ich aber zur finanziellen Überbrückung eine sogenannte Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit.

Wer will denn so was von dir haben, wie soll diese Überbrückung aussehen?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #2 am: 18. März 2019, 14:00:58 »
Danke für die Antwort.

Also es geht hier um die DRV.

Ich habe zwar eine mögliche Maßnahme in der Hinterhand, bis diese beginnt ist mein ALG  1 Anspruch ausgelaufen.

die Maßnahme löst übergangsgeld aus, das ist bereits geklärt.

Es geht um den Zeitraumm zwischen Ende ALG 1 und beginn der Maßnahme der DRV. In dieser Zeit habe ich kein einkommen.

Ich beabsichtige Zwischenübergangsgeld zu beantragen.


Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33679
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #3 am: 18. März 2019, 14:07:49 »
Ich beabsichtige Zwischenübergangsgeld zu beantragen.

Bei der DRV?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #4 am: 18. März 2019, 14:14:38 »
Ja. Ich habe LTA - Antrag gestellt.

Die Deutsche Rentenversicherung ist aufgrund der Beitragsahre für mich Zuständig. Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen.

Eine medizinische Reha ist bereits abgeschlossen. LTA ist bewilligt.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33679
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #5 am: 18. März 2019, 14:28:13 »
Und die wollen jetzt dafür eine "Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit"? Können die dir nicht sagen, wo du das herbekommst, was das für ein Formular sein soll, an wen du dich dafür wendest?


"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #6 am: 18. März 2019, 14:39:00 »
Für die Bescheinigung soll  wohl die Agentur für Arbeit zuständig sein.

Wollte eigentlich wissen ob das hier schon mal jemand gemacht hat und welche erfahrungen es damit gibt.  :schaem:

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33679
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #7 am: 18. März 2019, 15:14:20 »
Man findet noch nicht mal über Google was darüber. Aber wir können ja noch ein wenig warten, vielleicht meldet sich noch jemand, der das kennt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2840
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #8 am: 18. März 2019, 15:52:03 »
Schau mal hier - da geht es zwar um "(weitere) Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben", ich denke aber, die Bescheinigung würde passen:

"... nach den gesetzlichen Grundlagen (§51 Absatz 1 SGB IX) wird das Zwischenübergangsgeld gezahlt, wenn nach Abschluss einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation, einer sonstigen Leistung zur Teilhabe oder einer Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (weitere) Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erforderlich sind und es an der wirtschaftlichen Sicherstellung des Versicherten fehlt. Die vorausgegangene Leistung muss vom Rentenversicherungsträger durchgeführt worden sein und für diese Leistung muss ein Übergangsgeldanspruch dem Grunde nach bestanden haben.

Einem arbeitsfähigen und arbeitslosen Versicherten ist es regelmäßig zuzumuten, zwischen einer abgeschlossenen medizinischen Leistung und einer weiteren Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben eine Beschäftigung aufzunehmen. Bescheinigt jedoch die Arbeitsverwaltung, dass in der Zeit bis zum Beginn der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben eine zumutbare Beschäftigung nicht vermittelt werden kann, ist ein Anspruch auf Zwischenübergangsgeld gegeben, sofern auch die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind.
Wenn Sie bereits einen Antrag aus das Zwischenübergangsgeld gestellt haben, ist für die Antragsbearbeitung die Bestätigung der Arbeitsverwaltung erforderlich, dass in der Zeit bis zum Beginn der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben eine zumutbare Beschäftigung nicht vermittelt werden konnte. ..."

https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/archiv/detail/anspruch-auf-zwischenuebergangsgeld-rueckwirkend.html

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 92
Re: Bescheinigung über nicht Vermittelbarkeit der Agentur für Arbeit
« Antwort #9 am: 18. März 2019, 19:32:22 »
 :ok: :sehrgut:

danke, dass ist das was ich meine und mein problem.

Hat das schon mal jemand von euch durchexerziert?

med reha wurde von DRV durchgeführt, Übergangsgeld hats auch gegeben. die DAuerr der Lücke zwischen Med Reha und Berufliche Reha (LTA) ist nicht von mir verursacht. diese vorausetzungen sind erfüllt.