Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Jobcenter berechnet Mehrbedarf falsch und reagiert nicht, was tun?  (Gelesen 1143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast39115

  • Gast
Hallo zusammen,

da ich alleinerziehender Vater von einem 6 jährigen jungen bin, habe ich in den Leistungen festgestellt, dass der Mehrbedarf mit 15 Tagen falsch berechnet wurde. Die Mutter hat auch das Sorgerecht aber das Kind hat den Lebensmittelpunkt bei mir und sieht die Mutter alle 2 Wochen von Freitag bis Montag früh und alle 2 Wochen von Donnerstag bis Freitag früh. Das Kind ist also 22 Tage im Monat bei mir. Es fehlen für 7 Tage mehr der Mehrbedarf. Und das steht auch im Amtsgerichtsbeschluss drin, den ich beim JC schon seit 2013 mehrmals eingereicht hatte. Ich habe beim Jobcenter zum 2. mal Widerspruch eingelegt. Bis heute keine Nachzahlung und Reaktion. Ich habe einen Anwalt geschaltet, leider teilte mir der Anwalt mit, dass er wegen des Mehrbedarfs erst dann Widerspruch einlegen kann, wenn ihm ein rechtsmittelfähiger Bescheid des Jobcenters vorliegt. Das Jobcenter hat meinen Abänderungsantrag vom Mai 2016 noch nicht beschieden.
Er kann das Verfahren auch nicht beschleunigen, da er erst im November 2016 wegen der Nichtbescheidung meines Abänderungsantrags Untätigkeitsklage erheben kann. Das dauert mir zu lange und das Geld fehlt, und ich weiß nicht wann das Jobcenter endlich antwortet oder nachzahlt. Auch bin ich bereits beim Jobcenter gewesen und habe immer die gleiche Antwort bekommen, dass es bis zu 3 Monate dauern kann bis das Jobcenter die Sachlage bearbeitet. Normalerweise wurde immer schnell bearbeitet. Meine Frage an euch, was kann ich tun?

Freundliche Grüße

iponch

Offline Baden-57

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 180
Re: Jobcenter berechnet Mehrbedarf falsch und reagiert nicht, was tun?
« Antwort #1 am: 13. Juli 2016, 21:40:34 »
Nichts,
denn wenn ein Anwalt nicht weiter helfen kann, weil hier rechtliche Hürden gegeben sind, muß man sich gedulden.
Sind die 15 Fehltage so gravierend?

Gast39115

  • Gast
Re: Jobcenter berechnet Mehrbedarf falsch und reagiert nicht, was tun?
« Antwort #2 am: 14. Juli 2016, 10:33:23 »
Ja weil da fast 60€ mehrbedarf fehlen. Und das kann ich nicht einfach so stehen lassen.