hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Weiter bewerben ja oder nein ?  (Gelesen 4660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast39398

  • Gast
Weiter bewerben ja oder nein ?
« am: 25. Februar 2017, 10:27:45 »
Hallo zusammen ...

ich mache hier mal einen neuen Beitrag auf, da der alte zu zerfleddert ist(wurde).

Meine Frau hat eine EGV (siehe Scan) in der steht, das Sie immer zum 1. des Monats Minimum 3 Bewerbungen vorzulegen hat. Nun hat meine Frau seid Anfang Februar einen unbefristeten und Sozialversicherten Job.

Nun hat der SB aber bei dem letzten Termin vor ein paar Wochen von meiner Frau verlangt, dass sie sich ab sofort nur noch auf bessere Jobs zu bewerben hätte, als was die jetzt hat. Was besseres als das was meine Frau nun aber hat gibt es aber nicht. Wir haben im Umkreis bis 100 Km gesucht, aber es war nichts passendes für meine Frau zu finden.   

Dies haben wir dem SB auch mitgeteilt, aber keine Antwort bekommen. Schlechtere Jobs gibt es genug , aber es macht doch keinen Sinn sich auf so einen Job zu bewerben. Auch das weis der SB ..... Reaktion = Null ...


Wie sollen wir nun verhalten ?

Und bitte keine blöden Kommentare von bestimmten Usern ! DANKE










Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #1 am: 25. Februar 2017, 10:34:11 »
Wenn ich die EGV richtig interpretiere ist diese vor dem Vorliegen es SV-pflichtgen Jobs gemacht worden. Also dürfte diese EGV eigentlich nicht mehr gültig sein, weil Deine Frau in Arbeit integriert ist. Du bzw. Deine Frau müssten schriftlich um Aktualisierung der EGV bitten. Wurde diese unterschrieben oder ist die ein VA? Dann könnte evtl. auch ein Überprüfungsantrag gestellt werden.

Ich gehe davon aus solange diese EGV gütig  ist wird Deine Frau nicht umhin kommen sich weiter so zu bewerben wie dort vermerkt.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36800
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #2 am: 25. Februar 2017, 10:36:43 »
Wir haben im Umkreis bis 100 Km gesucht, aber es war nichts passendes für meine Frau zu finden.   

Dann wird sie sich auf "unpassende" Stellenausschreibungen bewerben müssen um ihr Soll zu erfüllen. Solange ein höherer Verdienst in Aussicht gestellt wird, kann sie da nicht wählerisch sein.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Meine Grundrechte sind weder bedroht noch eingeschränkt. Aber ich fühle mich bedroht von Beschränkten und Rechten.

Offline Jeanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #3 am: 25. Februar 2017, 11:03:44 »
Natürlich darf sich Deine Frau nur noch auf besser bezahlte Jobs als ihren jetzigen bewerben, sonst würde sie ja evtl. ihre Hilfebedürftigkeit wieder erhöhen. Das versteht sich von selbst. Allerdings könnte ihr SB auch erst mal damit zufrieden sein, daß sie einen sv-pflichtigen Job gefunden hat und ihr Zeit und Ruhe für die Einarbeitung lassen.

Das eigentliche Problem ist das Finden geeigneter Stellenangebote, ja?

Erweitert doch den räumlichen Radius von 100 km auf 500 km. Vielleicht findet sich da mehr. Das JC will Reisekosten ja bezahlen (vorher beantragen!). Sollte der SB sich wundern, erklärt Deine Frau, sie wäre bereit, für eine besser bezahlte Stelle umzuziehen. Samt Familie, natürlich. Das müßte das JC dann auch bezahlen.

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 477
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #4 am: 25. Februar 2017, 11:04:39 »
Ich halte diese Eingliederungsvereinbarung für bedenklich, denn sie hat ja einen SV-pflichtigen Job, nun hat sie ja Anspruch auf Urlaub z.B., in der Eingliederungsvereinbarung steht aber was von Ortsabwesenheit, aber Urlaub reicht sie natürlich beim AG ein und ist meines Erachtens nicht verpflichtet das genehmigen zu lassen seitens des JC, da die Erreichbarkeitsanordnung nur für Arbeitslose gilt.

Gleiches gilt für die AU meines Erachtens, die natürlich der AG bekommt, nach § 59 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 SGB II muss aber eine Mitteilung trotzdem erfolgen, da die Dauer der Arbeitsunfähigkeit Auswirkungen auf die Leistungsberechnung haben kann (§ 7 Abs. 4 und § 8 Abs. 1 SGB II).

Ich würde erstmal eine Änderung/Anpassung der Eingliederungsvereinbarung beantragen diesbezüglich.
Cogito ergo sum
"Behauptung ist nicht Beweis." (William Shakespeare)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #5 am: 25. Februar 2017, 11:05:45 »
Habt ihr in diesem Leben eigentlich so gar nichts mehr vor?

Zitat von: Gast39398 am 25. Februar 2017, 10:27:45
Nun hat meine Frau seid Anfang Februar einen unbefristeten und Sozialversicherten Job.
Yo, klingt vorne erstmal gut, aber wenn hinten satte 700,- Brutto für eine 4-köpfige Familie rauskommen, relativiert sich das wieder.

Zitat von: Gast39398 am 25. Februar 2017, 10:27:45
Wir haben im Umkreis bis 100 Km gesucht, aber es war nichts passendes für meine Frau zu finden.
Noch sind die Kinder klein genug und gute Küstenluft gibt es sicher nicht nur im Umkreis von 100km.

Ganz ehrlich? Da ist mir ein Arno Dübel lieber. Der sagt es wenigstens ehrlich und direkt und sucht nicht ständig, garniert mit einer Extraportion Empörung, irgendwelche Ausreden.

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #6 am: 25. Februar 2017, 11:08:17 »
Zitat von: Angela1968 am 25. Februar 2017, 10:34:11
Wurde diese unterschrieben

Ja

Zitat von: Sheherazade am 25. Februar 2017, 10:36:43
Solange ein höherer Verdienst in Aussicht gestellt wird

Und genau das ist ja das Dilemma.....in der Regel sind das alles Jobs auf 450€ Basis, oder aber Jobs wo es gerade mal den Mindestlohn gibt. Und Vollzeit leider auch nicht .

Zitat von: Sheherazade am 25. Februar 2017, 10:36:43
Dann wird sie sich auf "unpassende" Stellenausschreibungen bewerben müssen um ihr Soll zu erfüllen.

Was völliger Blödsinn und extrem Kontraproduktiv ist .... Das Kostet alles nur Geld und Zeit ??? und wofür ? Damit das Ego des SB befriedigt wird....

Aber dennoch Danke

@Turbo !!! GENAU  Dich hatte ich mit dem bestimmten User gemeint !!! Bitte unterlasse die Schredderei !

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #7 am: 25. Februar 2017, 11:18:18 »
Turbo,

ein sv-pflichtiger Job muss nicht immer ein Teilzeitjob sein, sondern kann auch ein vollzeitjob sein. Das wurde hier eben leider offengelssen.. Und bei einem Vollzietjob wird es dann schon schwierig einen besser bezahlten Job zu bekommen. Schon mal daran gedacht? Es steht außer Frage das der arbeitslose Teil der BG sich auch um Jobs bemüht und wenn es erstmal nur 450 Euro Jobs sind.

Aber hier wurde erst mal die EGV Integration in Arbeit durhc die Frau erfüllt.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16380
  • Optionskommune
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #8 am: 25. Februar 2017, 11:27:01 »
 :flag:

andere Lösungen als im alten Thema wird es nicht geben und sind hier nur in Wiederholung zu finden.

Zitat von: Gast39398 am 25. Februar 2017, 11:08:17
Das Kostet alles nur Geld und Zeit ??? und wofür ? Damit das Ego des SB befriedigt wird....
Auch aber eher damit nicht sanktioniert wird.

Ein schönes WE
FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #9 am: 25. Februar 2017, 11:32:10 »
Tja da die EGV so unterschrieben wurde, wird Deine Frau sich erstmal trotzdem weiterewerben müssen. Eine Bewerbung ist doch schnell geschrieben und wenn sich bei einem VG rausstellt das die Bedingungen schlechter sind als beim bisherigen Job kann sie doch auch ablehnen ohne Sanktionen befürchten zu müssen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36800
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #10 am: 25. Februar 2017, 11:33:18 »
damit nicht sanktioniert wird.

Genau deswegen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Meine Grundrechte sind weder bedroht noch eingeschränkt. Aber ich fühle mich bedroht von Beschränkten und Rechten.

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #11 am: 25. Februar 2017, 11:37:13 »
Zitat von: Angela1968 am 25. Februar 2017, 11:32:10
Eine Bewerbung ist doch schnell geschrieben

Darum geht es aber gar nicht !

Zitat von: Angela1968 am 25. Februar 2017, 11:32:10
das die Bedingungen schlechter sind als beim bisherigen Job

die Bedingungen weis man in der Regel schon bevor man eine Bewerbung schreibt. Die stehen immer mit dabei....

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #12 am: 25. Februar 2017, 11:42:00 »
Eigentlich zählt für das JC, ist der Lohn bzw. das Gehalt höher als beim bisherigen Job. Und wenn ich mal gestöbert habe, in Stellenausschreibungen stand da nur "Lohn nach Vereinbarung" "es besteht kein Tarifvertrag" etc. Also woher will man daraus ersehen wie der Lohn bzw. das Geahlt dann konkret aussieht?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 477
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #13 am: 25. Februar 2017, 11:47:18 »
Na ja, diese Eingliederungsvereinbarung kollidiert ja mit einigen Dingen wie z.B. den Pflichten aus dem Arbeitsvertrag...
Die TE ist ja nicht mehr arbeitslos sondern nun mehr noch "hilfebedürftig".
Cogito ergo sum
"Behauptung ist nicht Beweis." (William Shakespeare)

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #14 am: 25. Februar 2017, 11:51:21 »
Zitat von: Angela1968 am 25. Februar 2017, 11:42:00
Also woher will man daraus ersehen wie der Lohn bzw. das Geahlt dann konkret aussieht?

bei den stellen wo meine Frau sich bislang beworben hatte, stand immer die Anzahl der Stunden, der Stundenlohn oder Mindestlohn, ob Vollzeit/Teilzeit usw .....

Und mit diesen Daten kann man sich ja schon vorher ausrechnen was am Ende ca. bei raus kommt. Ich weis nun nicht wie es mit dem Unbefristeten aussieht....

Mal ein Beispiel..... meine Frau bekommt knappe 11€ die Stunde , hat aber einen Unbefristeten Vertrag ( recht selten heutzutage) ....

Mal angenommen es würde einen Job geben wo sie 13€ die Stunde bekommen würde aber eben befristet aus 6 Monate....Wie ist das in so einem Fall ?