Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort  (Gelesen 1121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« am: 24. April 2019, 11:42:10 »
Hallo, wir haben am 21.02.19 eine weiterbewilligungsantrag für meinen Freundin abgeben, weil der alte am 31.3 abgelaufen ist. Es wurden alle notwendigen Unterlagen eingereicht und nix  hat gefällt, das einzigste was sich geändert hat ist das wir umgezogen sind, auch das haben wir angegeben und alle Anträge richtig ausgefüllt. Wir waren jetzt 3x da und jedesmal wurde uns gesagt der Antrag wird vorgezogen aber es passiert einfach nix. Jetzt fehlt uns jeden Monat 200€ und wir sind zu 3. Macht das sin zum Anwalt zu gehen? Und bekommen wir eine Nachzahlung? Der Antrag ist laut Jobcenter Personal fertig und es ist alles ok aber da muss anscheinend noch eine zweite Person das prüfen und sein ok geben. Das geht seit Wochen so 😡😡😡

Offline Tracker

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #1 am: 24. April 2019, 13:03:42 »
Zitat von: kaaris am 24. April 2019, 11:42:10
Macht das sin zum Anwalt zu gehen?

Morgen sofort zum Sozialgericht  und einen Antrag auf vorläufige Zahlung des ALG II stellen.

Antrag auf vorläufige Zahlung ALG II fürs SG : https://hartz.info/index.php?topic=19984.0

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #2 am: 06. Mai 2019, 11:00:06 »
Es hat sich was getan, anstatt uns die Leistung zu bewilligen bitten die uns zur Kasse.
Wir haben im Mai 2018 einen Nachweis eingereicht,das meine Freundin eine Einkommenssteuererstatung bekommt von 1500€ Weil sie die falsche Steuerklasse hatte . Jetzt ist dieses Dokument nicht mehr auffindbar und meiner Freundin droht eine Anzeige wegen sozialbetrug weil wir das angeblich nicht angegeben haben. Das Dokument haben wir 2x insgesamt abgeben, meine Freundin kann kein Deutsch und war damals alleine schwanger zuhause, weil ich im Bau war. Es ist nie ein Bescheid gekommen das sie die Leistung kürzen. Bei uns verschwinden ständig die Dokumente ich musste Dieses Jahr 4x die Kontoauszüge abgeben und 2x die Meldebestätigung.
Ständig verschwindet was und eine Empfangsbestätigung wollen die uns auch nie geben. Was sollen wir machen ??? 🙄🙄

Offline Peter_Lustig

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 491
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #3 am: 06. Mai 2019, 12:12:25 »
Hast du bzw. habt ihr alles nachweislich eingereicht? Dann sofort zum Anwalt damit.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15558
  • Optionskommune
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #4 am: 06. Mai 2019, 15:22:07 »
kaaris

Falls das
Zitat von: Peter_Lustig am 06. Mai 2019, 12:12:25
Hast du bzw. habt ihr alles nachweislich eingereicht?
nicht der Fall ist bleibt noch die Möglichkeit der Akteneinsicht. Dieser muss beantragt werden.
In eurem Fall sollte der Antrag mindestens bis 2017 zurück beantragt werden,
und zwar auf die Papier und die elektronische Akte,
nicht dass da dann plötzlich vom JC eine Bereinigung gemacht wird wenn Ihr speziell auf diesen Fall eine Akteneinsicht beantragt.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #5 am: 07. Mai 2019, 08:02:37 »
Mein Anwalt hat die jetzt angeschrieben wegen der Akte, mal schauen was dabei raus kommt.
Dieses Jobcenter wünsche ich keinem. Als ich das erste mal da war musste ich unseren kleinen mit nehmen, weil meine Freundin einen Arzt Termin hatte. Da hat mir die Sachbearbeiterin gesagt das ihre Kollegen denken ich würde den kleinen mit nehmen um mehr Geld zu bekommen.😑

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40792
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #6 am: 07. Mai 2019, 11:24:16 »
Kann man belegen oder zmindest glaubhaft machen, dass man Unterlagen eingereicht hat, die dann verschwunden sind, sollte man unverzüglich den Datenschutzbeauftragten informieren.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #7 am: 19. Mai 2019, 12:38:41 »
Haben Brief vom Jobcenter bekommen, sie haben auf die Bitte von unserem Anwalt auf Akteneinsicht nicht Reagiert. Sie haben ihm die Akte nicht zugesendet, stattdessen haben wir einen Bescheid bekommen das wir Ihnen 1500€ Schulden und sie uns Leistungen kürzen um so das Geld so erstmals zurückzuzahlen😡

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40792
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #8 am: 19. Mai 2019, 13:07:15 »
Und was sagt der Anwalt?
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline kaaris

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #9 am: 19. Mai 2019, 14:04:14 »
Und was sagt der Anwalt?

Wir haben den Brief erst am Samstag bekommen, dazu gekommen ist jetzt noch das sie mir vorwerfen das Ich eine Nachzahlung vom Arbeitsamt bekommen hab die ich nicht angegeben hab. Das ist einfach lächerlich was die gerade abziehen, wir haben alles richtig gemacht und alle Geld Eingänge vorgelegt. Wir haben nie Kürzungen oder dergleichen bekommen, auch keine Bescheide, das einzigste was sie gekürzt haben ist das Geld von meiner Freundin nachdem ich wieder eingezogen bin und da habe ich angegeben das Ich Geld vom Arbeitsamt bekommen werde.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40792
Re: weiterbewilligungsantrag Keine Antwort
« Antwort #10 am: 19. Mai 2019, 18:01:11 »
Zitat von: kaaris am 19. Mai 2019, 14:04:14
das sie mir vorwerfen das Ich eine Nachzahlung vom Arbeitsamt bekommen hab die ich nicht angegeben hab.
Zitat von: kaaris am 19. Mai 2019, 14:04:14
da habe ich angegeben das Ich Geld vom Arbeitsamt bekommen werde
Das sind unterschiedliche Sachverhalte, das sollte dir klar sein.
Sobald du die Nachzahlung vom Arbeitsamt bekommen hattest, war das meldepflichtig (§ 60 SGB I). Auch wenn du dem JC zuvor mitgeteilt hattest, dass du demnächst eine Nachzahlung bekommen wirst.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.