Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)  (Gelesen 4606 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Evenflow DDT

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #30 am: 07. März 2017, 00:40:00 »
Worum ging es sonst? Dich erwartet jetzt eine stattliche Erstattungsforderung sowie ein Bußgeld. Prima gemacht.

Offline Jeanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #31 am: 07. März 2017, 08:15:22 »
Dem JC kann es ziemlich egal sein, ob die von ihm gezahlten Abschläge für Heizkosten vollständig an den Energieversorger weitergegeben werden. Die haben ihre eigene Vorgehensweise.

Ja wenn der Energieversorger 11 Abschläge verlangt, zahlt auch das JC 11 Abschläge und erwartet dann die Abrechnung. Die muß man einreichen. Das JC errechnet dann die Höhe des Heizkostenanspruchs des LE für den Abrechnungszeitraum, und zwar taggenau von Ablesetag zu Ablesetag. Dieser Anspruch wird verglichen mit der Höhe der tatsächlichen Zahlungen des JC.

Dabei kann herauskommen, daß Anspruch und tatsächliche Leistung ausgeglichen sind oder daß das JC zu wenig bezahlt hat oder daß es zu viel bezahlt hat. Hat es zu wenig bezahlt, gibt es eine Nachzahlung, hat es zuviel bezahlt, verrechnet es das „Guthaben“ mit der Leistung des nächsten Monats. Dabei ist es unerheblich, wie die Abrechnung des Energieversorgers für den LE ausfällt, also ob er nachzahlen muß oder ob er ein Guthaben hat. Das JC macht seine eigene Rechnung auf.

Ich hatte im vorletzten Jahr die kuriose Situation, daß ich auf die Abrechnung hin eine Nachzahlung vom JC erhielt, obwohl ich dem Energieversorger nichts nachzahlen mußte. Zuerst hielt ich es für ein Versehen und rief deshalb an. Der SB versicherte mit jedoch, daß es seine Richtigkeit habe und rechnete es mir genau vor. Da verstand ich auch erst so einigermaßen deren Sichtweise. Jedenfalls durfte ich die Nachzahlung behalten. Einfach so.

Die wahrscheinlichste Folge bei reduzierten Abschlagszahlungen des LE an den Energieversorger ist, daß es zu einer höheren Nachforderung kommen wird und daß das JC die nicht übernimmt, weil es aus seiner Sicht ja genug bezahlt hat. Damit ist für´s JC die Sache erledigt und der LE muß zusehen, wie er die Nachforderung begleicht. Betrug ist das nicht.

Offline Malainte

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #32 am: 07. März 2017, 11:15:30 »
Danke,

da es ja nichts bringt, habe ich mich mit meinen SB nun in Verbindung gesetzt.

Kann somit Geschlossen werden.

Danke

Offline HansHansen

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 137
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #33 am: 07. März 2017, 17:04:41 »
Dem JC kann es ziemlich egal sein, ob die von ihm gezahlten Abschläge für Heizkosten vollständig an den Energieversorger weitergegeben werden.
[...]
Die wahrscheinlichste Folge bei reduzierten Abschlagszahlungen des LE an den Energieversorger ist, daß es zu einer höheren Nachforderung kommen wird und daß das JC die nicht übernimmt, weil es aus seiner Sicht ja genug bezahlt hat. Damit ist für´s JC die Sache erledigt und der LE muß zusehen, wie er die Nachforderung begleicht. Betrug ist das nicht.

Seltsame Interpretation. Ich habe da so meine Zweifel, dass das einfach so "erledigt" ist.

Erstmal mit dem SB in Verbindung zu setzen, halte ich übrigens für eine denkbar schlechte Idee. Denn im Zweifelsfall kommst Du dann aus der Nummer nicht mehr raus ...

Offline Jeanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #34 am: 07. März 2017, 17:25:54 »
Na schön, das war etwas vereinfacht dargestellt. Es kann immer noch sein, daß das JC nach Erhalt der Abrechnung meint, zuviel gezahlt zu haben, wenn der Verbrauch doch nicht so hoch war. Oder daß der LE damit kommt, daß er ein Darlehen braucht, weil er die Nachforderung nicht bezahlen kann.

Was ich meine: Das JC ist verpflichtet, die Heizkosten (in angemessener Höhe) zu bezahlen. Damit hat es erst mal seine Pflicht getan. Wenn der LE einen Teil dieses Geldes zweckentfremdet, tut er das auf eigenes Risiko. Das JC muß deshalb nicht mehr bezahlen und hat somit auch keinen Schaden. Ebenso ist es, wenn jemand seine Miete nicht bezahlt, obwohl er das Geld dafür bekommt.

Offline Malainte

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #35 am: 07. März 2017, 17:47:16 »
Aus der Sache wäre ich eh nicht raus gekommen,

daher Stelle ich mich lieber direkt, ist auch angenehmer für mein Kopf... Da mir Gedanken ohne ende durch den Kopf gehen...
Wegen der Geschichte...

So habe ich es hinter mir, und lebe auch mit den Folgen, die habe ich auch aus meiner Sicht verdient.
Da es wirklich nicht in Ordnung ist, was ich getan habe, ändern kann ich es jetzt leider nicht mehr!

Offline Evenflow DDT

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #36 am: 07. März 2017, 21:01:56 »
Na schön, das war etwas vereinfacht dargestellt. Es kann immer noch sein, daß das JC nach Erhalt der Abrechnung meint, zuviel gezahlt zu haben, wenn der Verbrauch doch nicht so hoch war. Oder daß der LE damit kommt, daß er ein Darlehen braucht, weil er die Nachforderung nicht bezahlen kann.

Was ich meine: Das JC ist verpflichtet, die Heizkosten (in angemessener Höhe) zu bezahlen. Damit hat es erst mal seine Pflicht getan. Wenn der LE einen Teil dieses Geldes zweckentfremdet, tut er das auf eigenes Risiko. Das JC muß deshalb nicht mehr bezahlen und hat somit auch keinen Schaden. Ebenso ist es, wenn jemand seine Miete nicht bezahlt, obwohl er das Geld dafür bekommt.

Die TE hat - anders als anfangs angenommen - das Geld für die Heizkosten eben nicht zweckentfremdet, da sie gar keine 130 Euro Abschlag zahlen brauchte. Diese Änderung der Abschläge hätte sie melden müssen, da vom JC nur die tatsächlichen Kosten im Fälligkeit monat zu berücksichtigen sind.

Die TE ist also aufgrund der Verletzung der Mitwirkungspflicht überzahlt worden, was sowohl Erstattungsforderung als auch Bußgeld nach sich ziehen kann.

Gast42062

  • Gast
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #37 am: 07. März 2017, 21:17:30 »
wenn die 130€ nicht geändert werden und die Gutschrift fließst aushalb des Bezuges hat ja auch eine Überzahlung stattgefunden.

Offline Evenflow DDT

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Gas Rückzahlung ( nicht alle Abschläge Bezahlt)
« Antwort #38 am: 07. März 2017, 21:53:44 »
wenn die 130€ nicht geändert werden und die Gutschrift fließst aushalb des Bezuges hat ja auch eine Überzahlung stattgefunden.

Hä? Nein wieso?! Wenn 130 Euro Abschlag gefordert werden, dann hat das JC 130 Euro zu berücksichtigen. Und wenn man zum Zeitpunkt der Abrechnung nicht mehr im Leistungsbezug ist und ein Guthaben erwirtschaftet hat, dann hat man Glück gehabt.