hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Neuer Bewilligungsbescheid und weniger Alg 2 als bisher  (Gelesen 3531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Neuer Bewilligungsbescheid und weniger Alg 2 als bisher
« am: 28. September 2016, 12:07:19 »
Guten Tag,
heute wende ich mich an sie da ich nicht mehr weiter weiß.Ich und mein 20 Jahre alter Sohn leben in einer Bedarfsgemeindschaft .Ich bekomme seit dem 20.06.2016 Krankengeld von monatlich 366,00 Euro das mir am 01.09.2016 angerechnet wurde. Sodas ich weniger Geld bekommen habe nun hat mein Sohn zum 01.09.2016 eine Ausbildung angefangen da diese etwas weiter weg ist von unserem Wohnort benötigte er eine Wochenfahrkarte von je 45.- Euro.Nun habe ich einen neuen Bescheid vom Jobcenter bekommen das ich ab 01.10.2016 nur noch 550,34 Euro monatlich bekomme statt 701,00 Euro wie bisher da das Jobcenter meinem Sohn sein Ausbildungsgeld von 268,35 Euro schon angerechnet wurde obwohl er erst im Oktober sein Geld bekommt.Ich habe jeden Monat Ausgaben vom 669,00 Euro für Miete,Strom ,Telefon usw.und weiß nicht mehr wie ich das zahlen soll für Nahrungsmittel braucht man ja auch noch Geld das wird aber dem Jobcenter egal sein .Jetzt meine Frage muss ich diesen Bescheid so hinnehmen oder kann ich was dagegen machen.Für  Hilfe wäre ich ihnen sehr dankbar. :help:

Gast37636

  • Gast
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #1 am: 28. September 2016, 13:04:26 »
Dazu müssten wir den Bescheid sehen.
Kannst Du ihn anonymisiert hier einstellen ?

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #2 am: 28. September 2016, 15:38:12 »
Hier sind die Kopien vom Bescheid

Gast37636

  • Gast
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #3 am: 28. September 2016, 15:52:18 »
Hat nicht geklappt.

Probiere es nochmal, vielleicht kann Dir auch Dein Sohn helfen, wenn er heim kommt.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #4 am: 28. September 2016, 16:03:05 »
Hab es versucht die datei wäre zu groß und wurde abgelehnt

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39092
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #5 am: 28. September 2016, 16:23:01 »
nun hat mein Sohn zum 01.09.2016 eine Ausbildung angefangen

Das Kindergeld bekommst du aber für deinen Sohn?
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #6 am: 28. September 2016, 16:27:41 »
Ja wird aber bei uns beiden angerechnet

Gast37636

  • Gast
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #7 am: 28. September 2016, 16:57:40 »
Hast Du versucht mehrere Seiten auf einmal hochzuladen ?
Probiere bitte jede Seite einzeln ...

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Brauche dringend Hilfe wegen Anrechnung Krankengeld und Ausbildungsgeld
« Antwort #8 am: 28. September 2016, 17:01:09 »
Ja hatte ich und dann kam das hier Die Datei hat die Sicherheitsüberprüfung nicht bestanden und kann nicht hochgeladen werden. Bitte wenden Sie sich an den Administrator.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Krankengeld und Alg2
« Antwort #9 am: 26. Januar 2017, 10:15:59 »
Hallo ich brauche Hilfe .
Ich bin seit Mai 2016 wegen meiner Erkrankung Krank geschrieben habe vorher auf 400 Basis gearbeitet.Mein Lohn lag so bei 400-500 Euro Monatlich.Nun bekomme ich 366.00 Euro Krankengeld im Monat.Ein Mitarbeiter von Jobcenter sagte das ich normalerweise mehr Alg2 bekommen müsste da das Krankengeld weniger ist als mein Lohn.Ich bekomme jetzt Alg2 weniger als vorher wo ich gearbeitet habe .Kann mir da jemand helfen den Jobcenter Sachbearbeiter habe ich schon einen Brief zukommen lassen jedoch bis jetzt keine Rückantwort erhalten .Wäre für jede Hilfe dankbar da das Geld hinten und vorne nicht zum Leben reicht .

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4989
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Krankengeld und Alg2
« Antwort #10 am: 26. Januar 2017, 10:49:18 »
Der geringere Betrag lässt sich durch die fehlenden Absetzbeträge evtl. erklären. Wenn du kein Erwerbseinkommen mehr hast, sind die Absetzbeträge für Erwerbseinkommen weggefallen. Das kann schon einiges ausmachen.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39092
Re: Krankengeld und Alg2
« Antwort #11 am: 26. Januar 2017, 10:50:10 »
Bei dem Lohn wurde dir der Erwerbstätigenfreibetrag angerechnet, den gibt es beim Krankengeld nicht, nur eine Versicherungspauschale von 30€.

Logischerweise hast du jetzt gut 170€ weniger ALGII.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Krankengeld und Alg2
« Antwort #12 am: 26. Januar 2017, 12:47:59 »
Ja aber wieso sagt dann der gute Mann vom Jobcenter ich müsste mehr Geld bekommen verstehe ich nicht  :weisnich:

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39092
Re: Krankengeld und Alg2
« Antwort #13 am: 26. Januar 2017, 12:53:33 »
Weil er offenbar keine Ahnung hat.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline kadelchen1964

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Neuer Bewilligungsbescheid und weniger Alg 2 als bisher
« Antwort #14 am: 24. März 2017, 14:17:54 »
Hallo ich habe eine frage ?Am 20.03.2017 habe ich einen neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen dem ich ab 01.04.2017 nur noch 487,30 Euro bekommen soll im März habe ich noch 556,97 Euro bekommen .Ich bekomme Krankengeld seit letzten Jahr im Mai und mein Sohn hat sein Ausbildungsgeld von 338,00 Euro also hat sich bei unserem Einkommen nichts geändert .Im letzten bescheid stand Gesamtbetrag also für mich 401,37 Euro und für meinen Sohn 154,97 Euro ergibt einen Betrag von 556,97 Euro,jetzt in dem Neuen bescheid steht allerdings für mich 381,04 Euro und für meinen Son 106,26 Euro was den Betrag von 487,30 Euro ergibt und ich somit fast 70.00 Euro weniger hätte als bisher .Ich blicke solangsam nicht mehr durch da sich bei uns rein gar nichts geändert hat .Nun meine frage kann das stimmen oder sollte ich Widerspruch einlegen . :help: :help: :help: