Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter  (Gelesen 2974 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5933
  • Arschlochkind
Re: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter
« Antwort #15 am: 18. Februar 2017, 12:16:11 »
Zitat von: Ahnungsloser am 18. Februar 2017, 10:02:43
Ich möchte mal wissen, was das ist, dass ich die Leute schon über mich reden höre.

Nennt sich auch Paranoia, eine psychotische Störung. Gerne auch mal durch Drogen indiziert,die man sich in die Birne ballert und dabei nicht auf die Reinheit des Stoffes achtet.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 38539
Re: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter
« Antwort #16 am: 18. Februar 2017, 12:26:01 »
Nein, das ist kein Fall für einen Datenschutzbeauftragten...
Das sehe ich anders.
Woher weis die Zustellerin, dass du arbeitslos bist? Doch nur aus der Post, die sie dir zustellt. Diese Kenntnisse darf sie aber nicht weitergeben.
Ich sehe das Problem hier eher darin, den Umstand der unbefugten Weitergabe zu beweisen.
Ich würde hier proaktiv vorgehen und die Zustellerin bei nächster Gelegenheit ansprechen:
Wenn sie schon herumerzählen, das ich arbeitlos bin, sollten sie auch die Gründe kennen: Ich bin schwer erkrankt, musste notoperiert werden und derzeit Arbeitsunfähig, weshalb mein Chef mich rausgeschmissen hat. Ich wünsche ihnen, das sie nie in eine solche Situation kommen und falls doch, dass ihr Umfeld toleranter und respektvoller ist.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2894
Re: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter
« Antwort #17 am: 18. Februar 2017, 12:34:35 »
Das sehe ich anders.
Woher weis die Zustellerin, dass du arbeitslos bist? Doch nur aus der Post, die sie dir zustellt.

Das sie die Postfrau ist, ist hier wohl eher Zufall (+ macht es für den TE einfacher den Arbeitgeber zu kontaktieren).

Was erzählt die Postfrau Sachen aus meinem Privatleben an Dritte weiter? Darf die das? Das hat sie wahrscheinlich von meiner Nachbarin aufgeschnappt, die mich nicht leiden kann und die immer alles weitererzählt, was aber zudem nicht stimmt und zudem keinen was angeht.

Offline Feuerfrei67

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter
« Antwort #18 am: 25. Februar 2017, 12:07:57 »
Hallo, ich würde der Postfrau mal richtig die Meinung sagen, was das soll.
Mir ist das mal in der Bäckerei passiert. Es geht sie überhaupt nichts an was Du so machst.
Ansonsten kannst Du Anzeige bei der Polizei stellen.

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2894
Re: Postfrau erzählt private Dinge von mir an Dritte weiter
« Antwort #19 am: 25. Februar 2017, 16:45:06 »

Ansonsten kannst Du Anzeige bei der Polizei stellen.

Wie jetzt? Weil die Frau eventuell irgendwas gesagt hat, der TE sich aber vielleicht auch verhört haben könnte...?
Und überhaupt eigentlich die Nachbarin ja Sachen rumerzählt, die sie nichts angehen?
Was würdest du in die Anzeige reinschreiben?