Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Fragen zum Datenschutzrecht !  (Gelesen 845 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ellaa

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Fragen zum Datenschutzrecht !
« am: 28. November 2016, 16:11:16 »
Hallo Leute :)

Ich hoffe das ihr mir bei meinem problemchen weiterhelfen könnt !?!

ich habe Anfang Oktober ein Freiwilliges Orientierungjahr angefangen ,welches über das
Jobcenter läuft.
Mein Chef hat wohl 'Freunde' oder 'Bekannte' in einem jobcenter in meinem Landkreis
und hat sich wie ich jetzt erfahren habe alle möglichen Daten und Informationen
über mich eingeholt.
Dies wirkt sich jetzt ziemlich negativ für mich aus!!
Ich wollte jetzt mal Wissen ob das jobcenter einfach so meine Daten weiter geben darf oder
was ich machen könnte damit dies nicht wieder passiert !
Die Lage in meinem betrieb hat sich jetzt so zugeschnürrt das ich mich anders weitig um gucken werde,
weil ich dort nich mehr hingehen möchte :no:

Ich persönlich fühle mich sehr angegriffen in meiner privatsphäre und finde das
nicht jeder wissen muss was ich an Leistungen kriege oder was ich vorher gemacht habe!

Ich Bedanke mich schon mal im vorraus für eure Hilfe

Liebe Grüße :)

Offline Addi

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 392
Re: Fragen zum Datenschutzrecht !
« Antwort #1 am: 28. November 2016, 16:15:49 »
Wissen und glauben sind zwei wesentliche Unterschiede, kannst du wirklich belegen das Daten an deinen Chef geflossen sind?

Offline Ellaa

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Fragen zum Datenschutzrecht !
« Antwort #2 am: 28. November 2016, 16:30:36 »
Also ich weiß definitiv das Telefonisch Information übergeben worden sind !

Dort ging es um das Fahrgeld was ich bekommen habe! Da ich eine Fahrgemeinschafft mit meinem Arbeitskollegen hatte
und ihm noch nicht alles gezahlt hatte was er verlangt hat. (ich habe nich soviel vom Jobcenter gekriegt
wie mein arbeitskollege verlangt hatte und konnte es deswegen nich rechtzeitig zahlen)
Achso ich habe monatlich Fahrgeld bekommen !
Der Arbeitskollege hat sich beim Chef beschwert und gesagt er könne mich so nicht mehr mitnehmen
Mein Chef hat darauf hin wohl im jobcenter angerufen und nachgefragt was ich an fahrgeld bekomme und es mir für
meinen Arbeitskollegen vorgestreckt.
Es sollte wohl eine nette geste sein , aber für mich war/ ist es einfach beschäment , weil unsere firma nicht sehr groß ist
und es immer ein schwarzes Schaf gibt . Weiß jetzt irgendwie jeder was ich zur verfügung habe und so weiter.

Aber was auf meiner Arbeit deswegen jetzt los ist ,ist zwar schade weil mir der beruf sehr viel spas gemacht hat.
Die frage jetzt ist nur ist sowas vom jobcenter aus rechtens  :nea:

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30404
Re: Fragen zum Datenschutzrecht !
« Antwort #3 am: 28. November 2016, 17:35:40 »
Mein Chef hat darauf hin wohl im jobcenter angerufen

Dem Zusatz "wohl" entnehme ich, dass du das nur vermutest und nicht beweisen kannst.

Zitat
Es sollte wohl eine nette geste sein , aber für mich war/ ist es einfach beschäment

Das ist aber dein Problem und keine Sache des Datenschutzes. Mit Arbeitskollegen trifft man klare Absprachen. Und hält sie dann auch ein.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Ellaa

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Fragen zum Datenschutzrecht !
« Antwort #4 am: 28. November 2016, 20:44:24 »
Naja er hat es mir dann erzählt... Ich hab es natürlich nicht aufgenommen oder so  :nea:

Es geht mir ja darum ob das jobcenter einfach meine daten an dritte weiter geben darf?!?
Und naja selber schuld kann man ja auch nicht sagen wenn ich nicht mehr geld habe kann ich ihm nicht mehr geben ich kann es mir ja nu auch nicht aus den rippen schneiden ! Da entweder das Jobcenter zuwenig pro kilometer zahlt oder das auto von meinem Arbeitskollegen zuviel pro Kilometer braucht  :zwinker:
Und das mein Chef in der ganzen Firma rumerzählt was ich monatlich an geld zur verfügung habe , was er meiner Meinung nach nicht mal wissen dürft. Er mich so darstellt als würde ich mein Leben nich auf die reihe kriegen ,da hatte ich leider auch kein einfluss drauf  :no: