Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?  (Gelesen 11424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast42062

  • Gast
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #15 am: 23. Februar 2017, 18:52:36 »
Ein Tropfen auf den heißen Stein
Allerdings bleibt sein Eingestehen von Fehlern bei der Agenda 2010 ein Tropfen auf den heißen Stein. Hartz-IV müsste nicht ein bisschen entschärft, sondern durch ein soziales System ersetzt werden. Weitere Bausteine wären ein besserer Arbeits- und Kündigungsschutz, ein höherer Mindestlohn, massive Investitionen in Schulen und auf der anderen Seite eine Vermögenssteuer und eine höhere Erbschafssteuer.

Obwohl Schulz die „soziale Gerechtigkeit an oberste Stelle setzt“, wie er selbst sagt, hat er nicht vor, die Agenda 2010 wirklich zu ändern. Für Erwerbslose heißt das: Vor den Hartz-Gesetzen ging es ihnen besser, als es unter einem Kanzler Schulz gehen würde, selbst wenn er seine Versprechen einhielte.

Nach den alten Gesetzen erhielten Erwerbslose volle drei Jahre Arbeitslosengeld, dann Arbeitslosenhilfe – und die wurde auf die Rente angerechnet. (Dr. Utz Anhalt)


Dieser Dr. Utz Anhalt hat es richtig erfasst hier sein Lebenslauf.

http://utzanhalt.de/?page_id=1090

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #16 am: 23. Februar 2017, 19:43:18 »
hat er nicht vor, die Agenda 2010 wirklich zu ändern.

ja genau, und deshalb kann man auch nicht von Fehlern reden, die der Schulz da angeblich erkannt hätte und zu korrigieren gedenkt. Er will nur den Eindruck erwecken.
Wollte er, könnte er das sofort tun. Das Angebot von Lafontaine ist ja da. Die Tat ist aber gar nicht beabsichtigt, sondern nur Wortspielchen. https://www.neues-deutschland.de/artikel/1042516.lafontaine-schulz-soll-agenda-jetzt-zuruecknehmen.html

Den SPD-Granden entgleisen ja schon die Gesichtszüge, wenn Lafontaine auch nur erwähnt wird.  :lol:


Gast30751

  • Gast
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #17 am: 24. Februar 2017, 00:04:15 »
Das Problem ist bei diesen Wahlkampfversprechen:

Es wurde schon vor Einführung gesagt, es wurde während dessen gesagt und nun bemerkt man, ups, die breite Masse kapiert wieder den Zusammenhang zwischen Grundsicherungsleistungen und den daran hängenden sogenannten Rattenschwanz.

Vor Hartz IV war jedem einzelnen klar, dass der Lohn immer gemessen wurde an der Sozialhilfe, aber das wurde soweit verdrängt durch die Negativbeispiele, dass es keiner mehr wahrgenommen hat. Resultat daraus war, dass man im gleichen Zuge auch gleich den Niedriglohnsektor einführen konnte und unter dem Deckmantel des vermeintlichen faulen Arbeitslosen sogleich dann auch noch hier und da Steuererhöhungen gegenüber der breiten Masse begründen konnte.

Nun wacht allerdings so langsam wieder bei den Arbeitern und Angestellten das Bewusstsein:

Hmm, irgendetwas stimmt da nicht und um dem entgegenzuwirken macht die SPD wieder einen auf sozial "verträglich", obwohl sie selbst diesen Unsinn die gesamte Zeit, egal ob als Regierung oder nur als Koalitionspartner, mitgetragen hat und wer darauf hereinfällt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.

Gast42062

  • Gast
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #18 am: 24. Februar 2017, 14:54:12 »
egal, nach der Wahl sind sich alle Parteien wieder einig um in der Regierungsverantwortung zu stehen mit wem auch immer.

Hüther: „Über die vergangenen Jahrzehnte hat sich die deutsche Wirtschaft offenbar so spezialisiert, dass sie gut in die globalen wirtschaftlichen Bedürfnisse passt. Eine der wichtigsten Gründe für die verbesserte Wettbewerbsfähigkeit liegt in den Sozial- und Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010. Aber ich sehe mit Hinblick auf die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz diskutierten Vorschläge die Gefahr, dass wir das, was uns in den vergangenen Jahren vorangebracht hat — Anstieg der Erwerbstätigkeit, Rückgang der Arbeitslosigkeit, Stabilisierung und seit 2010 Steigerung der Reallöhne — wieder verspielen.

Man darf nicht vergessen, dass wir als elfte beim Wohlstandsniveau mittlerweile deutlich vor den USA mit Platz 17 liegen. Das was uns dahin gebracht hat, sollten wir nicht aufgeben.“ (Anmerkung der Redaktion: Hüther bezieht sich auf den Legatum Prosperity Index, der den allgemeinen Wohlstand der Länder, nicht jedoch dessen jeweilige Verteilung, vergleicht.) http://www.prosperity.com/rankings

BI: Bevor wir zu den sozialpolitischen Plänen von Schulz


http://www.businessinsider.de/iw-chef-huether-spricht-sich-gegen-die-schulz-plaene-sowie-ein-grundeinkommen-aus-2017-2
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 15:30:14 von Gast42062 »

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1814
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #19 am: 24. Februar 2017, 15:15:35 »
Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?

Träumt weiter!
Herr von Schulz saß mit Schröder und Konsorten damals im SPD-Vorstand, als die AG10 erschaffen wurde. Wer die Kehrtwende jetzt glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen!

Offline Vocans

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5091
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #20 am: 25. Februar 2017, 07:41:55 »
 :ironie:
Wer glaubt, das Schulz die Agenda 2010 überarbeiten wird, der glaubt auch, das Zitronenfalter Zitronen falten.

Was die von der SPD da ablassen ist nur heiße Luft und mehr nicht. Es wird sich weder was für den Mittelstand ändern, noch für ALG II Berechtigte noch für Grusi Empfänger. Das Einzige was dann weiter passieren wird, weitere Verschärfungen und Verdächtigungen gegenüber Arbeitslosen......Für mich Lügen die schon, sobald da auch nur einer Luft holt von den etablierten Vereinen da....
Der Hirntot bleibt ja bei vielen jahrelang unbemerkt!
FB Spruch.

Offline castagir

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2568
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #21 am: 25. Februar 2017, 09:34:48 »
Ich habe mich auf der Suche nach dem "Wunder" mal auf SPD-FBSeiten und Foren rumgetrieben.

1. Es gibt KEINERLEI Unrechtsbewusstsein in der SPD.
2. Schulz wird wie ein Messias angebetet. Kritik -auch nur leise- wird sofort abgebügelt als CDU/AFD-Anhänger usw.
3. Die LINKE ist nur unerwünschter Mehrheitsbeschaffer
4. Eine Koalition mit der FDP wird als prima angesehen.
5. Die GRÜNEN sind unerwünschte Mehrheitsbeschaffer und Parias.
6. Schulz IST der Messias.
7. Die Agenda 2010 ist ein grosser Wurf und hat eine Wirtschaftskrise abgewendet.

8. (O-Ton SPD-Mitglied): Schulz - MEIN GOTTKANZLER

....kein Witz... :mocking:

Offline Neo333

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 428
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #22 am: 25. Februar 2017, 14:21:28 »
Sicher! Der Osterhase existiert!  :lachen: :mocking:

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #23 am: 25. Februar 2017, 14:45:03 »
Ich habe mich auf der Suche nach dem "Wunder" mal auf SPD-FBSeiten und Foren rumgetrieben.....

Die Sozialdemokraten hatte doch schon immer ihre Abspaltungen. Die verkörpern doch das Prinzip Teile und Herrsche quasi schon von Anfang an als eine Art Dienstleistung für das Kapital. Die arbeitende Klasse sammeln und politisch spalten.  Spätestens seit 1914 ist das Sinn und Zweck dieser Partei.


Offline hydractiv58

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 381
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #24 am: 25. Februar 2017, 14:55:40 »
@CCR
Wie sagte mal der Kabarettist Volker Pispers"Hüther,das Mietmaul der Wirtschaft".Wo er recht hat...

Offline mali123

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 273
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #25 am: 25. Februar 2017, 15:31:44 »
Naja, die SPD ist ja nicht nur Martin Schulz. Aber ich persönlich setze große Hoffnungen in Martin Schulz. Er hat jetzt einen richtigen Hype ausgelöst, den er mit Inhalten belegen muss, ansonsten ist der Hyper schneller weg als der hohe Blutzuckerspiegel nach einem guten Mittagessen.

Die SPD, zumindest Teile davon hat gute Ansätze auch um weitere Themenfelder der Agenda 2010 zu korrigieren.


Es gab doch erst kürzlich eine Erhöhung des Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro (entpricht 4 %, die allg. Lohnerhöhung des letzten Jahres)
Das Kindergeld nicht mehr als Einkommen anzurechnen ist hingegen eine gute Idee.

Das reicht trotzdem zum leben nicht richtig aus, also die 8,84 Euro. Eigentlich ein Witz. Und von einer Altersvorsorge möchte ich bei diesem Betrag schon garnicht erst anfangen.... erbärmlich, was in Deutschland passiert....

Wir exportieren Ware auf Pump und die AN werden hier geknebbelt. Hauptsache wir sind auf dem Papier toll und die Mittelschicht verarmt....

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #26 am: 25. Februar 2017, 17:14:09 »
Für die Herrschaften zählt nur das Wirtschaftswachtum und nicht die Lebensqualität aller Bürger. Das kann auch ein Schulz nicht ändern, selbst wenn erwollte?!?!

http://www.gea.de/nachrichten/politik/merkel+will++agenda+2010+nicht+korrigieren.5216179.htm

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4822
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #27 am: 26. Februar 2017, 06:19:46 »
Schulz wird das ideale Satirefutter sein...das steht für mich jetzt schon fest! Ok, ist schon, nicht "wird sein"...
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?

Offline Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6043
  • I is more stronger than Darth Vapour!
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #28 am: 26. Februar 2017, 08:55:08 »
Ich habe mich auf der Suche nach dem "Wunder" mal auf SPD-FBSeiten und Foren rumgetrieben.

1. Es gibt KEINERLEI Unrechtsbewusstsein in der SPD.
2. Schulz wird wie ein Messias angebetet. Kritik -auch nur leise- wird sofort abgebügelt als CDU/AFD-Anhänger usw.
3. Die LINKE ist nur unerwünschter Mehrheitsbeschaffer
4. Eine Koalition mit der FDP wird als prima angesehen.
5. Die GRÜNEN sind unerwünschte Mehrheitsbeschaffer und Parias.
6. Schulz IST der Messias.
7. Die Agenda 2010 ist ein grosser Wurf und hat eine Wirtschaftskrise abgewendet.

8. (O-Ton SPD-Mitglied): Schulz - MEIN GOTTKANZLER

....kein Witz... :mocking:
Schulz befiehl, wir folgen dir!
*versucht erfolglos den rechten Arm am hochschnellen zu hindern*
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!
Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Wir werden Menschen sein. Wir werden es sein, oder die Welt wird dem Erdboden gleichgemacht bei unserem Versuch, es zu werden.

Offline castagir

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2568
Re: Martin Schulz – Korrigiert er Hartz-IV?
« Antwort #29 am: 26. Februar 2017, 11:07:16 »
Max....langsam, sowas gibt nur Muskelkater.... Dieser -schon abnehmende- Schulz-Hype ist eher Ausdruck der Hoffnungslosigkeit der Bürger. Jeder Strohhalm und jeder Hoffnungsschimmer wird verzweifelt ergriffen. Gestern AfD...heute Schulz...morgen - wer weiss? Es fehlen nur noch religiöse Spinner so im Stil von Wiedergeburtssekten und Jesus-People.