Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: 77 qm oder doch nur 70qm ? WBS Schein , Angemessenheit, Grundsicherung  (Gelesen 4050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Route66

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2643
Re: 77 qm oder doch nur 70qm ? WBS Schein , Angemessenheit, Grundsicherung
« Antwort #15 am: 09. November 2016, 15:00:05 »
Zitat von: Birgit63 am 09. November 2016, 11:42:23
Deine Vermutung trifft zu. Doppelmieten werden nicht übernommen. Stell einen Antrag auf ein Darlehen.

Diese Vermutung trifft nicht zu, den Doppelmieten sind in der Regel vom Jobcenter ( Sozialamt ) zu übernehmen!
Siehe dazu >> Doppelmieten bei Umzug: In der Regel vom Jobcenter zu übernehmen! >> https://sozialberatung-kiel.de/2011/07/07/doppelmieten-bei-umzug-in-der-regel-vom-jobcenter-zu-ubernehmen-2/

Die 25. Kammer des Sozialgerichts Schleswig hat sich in seiner Entscheidung vom 26.08.2010 – S 25 AS 185/08 – mit der Frage der Übernahmefähigkeit von Doppelmieten sehr ausführlich auseinander gesetzt:>< dazu im Link das graue Feld beachten .

Rechtsprechungen und Literatur zu den Kosten der Unterkunft und Heizung betreffend überwiegend § 22 SGB II,
Da es im Kern indes in beiden Vorschriften ( § 22 SGB II / § 35 SGB XII) weitgehend um dieselben Rechtsfragen geht, können die Aussagen zum § 22 SGB II auch im Rahmen der Sozialhilfe herangezogen werden.