Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Weiter bewerben ja oder nein ?  (Gelesen 4634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3387
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #30 am: 25. Februar 2017, 19:18:06 »
Die Frage ist, ob man sich weiterhin bewerben muss - besonders zu beachten (2) 5., daher auch meine Frage, ob es möglich ist, die Stundenzahl beim jetzigen AG in naher Zukunft zu erhöhen :

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/10.html

§ 10 SGB II Zumutbarkeit

"(1) Einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

1. sie zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,
2. die Ausübung der Arbeit die künftige Ausübung der bisherigen überwiegenden Arbeit wesentlich erschweren würde, weil die bisherige Tätigkeit besondere körperliche Anforderungen stellt,
3. die Ausübung der Arbeit die Erziehung ihres Kindes oder des Kindes ihrer Partnerin oder ihres Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit die Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege einer oder eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,
5. der Ausübung der Arbeit ein sonstiger wichtiger Grund entgegensteht.

(2) Eine Arbeit ist nicht allein deshalb unzumutbar, weil

1. sie nicht einer früheren beruflichen Tätigkeit entspricht, für die die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person ausgebildet ist oder die früher ausgeübt wurde,
2. sie im Hinblick auf die Ausbildung der erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person als geringerwertig anzusehen ist,
3. der Beschäftigungsort vom Wohnort der erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person weiter entfernt ist als ein früherer Beschäftigungs- oder Ausbildungsort,
4. die Arbeitsbedingungen ungünstiger sind als bei den bisherigen Beschäftigungen der erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person,
5. sie mit der Beendigung einer Erwerbstätigkeit verbunden ist, es sei denn, es liegen begründete Anhaltspunkte vor, dass durch die bisherige Tätigkeit künftig die Hilfebedürftigkeit beendet werden kann.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten für die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit entsprechend."

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 477
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #31 am: 26. Februar 2017, 11:13:34 »
Was soll diese EGV??

Unter Anderem steht dort:

...... wenn es zur Eingliederung notwendig ist......

Völliger Blödsinn. Durch die SV-Beschäftigung IST !"!!!!! Frau .... bereits eingegliedert.

Es kann niemand zur Eingliederung aufgefordert werden, der bereits eingegliedert ist.


Ich tendiere auch zu dieser Einschätzung, ich kann mich erinnern das es einen ähnlichen Thread dazu gab, wo es meiner Meinung eben um die "noch" Hilfebedürftigkeit ging usw. Ottokar kam meine ich zu dem Schluss in diesem Fall, dass eine EGV auch Quark war....
Vielleicht kann Ottokar noch dazu in diesem Thread Stellung beziehen.
Cogito ergo sum
"Behauptung ist nicht Beweis." (William Shakespeare)

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #32 am: 26. Februar 2017, 11:46:33 »
Moin Moin ....

Also die Stundenzahl kann Aktuell nicht erhört werden....

Zitat von: Jeanna am 25. Februar 2017, 18:10:53
Ich würde die Sache nun wirklich nicht so ernst nehmen.

Sagst Du das dann auch, wenn dir eine Saktion ins Haus flattert !?

Zitat von: Jeanna am 25. Februar 2017, 18:10:53
Im Grunde geht es nur um einige Pflichtbewerbungen für einen Monat, der Bequemlichkeit des SB zuliebe.

Tja..... ich sitze nun seid 7 Uhr heute morgen am PC und habe nach Stellen gesucht. Und was soll ich sagen.... es gab genau EINE Stelle wo der Stundenlohn höher lag als bei meiner Frau, der auch Sozial pflichtig ist und auch Unbefristet....

Also gleich ne Mail geschrieben (eine Bewerbung hätten wir da ja schon) ....aber leider ist eben die Absage per Mail zurück gekommen... :sad:

Es gibt eine Vielzahl von Jobs für meine Frau in der Umgebung....aber ALLE auf Minijob Basis (450€)   Auch hatten wir schon gedacht einen 2. Job noch zusuchen.... Die kollidieren aber mit den Arbeitszeiten des ersten Jobs ....


Und einfach sich auf einen Minijob bewerben um dann bei einer eventuellen Einladung zu einem Gespräch zu sagen "Sorry" ich habe schon ein Job , ich muss mich nur Bewerben weil mein SB das so will ... kommt bestimmt nicht sonderlich gut an !

Offline Jeanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #33 am: 26. Februar 2017, 12:37:12 »
Deine Frau hätte schon längst eine Anpassung der EGV an die veränderten Verhältnisse verlangen können.
Zitat von: Gast39398 am 26. Februar 2017, 11:46:33
ich sitze nun seid 7 Uhr heute morgen am PC und habe nach Stellen gesucht
Mach es Dir doch wenigstens einfacher. Schreib Initiativbewerbungen um Vollzeitstellen an passende Firmen. Da liegt dann kein Lohnangebot vor und in die Bewerbung muß man auch keine Lohnforderung hineinschreiben. Berücksichtige, daß nicht alle Firmen antworten werden, also lieber ein paar Bewerbungen mehr schreiben. Die können ja alle gleich aussehen.

Als ich eine Zeitlang so vorging, hatte ich eine Antwortquote von 60 %. Und keine Sanktion...

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3387
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #34 am: 26. Februar 2017, 13:02:18 »
Sie kann sich doch auf die 450€-Jobs bewerben und bei eventuellen Einladungen zu Vorstellungsgesprächen vorab tel. die Arbeitszeiten klären. Vllt. besteht ja dann doch die Möglichkeit, ihre Hilfebedürftigkeit zu verringern bzw. im Idealfall zu beenden.

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #35 am: 26. Februar 2017, 14:28:35 »
Zitat von: Jeanna am 26. Februar 2017, 12:37:12
Deine Frau hätte schon längst eine Anpassung der EGV an die veränderten Verhältnisse verlangen können.

Das hat Sie ja bei ihrem letzten Gespräch im JC getan ....Als Antwort hat Sie bekommen, dass sie sich ab sofort NUR noch auf Jobs zu bewerben hätte die besser sind (vom Lohn) als der den sie jetzt hat ! Und die EGV würde so bleiben.

Und DAS ist das Problem...ES gibt hier keinen Job (geschweige denn drei) die besser sind als den meine Frau momentan macht ! Das weis der SB ganz genau

Zitat von: Jeanna am 26. Februar 2017, 12:37:12
Schreib Initiativbewerbungen um Vollzeitstellen an passende Firmen

Zeige mir die Firmen und ich schreibe die Bewerbungen ....Und Vollzeit ist hier sowieso nicht. Das Gebiet hier hängt zu 99% am Tourismus, sprich die meisten stellen sind auf 450€ Basis oder Saison bedingt.

Der SB meiner Frau will ja , dass meine Frau so einen Job findet, das die gesamte BG vom JC weg kommt ..... Sicherlich würde das ein TRaum sein .... Aber leider bleibt es ein Traum .

1. In der Region hier ist so ein Job ehhh nicht zu finden ....
2. mit der Qualifikation meiner Frau als Hauswirtschafterin auch nicht
3. wir haben einen BG- Bedarf von knapp 2000€ ...... Welche Frau würde so viel verdienen ???? .....

Ich kümmere mich ja um die Kinder, und bin ja sowieso nicht mehr vermittelbar was das JC angeht.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36702
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #36 am: 26. Februar 2017, 14:35:04 »
Und DAS ist das Problem...

Nein, das Problem ist das viele Gequatsche im rechtsleeren Raum.

Zitat
Und die EGV würde so bleiben.


Und die läuft wann aus? Bis dahin kann man das geforderte Soll bestimmt noch erfüllen. Wenn danach eine neue EGV gefordert wird, steigt deine Frau eben in die Verhandlungen über den Inhalt ein.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Meine Grundrechte sind weder bedroht noch eingeschränkt. Aber ich fühle mich bedroht von Beschränkten und Rechten.

Offline Jeanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #37 am: 26. Februar 2017, 15:36:04 »
Der SB kann viel wollen. Ich bin sicher, daß mein früherer SB (ich bin ja jetzt vom JC weg) solch eine unvernünftige Forderung nicht gestellt hätte. Schließlich ist es ein schöner Erfolg, aus Arbeitslosigkeit heraus eine unbefristete Stelle zu finden.

Was die Firmen betrifft, die habe ich damals aus dem Telefonbuch herausgesucht. Und es spielt doch keine Rolle, ob die Firmen tatsächlich Vollzeitkräfte beschäftigen. Bewerben kann man sich um alles. Es sollen doch nur Pflichtbewerbungen für die Erfüllung der EGV sein.
Zitat von: Sheherazade am 26. Februar 2017, 14:35:04
Und die läuft wann aus?
Ende März.

Gast39398

  • Gast
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #38 am: 26. Februar 2017, 16:31:43 »
Zitat von: Jeanna am 26. Februar 2017, 15:36:04
Schließlich ist es ein schöner Erfolg, aus Arbeitslosigkeit heraus eine unbefristete Stelle zu finden.

Ja klar ist es das... besonders für meine Frau .... Dem JC reicht das aber eben nicht ! wie immer

Offline mali123

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 572
Re: Weiter bewerben ja oder nein ?
« Antwort #39 am: 12. März 2017, 17:54:08 »
Zitat von: Jeanna am 26. Februar 2017, 15:36:04
Schließlich ist es ein schöner Erfolg, aus Arbeitslosigkeit heraus eine unbefristete Stelle zu finden.

Ja klar ist es das... besonders für meine Frau .... Dem JC reicht das aber eben nicht ! wie immer

Ich würde mich initiativ bewerben. fertig. das kann doch nicht so schwer sein... warum soll es ausgerechnet in der region sein? muss es das?
ist doch egal wo.
„In tausend Sklaven stecken 999 Sklavenhalter.“
―Emil Gött