Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?  (Gelesen 1193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast19056

  • Gast
Hallo Ihr Lieben,

ich habe gerade die ersten 6 Monate meiner 24 Monate dauernden Weiterbildung hinter mir. Nun habe ich einen Vermittlungsvorschlag bekommen, was folgende Frage aufwirft:

Habe ich einen Rechtsanspruch darauf, die Weiterbildung zu beenden?

Um den Vermittlungsvorschlag geht es nicht, denn es ist ein Fachgebiet, in dem ich sowieso keine Chance habe, also gefährdet er die Weiterbildung wahrscheinlich nicht.
Versteht mich nicht falsch, ich wäre (vor der Weiterbildung und auch danach) froh, diesen Job zu bekommen. Aber ich will später keine abgebrochene Weiterbildung in meinem Lebenslauf stehen haben! Und nebenbei ist es ziemlich belastend, zu wissen, dass die ganze Mühe vielleicht umsonst ist und plötzlich alles vorbei sein kann...

Weiß jemand, wo ich hierzu etwas finden kann? Ich komme da mit google nicht weiter.

Schon mal vielen Dank!

Jule32

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #1 am: 07. März 2017, 17:02:33 »
Wer finanziert die Weiterbildung?

Was ist mit dem Bildungsträger bei vorzeitiger Beendigung der Weiterbildung vereinbart?

Handelt es sich um eine Weiterbildung im erlernten Beruf oder eine Weiterbildung/Umschulung zur beruflichen Neuorientierung?

Übst du deine selbständige Tätigkeit noch aus?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6048
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #2 am: 07. März 2017, 18:35:59 »
Du musdt dich auch während der Weiterbildung auf VV welche mit Rechtsbelehrung kommen zu bewerben. Jeder Normaldenkende Sachbearbeiter der dir die Maßnahme bewilligt hat wird dir keine Vorschläge schicken jedoch zur Quotenerfüllung können alle SB mal ohne Prüfung VV verschicken.
Wenn Du auf Grund eines verbindlichen VV eine Arbeitsstelle bekommst dann wäre die Weiterbildung beendet jedoch ohne Folgen( Kosten) für dich.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #3 am: 07. März 2017, 18:44:01 »
Wenn Du auf Grund eines verbindlichen VV eine Arbeitsstelle bekommst dann wäre die Weiterbildung beendet jedoch ohne Folgen( Kosten) für dich.

Und auf welche Rechtsgrundlage stützt du diese kühne Behauptung?

Wer finanziert die Weiterbildung?

Das habe ich nicht ohne Grund gefragt!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast19056

  • Gast
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #4 am: 07. März 2017, 19:31:20 »
Vielen Dank für die superschnelle Antwort!

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 17:02:33
Wer finanziert die Weiterbildung?
das Jobcenter

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 17:02:33
Was ist mit dem Bildungsträger bei vorzeitiger Beendigung der Weiterbildung vereinbart?
in meiner EGV steht, ich bewerbe mich auf VV und nehme eine Beschäftigung auf. Bei Abbruch der Maßnahme aus einem von mir zu vertretenden Grund leiste ich Schadenersatz.

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 17:02:33
Handelt es sich um eine Weiterbildung im erlernten Beruf oder eine Weiterbildung/Umschulung zur beruflichen Neuorientierung?
um eine Weiterbildung, die auf dem erlernten Beruf aufbaut. Also der erlernte Beruf war Voraussetzung, um die Weiterbildung machen zu können.

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 17:02:33
Übst du deine selbständige Tätigkeit noch aus?
ja, allerdings nicht mehr die Tätigkeit von letztem Jahr, nur noch ein Spreadshirt-Shop (der in den letzten Monaten weniger als insgesamt 10 Euro erzielt hat).

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #5 am: 07. März 2017, 19:48:40 »
Unter diesen Voraussetzungen ... Kein vernünftiger Unternehmer käme auf die Idee, auf diese Art und Weise Geld zu verbrennen ...

O.k., das hilft dir nicht weiter ...

Du kannst allenfalls versuchen, deinen FM/AV davon zu überzeugen, dass die Weiterbildung deine Chancen auf dem 1. Arbeitsmarkt erhöht ...

Abgesehen davon ist nicht sicher, ob du im Falle des Zustandekommens eines Arbeitsvertrages auch die Probezeit überstehst - aus welchen Gründen auch immer. Dann aber wieder in die Weiterbildung einzusteigen ist, auch nicht gesichert, oder?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast19056

  • Gast
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #6 am: 07. März 2017, 20:08:17 »
Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 19:48:40
Unter diesen Voraussetzungen ... Kein vernünftiger Unternehmer käme auf die Idee, auf diese Art und Weise Geld zu verbrennen ...
habs ja lange versucht, aber bei Vollzeitweiterbildung schaff ich das bisherige Theater nicht  :zwinker:

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 19:48:40
Du kannst allenfalls versuchen, deinen FM/AV davon zu überzeugen, dass die Weiterbildung deine Chancen auf dem 1. Arbeitsmarkt erhöht ...
Gab gerade einen Umzug beim JC... meine FM, die die Maßnahme bewilligt hat, hatte mir gesagt, dass ich keine VV bekommen werde, es stehe nur sporadisch in der EGV. Nun hat unser JC einen neuen Standort für Selbstständige eingerichtet - und schwupps - ist meine FM weg. Hab versucht sie zu erreichen, kein Anschluss unter dieser Nummer.. Am neuen Standort war ich noch nicht und weiß auch nicht, wer für mich zuständig ist.

Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 19:48:40
Abgesehen davon ist nicht sicher, ob du im Falle des Zustandekommens eines Arbeitsvertrages auch die Probezeit überstehst - aus welchen Gründen auch immer. Dann aber wieder in die Weiterbildung einzusteigen ist, auch nicht gesichert, oder?
ich denke nicht, dass ich den Job bekomme, da ich dafür unterqualifiziert bin und keine Erfahrung in dem Bereich habe. Daher mache ich mir bei diesem VV keine großen Sorgen. Ich ahne aber, dass da mehr kommt, denn ich habe das JC jüngst mit einem Widerspruch beglückt - und darauf folgt im Allgemeinen...na das kennen wir ja schon.

Also müsste ich im Fall der Fälle abbrechen.. na gut, war ja auch zu schön um wahr zu sein  :zwinker:

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #7 am: 07. März 2017, 20:25:47 »
Der Hinweis auf vernünftige Unternehmer war für dein Jobcenter bestimmt. Bekanntlich fällt es aber der öffentlich Hand schwer, unternehmerisch zu denken ...  :zwinker:

Ansonsten: Bewerbung heißt noch lange nicht Einladung zum Vorstellungsgespräch, schon gar nicht Abschluss eines Arbeitsvertrages. Sieh es insoweit erst einmal locker ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast27131

  • Gast
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #8 am: 07. März 2017, 20:42:19 »
Zitat von: Jule32
Bei Abbruch der Maßnahme aus einem von mir zu vertretenden Grund leiste ich Schadenersatz.

Von wann ist diese Eingliederungsvereinbarung?

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #9 am: 07. März 2017, 20:46:11 »
Der Zeitpunkt des Abschlusses der EinV ist irrelevant. Die Regelung zu Schadenersatzforderungen ist so oder so rechtswidrig. Der Gesetzgeber hat nicht ohne Grund auf vorangegangene Rechtsprechung reagiert.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast19056

  • Gast
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #10 am: 07. März 2017, 20:53:11 »
Zitat von: Orakel am 07. März 2017, 20:25:47
Sieh es insoweit erst einmal locker ...
mach ich.

Danke für die Mühe!
LG Jule32
 :smile:

Gast27131

  • Gast
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #11 am: 07. März 2017, 20:53:51 »
@Orakel, dass wollte ich wissen, es hätte ja sein können das noch irgendwelche Übergangsfristen für "Altverträge" ins Spiel kommen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16590
Re: Habe ich einen Recht darauf, die Weiterbildung zu beenden?
« Antwort #12 am: 07. März 2017, 21:00:59 »
Da das SGB X von den Rechtsänderungen durch das Neunte Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung - sowie zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht vom 26.07.2016 nicht betroffen ist, kann es auch keine Übergangsregelungen geben ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)