hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung  (Gelesen 7256 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #15 am: 28. Dezember 2016, 17:43:48 »
Zitat von: Ecki07 am 28. Dezember 2016, 17:42:21
Hat der Grundsicherungsträger im Abrechnungszeitraum unterkunftsbezogene Leistungen in Höhe der tatsächlich geschuldeten Miete erbracht, stehen Betriebskostenguthaben indessen grundsätzlich dem Jobcenter zu.

Jupp, ich weiß, doch hier:

Zitat von: alg2bezieher am 28. Dezember 2016, 15:08:03
Das Jobcenter übernimmt bei mir die Kosten für Unterkunft und Heizung nur anteilig - den Restbetrag bestreite ich aus meinem Einkommen.

Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5027
  • Wie war das Thema?
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #16 am: 28. Dezember 2016, 17:52:57 »
Die Frage ist noch nicht beantwortet:
Zitat von: NevAda am 28. Dezember 2016, 15:17:13
Das kommt darauf an, warum das JC nicht alles bezahlt. Weil sie nicht die kompletten KdU anerkennen? Oder weil Du so viel verdienst?

Ohne die Antwort geht's hier nicht.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #17 am: 28. Dezember 2016, 17:54:36 »
Zitat von: Ecki07 am 28. Dezember 2016, 17:52:57
Ohne die Antwort geht's hier nicht.

Weshalb das denn nicht? Es steht dem JC auch nur der Anteil zu den es finanziert, der Rest des Guthabens steht dem LE zu!Ansonsten wäre es doch eine Bereicherung auf dem Rücken des LE.

Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5027
  • Wie war das Thema?
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #18 am: 28. Dezember 2016, 17:58:38 »
Wenn das JC die KdU voll in den Berechnungen für alg2bezieher reingenommen hat, dann gehört das Einkommen dem JC.

Viele denken, das sie das vom eigenen EK bezahlen, da sie aufgrund der Höhe des Verdienstes keine Zahlung Regelsatz mehr erhalten.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #19 am: 28. Dezember 2016, 18:05:18 »
Zitat von: Ecki07 am 28. Dezember 2016, 17:58:38
Viele denken, das sie das vom eigenen EK bezahlen, da sie aufgrund der Höhe des Verdienstes keine Zahlung Regelsatz mehr erhalten.

Ich habe mich da an die Angaben des TE gehalten und daraufhin den Link gesetzt. Falls es für den TE daraus nicht ersichtlich wird und er noch Fragen hat, wird er sich bestimmt noch mal melden. Weshalb sollte ich den Angaben misstrauen?

Gast29894

  • Gast
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #20 am: 28. Dezember 2016, 18:09:56 »
Zitat
Beispiel:

Regelbedarf: 374 €
KdU: angemessene 400 €, werden voll vom JC anerkannt
= Gesamtbedarf 774 €

HE hat zu berücksichtigendes Einkommen von 500 €
und bekommt somit 274 € aufstockendes ALG II ausgezahlt

Guthaben aus Nebenkostenabrechnung: 180 €

Diese gehören dem Jobcenter komplett, weil es auch Deinen KdU-Bedarf voll anerkannt hat. Teilst Du die 180 € durch 12 Monate, ergibt sich eine Überzahlung von 15 € je Monat. Das bedeutet, das Jobcenter hätte Dir - rückwirkend betrachtet - jeden Monat nicht 400 €, sondern nur 385 € KdU anerkennen müssen und Dein Gesamtbedarf wäre auch mit diesem geringeren KdU-Bedarf voll bedeckt gewesen.

Es ist egal, ob Du mit Deinem Einkommen auch einen Teil Deines KdU-Bedarfs selbst decken konntest, Du musst weiter oben in der Alg-II-Berechnung ansetzen: Der Dir gewährte Bedarf für KdU war zu hoch angesetzt ... rückwirkend betrachtet nach Erhalt der Nebenkostenabrechnung.
KLICK


Zitat von: Lady Miou am 28. Dezember 2016, 18:05:18
Weshalb sollte ich den Angaben misstrauen?

Denen von Jobcentern misstraust du doch auch reflexartig.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #21 am: 28. Dezember 2016, 18:27:26 »
Zitat von: Gast29894 am 28. Dezember 2016, 18:09:56
Denen von Jobcentern misstraust du doch auch reflexartig.

Nicht reflexartig, sie liefern meistens den schriftlichen Beweis, der einer Recherche nicht standhält.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36800
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #22 am: 28. Dezember 2016, 18:29:35 »
Darf der TE jetzt endlich diese eine Frage beantworten, damit man ihm das richtige schreiben kann? Hörst du bitte endlich auf zu schreddern?

Es geht nicht um dich, dir hat man gerade zu diesem Thema schon mehrmals die Grundlagen erklärt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Meine Grundrechte sind weder bedroht noch eingeschränkt. Aber ich fühle mich bedroht von Beschränkten und Rechten.

Offline alg2bezieher

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #23 am: 28. Dezember 2016, 19:30:20 »
Hallo.

Zitat von: alg2bezieher am 28. Dezember 2016, 15:08:03
Aus meinen Recherchen ist mir bereits bekannt, dass mir das Jobcenter nicht das volle Guthaben anrechnen darf, da ich anteilig Miete zahle.
Das kommt darauf an, warum das JC nicht alles bezahlt. Weil sie nicht die kompletten KdU anerkennen? Oder weil Du so viel verdienst?

Sie erkennen nach einer Mieterhöhung tatsächlich nicht die komplette KdU an. Macht das einen Unterschied? Denn im Paragraph 22 steht das doch nicht so konkret?  :scratch:

Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5027
  • Wie war das Thema?
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #24 am: 28. Dezember 2016, 19:41:48 »
Zitat von: alg2bezieher am 28. Dezember 2016, 19:30:20
Sie erkennen nach einer Mieterhöhung tatsächlich nicht die komplette KdU an. Macht das einen Unterschied?
Ja einen sehr großen.
Seit wann werden nicht die kpl. KdU übernommen und wieviel zahlst Du monatlich selber dazu?

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #25 am: 28. Dezember 2016, 19:50:10 »
Zitat von: alg2bezieher am 28. Dezember 2016, 19:30:20
Sie erkennen nach einer Mieterhöhung tatsächlich nicht die komplette KdU an. Macht das einen Unterschied? Denn im Paragraph 22 steht das doch nicht so konkret?

Schau mal, ich glaube das erklärt es ganz gut!
https://sozialberatung-kiel.de/2011/08/25/leistungsberechtigten-steht-bei-mietzuzahlung-betriebskostenguthaben-zu/

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11116
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #26 am: 29. Dezember 2016, 01:01:34 »
 :offtopic:

Zitat von: Sheherazade am 28. Dezember 2016, 17:01:07
Liest du auch mal selbst, was du hier verlinkst?
Diese Frage kann ich beantworten, auch wenn ich damit nicht angesprochen bin.

Ich habe mir die Mühe gemacht, einmal zu verdeutlichen, mit welchen alten Kamellen – und das mehrfach – argumentiert wird, um beharrlich an seinem (falschen) Standpunkt festhalten zu wollen.

Antwort # 3 – darin enthaltender Link
Artikel veröffentlicht am 17.10.2011
Rechtsstand des § 22 Abs. 3 SGB II i. d. F. gültig bis 31.07.2016

Antwort # 11 – darin enthaltender Link
Artikel veröffentlicht am 17.10.2011
Rechtsstand des § 22 Abs. 3 SGB II i. d. F. gültig bis 31.07.2016

Beide Links sind identisch, somit doppelt eingestellt.

Antwort # 25 – darin enthaltender Link
Artikel veröffentlicht am 25.08.2011
aufgeführter SG-Beschluss stammt aus 2010
Rechtsstand des § 22 Abs. 3 SGB II i. d. F. gültig bis 31.07.2016

Zitierte Auszüge aus dem Artikel in Antwort # 25:

Das Jobcenter Kiel erbrachte daraufhin für November 2010 nur Leistungen für die Unterkunft abzüglich des Guthabens von 297,40 Euro und begründete dies damit, Betriebskostenguthaben minderten nach § 22 Abs. 1 Satz 4 SGB II die Aufwendungen für die Unterkunft.

§ 22 Abs. 1 Satz 4 SGB II a. F. (= § 22 Abs. 3 SGB II n. F.) ist mit dem „Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitssuchende vom 20.07.2006“ mit Wirkung vom 01.08.2006 in das SGB II eingefügt worden.

Dürfte sich somit von selbst erklären, ob diese Links gelesen geschweige denn verstanden wurden.

------------------------------

Der § 22 Abs. 3 SGB II wurde mit der Gesetzesänderung ab 01.08.2016 um einen Zusatz erweitert – wie folgt.

§ 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung - Auszug
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.

--> https://dejure.org/gesetze/SGB_II/22.html
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Gast29894

  • Gast
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #27 am: 29. Dezember 2016, 01:14:17 »
Da ich etwas blöd bin- bedeutet dies nun, dass ein Teil dem Leistungsempfänger zusteht oder alles ans Amt fließt?

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36800
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #28 am: 29. Dezember 2016, 07:14:14 »
Wenn man von dem letzten Satz nur das unterstrichene liest, sollte es jeder verstehen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Meine Grundrechte sind weder bedroht noch eingeschränkt. Aber ich fühle mich bedroht von Beschränkten und Rechten.

Gast29894

  • Gast
Re: Rückzahlung von Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung
« Antwort #29 am: 29. Dezember 2016, 09:21:30 »
Ich sag ja, ich bin etwas schwer von Begriff. Sie bleiben außer Betracht, ja.