Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Nehme jeden Rat den ich kriegen kann.  (Gelesen 4785 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3020
Re: Nehme jeden Rat den ich kriegen kann.
« Antwort #30 am: 03. März 2017, 16:14:32 »
Zitat von: nicolaus-georg am 03. März 2017, 09:31:02
entweder der TE hat dann das Schreiben vom 22.02 nicht richtig gelesen oder es war noch nicht das
Laut TE war er nicht zu Hause und für das JC nicht erreichbar.
3 Einladungen zu denen er nicht kam und ein Besuch vom Aussendienst.

Da kann er nur hoffen genügend Vorstellungsgespräche vorweisen zu können, eins wird da nicht reichen für ca. 4 Wochen Abwesenheit.
(Diese Information wäre schon hilfreich)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: Nehme jeden Rat den ich kriegen kann.
« Antwort #31 am: 03. März 2017, 17:09:45 »
Zitat von: zugchef werner am 03. März 2017, 16:14:32
Da kann er nur hoffen genügend Vorstellungsgespräche vorweisen zu können, eins wird da nicht reichen für ca. 4 Wochen Abwesenheit.

Und am Besten eine schriftliche Bestätigung vom AV hierzu:
Also Fragte ich ihn inwieweit ich diese Ankündigen müsse und ab welcher Dauer diese Meldepflichtig sind. (...) Er sagte mir das, solang ich keine 4 Wochen weg wäre, wäre es nicht relevant.
Die er aber wohl nicht bekommen wird. :sad:


Zitat zugeordnet. / Wolf27
« Letzte Änderung: 03. März 2017, 17:32:56 von Wolf27 »

Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5360
Re: Nehme jeden Rat den ich kriegen kann.
« Antwort #32 am: 03. März 2017, 17:23:34 »
Er sagte mir das, solang ich keine 4 Wochen weg wäre, wäre es nicht relevant.

Solche wichtigen Aussagen eines SB sollten grundsätzlich nur schriftlich gemacht werden. Wie willst Du das jetzt einem anderen SB beweisen?
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2939
Re: Nehme jeden Rat den ich kriegen kann.
« Antwort #33 am: 04. März 2017, 09:47:22 »
Oder der Hesse hat die Schwäbin nicht richtig verstanden  :grins:

Wenn der LE auf drei Einladungen nicht reagiert und der Außendienst auch bereits vor Ort war, werden gerne "vorsichtshalber" die Leistungen eingestellt, um Überzahlungen zu vermeiden für den Fall, dass der LE seinen gewöhnlichen Aufenthalt nicht an der angegebenen Adresse hat.

Die SB scheinen ja allesamt "handlungsunfähig" zu sein, selbst die Ankündigung des TE, voraussichtlich den ganzen Februar über auf Bewerbungsfahrt zu sein, veranlasst den Arbeitsvermittler nicht, diese Abwesenheitsankündigung im Programm festzuhalten. Wer weiß, was da geschwäbelt und nicht verstanden wurde... Aber die einzelnen Stationen der Fahrt bzw. die Vorstellungsgespräche können doch sicher nachvollziehbar belegt werden, auch wenn es etwas länger dauern sollte.