Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze  (Gelesen 51256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lighthouse

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #75 am: 21. September 2017, 07:36:40 »
Guten Morgen MichaK,
Guten Morgen dagobert1,

mit anderen Worten die Berechnungsgrundlagen müssen bestimmt werden und das hätte zum Start von SGB II und XII der Fall sein müssen um
nachvollziehbare Berechnungen präsentieren zu können. Ergo haben das Schröder und Konsorten doch prima gelöst und man kann sie nur beglück-
wünschen so versiert gehandelt zu haben.

Bescheiden wir uns doch ganz einfach und freuen uns wwie gut, dass man nicht noch schlechter mit uns umgeht.
Wählt CDU/CSU/SPD und GRÜN, dann bleibt garantiert alles beim alten.

Gruß
Lighthouse :smile:

Offline Peter Viersen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1477
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #76 am: 21. September 2017, 07:47:14 »
Nur das ist interessant!



[gelöscht durch Administrator Erreichen der Speicherfrist]

Offline Lighthouse

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #77 am: 21. September 2017, 10:40:57 »
Guter Morgen Peter Viersen,

natürlich ist nur der Gesamtbezug von derzeit 409 € interessant, wenn er überprüfbar wäre, was er aber derzeit nicht ist.
Wie belegt schreiben verschiedene Organisationen von verschiedenen Regelsätzen. Schröder und die Grünen führten das
Niedriglohnsegment ein um Wettbewerbsvorteile zu haben. Das ist die eine Seite der Medaille, die andere Seite ist einen
unorganisierten Haufen von Bürgern gegenüber zu stehen deren wichtigste Probleme die Bundesliga oder Champions League
sind, ob Torjäger A von B Filmsternchen Z gut in der Kiste versorgt oder ob Damenbinden/Tampons Frauen individuell ver-
sorgen.

12 Jahre haben wir Bürger uns verarschen lassen. Wir haben unsereeigenen Henker gewählt und warten wir den 24.9.2017
ab. Da kennst Du unsere neuen/alten Henker. Änderungen im politischen System müssen auf der Straße ausgefochten werden.
Gerstenkaltschale mit Pringles und Erdnüssen helfen da nichts.

Gruß
Lighthouse

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2226
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #78 am: 21. September 2017, 10:56:52 »
Nur das ist interessant!
2018 immer noch 409 EUR? Sind doch dann 416 EUR, oder hab ich was verpasst?
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #79 am: 21. September 2017, 11:23:21 »
Noch ergänzend zum Thema Regelsätze und Strom -->>

Essen oder Strom bezahlen. Steigende Mieten und Lebensmittelpreise, hohe Stromkosten: Für 6,4 Millionen Hartz-IV-Bezieher und gut eine Million Sozialhilfeberechtigte wird die Teuerung immer mehr zum Problem.

-->> https://www.jungewelt.de/artikel/318583.essen-oder-strom-bezahlen.html

Offline Peter Viersen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1477
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #80 am: 21. September 2017, 12:53:17 »
Zitat von: Greywolf08 am 21. September 2017, 10:56:52
2018 immer noch 409 EUR? Sind doch dann 416 EUR, oder hab ich was verpasst?

Nein, du hasst nix verpasst. Es ist ein Tippfehler von mir!

-----------------------------------------------------------------------------------------

Zitat von: Meck am 21. September 2017, 11:23:21
Noch ergänzend zum Thema Regelsätze und Strom -->>

Sorry, aber die Problematik wird nicht dadurch besser, nur weil man sie ständig wiederholt!

Aber als Antwort auf die Frage: "Essen oder Strom bezahlten?" .....gibt es von mir nur eine einzige "richtige" Antwort, nämlich .....

.....erst den Strom bezahlen, dann das Essen.

Was soll man kochen ....ohne Strom?
« Letzte Änderung: 21. September 2017, 13:12:35 von Peter Viersen »

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #81 am: 21. September 2017, 13:18:00 »
Peter, du bist ein helles Köpfchen!  :smile:

Online Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5401
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #82 am: 21. September 2017, 13:44:35 »
Zitat von: Peter Viersen am 21. September 2017, 12:53:17
Was soll man kochen ....ohne Strom?
....nix, man wird Rohköstler........ :mocking:

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5224
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #83 am: 21. September 2017, 13:51:44 »
Campingkocher...Grill...
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 14227
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #84 am: 21. September 2017, 14:35:08 »
Im Regelsatz ist keine Grillkohle vorgesehen!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast42062

  • Gast
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #85 am: 21. September 2017, 17:09:22 »
legt doch eure Frühstückseier auf die Heizung das machen die Nonnen immer im Kloster Kloster Zangberg wo ich gelegentlich resitiere.

Online Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5401
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #86 am: 21. September 2017, 17:20:38 »
@ CCR
 residieren  :zwinker:

Gast42062

  • Gast
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #87 am: 21. September 2017, 17:49:42 »
danke @ schnuffel01, deutsche Sprache schwere Sprache.  :smile:

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #88 am: 24. September 2017, 21:40:29 »
Die Strompreise sind gestiegen, aber die Technologie hatte sich in den letzten 12 Jahren verändert, um den Stromverbrauch drastisch zu reduzieren. LED Beleuchtung statt Birne, Induktionsherd statt Glaskeramik u.s.w. Ich finde das gleicht sich aus.

Gruß Ludmila

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4682
  • Hallo erst Mal!
Re: Ab 01. Januar 2019: Geplante Erhöhung der Hartz IV-Regelsätze
« Antwort #89 am: 29. September 2017, 16:11:30 »
 :ironie: Jetzt weiss ich auch, warum die Regelsätze damals von der Rentenhöhe "entkoppelt" wurden! 

Außerdem ist an der Misere nicht nur unsere Regierung schuld, sondern vor allem Mario Draghi  :ironie:
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!