hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Bewerbungsunterlagen, Kopierten Zeugnisse u Lebenslauf für Jobcenter Termin?  (Gelesen 6208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast42227

  • Gast
Zitat von: Gast42632 am 03. März 2017, 17:23:05
Wird der Mitarbeiter mich danach fragen? Oder wie kommt man dort rein?
Ja er muss dich danach fragen und ob du der Datenweitergabe zustimmst.
Und eben dieser würde ich nicht zustimmen, ausser man hat die Leihfirmen lieb und redet gern mit denen.

Ist damit das Bewerberprofil gemeint? Ist das nicht Pflicht? Wie soll man sonst vermittelt werden?

Offline Zahnfee

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 980
@Wolf27

Danke, brauche das nicht lesen. Ich muss nur einen Ausweis besitzen, ihn jedoch nicht mitführen.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Zitat von: Gast42227 am 03. März 2017, 17:50:19
Ist damit das Bewerberprofil gemeint? Ist das nicht Pflicht?
Nein das ist keine Pflicht, es kann für den SB selbst aber gemacht werden, der ist auch für die Vermittlung zuständig.
Der Datenweitergabe würde ich nie zustimmen, weil man nicht weiß welche Firmen darauf zugreifen.
(auch unseriöse könnten das ausnutzen)

Offline HansHansen

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 137
Ganz wichtige Hinweise für Deinen JC-Besuch:

1) Aluhut nicht vergessen, die versuchen da Deine Gedanken zu manipulieren
2) Auf dem Weg auf Chemtrails achten. Die nebeln in der Gegend um die Jobcenter immer besonders rum.
3) Unbedingt darauf hinweisen, dass Du über das Wort "PERSONAL" im Personalausweis Bescheid weißt.
4) Nichts bei diesem Tochterunternehmen der BRD GmbH unterschreiben. Damit erkennst Du dann den Unrechtsstaat an.

Offline Weltbild

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 794
Hoch die Hände, Wochenende...

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3454
Bewerbungsmappe (Anschreiben und Lebenslauf) würde ich auch auf jeden Fall mitnehmen, sonst könnte es erstmal eine mehrwöchige Maßnahme als Bewerbungstraining geben.

"Von der Logik her könnte ich auch im Jobcenter arbeiten und paar kurse machen und schon kann man dort beginnen. Ohne richtige Ausbildung verrückt oder? Kein Wunder, das sehr oft Fehler passieren, als woanders."

Und bei echtem Interesse würde ich raten, als ersten der "paar kurse" einen Kurs für die deutsche Sprache zu wählen.  :yes:
« Letzte Änderung: 04. März 2017, 10:34:03 von SantanaAbraxas »

Offline alfalfa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 650
  • Bin dann mal weg...
Mein Personalausweis war mal knapp ein halbes Jahr abgelaufen und da musste ich dann ein Bußgeld bezahlen, weil das eine Ordnungswidrigkeit darstellt... :sad:

Offline killermöhre

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 90
@Big mama
Laut Urteil vor kurzem ist Jobcenter ein Unternehmen
Nenn doch mal diese erst kürzlich ergangene Entscheidung diesbezüglich. Denn deine Verlinkung ist defekt.
Bin aber sogleich fast der Überzeugung, dass du diese RD Propaganda meinst.

Offline killermöhre

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 90
Wiedererwartend nur DUMMES Geschwätz von Udon66 am 03. März 2017 um 17:23:05
http://hartz.info/index.php?topic=107960.msg1166869#msg1166869